+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

  1. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.835

    AW: Kann eine Erhöhung von Tumormarkern harmlose Gründe haben?

    Ich weiß, dass die erhöhten Tumormarker bei meinem Vater ihre Ursache in einer chronischen Gallengangsentzündung hatte. Bis das geklärt war wurde er komplett auf den Kopf gestellt.


  2. Registriert seit
    29.08.2018
    Beiträge
    40

    AW: Kann eine Erhöhung von Tumormarkern harmlose Gründe haben?

    Danke für die aufmunternden Worte. Hoffentlich sind die tumormarker auch in die andere Richtung nicht so aussagekräftig. Also nicht nur falsch negativ, sondern auch falsch positiv.

  3. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.507

    AW: Kann eine Erhöhung von Tumormarkern harmlose Gründe haben?

    Zitat Zitat von sibylein Beitrag anzeigen
    Trotzdem plagen mich seit ein paar Tagen wieder Ängste. Ich hatte ja in der Schwangerschaft schon Hüftschmerzen und Rückenschmerzen. Die waren nach der Geburt erstmal drei Wochen weg. Nun hab ich zwar keine rückenschmerzen mehr, aber wieder Hüftschmerzen rechts. Und sofort kommt die Angst hoch, ob es Metastasen sind. Mit Untersuchungen möchte ich noch ein wenig warten, das packe ich psychisch jetzt nicht.
    Also, ich würde jetzt zumindest schon mal den Tumormarker kontrollieren lassen...vielleicht sind dann gar keine weiteren Untersuchungen notwendig. In Angst und Ungewissheit leben, das kanns doch auch nicht sein?


  4. Registriert seit
    29.08.2018
    Beiträge
    40

    AW: Kann eine Erhöhung von Tumormarkern harmlose Gründe haben?

    Sandra, du hast grundsätzlich schon recht. Aber momentan bringe ich nicht den Mut dazu auf.


  5. Registriert seit
    29.08.2018
    Beiträge
    40

    AW: Kann eine Erhöhung von Tumormarkern harmlose Gründe haben?

    @inisheer ich war bei meiner Osteopathin, die auch Physiotherapeutin ist. Sie ist top auf ihrem Gebiet. Sie hat ein verdrehtes Becken mit Beckenschiefstand sowie einseitige Verspannungen im Brustwirbelbereich festgestellt, da ich nur mit der rechten Seite stille und die Brust somit viel größer und schwerer ist als die Linke.
    Meiner FÄ hab ich es auch erzählt, sie hat sich allerdings nicht groß interessiert und nichts zu meinen Beschwerden gesagt.
    Mein Mann hat schon Verständnis für meine Ängste, aber ist oft zu müde und hat keine Zeit, mir zuzuhören. Meine Mama ist auch immer für mich da, aber ich möchte sie auch nicht ständig bejammern.
    Ich habe auch eine Psychologin, pausiere da aber momentan wegen des Babys.
    Liebe Grüße


  6. Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    487

    AW: Kann eine Erhöhung von Tumormarkern harmlose Gründe haben?

    Hallo Sybilein, erst mal Herzlichen Glückwunsch zum Baby. wie wundervoll. Alles Liebe und Gute.
    Seit Monaten verharrt Du in Schockstarre, erhöhte Tumormarker unklarer Herkunft, Schmerzen. Nun hast Du nicht mehr nur Verantwortung für Dich allein und solltest Du erneut krank sein, was ich nicht hoffe, nicht weiss und Euch nicht wünsche, wäre eine zeitnahe Diagnose und Behandlung von Vorteil oder? Und wenn alles o. B. ist, das wäre doch wundervoll, so sein Kind ohne Ängste genießen zu können. Deine Angst kann ich verstehen, Deine Untätigkeit nicht.
    Charlotte

  7. Avatar von charly798
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    1.642

    AW: Kann eine Erhöhung von Tumormarkern harmlose Gründe haben?

    Zitat Zitat von Edithingecharlotte Beitrag anzeigen
    Hallo Sybilein, erst mal Herzlichen Glückwunsch zum Baby. wie wundervoll. Alles Liebe und Gute.
    Seit Monaten verharrt Du in Schockstarre, erhöhte Tumormarker unklarer Herkunft, Schmerzen. Nun hast Du nicht mehr nur Verantwortung für Dich allein und solltest Du erneut krank sein, was ich nicht hoffe, nicht weiss und Euch nicht wünsche, wäre eine zeitnahe Diagnose und Behandlung von Vorteil oder? Und wenn alles o. B. ist, das wäre doch wundervoll, so sein Kind ohne Ängste genießen zu können. Deine Angst kann ich verstehen, Deine Untätigkeit nicht.
    Charlotte
    Das unterschreibe ich!
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •