+ Antworten
Seite 22 von 22 ErsteErste ... 12202122
Ergebnis 211 bis 219 von 219

  1. Registriert seit
    25.07.2019
    Beiträge
    74

    AW: Angst vor Metastasen

    Hallo Jule,

    Ja laut Plan soll ich 12 paclitaxel und caboplatin bekommen.dann wird untersucht ob Tumor weg ist..also Ultraschall und stanze.wenn ja folgt OP,wenn nicht bekomm ich 4x Ec...alle zwei Wochen..

    Mein Mann hatte ja schon Mal versucht mit meiner zuständigen Oberärztin zu sprechen.
    Er wurde an einer Assistenzärztin abgewimmelt.die hatte auch kein offenes Ohr für ihn.

    Wir wollten am Montag,naja mein Mann wollte mit mir ,zu meiner Frauenärztin,die auch vorher noch im Urlaub war,.Er wollte Mal mit ihr reden,auch weil ich Wasser Einlagerungen habe in Händen und füßen.überall Pickel und Nasenbluten habe.

    Ich muss ja Mittwoch wieder hin.
    Und der Gedanke daran ...😣😖😢
    Lg


  2. Registriert seit
    15.05.2016
    Beiträge
    1.248

    AW: Angst vor Metastasen

    Liebe Mich,
    die Wassereinlagerungen sind wahrscheinlich vom Cortison. Da gibt es aber Entwässerungsmedikamente, wenn es arg sein sollte. Aber Cortison wird man schlecht reduzieren können wenn du solch starke allergische Reaktionen zeigst.
    Gegen Nasenbluten hilft mir sehr gut eine Propolissalbe, Kokosöl oder Wund und Heilsalbe drei vier mal täglich in die Nase auftragen. Die Schleimhäute sind insgesamt durch das Taxol angegriffen, das ist leider eine sehr häufige Nebenwirkung 😕.
    Und Ausschlag hatte ich auch ab und zu. Die Haut ist natürlich auch irritiert von der Chemo.
    Lass’ Dich nicht unterkriegen, Du bist schon halb fertig mit der Chemo, kannst du am Montag bei der Psychoonkologin anrufen und deine dringliche Lage schildern?


  3. Registriert seit
    25.07.2019
    Beiträge
    74

    AW: Angst vor Metastasen

    Danke Jule für die Tipps.
    Ja ich könnte dort anrufen und ich danke dir auch für deine Mutmacher.

  4. Avatar von charly798
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    1.642

    AW: Angst vor Metastasen

    Panikattacken und allergische Reaktionen können ähnliche Symptome machen und verstärken sich wahrscheinlich gegenseitig.
    Psychoonkologen können dir helfen die Panikattacken in Griff zu bekommen, das hat ja nix damit zu tun das man dumm oder "bekloppt" ist. Es ist eine schwere Krankheit und ich sehe den Psychoonkologen als weiteren Facharzt der einen auf dem Weg der Heilung begleitet und den Weg leichter machen kann
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  5. Avatar von Tirza
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    3.267

    AW: Angst vor Metastasen

    Noch eine Stimme für die Psychoonkologin. Ich war sehr verunsichert durch eine Komplikation und die vielen Nebenwirkungen. Mir hat das wirklich geholfen. Wichtig ist, dass du die Chemo nicht als Feind siehst. Klar, du fühlst dich erstmal schlechter, als vorher. Aber ich hab mir immer gesagt, dass es dem Krebs dann noch schlechter geht.
    Außerdem hat sich mich bestärkt, eine "unangenehme" Patientin zu sein, die ihre Bedürfnisse deutlich einfordert. Die haben nämlich, laut Statistik, eine bessere Überlebenswahrscheinlichkeit.
    Bei der Ärztin lass dich nicht abwimmeln. Fordere den Termin ein.


  6. Registriert seit
    25.07.2019
    Beiträge
    74

    AW: Angst vor Metastasen

    Hallo.
    Also ich komm von meiner Frauenärztin.
    Sie war geschockt als ich das alles. Berichtet habe.
    Sie meinte daß ich wirklich allergisch auf placlitaxel reagiere,es aber leider keine andere Alternative gibt weil ich den schlimmsten Tumor erwischt habe.
    Allerdings ist es okay das ich nur alle zwei Wochen mein Gift abhole.auch wenn es bedeutet das es länger dauert.

    Und Panikattacken haben andere Symptome als diese allergische reaktion.das ist nicht ohne.
    Es ist heftig,roter heisser Kopf,Verkrampfungen in Muskeln,Rücken schmerzen,ich kann dann nicht atmen.herz schlägt wie verrückt.richtig Herzrasen.

    Wie auch immer.es ist okay wenn ich die restlichen Zyklen in zwei Wochen Rhythmus mache


  7. Registriert seit
    25.07.2019
    Beiträge
    74

    AW: Angst vor Metastasen

    Hallo ich wollte nur schnell fragen ob man mit 37.8 trotzdem zur Chemo kann?

  8. Avatar von charly798
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    1.642

    AW: Angst vor Metastasen

    Zitat Zitat von Michpacc82 Beitrag anzeigen
    Hallo ich wollte nur schnell fragen ob man mit 37.8 trotzdem zur Chemo kann?
    Das muss Dein Onkologe entscheiden
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.


  9. Registriert seit
    25.07.2019
    Beiträge
    74

    AW: Angst vor Metastasen

    Ich darf heute keine Chemo machen.mir wurde gesagt ab 37.5 gibt man keine Chemo mehr.
    Und da ich 37.9 hatte gestern hat sich das heute erledigt.
    Nun warte ich seit Stunden auf den Anruf von einer Ärztin..echt unglaublich 🙄

+ Antworten
Seite 22 von 22 ErsteErste ... 12202122

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •