+ Antworten
Seite 2 von 26 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 257
  1. Avatar von Kathamarie
    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    762

    AW: Angst vor Metastasen

    Grüße von Kathamarie


  2. Registriert seit
    01.01.2017
    Beiträge
    21

    AW: Angst vor Metastasen

    Liebe Kabu,
    Ich hab hier vor zwei Jahren ein paar Male geschrieben, ich lese hier aber seitdem viel. Meine Diagnose kam 12/2016, G3, 2,7cm, mittelmäßig hormonabhängig, keine Lymphknoten. Volles Programm (OP/ Ec/ Pacli/ Bestrahlung seit September 2017 Tamoxifen). Wobei ich nur 2 von 4 Ec's hatte, weil ich nach der 2. Chemo eine Darmentzündung bekam und man dann gleich mit den Taxanen weitermachte. Was ich dir gern sagen möchte, ist, dass ich spätestens seit dem Tamoxifen immer irgendwo Schmerzen habe... Anlaufschmerzen wie eine alte Frau in den Gelenken und richtig derbe Schmerzen in der Muskulatur - und eben auch im Rücken. Ich hatte gerade wieder so eine Phase und ich denke auch jedes Mal über Metastasen nach. War auch schon 3mal deswegen im MRT, aber das kann man ja auch nicht alle 6 Wochen machen. Meine Hausärztin und meine Onkologie sagen, dass es der Östrogenentzug durch das Tamoxifen ist, der solche Schmerzen macht. Seitdem bin ich etwas beruhigter und wenn ich zurück denke, hatte ich das in Ansätzen sowohl nach den Geburten und auch zu Beginn der Wechseljahre. Ich glaube, das Tamoxifen macht da ne ganze Menge aus.
    Mir hilft Wärme und oft auch Bewegung ( wobei es dann erstmal schlimmer wird).
    Musst du auch auf Aromatasehemmer switchen? Davor habe ich jetzt ein bisschen Angst, denn noch mehr Schmerzen möchte ich nicht...
    Liebe Grüße von Assi


  3. Registriert seit
    01.01.2017
    Beiträge
    21

    AW: Angst vor Metastasen

    Ach so, und hast du Mal Equizym versucht? Das hilft ja vielen Frauen.


  4. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    226

    AW: Angst vor Metastasen

    Hallo und vielen Dank. Das beruhigt mich wirklich etwas. Und meine Onkologin sagte auch, dass es die Medikamente sein können.
    Ich bekomme die Zoladex Spritze um mich in die Wechseljahre zu setzen (bin erst 32) und dazu einen Aromatasehemmer. Die Ärztin sagte auch, dass die Nebenwirkungen wie Gelenkschmerzen mit dem Aromatasehemmer etwas stärker sind als mit Tamoxifen. Deshalb werde ich vielleicht auch umgestellt, wenn es schlimmer wird. Nehme das Zeug ja noch nicht mal 1 Jahr...
    Ich hoffe dass ich mit der Zeit lerne die Schmerzen einzuordnen und nicht immer in Panik zu verfallen.
    Danke für den Tip mit dem pflanzlichen Mittel. Das werde ich mal versuchen.

    Lg kabu


  5. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    226

    AW: Angst vor Metastasen

    Hallo ihr Lieben!

    Ich habe jetzt einen Termin zur Knochenszinti am 21.3. weil meine Rückenschmerzen immer noch da sind. Ich bin mir aber irgendwie noch nicht ganz sicher ob ich wirklich hin gehe 🙈 zum einen hab ich Angst vor der ständigen körperlichen Belastung. Zum anderen Angst vorm Ergebnis. So lange man nichts findet, ist man gesund. Versteht ihr was ich meine? Und irgendwie denke ich, dass es nie aufhört. Findet man da nichts, soll ich noch zum Lungen CT. Und wenn in einem halben Jahr irgendwas anderes schmerzt, geht das alles wieder von vorn los... ich denke jeden Tag anders über die Untersuchung und ob ich sie mache...
    Ich glaube ihr könnt mich verstehen. Im Gegensatz zum Rest der Welt 😉

    Lg kabu

  6. Avatar von Tirza
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    3.272

    AW: Angst vor Metastasen

    Kabu, mein Gedanke ist: so lange ich zunehme, hab ich keinen Krebs 🙈...Super Ausrede für Übergewicht...und lasse mir die Chips gut schmecken.

    Die Frage ist: wenn du nicht zur Untersuchung gehst- machst du dir weiter Sorgen?
    Wenn ja, dann ab zum Arzt.

    CT und Strahlenbelastung: frag nach einem MRT. Ich lasse nur MRT machen.
    Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!

    Voltaire


  7. Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    507

    AW: Angst vor Metastasen

    Ja Kabu, ich kann Dich gut verstehen. Aber die Schmerzen möchtest Du ja möglichst loswerden und die Angst doch auch. Es ist so alternativlos oder? Ich habe einfach keine Idee für Dich.
    Fühle Dich mal vorsichtig gedrückt, so Du magst.
    Lieben Gruß Charlotte


  8. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    226

    AW: Angst vor Metastasen

    Tirza, super Philosophie 😆 werde ich mir merken.

    An manchen Tagen denke ich genau so: du musst die Untersuchung machen lassen, sonst bleibt die Sorge immer ob da was ist.
    An anderen Tagen denke ich: nee, ist sicher keine Metastase. Heute schmerzt es fast gar nicht, oder anders oder an einer anderen Stelle ... und dann bin ich an dem Tag zufrieden. Bis wieder ein anderer kommt.

    Ich weiß, helfen kann mir da keiner. Das muss man ganz allein für sich entscheiden. Das macht es nicht leichter.

    Lg

  9. Avatar von Penny62
    Registriert seit
    04.07.2016
    Beiträge
    2.332

    AW: Angst vor Metastasen

    Mir ging es auch so, als ich 2017 solche Rückenschmerzen hatte. Da meinte das sogar mein Orthopäde. Er muss abklären, ob ich Metastasen im Rücken habe.
    Ich hatte 5 Tage sooooo ein Schiß.....
    Hab aber gleich beim MRT gefragt. Zum Glück war alles gut. Ich bekam Physiotherapie und Spritzen und es wurde besser. Ohne dem MRT hätte mein Orthopäde nicht gewusst wie er mich behandeln sollte.
    Und letztes Jahr als ich so einen starken harten Husten hatte, ging's mir auch so. Ich dachte Lungenmetastasen.....zum Glück war nicht's, "nur Blut" in den Bronchen.
    Ich rate dir es abzuklären. Vielleicht bekommst was gegen die Schmerzen, wenn die Ärzte wissen was es ist.
    Ich drück dir die Daumen.
    LG Penny62


  10. Registriert seit
    22.02.2017
    Beiträge
    46

    AW: Angst vor Metastasen

    Liebe Kabu,
    Ich kann dich sehr gut verstehen!
    Neulich erst bin ich panisch zu meiner Hausärztin, weil ich der Meinung war, ein Leberfleck hätte sich verändert.
    Mein Mann, meine Kinder, alle sagten, das nichts wäre. Hat mir nicht gereicht.

    Auch wenn du jetzt Angst hast und lieber nicht gehen würdest, die Angst wird nicht besser!

    Wenn du schreibst, das die Schmerzen auch mal wieder weg sind und an verschiedenen Stellen, dann werden es sicher ganz gewöhnliche Rückenschmerzen sein .
    Ich drück dir ganz , ganz doll die Daumen
    Liebe Grüße KleinerMucki

+ Antworten
Seite 2 von 26 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •