+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. Avatar von aubisa
    Registriert seit
    11.05.2008
    Beiträge
    1.484

    AW: Chemo oder Bestrahlung?

    Meine Mutter ist sonst sehr fit. Aber die Diagnose hat sie sehr getroffen, das wird wohl Auswirkungen haben. Ich merke zumindest, dass sie deutlich weniger handlungsfähig wirkt als sonst.
    Smartphone hat sie, sie schickt mir solche Sachen auch. Allerdings oft etwas verwackelt und unleserlich. Dann will ich auch nicht nerven.
    Ich werde die Woche zwei Tage Urlaub nehmen und wenigstens einen Tag hinfahren, damit ich selbst sehe, was ich tun kann und vor allem sie ganz fest in den Arm nehmen kann.

  2. Avatar von Kikiri
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    1.701

    AW: Chemo oder Bestrahlung?

    Toll, dass es noch mit einem Besuch klappt.
    Alles Gute für Euch!

    Meine Mutter hat einen essentiellen Tremor, deshalb kommt sie z.B. nicht mit einer Maus klar, sie hat einen Trackball.
    Für Fotos mit dem Smartphone sucht sie eine Ablage für die Hand, damit sie eine stabile Position hat. So funktioniert es meistens.

    Einen schönen 2. Advent für Euch
    Kiki
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  3. Avatar von Penny62
    Registriert seit
    04.07.2016
    Beiträge
    1.940

    AW: Chemo oder Bestrahlung?

    Ich habe eine Bekannte sie war 71 Jahre als sie die Diagnose bekommen hat. Jetzt nach 3 Jahren geht es ihr gut. Nach OP, Chemo und Bestrahlung.
    LG Penny62

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •