+ Antworten
Seite 5 von 36 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 352

  1. Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    936

    AW: Das Tagebuch der linken Brust

    Chemo 3 ist gemacht!!!!!!!!!! Hurrraaaaa!!!!

    Solange ich noch Appetit und keine Durchfall habe habe ich sehr ausgiebig gegessen. Schauen wir mal, was morgen bringt.

    Übrigens, ich habe heute das erste Mal EC (Campari) in Chemo-Saal gesehen. Anscheint ist diese Leitlinien-Therapie nicht sehr verbreitet in Zürich. Meine Auswertung ist natürlich nicht representative. Ich war bis jetzt 3 Mal dort und habe etwa 25-27 Frauen beobachtet.

    Wie ist er in euren Sälen? Gibt es dort viel "Campari"?
    Geändert von Lenuschi (04.10.2016 um 22:25 Uhr)


  2. Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    936

    AW: Das Tagebuch der linken Brust

    Tag 5 nach Chemo Nr. 3.

    Es waren die harten Tage. Bin immer noch nicht 100% fit, aber es wird von Tag zu Tag besser. Habe sogar heute Champagne getrunken. Mein Sohn hast sein Massenarbeit verteidigt und ist jetzt mit Studium fertig.

    Nächste Woche gehe ich bereits zu Radiologie-Besprechnung. Will alles vorbereiten, damit ich nach letzte Chemo gleich mit Bestrahlung anfangen kann. Mein Onkologe sagt, dass das nach zwei Wochen möglich ist. Ich hätte gerne alles hinter mir vor Weihnachten. Aber ich schaue was der Radiologe sagt.

    Wie lang war eure Pause zwischen Chemo und Bestrahlung?

  3. Moderation Avatar von lythande
    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    8.620

    AW: Das Tagebuch der linken Brust

    Ich hatte über einen Monat dazwischen wegen Weihnachten. Letzte Chemo war am 1.12.
    Liebe Grüße Lythande
    Wenn Du in die Sonne siehst, liegt der Schatten hinter Dir
    Es gibt keinen Fahrstuhl zum Glück, Du musst die Treppe nehmen (Werner Bethmann). ▬|████|▬



  4. Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    936

    AW: Das Tagebuch der linken Brust

    War heute in Radiologie. Mann kann unbedenklich 2 Wochen nach dem letzten Chemo anfangen. Probeliegen kann ich bereits eine Woche vorher.

    Ich bekomme dann 25+8 und ... das fang ich besonders cool :) ... kleine Tatoos anstatt Filzstift und Pflaster. Damit kann ich ohne Angst und bedenken duschen etc. Die Tates sollen so klein wie ein Muttermal sein (ich habe ein Haufen davon) und nicht auffallen. Bin richtig gespannt :).


  5. Registriert seit
    02.10.2016
    Beiträge
    591

    AW: Das Tagebuch der linken Brust

    Liebe Lenuschi, bei mir wurden auch kleine Tattoos gemacht, die sind so gut wie nicht zu sehen und man spürt auch beim pieksen überhaupt nichts, ist wie ein kleiner Punkt mit Kugelschreiber ;-). Ich konnte dann auch die ganze Zeit über ohne Bedenken duschen, zum Glück auch denn ich war in der größten Hitze im Sommer zur Bestrahlung.
    LG sonni


  6. Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    936

    AW: Das Tagebuch der linken Brust

    Ich finde die Idee ist fantastisch! So einfach und so hilfreich. Ich habe empfindliche Haut und ich habe angefangen zu kratzen nur von eine Gedanke daran.

  7. Avatar von Parthenope
    Registriert seit
    05.04.2015
    Beiträge
    663

    AW: Das Tagebuch der linken Brust

    Naaa toll... und ich wurde mit eddings bemalt und mit Tesafilm beklebt! Kleine Tattoos hätte ich liebend gern in Kauf genommen.

    Da wünsch ich dir alles Gute für die Bestrahlerei, wenn dieses lästige Drumherum dann wegfällt, ist es bestimmt eine Hausnummer leichter. (Und warum musste ich sechs Wochen bis nach Chemo-Ende warten, bevor ich unter diese ganz besondere Höhensonne gehen durfte?) Naja, igendwas is immer.

    Viel Glück für dich und die "linke Brust"! _


  8. Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    936

    AW: Das Tagebuch der linken Brust

    Ich habe Onkologe und Radiologe gefragt. Beide haben ein Wartefrist von 2 Wochen als absolut in Ordnung bestätigt.

    Vielleicht lag es bei dir an der Wundezustand oder Blutresultaten?

    Ich bin schon froh jetzt alles geplant zu haben. Das liegt in meine Natur :).

    Bin dann drei Tage nach meinem 50. Geburtstag fertig.

  9. Avatar von Parthenope
    Registriert seit
    05.04.2015
    Beiträge
    663

    AW: Das Tagebuch der linken Brust

    Na bitte - das ist doch dann mal ein Grund für eine ordentliche Fete! (Ich habe heuer meinen 48. Geburtstag morgens in der Frühe in der Strahlenpraxis begonnen.)

    Die sechs-Wochen-Frist ist wohl in "meinem" Krankenhaus Standard und ganz ehrlich : ich war seinerzeit froh darum, eine Weile Ruhe zu haben, bevor ich nach den wöchentlichen Terminen in der Chemo-Lounge zu täglichen Terminen unter der ganz besonderen Höhensonne einrücken musste..


  10. Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    936

    AW: Das Tagebuch der linken Brust

    Gratuliere!!!!!! Bleib Befundfrei!!!!!

    Nach der Diagnose im August war ist sicher, dass ich mein 50. Geburstag im Dezember nicht mehr erlebe.

    Ich bin froh "beschäftigt" zu sein und das alles so speditive (schweizerdeutsch :)) abläuft

+ Antworten
Seite 5 von 36 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •