+ Antworten
Seite 199 von 199 ErsteErste ... 99149189197198199
Ergebnis 1.981 bis 1.990 von 1990

  1. Registriert seit
    02.10.2016
    Beiträge
    496

    AW: Der Daumendrückmerkkalender geht weiter

    15.01. => Kabu1607 - Onkologe
    21.01. =>Charly MRT Schulter
    22.01. => Penny62 -Mammo und Sono
    25.01. => Charly Gyn Kontrolle
    11.02. => Charly Leber Sono
    18.02. => Krebs57 - Nachkontrolle
    21.02. => Krebs57 - Frauenarzt
    04.03. => Krebs57 - Onkologie

    Hallo ihr lieben, habe das blöde MRT überstanden....ich hatte so eine Angst und war kurz davor den Termin abzusagen...Kiefer ist wirklich mies, am schlimmsten waren die Aufnahmen mit geöffneten Mund, da musste ich die ganze Zeit auf einen Keil beißen und dass bei meinem ausgeprägten Würgereiz, bäh....aber egal, geschafft....Ergebnisse gibt's erst am Mittwoch...

    Kabu, wie lief dein CT????

    Für alle anderen sind die Daumen weiter gedrückt ✊✊✊
    LG sonni66


  2. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    143

    AW: Der Daumendrückmerkkalender geht weiter

    Schön dass du es überstanden hast. Für das Ergebnis drück ich wieder die Daumen!
    Mein CT... ich bin ehrlich gesagt super sauer. Hauptsächlich auf mich selbst. Meine Frauenärztin hat wohl LWS auf die Überweisung geschrieben und deshalb durfte die heute auch nur Aufnahmen von der LWS machen. Meine Schmerzen sind aber höher, also BWS. Und das hatte ich meiner Frauenärztin auch gezeigt. Ich bin davon ausgegangen, dass die BWS drauf schreibt und habe überhaupt nicht nochmal nachgeschaut. Das ärgert mich. Dann war ich so perplex, dass ich das CT trotzdem hab machen lassen. Darüber ärgere ich mich noch mehr. Einmal volle Strahlung für nix! Und wenn jetzt keine Metastasen zu sehen sind, bin ich trotzdem nicht beruhigt. Was mach ich denn jetzt? Nochmal die ganze Strahlungbelastung?
    Ach ja, Ergebnis dauert 3-4 Tage.

    Lg kabu


  3. Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    300

    AW: Der Daumendrückmerkkalender geht weiter

    Hallo Kabu, wie blöd ist das denn? Hätte ein Anruf von denen nicht gereicht? Mit solchen Situationen ist man immer überfordert, weil unverhofft. Ja, ich würde die BWS auch und trotz Strahlung machen lassen, aber ich kann Deine Bedenken schon verstehen.
    Für den Onkologen drücke ich Dir morgen die Daumen, ich bin gespannt.

    Lieben Gruß Charlotte

  4. Avatar von charly798
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    855

    AW: Der Daumendrückmerkkalender geht weiter

    Liebe Kabu,
    Was ist denn das für eine Röntgen-Praxis?
    Die hätten sich doch eine neue Überweisung faxen lassen können. Ich sehe das auch in deren Verantwortung und nicht in Deiner.
    Wieso haben die die Untersuchung gemacht, obwohl keine Indikation dazu bestand?
    Das wäre schon eine Überlegung für eine Beschwerde.

    Kannst Du nichtauch Druck machen das Du das Ergebnis sofort bekommst, mit dem Hinweis das Du gerne wartest. Ich sitze immer lieber noch eine Stunde in der Praxis, statt auf heißen Kohlen zuhause.

    MRT hat keine Belastung
    Liebe Grüße
    Charly




    Ich pfeif auf den Prinzen, ich nehme das Schloss

  5. Avatar von charly798
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    855

    AW: Der Daumendrückmerkkalender geht weiter

    Zitat Zitat von Penny62 Beitrag anzeigen
    Ja mit der Schulter hatte ich auch Probleme. Ich hatte auch Angst vor Metastasen. Da kam ich auch zum MRT. Zum Glück war nichts. Ich bekam Physiotherapie und das hat geholfen, bis jetzt!
    Und was ist das mit der Darmflora?
    Meine Physio will mir erst Übungen zeigen, wenn ein MRT gelaufen ist

    Die Darmflora- das Mikrobiom- ist ganz spannend im Hinblick auf Krankheiten, Gewicht und immunsystem.

    Denke wir sind in der Erforschung noch sehr am Anfang, aber bisherige Studien zeigen das man über die Bakterienzusammensetzung des Darms Krankheiten, Gewicht, Immunsystem positiv und negativ beeinflussen kann.
    Die wiederum lassen sich entweder gezielt zuführen oder eben durch entsprechende Nahrungsmittel fördern oder im Bestand klein halten.
    Dafür braucht es auch keine Zusatzmittel oder teure Lebensmittel, sondern es funktionert ganz wunderbar mit regionalen Lebensmitteln- von Kaffee und Kakao mal abgesehen.

    Ich bin in der Bücherei mal über das Buch Schlank mit Darm gestolpert, nett geschrieben, mittlerweile gibt es noch mehr von der Autorin. Charme mit Darm ist auch sehr schön geschrieben. Denke es gibt mittlerweile noch viel, viel mehr Bücher
    Das Internet gibt auch einiges her.

    15.01. => Kabu1607 - Onkologe
    21.01. =>Charly MRT Schulter
    22.01. => Penny62 -Mammo und Sono
    25.01. => Charly Gyn Kontrolle
    11.02. => Charly Leber Sono
    18.02. => Krebs57 - Nachkontrolle
    21.02. => Krebs57 - Frauenarzt
    04.03. => Krebs57 - Onkologe
    Liebe Grüße
    Charly




    Ich pfeif auf den Prinzen, ich nehme das Schloss
    Geändert von charly798 (15.01.2019 um 08:38 Uhr) Grund: Auflistung vergessen

  6. Avatar von Penny62
    Registriert seit
    04.07.2016
    Beiträge
    1.957

    AW: Der Daumendrückmerkkalender geht weiter

    Na das ist wirklich blöd. Aber ich hab auch schon die Erfahrung machen müssen, dass die Schwestern NUR das machen, was auf der Überweisung steht.
    LG Penny62


  7. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    143

    AW: Der Daumendrückmerkkalender geht weiter

    Meine Frauenarzt-Praxis hatte gestern Nachmittag nicht geöffnet. Deshalb konnten die nicht anrufen etc.
    Man sagte mir vor kurzem, dass man bei Knochen CT macht und MRT bei „Weichteilen“, Sehnen und Bänder. Knochen sieht man im MRT nicht so gut... keine Ahnung. Werde heute nochmal mit dem Onkologe sprechen.


  8. Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    300

    AW: Der Daumendrückmerkkalender geht weiter

    Hallo Kabu, was hat der Onkologie heute gesagt?
    Lieben Gruss Charlotte


  9. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    143

    AW: Der Daumendrückmerkkalender geht weiter

    Hallo zusammen!
    Ich habe meine Onkologin heute bzgl Denosumab vs Bisphosphonate befragt. So ganz konnte sie meine Fragen nicht beantworten, aber ich versuche mal zusammen zufassen was ich verstanden habe.
    Das erhöhte Risiko von Wirbelbrüchen nach dem Absetzen von Prolia kommt wohl daher, dass Frauen mit Osteoporose berücksichtigt worden. Also Frauen, die Prolia wegen bereits bestehender Osteoporose bekamen und nicht, wie wir, zur Vorbeugung. Trotzdem sagte sie, dass man nach Absetzen die Knochendichte im Blick behalten sollte...
    Man kann später, wenn Prolia bereits abgesetzt wurde und dann Knochenmetastasen auftreten, wieder Denosumab bekommen. Das Medikament heißt dann anders, weil andere Dosierung.
    Es gibt wohl Studien, die zeigen, dass unter Denosumab weniger Rezidive auftreten. Allerdings wäre der Prozentsatz recht gering (und zu wenige Studien) und deshalb wird das nicht als Ansatz genommen. Deshalb ist Prolia wohl auch nicht als adjuvantes Medikament bei Mamma ca zugelassen, sondern nur für die Osteoporose Vorbeugung. 🤯
    Außerdem wird Denosumab schneller vom Körper wieder abgebaut als Bisphosphonate.
    Im Hinblick auf die Entstehung von Metastasen in Knochen, konnten keine Vorteile bewiesen werden.
    Sie meint Prolia empfiehlt sie bei jungen Patienten. Die hätten ein höheres Risiko, weil die so plötzlich in die Wechseljahre versetzt werden. Sagt aber auch, dass sie es nicht so lange geben möchte....

    So, mehr kann ich leider nicht beitragen. Ich hab manchmal das Gefühl, die wissen selber nicht warum sie was wie entscheiden 🙈

    Lg kabu


  10. Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    300

    AW: Der Daumendrückmerkkalender geht weiter

    Danke Kabu Aber was ist nun mit Dir?
    CHARLOTTE

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •