Antworten
Seite 5 von 116 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 1157
  1. Inaktiver User

    AW: Tja, jetzt bin ich auch mit dabei - und würde mich gerne austauschen

    Ja, liebe Geniesserin.

    Mich hat das interessiert, weil man Dir sagte, es könne so vielleicht nicht Brust-erhaltend operiert werden, meiner war kleiner, der meiner Schwester (mit befallenden Lymphknoten) entspricht in etwa Deinen Werten; sie hat ihn auch sofort rausoperieren lassen, musste nachgeschnitten werden, es blieb aber alles Brust-erhaltend.

    Dass Du auf heißen Kohlen sitzt, kann ich so gut nachvollziehen.

    Aber, ab Montag wird es losgehen und damit besser werden. Hast Du jemanden, der Dich begleitet?
    Ich habe darauf damals erst verzichtet, bis mir bei der Therapiebesprechung doch die Beine weich wurden und eine wichtige Freundin einfach da war.
    Sie hat zum Einen mehr mitbekommen als ich und hat die kritischen Fragen gestellt. Ich hatte mir zwar Notizen gemacht, aber irgendwie war da auch noch Hoffnung, keine Chemo vielleicht und ich saß etwas neben mir, wieder wie in Watte getaucht. Reden die etwa über mich? Wie jetzt, meine langen Haare sollen Geschichte sein?

    Die Salamitaktik ist wirklich die Beste. Mir ging es v.a. darum, dass Du weißt, welche Möglichkeiten es gibt, im Falle eines Falles.

    @Neugierde, Du hast einen wunderbaren Humor!
    Ich war übrigens vorher noch nie mit einer Panikattacke konfrontiert, oder gar Schlafstörungen, arbeite aber therapeutisch auf dem Gebiet, insofern kann ich fast dankbar sein, heute zu wissen, was das wirklich heißt.

    Summa Summarum, ich versuche, diesem Krebs letztlich auch das Positive abzugewinnen, was langsam auch gelingt.

    Euch beiden eine ruhige Nacht und cheers,

    narrare.

  2. User Info Menu

    AW: Tja, jetzt bin ich auch mit dabei - und würde mich gerne austauschen

    Guten Morgen! !

    Und wieder eine Nacht recht gut überstanden. Hier scheint die Sonne und damit ist heute der Grill fest eingeplant.

    Narrare,
    danke für deinen Beitrag. Das beruhigt mich momentan am besten, hier mit euch zu schreiben.

    Ich hätte gerne meinen Mann beim Therapiegespräch dabei gehabt, leider geht das aber nicht. Ich muss überlegen, wen ich da fragen könnte.

    Ich wünsche euch einen schönen, positiven Tag!

  3. User Info Menu

    AW: Tja, jetzt bin ich auch mit dabei - und würde mich gerne austauschen

    Nimm Dir zum Gespräch auf jeden Fall jemanden mit. Das Hirn spielt einem in einer Überforderungssituation oft Streiche und nachher weiß man nicht mehr, was die eigentlich genau gesagt haben.

    Ich fand es für mich sehr gut, zuerst die Chemo gemacht zu haben. Denn da konnte man dann sehr gut beobachten, ob der Knoten darauf überhaupt anspricht (nicht jeder Brustkrebs spricht gut oder sehr gut auf Chemo an). Bei mir hat es eingeschlagen wie eine Atombombe, von meinem ca 3X4 cm großen Biest war nach 6 Chemos NICHTS mehr übrig!! Danach habe sie dann das ehemalige Tumorgebiet rausoperiert, also brusterhaltend. Obwohl die Brust nun ein wenig kleiner ist als die andere, sieht man das so gut wie garnicht.
    No hell below us, above us only Sky...

  4. User Info Menu

    AW: Tja, jetzt bin ich auch mit dabei - und würde mich gerne austauschen

    Zitronengras,

    .... auch so groß? ! :/ aber dein Erfolg klingt toll, das wünsche ich mir auch.

    Ich habe eine Freundin im Sinn, die das Thema von einer Bekannten kennt, ich hoffe sie kommt mit.

  5. User Info Menu

    AW: Tja, jetzt bin ich auch mit dabei - und würde mich gerne austauschen

    Ja, er war sehr groß. Sonst hätte ich ihn auch nicht bemerkt, mit 35 jahren ist BK normalerweise ja eher kein Thema. Im MRT hat man erkannt, dass es sogar 2 Tumore waren. Ein halbes Jahr vorher war ich noch zur Vorsorgen gegangen.

    Aber die Chemo hat ihn plattgemacht!!
    No hell below us, above us only Sky...

  6. User Info Menu

    AW: Tja, jetzt bin ich auch mit dabei - und würde mich gerne austauschen

    Sehr gut!! Meiner bekommt auch das Nudelholz übergebraten!

  7. Inaktiver User

    AW: Tja, jetzt bin ich auch mit dabei - und würde mich gerne austauschen

    Zitat Zitat von Zitronengras Beitrag anzeigen
    Ja, er war sehr groß. Sonst hätte ich ihn auch nicht bemerkt, mit 35 jahren ist BK normalerweise ja eher kein Thema. Im MRT hat man erkannt, dass es sogar 2 Tumore waren. Ein halbes Jahr vorher war ich noch zur Vorsorgen gegangen.

    Aber die Chemo hat ihn plattgemacht!!
    Ah, du warst auch noch so jung. Ich glaube, es gibt viel mehr junge Frauen, die betroffen sind, als man denkt, oder?!

    Ich hatte das Glück, dass der (ziemlich kleine) Tumor total oberflächlich war. Der war aber auch "plötzlich" da. Da war nicht zuvor ein kleiner Knubbel, da war plötzlich dieses Ding. 1cmx0,8cm oder so wars groß. Und so oberflächlich, dass sie bei der OP fast von innen die Haut verletzt hätten.

  8. User Info Menu

    AW: Tja, jetzt bin ich auch mit dabei - und würde mich gerne austauschen

    Hallo Genießerin! Meine Psychoonkologin hat mir gestern vom kurzfristigen Gebrauch von Tavor "vorgeschwärmt". Es nähme der Angst die Spitzen, das Herz pocht nicht so laut. Sie hätte das schon bei Prüfungen und Hochzeiten (die Braut hatte einen Tremor in der Hand) empfohlen.
    Ich bin auch sehr skeptisch, was solche Medikamente angeht, aber ich benutze gerade Baldrian für die Nacht und hab auch noch Hogger Night hier.
    Ich komme übrigens aus der selben Stadt wie du :-) bist du zufällig auch im Diako?
    Ich fände es schön, mehr reale Kontakte zu haben mit anderen Betroffenen. Einfach mal zum Spazieren gehen oder so. Freunde und Familie können irgendwie so vieles nicht nachvollziehen.

  9. User Info Menu

    AW: Tja, jetzt bin ich auch mit dabei - und würde mich gerne austauschen

    Hallo Tirza,
    hey, das ist ja klasse! Ich bin jetzt zwar aus unserer Stadt weg gezogen in die Nähe von VER, habe aber meine Ärzte behalten und werde in der St. Jürgen-Str behandelt werden.
    Ich würde auch gerne mal reale Kontakte haben- Du hast absolut Recht. Ich denke es ist auch für die Familie belastend.

    Ich habe gestern mal Bachblüten / die Rescuetropfen genommen und meine, es geht mir heute besser als gestern.
    Ich schummel mich mal so durch bis zum Beginn der Behandlung, mal sehen. ..

  10. Inaktiver User

    AW: Tja, jetzt bin ich auch mit dabei - und würde mich gerne austauschen

    Zitat Zitat von Tirza Beitrag anzeigen
    Hallo Genießerin! Meine Psychoonkologin hat mir gestern vom kurzfristigen Gebrauch von Tavor "vorgeschwärmt". Es nähme der Angst die Spitzen, das Herz pocht nicht so laut. Sie hätte das schon bei Prüfungen und Hochzeiten (die Braut hatte einen Tremor in der Hand) empfohlen.
    Muhahaha. Da wäre meine Hochzeit ausgefallen. Meine erste Tavor hat mich binnnen Minuten ins Koma gehauen und ich hab Stunden tief und fest geschlafen.
    Vor der OP hatte ich massiv mit Ängsten zu kämpfen. Einen Tag nach Diagnose ne Panikattacke. Ohne Tavor, wäre ich durchgedreht, ich kam da nicht mehr raus.
    Im KH hatte ich dann nochmal so ein Tief, vorm Organ-Scan, die fanden das dort auch ok, dann ne Tavor zu nehmen.

Antworten
Seite 5 von 116 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •