+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

  1. Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    16

    AW: Neu hier...einige Fragen zum Port und der ersten Chemo...

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für die Tipps. Jaaa es ist vollbracht die erste EC hinter mir und es folgen noch 3.

    Meine Mama hat Suppe gekocht und was soll ich sagen. Ich konnte nichts essen. Als ich ankam hatte ich Hunger, aber nach ein paar Minuten merkte ich wie es mir förmlich heiß und kalt wurde und übel. Ich hatte einfach nur das Bedürfnis mich hin zu legen. Nach einer Stunde ruhen ging es besser.

    Nach einer halben Kanne Ingwertee ist dieser bääähh. Jetzt ist mir flau also leicht übel und auf meine 2 Liter werde ich heute nicht kommen. Ich hoffe das gibt sich und wird nicht schlimmer.

    @cocolin bei der Chemo musste ich auch andauernd auf die Toi, auch jetzt öfter als sonst. Das bleibt hoffentlich nicht so?

    @ findus alles Gute zum Jahrestag

    LG


  2. Registriert seit
    25.01.2014
    Beiträge
    4

    AW: Neu hier...einige Fragen zum Port und der ersten Chemo...

    Hallo Ihr Lieben,
    ich bin auch neu hier. Ich weiß seit 17.01.2014 das mein Knoten in der linken Brust ein bösartiger Tumor ist und in der Achsel auch noch gleich ein Knoten mit befallen ist. Ich habe gestern meinen Port gelegt bekommen und habe höllische Schmerzen. War heute zum Perücke aussuchen unterwegs und habe mir wohl ein bisschen zu viel zugemutet. Jetzt bin ich ganz schön platt und kann mich vor Schmerzen kaum rühren.
    Am Montag soll ich meine erste Chemo bekommen, meint Ihr bis dahin sind die Schmerzen zum Aushalten? Momentan kann ich mir nicht vorstellen, in diesen schmerzhaften Bereich auch noch reingestochen zu bekommen
    Mein Port steht übrigens auch total ab, ich hatte mir irgendwie vorgestellt, dass man ihn zwar fühlen, aber nicht sehen kann, das war dann wohl ein Irrglaube.
    Ich wünsche Euch allen viel Kraft

  3. Inaktiver User

    AW: Neu hier...einige Fragen zum Port und der ersten Chemo...

    Liebe blaue Wildkatze,

    das mit Deinem Port ist nicht in Ordnung. Ich habe direkt nach der Portlegung meine Chemo bekommen und hatte 0 Schmerzen.
    Bin superdünn und nichts stand ab! Bitte geh morgen dahin, wo der Port gelegt wurde. So ist das nicht ok!
    Ich drück Dich ganz doll!

    Malisa

  4. Moderation Avatar von lythande
    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    8.587

    AW: Neu hier...einige Fragen zum Port und der ersten Chemo...

    Hallo Blauwildkatze
    herzlich willkommen hier.
    Ich erinnere mich auch noch, dass ich am Anfang auch Schmerzen in der Portgegend hatte und ziemlich große Hämatome auf der ganzen Seite. Hatte aber Glück, dass etwa 14 Tage bis zur 1. Chemo waren. Da war alles wieder im grünen Bereich. Aber ich denke, bis Montag ist ja noch etwas Zeit. Wenn es nicht besser wird, solltest Du aber vielleicht nochmal nachschauen lassen, ob alles in Ordnung ist.
    Ob der Port zu sehen ist, scheint sehr unterschiedlich zu sein und offenbar auch davon abzuhängen, ob man schlank ist oder - wie ich - eher nicht. Bei mir sieht man so gut wie gar nichts.
    Liebe Grüße Lythande
    Wenn Du in die Sonne siehst, liegt der Schatten hinter Dir
    Es gibt keinen Fahrstuhl zum Glück, Du musst die Treppe nehmen (Werner Bethmann). ▬|████|▬


  5. Moderation Avatar von lythande
    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    8.587

    AW: Neu hier...einige Fragen zum Port und der ersten Chemo...

    Hallo Izzi,
    ich hoffe, es geht Dir heute schon besser. Versuche, am Trinken dran zu bleiben und probiere aus, was gehen könnte. Bei mir war es eiskalte Cole (trinke ich sonst nie), bei anderen alkoholfreies Weizenbier (das hätte ich keinesfalls runterbekommen). Ingwertee habe ich auch nur beim Onko während der Infusion selbst trinken können, nicht zu Hause. Während der Chemo ist auch egal, ob das gesund ist. Alles was schmeckt, ist erlaubt (so jedenfalls die Ansage meines Onko damals).
    Gute Besserung für Dich oder, wie die bei meinem Onko immer sagten: Gutes Gelingen
    Liebe Grüße Lythande
    Wenn Du in die Sonne siehst, liegt der Schatten hinter Dir
    Es gibt keinen Fahrstuhl zum Glück, Du musst die Treppe nehmen (Werner Bethmann). ▬|████|▬



  6. Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    16

    AW: Neu hier...einige Fragen zum Port und der ersten Chemo...

    Hallo lythande,

    vielen Dank der Nachfrage. Ich konnte die Nacht sehr gut schlafen und es geht mir heute gut. Das "mehr" trinken ist kein Problem und Essen geht auch.
    Ich hoffe es bleibt so. Meine Onko sagt das übrigens auch: "alles worauf man Lust hat" und so halte ich es


    LG


  7. Registriert seit
    25.01.2014
    Beiträge
    4

    AW: Neu hier...einige Fragen zum Port und der ersten Chemo...

    Hallo Ihr Lieben,
    war heute beim Arzt, es sieht alles gut aus, allerdings schmerzt es sehr, das sei angeblich normal. Hoffentlich kann ich bald wieder einen BH anziehen, sonst ist es schon ganz schön ungewohnt. War heute beim Frisör und habe mir einen Kurzhaarschnitt verpassen lassen. Das war das erste Mal, dass ich heulen beim Frisör weg bin. Hoffentlich gewöhne ich mich dran. Dachte es fällt mir einfacher, mich jetzt schon von den haaren zu trennen bzw. so hatte ich es selbst in der Hand wann es passiert.

    Wünsche Euch einen schönen Abend und viel Kraft

    P.s. ist noch jemand hier, der nebenbei noch Selen, Mistel, Vitamin C, Sauerstofftherapie o.ä. macht?

  8. Avatar von Sybilles
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    2.463

    AW: Neu hier...einige Fragen zum Port und der ersten Chemo...

    Hallo Izzi

    Willkommen hier im Forum. Das erste Mal hast du ja jetzt hinter dir. Ich wünsche dir möglichst wenig Nebenwirkungen.
    Mein Port war immer sehr tief und musste regelrecht gesucht werden. Ich war aber auch ein richtiger Fettsack. Habe jetzt 30 KG abgenommen und der Port ist jetzt als kleiner Huckel sichtbar. Werde ihn Ende des Jahres entfernen lassen. Er hat mir nie Schwierigkeiten gemacht und wurde in VK gelegt als nachoperiert werden musste.

    Ich war vorher ein Schokoholic, jetzt esse ich Schokolade eher selten. Mag sie einfach nicht mehr (schadet aber gar nicht )
    Liebe Grüssle Sybille

    ----------------------

    Leben heißt nicht zu warten, dass der Sturm vorbei zieht.
    Leben bedeutet zu lernen im Regen zu tanzen.

  9. Avatar von Sybilles
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    2.463

    AW: Neu hier...einige Fragen zum Port und der ersten Chemo...

    Liebe Findus

    Glückwunsch zum Jahrestag. Auf das du das Schalentier für immer erlegt hast.
    Liebe Grüssle Sybille

    ----------------------

    Leben heißt nicht zu warten, dass der Sturm vorbei zieht.
    Leben bedeutet zu lernen im Regen zu tanzen.


  10. Registriert seit
    16.02.2014
    Beiträge
    9

    AW: Neu hier...einige Fragen zum Port und der ersten Chemo...

    Hallo,

    mein Port ist mir unsympathisch, wir werden keine Freunde und nach der Chemo fliegt er raus!
    Der Port liegt sehr tief und oft ist die Haut nach dem Anstechen blau. Das Anstechen tut nicht weh, aber hinterher einige Tage, wie halt ein blauer Fleck, die Stelle ist dann auch etwas geschwollen.
    Konnte ewig auf der Seite nicht schlafen und der BH und der Anschnallgurt nervten usw.
    Seit ein paar Tagen stört er mich nicht mehr so arg. Hab ihn jetzt fast 3 mon.

    Mit dem trinken hatte ich unter EC arge Probleme, konnte kein Wasser mehr sehen. Tee hab ich viele Sorten immer gewechselt! Saft ging nicht wegen der Säure. Hab zu wenig getrunken, aber es ging nicht!
    Jetzt hab ich 4 Pacli hinter mir und jetzt geht auch Wasser wieder.
    Hähnchenschenkel kann ich allerdings noch nicht wieder essen. Sonst ist alles super!

    Wünsch euch wenig NW und auch sonst nichts, was man nicht braucht!

    LG Olli

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •