+ Antworten
Seite 11 von 257 ErsteErste ... 9101112132161111 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 2567
  1. Avatar von clematis61
    Registriert seit
    22.10.2006
    Beiträge
    2.296

    AW: Tipps und Tricks für Brustkrebs-Patientinnen

    Giftausleitungstee:Man nehme zu gleichen Teilen


    Bennnessel
    Birkenblätter
    Hagebutten
    Löwenzahn
    Pfefferminzblätter
    Holunderblüten
    Scharfgarbe

    Die Mischung habe ich mir in der Apotheke zusammenstllen lassen.


    Einen Teelöffel mit 2 Tassen kochendem Wasser überbrühen und 3 Min. ziehen lassen.

    Während der Chemo sollten 2-4 Tassen, danach 1-2 Tassen täglich getrunken werden.


    Das Rezept habe ich aus dem Buch "Überlebensbuch Brustkrebs" von Goldmann-Posch/Martin.
    Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
    (Vaclav Havel)


    Liebe Grüße Clematis

    Pro-Aging anstatt Anti-Aging

  2. Avatar von Klippspringer
    Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    5.290

    AW: Tipps und Tricks für Brustkrebs-Patientinnen

    Zitat Zitat von clematis61 Beitrag anzeigen
    Giftausleitungstee:Man nehme zu gleichen Teilen


    Bennnessel
    Birkenblätter
    Hagebutten
    Löwenzahn
    Pfefferminzblätter
    Holunderblüten
    Scharfgarbe

    Die Mischung habe ich mir in der Apotheke zusammenstllen lassen.


    Einen Teelöffel mit 2 Tassen kochendem Wasser überbrühen und 3 Min. ziehen lassen.

    Während der Chemo sollten 2-4 Tassen, danach 1-2 Tassen täglich getrunken werden.


    Das Rezept habe ich aus dem Buch "Überlebensbuch Brustkrebs" von Goldmann-Posch/Martin.
    Hallo,

    ich habe genau diesen Tee nach der Empfehlung von Clematis während meiner Chemos getrunken. Nun ist fast noch ein ganzes Paket übrig. Falls es jemand haben möchte, sende sie mir bitte ein PN mit Adresse, ich verschicke es dann gerne.

    LG Klippspringer

  3. AW: Tipps und Tricks für Brustkrebs-Patientinnen

    Ich hab auch noch ein Paket von diesem Tee zu verschenken. Ich hab ihn mir gekauft, aber die erste Tasse gleich wieder "rückwärts" von mir gegeben, ich nehme an, der Kopf hat gestreikt - vom "Entgiften" hat er wohl nur das "Gift" gehört... Hab ich schon mal erwähnt, dass ich eine schwierige Chemopatientin war? Jedenfalls, danach hatte ich einen großen Widerwillen gegen diesen Tee und hab ihn gegen einen anständigen Milchkaffee eingetauscht (entgiftet wurde ich auch... aber ich will niemandem meine Art der Kur aufschwatzen...)
    Also, wer mag, ich geb ihn gerne her...

    Kottan
    : "I rauch ned, i trink ned und i hob nix mit andere Frauen"
    Elvira: "Gar koan Fehler?"
    Kottan: "Doch, i liag manchmal"
    ______________________________________

    Profilbild © Analuisa

  4. Avatar von clematis61
    Registriert seit
    22.10.2006
    Beiträge
    2.296

    AW: Tipps und Tricks für Brustkrebs-Patientinnen



    Naja, der Tee mag ja gut sein. ich denke, er hat bei mir schon gewirkt und seinen Zweck erfüllt.

    Aber ich konnte ihn nach der Therapie auch nicht mehr sehen, riechen und schmecken.
    Mir ging es dann wie Kappuzoiner beim ersten Schluck....

    Ich habe ihn auch verschenkt. Und der Beschenkten ging es nach ihrer Therapie genauso
    Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
    (Vaclav Havel)


    Liebe Grüße Clematis

    Pro-Aging anstatt Anti-Aging


  5. Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    7

    AW: Tipps und Tricks für Brustkrebs-Patientinnen

    Hallo,

    also falls es noch was nützt, ich würde den Tee gern mal probieren.
    Während der chemos habe ich ich nichts zum Entgiften zu mir genommen. Nun sind es zwei Wochen her nach meiner letzten Chemo, vielleicht hilft es ja jetzt auch noch.

    Gegen meine tauben Finger habe ich von meiner Onkologin Pregabalin verschrieben bekommen, ist auch ein Medikament was bei gegen neuropathischen Scherzen und Epilepsie verschrieben wird, allerdings sind die Nebenwirkung auch nicht ohne, Müdigkeit und Depressionen , da ich davon schon genug habe lass ich nun erstmal lieber die Finger davon und massiere fleissig meine Fingerkuppen im Körnerkissen und nehme harmlose Vitamine.

    wünsche euch noch stressfreie Vorweihnachtstage

    liebe Grüsse

  6. Avatar von meghi
    Registriert seit
    21.03.2001
    Beiträge
    1.049

    AW: Tipps und Tricks für Brustkrebs-Patientinnen

    Tamoxifen & Hitzewallungen

    Die ueblichen Ratschlaege und pflanzlichen Mittel bei Hitzewallungen sind im Fall von Tamoxifen ja wohl nicht angebracht, so weit es sich um pflanzliche Hormone handelt (Phytohormone).
    bei meiner onkologischen visite heute sprach der Arzt von mitteln, die Soja enthalten, aber mein Apotheker meinte, auch das wuerde in den Hormonhaushalt eingreifen. Was macht ihr, um nicht jede nacht zwei mal schweissgebadet aufzuwachen ?
    mal ueber den Tellerrand gucken

  7. Avatar von anda
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    2.085

    AW: Tipps und Tricks für Brustkrebs-Patientinnen

    Mein Arzt sagte, dass Akupunktur nachweislich gut hilft, um Nebenwirkungen zu behandeln und sich in der Wirksamkeit mit Medikamenten messen kann.
    Ich selbst brauche es derzeit nicht, für mich ist der Aufwand, sich nadeln zu lassen höher als mein Leidensdruck. Habe also selber keine Erfahrung damit. Aber es war gut, darauf hingewiesen zu werden, welche Möglichkeiten es gibt.
    Liebe Grüße Anda

    Das Leben ist ein Abenteuer der Seele.

    Everything is okay in the end. If it's not okay, then it's not the end.



  8. Avatar von Loewin
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    1.735

    AW: Tipps und Tricks für Brustkrebs-Patientinnen

    Liebe meghi,
    von Phytoöstrogenen sollte man ja auf jeden Fall die Finger lassen, auch von Soja.
    Die Ärztin in der Reha meinte, wenn es mit den Hitzewallungen nicht besser wird, könne ich Traubensilberkerzenextrakt einnehmen, habe auch einen Präparate-Namen, hilft dir aber wohl eh nicht weiter, heißt ja bei euch sicher nicht so.
    Liebe Grüße
    Löwin
    Meistens kommt es anders, wenn man denkt...

    ▬|████|▬ (für Kuchen und andere Nichtdenker)

    (Bild: pixelio.de)

  9. Avatar von rainbow13
    Registriert seit
    05.11.2006
    Beiträge
    1.639

    AW: Tipps und Tricks für Brustkrebs-Patientinnen

    Zitat Zitat von anda Beitrag anzeigen
    Mein Arzt sagte, dass Akupunktur nachweislich gut hilft, um Nebenwirkungen zu behandeln und sich in der Wirksamkeit mit Medikamenten messen kann.
    Ich selbst brauche es derzeit nicht, für mich ist der Aufwand, sich nadeln zu lassen höher als mein Leidensdruck. Habe also selber keine Erfahrung damit. Aber es war gut, darauf hingewiesen zu werden, welche Möglichkeiten es gibt.
    Das kann ich nur bestätigen, ich hatte heute meine 4 Aktupunktur und spüre von der Chemo ( erhalten heute vor einer Woche) kaum Nebenwirkungen.

    Rainbow
    Leben und leben lassen

    ▬|████|▬

    für die besonders schwierigen Fälle

  10. Avatar von meghi
    Registriert seit
    21.03.2001
    Beiträge
    1.049

    AW: Tipps und Tricks für Brustkrebs-Patientinnen

    Zitat Zitat von Loewin Beitrag anzeigen
    Liebe meghi,
    von Phytoöstrogenen sollte man ja auf jeden Fall die Finger lassen, auch von Soja.
    Die Ärztin in der Reha meinte, wenn es mit den Hitzewallungen nicht besser wird, könne ich Traubensilberkerzenextrakt einnehmen, habe auch einen Präparate-Namen, hilft dir aber wohl eh nicht weiter, heißt ja bei euch sicher nicht so.
    Liebe Grüße
    Löwin
    gib mir den Namen doch bitte; da ich naechste woche fuer zwei tage in Deutschland bin, kann ich doch versuchen, es zu finden, evtl. bitte ich meine Mutter, es mir in der Apotheke zu bestellen (sie wohnt auf dem Land) sodass ich es dann an den Tagen mit Sicherheit finde.
    mal ueber den Tellerrand gucken

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •