Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41
  1. Inaktiver User

    AW: ü40 - Rostfrei?

    Das fällt mir nicht auf, allerdings suche ich auch keinen Partner, da hat man da sicher einen anderen Blick drauf.

    Was das sonstige Leben angeht: Ich merke da auch keinen Unterschied, würde es aber ggf. auch eher der geänderten Kommunikation zuschreiben als dem Alter. Zumal "wir" ja auch in der Mehrheit sind, daher würde es mich schon wundern, wenn alle anderen "Alten" plötzlich nicht mehr mit ihresgleichen reden wollten. Oder Blicke tauschen.

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: ü40 - Rostfrei?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Ich hab nachgedacht und mir fiel ein, dass es stimmt, dass man mit zunehmendem Alter nicht mehr so wahrgenommen wird.
    Unsichtbarkeit gegenüber Lehrern, Verkäufern, Kellnern, Dirigenten und gelegentlich Projektleitern ist meine besonders lästige Superfähigkeit -- schon immer gewesen. Das Feld erstreckt sich sogar auf meine Begleitung, wenn das jemand ist, der sonst nie Probleme hat, Aufmerksamkeit zu kriegen. Wenn ich mit den Jahren noch unauffälliger werde, würde ich vermutlich vom Geheimdienst angeworben, wenn die mich nur finden könnten.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  3. User Info Menu

    AW: ü40 - Rostfrei?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Unsichtbarkeit gegenüber Lehrern, Verkäufern, Kellnern, Dirigenten und gelegentlich Projektleitern ist meine besonders lästige Superfähigkeit -- schon immer gewesen. Das Feld erstreckt sich sogar auf meine Begleitung, wenn das jemand ist, der sonst nie Probleme hat, Aufmerksamkeit zu kriegen. Wenn ich mit den Jahren noch unauffälliger werde, würde ich vermutlich vom Geheimdienst angeworben, wenn die mich nur finden könnten.
    Super Idee für ein Drehbuch. Der Spion, den niemand sehen konnte, leider auch sein Auftraggeber nicht.

    Die Wohnung meiner Katzen ist total schön.
    Ich darf alles mitbenutzen und wir verstehen uns super.
    .

  4. User Info Menu

    AW: ü40 - Rostfrei?

    Also ich bin Ü 50. Diese Frage hat mich noch nie umgetrieben. Sollen sich die anderen darüber einen Kopf machen. Das wird nicht zu meinem Problem werden.

    Als ich 40 wurde, kaufte ich mir die Brigitte Woman. Einfach, weil die für diese Altersgruppe entwickelt wurde. Meine Tochter sah mich ganz entsetzt an und fragte, ob ich mich mit diesen Menschen etwa in Verbindung bringen möchte. Also sie meinte, ich würde nicht zu den 40-jährigen gehören. Das wäre abwegig. So sieht das eben die Gesellschaft. Mit 40 ist man alt und schrullig.

    Ich genieße derweil mein Leben und erfreue mich an den schönen Dingen. Und ich bin oft richtig durchgeknallt. Ich unternehme Dinge, die ich als Teenager unternommen habe und ich fühle mich dann genauso wie damals. Genauso frisch und jung und frei.

    Ob mich da irgend ein Mann ansehen möchte oder nicht, das hat mich früher schon nicht interessiert als ich noch Jugendliche war. Ich bestimme, von wem ich angesehen werden möchte. Und dann mache ich mich auch bemerkbar. Ich gestalte mein Leben selber. Da interessiert mich auch nicht die Meinung der Gesellschaft.

  5. User Info Menu

    AW: ü40 - Rostfrei?

    Dieses "man wird unsichtbar" lese ich immer wieder. Natürlich werde ich unsichtbarer für die, für die ich überhaupt nicht interessant bin (junge Männer in den 30ern), aber auch da kann ich es nicht behaupten. Es gucken natürlich weniger, als zu der Zeit, als ich selbst in dem Alter war. Und ich bin keine Bombe. Eher normal. Ich finde nach wie vor, dass es was mit Ausstrahlung/Tagesform zu tun hat.
    Jetzt auf die Allgemeinheit bezogen habe ich erst mit den Jahren gelernt, mir Gehör zu verschaffen. Wenn ich früher oft still daneben stand, bin ich jetzt eher diejenige, die auf sich aufmerksam macht.

    Und, eine Vorgängerin schrieb es: wir sind mit Mitte 40 nicht jung.
    Das ist ein biologischer Fakt. Ich kann doch trotzdem fit, neugierig, aktiv sein.
    Wenn ich einkaufen gehe, arbeite, essen gehe, je nach Ort bin ich im Mittelfeld oder im oberen Feld. Es sei denn, ich besuche meinen 85jährigen Onkel mit Altersheim.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  6. User Info Menu

    AW: ü40 - Rostfrei?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Wenn ich mit den Jahren noch unauffälliger werde, würde ich vermutlich vom Geheimdienst angeworben...
    Das würde ich mir schon mal vormerken, um im Alter die Rente auf 450€-Basis aufzubessern.
    Klingt viel interessanter als so ein blöder Zeitungsaustrage-Job.

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    ... wenn die mich nur finden könnten.
    Irgendwas ist ja immer!
    Wer Unsinn hören und glauben will, der wird auch Unsinn zu hören bekommen.

    Cave: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie enthalten!

  7. Inaktiver User

    AW: ü40 - Rostfrei?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Unsichtbarkeit gegenüber Lehrern, Verkäufern, Kellnern, Dirigenten und gelegentlich Projektleitern ist meine besonders lästige Superfähigkeit -- schon immer gewesen. Das Feld erstreckt sich sogar auf meine Begleitung, wenn das jemand ist, der sonst nie Probleme hat, Aufmerksamkeit zu kriegen. Wenn ich mit den Jahren noch unauffälliger werde, würde ich vermutlich vom Geheimdienst angeworben, wenn die mich nur finden könnten.
    @wildwusel, um diese Superpower beneide ich Dich!

    Bei mir ist das Gegenteil der Fall (einschl. Ausdehnung auf meine Begleitung), und ich wünsche mir oft eine Tarnkappe.
    Ich habe das Gefühl, ich falle jedem auf, womöglich durch unkonventionelles Verhalten und etwas markantes Aussehen, vielleicht bilde ich mir das aber auch nur ein, jedenfalls ist das Gefühl da, und es ist nicht das schönste.
    Schwierig zu sagen, woran das liegt.
    Speziell mit Männern ging/geht es mir nicht so, sondern eher mit allen Menschen. Von daher merke ich jetzt, mit Ü50, auch keinerlei Unterschied zu früher.
    Erhöhte Aufmerksamkeit von Männern würde mich sogar besonders nerven, da ich mich dann auf mein Aussehen reduziert fühlen würde. Womöglich ist das auch der Grund für meinen allgemeinen Tarnkappenwunsch: Wer mich sieht, steckt mich in eine Schublade - so orientieren sich Menschen nun mal. Und das ist mir irgendwie unangenehm.

    Unter Menschen bevorzuge ich darum oft anonyme Kontexte (Unis, große Firmen, Flughäfen, Bahnhöfe, riesige Hotelspeisesäle, belebte Innenstädte). Auch, weil man da weniger von mir will und ich mehr mein eigenes Ding machen kann...

    Übrigens merke ich beim Schreiben gerade, dass ich tatsächlich nicht genau weiß, woher mein Tarnkappenwunsch rührt - eine spannende Frage, an der ich dran bleiben werde...

  8. User Info Menu

    AW: ü40 - Rostfrei?

    Als unsichtbar empfinde ich mich auch nicht.
    Ich glaube, ich bin "sichtbarer" als noch vor 10 oder 15 Jahren (ich bin 49).
    Ich glaube, ich bin aber auch anders... Wie soll ich das erklären? Ich fühle mich, warum auch immer, ganz wohl mit mir und in mir selbst.
    Anders als früher, als ich ein sehr unsicherer Mensch war und immer drauf geachtet habe, bloß nicht aufzufallen.

    Mein ältester Bruder sagte Unlängst--Sasapi, du gehörst zu den Frauen, die wie guter Rotwein sind. Sie werden mit jedem Jahr besser (wobei ich feststellte, dass erwachsene Brüder die Belohnung dafür sind, dass man als Kind durchgehalten hat und sie nicht feige dahingemeuchelt hat. Ich habe gleich vier Brüder, das war nicht einfach. Ich hätte sicher auf Notwehr plädieren können.)

  9. User Info Menu

    AW: ü40 - Rostfrei?

    Ich habe gesagt, dass mir aufgefallen ist, dass ich im Vergleich zu früher unsichtbarer geworden bin, aber nicht, dass mich das sonderlich stören würde. Es fällt mir auch nur auf, wenn ich mit jüngeren irgendwo reinkomme. Das ist einfach anders als früher, das berichten auch meine Freundinnen, beispielsweise wenn sie mit ihren erwachsenen Töchtern unterwegs sind. Das kann ich also nachvollziehen, wenn die TE sowas berichtet - aber mich stört es nicht, das scheinen einige so verstanden zu haben.


    Zitat Zitat von animosa Beitrag anzeigen
    Als ich 40 wurde, kaufte ich mir die Brigitte Woman. Einfach, weil die für diese Altersgruppe entwickelt wurde. Meine Tochter sah mich ganz entsetzt an und fragte, ob ich mich mit diesen Menschen etwa in Verbindung bringen möchte. Also sie meinte, ich würde nicht zu den 40-jährigen gehören. Das wäre abwegig. So sieht das eben die Gesellschaft. Mit 40 ist man alt und schrullig.
    Ja, Teenager halt. Da kann man sich einfach nicht vorstellen, dass man selber mal mit „diesen Menschen“ in Verbindung gebracht wird, einfach, weil man älter wird.

    Ich genieße derweil mein Leben und erfreue mich an den schönen Dingen. Und ich bin oft richtig durchgeknallt. Ich unternehme Dinge, die ich als Teenager unternommen habe und ich fühle mich dann genauso wie damals. Genauso frisch und jung und frei.
    Was machst du denn da so, dass du dich frisch und jung und frei fühlst, vielleicht kann ich mir da was anschauen? Man ist ja nie zu alt, um sich frisch zu fühlen.

    Die Wohnung meiner Katzen ist total schön.
    Ich darf alles mitbenutzen und wir verstehen uns super.
    .

  10. User Info Menu

    AW: ü40 - Rostfrei?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Erhöhte Aufmerksamkeit von Männern würde mich sogar besonders nerven, da ich mich dann auf mein Aussehen reduziert fühlen würde. Womöglich ist das auch der Grund für meinen allgemeinen Tarnkappenwunsch: Wer mich sieht, steckt mich in eine Schublade - so orientieren sich Menschen nun mal. Und das ist mir irgendwie unangenehm.

    ...
    Das war auch immer mein Empfinden und meine Meinung und ist es heute noch.

    Deswegen empfinde ich vielleicht diese viel geäußerte Unsichtbarkeit gar nicht.
    Vielleicht bin ich einfach emanzipierter als andere Frauen. Der Gedanke kommt mir häufiger.

Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •