+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Avatar von susannelilie
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    385

    geschockt Ist Golf spielen gesund?

    Hallo,
    ich habe mit Anfang 40 mit Golf spielen begonnen.
    Grund dafür war eine Sportart zu finden, welche Bewegung, frische Luft, auch Unterhaltung bringt.
    Im Moment trete ich auf der Stelle, habe Rücken / Armprobleme!!
    Wer hat Erfahrungen gemacht bzw.kann mir Tipps geben(spez.Gymnastik oder ähnl.)


  2. Registriert seit
    26.10.2005
    Beiträge
    63

    AW: Ist Golf spielen gesund?

    ich würde sagen, geh mal zum Pro, der soll Dich wieder richtig
    "einstellen"... irgendwas stimmt vielleicht mit Deinem Griff nicht, oder mit was weiß ich - beim Golfen kann doch so viel daneben sein - wie lange spielst Du denn schon, welches Hcp?
    Caleche

  3. Avatar von susannelilie
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    385

    AW: Ist Golf spielen gesund?

    Danke für deine Antwort, ich spiele schon 2 Jahre, aber immernoch mit Hcp.54
    Habe allerdings auch eine Skoliose und div.Probleme.........
    Aber in der neuen Saison will ich wirklich richtig intensiv üben.
    Ich dachte nur Jemand hätte auch solche Probleme gehabt!?
    Vielleicht muß ich mich einfach mehr einbringen!?
    Geändert von susannelilie (03.03.2007 um 09:49 Uhr)


  4. Registriert seit
    26.10.2005
    Beiträge
    63

    AW: Ist Golf spielen gesund?

    ich wollte nur sagen, wenn Deine Rücken- oder Armprobleme nach dem Golfspielen auftreten, dann stimmt irgendetwas mit Deinem Schwung, der Drehung, Deinem Griff (hälst Du den Schläger vielleicht wie einen Hammer in der Hand?) nicht und da ist es am besten Du nimmst eine Trainerstunde. Alleine kann man so was selten ausmerzen, da hilft auch viel üben nichts ...
    Hcp 56??? nie gehört, fängt doch nach der PE bei 54 an ...
    LG Caleche

  5. Avatar von parara
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    2.380

    AW: Ist Golf spielen gesund?

    Hmm, das kenne ich ein wenig vom tennis spielen. Habe vor 2 jahren damit begonnen. Letzten sommer hatte ich recht viel gespielt und nur wenig trainer-stunden genommen und nach einigen Wochen hatte ich probleme im schulterbereich und oberarm. dann hatte ich wieder intensiv mit trainer gespielt, der wies mich darauf hin, dass ich lockerer spielen sollte, den schläger nicht ständig verkrampft halten, sondern nur beim schlagen und immer wieder lockern. golf habe ich nur wenig gespielt, aber auch da kann ich mir event. vorstellen, dass du den schläger zu verkrampft hälst oder beim schwung was schief läuft. am besten mal den pro fragen. ich habe beim tennis gemerkt, wie schnell man sich eine falsche technik angewöhnt, die dann irgendwann mal zu schmerzen führt.

    lg parara


  6. Registriert seit
    26.10.2006
    Beiträge
    14

    AW: Ist Golf spielen gesund?

    Hallo susannelilie,

    mir ging es am Anfang ähnlich, als ich die Technik noch nicht so gut raus hatte und verkrampft gespielt habe. Mir hat danach oft tagelang der Arm weh getan, vor allem im Ellbogengelenk. Irgendwann wurde es aber deutlich besser.

    Wenn du aber Skoliose hast, würde ich doch darüber nachdenken, ob deinem Rücken diese Bewegung überhaupt gut tut. Frag doch mal deinen Arzt.
    Mein Partner hat Probleme mit seinen Bandscheiben und ist vom Golfspielen begeistert. Aber seine Beschwerden werden jedes Mal nach dem Spielen schlimmer. Deswegen haben wir in der letzten Zeit darauf verzichtet. Ein Trainer in unserem Fitness-Studio schimpft darüber, dass so viele "ältere" Leute mit Rückenproblemen zum Golfen gehen, weil das seiner Meinung nach den Rücken noch mehr belastet.

  7. Inaktiver User

    AW: Ist Golf spielen gesund?

    Wenn der Trainer im Fitness-Studio schimpft, hat er wohl nicht soviel Ahnung vom Golfen.

    Mein Freund ist 51, hat dieses Jahr angefangen und hat nicht mehr Rückenprobleme als vorher.

    Natürlich ist es besser, wenn man in guter körperlicher Verfassung ist, aber Golfen ist kein Kraftsport. Mit bisschen Gymnastik gekoppelt, klappt das schon.

    Die Pro-Stunden soll man regelmäßig nehmen um sich falsche Haltung abzugewöhnen, weil wenn es beim Golfen oder danach was weh tut, dann macht man was falsch.

    Es gibt so viele Golfspieler mit über 70, sie halten sich fit durch Golfen.
    Die Technik ist allerdings sehr wichtig.

    Ich selber versuche alle paar Wochen/Monate eine Prostunde zu nehmen und habe mir in diesem Sommer meinen übervollen Schwung abtrainieren lassen (kein Wunder, dass es bei mir im Rücken gezogen hat). Auch im Golf ist manchmal weniger - mehr.

    Gruß
    dulcinea

  8. Inaktiver User

    AW: Ist Golf spielen gesund?


  9. Inaktiver User

    AW: Ist Golf spielen gesund?

    Zitat Zitat von Inaktiver User

    Habe mir angeschaut, sehr interessant.

    hier ein Zitat daraus:

    Ursache von Überlastungsbeschwerden ist neben der zu häufigen monotonen Wiederholung von bestimmten Bewegungsabläufen ohne ausreichendes Ausgleichstraining vor allem eine fehlerhafte Technik.
    Zur Prävention von Überlastungsbeschwerden ist folglich die Schwungkorrektur unter Anleitung eines erfahrenen Golfprofis dringend geboten. Eine kräftige Muskulatur stabilisiert die Wirbelsäule und die großen Gelenke. Sie ist Voraussetzung für eine physiologische Belastung von Gelenkknorpel und Bandscheibe. Zur Prävention von Fehlbelastungen aufgrund muskulärer Ermüdung ist also eine vorbereitende "Golfgymnastik" & analog zur Skigymnastik & mit kräftigenden Übungen für Schulter- und Rumpfmuskulatur dringend zu empfehlen (und sollte Teil jedes Golflehrganges sein).


    Ich gehe bei einem 40-50-jährigen Golfer (bin selber 46), dass man nicht jeden Tag 18-Loch spielt und sich damit nicht überfordert.
    Wenn man nicht den Anspruch hat, Tiger Woods zu werden, werden sich die Beschwerden nicht verstärken.

    Mein Freund hat seinen Arzt befragt, er hatte nichts dagegen, im Gegenteil, befürwortete es, trotz der Rückenbeschwerden und anderen z. T. alters- und berufsbedingten Beschwerden.
    Nach dem Intensivkurs bei Pro, haben sich seine anfänglichen Rückenschmerzen gelegt und bis heute klagt er nicht mehr darüber.

    Gruß
    dulcinea
    Geändert von Inaktiver User (19.09.2007 um 17:58 Uhr)

  10. Inaktiver User

    AW: Ist Golf spielen gesund?

    Golfspielen ist ganz sicher sehr gesund.

    Schon vor 2007 - und auch nach 2014 noch.

    Und damit wende ich mich nicht nur an die TE, sondern an alle, die am Thema "Gesundheit" interessiert sind

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •