Antworten
Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 148
  1. User Info Menu

    AW: Großeltern und Urgroßeltern

    Mein 6jähriger Enkel fühlt sich mit anderen Menschen, insbesondere mit den Großeltern, die nicht am Ort wohnen, durchaus schon durch Geschenke verbunden.
    "Das ist das T-Shirt/das Spielzeug dass Oma xy mir gekauft/im Paket geschickt hat". Und das benutzt und liebt er dann.
    Und gerade interessiert er sich für Serviettenringe ...

    Natürlich gibt es keine Garantie, dass das so kommen wird, wie man es sich vorstellt - aber grundsätzlich finde ich eine schöne Idee, sich Gedanken zu machen, was man "als Erinnerung" schenken kann.

  2. User Info Menu

    AW: Großeltern und Urgroßeltern

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Erinnerungen an einen (geliebten) Menschen kann man mE nicht an einer Holzkiste, einem Kerzenleuchter und Sonstigem festmachen. Eher an der guten Beziehung, die man zu einander hatte.
    Und dafür ist der Urenkel noch zu klein.
    "Wir brauchen Bürokratie, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindert sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen."
    Ralf Dahrendorf (1929-2009)

    "Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen!"
    Dalai Lama (geb. 1935)

    "Warum denn immer gleich so sachlich werden, wenn es doch auch persönlich geht!"

    André Heller (geb. 1947)

    in der BriCom als Hillie unterwegs seit 2003

  3. Inaktiver User

    AW: Großeltern und Urgroßeltern

    Ich glaube, es ist klar, dass das Geschenk in erster Linie der Uroma was "geben" soll. Um so ungünstiger ist es, dass sie selbst anscheinend überhaupt keine Idee hat.

  4. Inaktiver User

    AW: Großeltern und Urgroßeltern

    Zitat Zitat von Hilie Beitrag anzeigen
    Und dafür ist der Urenkel noch zu klein.
    Ja. Er ist erst 2.
    Aber Finis Mutter noch ein paar gute Jahre vergönnt sind und der Kleine und die noch Zeit miteinander verbringen können dann sind das die Erinnerungen. Wenn Sie in ein paar Jahren noch geistig fit ist und Mensch aerger dich nicht mit ihm spielen kann, oder mit ihm Enten füttern geht oder was auch immer.

  5. User Info Menu

    AW: Großeltern und Urgroßeltern

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Um so ungünstiger ist es, dass sie selbst anscheinend überhaupt keine Idee hat.
    Das wissen wir doch gar nicht.
    Und es ist doch gut, wenn sie das mit Jüngeren, etwa mit fini, bespricht.

  6. User Info Menu

    AW: Großeltern und Urgroßeltern

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    "Das ist das T-Shirt/das Spielzeug dass Oma xy mir gekauft/im Paket geschickt hat". Und das benutzt und liebt er dann.
    Das bezweifle ich auch gar nicht. Das sind wahrscheinlich Sachen so im Rahmen von Geburtstagen, Weihnachten oder *einfach mal so*.

    Ging meinen Kindern mit den Pakten von meiner weit weg leben Mutter genauso.

    Mir ging es lediglich um diesen vorsätzlichen Gedanken:
    erinnere Dich bitte an mich, natürlich im Guten, wenn ich Dir jetzt den Silberleuchter schenke.

    Mir persönlich ist das zu berechnend.


    Und gerade interessiert er sich für Serviettenringe ...
    Mit gerade mal 6 Jahren so offen für Tischkultur?
    Oder er benutzt sie als Tunnels für seine kleinen Autos ;-) ....


    Zitat Zitat von Hilie Beitrag anzeigen
    Und dafür ist der Urenkel noch zu klein.
    Das auch, ja.


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich glaube, es ist klar, dass das Geschenk in erster Linie der Uroma was "geben" soll.
    Für sie ist es vermutlich irgendwie ein beruhigender Gedanke, dass sie meint, etwas aktiv beitragen zu können.


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber Finis Mutter noch ein paar gute Jahre vergönnt sind und der Kleine und die noch Zeit miteinander verbringen können dann sind das die Erinnerungen. Wenn Sie in ein paar Jahren noch geistig fit ist und Mensch aerger dich nicht mit ihm spielen kann, oder mit ihm Enten füttern geht oder was auch immer.
    Genau.

  7. Inaktiver User

    AW: Großeltern und Urgroßeltern

    Macht im Alltag unbedingt Fotos von Uroma und Mini in Interaktion.

    Freunde von uns sind die (Ersatz)Großeltern unserer Kinder. Sie sind im Alter der Uroma und zum Glück noch fit. Sie bringen sich ganz aktiv in den Familienalltag ein, das gibt die besten Erinnerungen n

  8. Inaktiver User

    AW: Großeltern und Urgroßeltern

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Das wissen wir doch gar nicht.
    Und es ist doch gut, wenn sie das mit Jüngeren, etwa mit fini, bespricht.
    Also Fini, falls Deine Mutter eine Idee hat, ist die auch gut und sollte umgesetzt werden. Solange es kein Pony ist oder sonst irgendwas, was zu Folgeproblemen führen könnte.

  9. Inaktiver User

    AW: Großeltern und Urgroßeltern

    gibt es ein schmuckstück dass sie eigentlich immer trägt?

  10. Inaktiver User

    AW: Großeltern und Urgroßeltern

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    gibt es ein schmuckstück dass sie eigentlich immer trägt?
    Was soll der Urenkel (ein Junge) später mit einem Schmuckstück anfangen, das längst „unmodern“ geworden ist?

Antworten
Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •