+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 75
  1. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Findet ihr es wirklich normal, dass ein 7jähriger immer im Bett der Mutter schläft?
    Nein, es ist nicht normal. Ab und an kam das bei uns auch vor...sogar länger....aber bitte nicht täglich. Zumal die Freundin ja einen Partner hat, was sagt denn der dazu das er permanent ausquartiert wird?

    7 jährige spielen auch bestimmt nicht täglich mit der Mutter, die haben Freunde. Das klingt sehr ungesund was die Freundin da macht.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  2. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.231

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Was hat sich denn im Vergleich zur Kindergartenzeit geändert, war das Kind vorher ganztägig in Betreuung?

  3. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    2.058

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Zitat Zitat von Butterfly_ Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, sie steht kurz vor dem Burnout, weil sie nie Zeit für sich hat. Sie steht vor 6:00 Uhr auf, macht Frühstück, bringt dann den Jungen zur Schule, macht Erledigungen, holt ihn wieder ab, dann kommen gemeinsame Hausaufgaben, dann spielt sie mit ihm und dann ist schon wieder Zeit, Abendessen zu machen. Danach Geschichten vorlesen und ins Bett.
    Mich würde interessieren, wieso die Dame meint, vor dem Burn-out zu stehen. Was sollen denn alleinerziehende Mütter sagen, die zwei oder drei Kinder haben und vielleicht auch noch arbeiten müssen ?

    Die Frau sollte schleunigst wieder arbeiten gehen und das Kind von einer Nanny betreuen lassen. Als Hausfrau und Mutter scheinen ihre Fähigkeiten sehr begrenzt zu sein.
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).

  4. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.924

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    a) die wochenenden werden vom kindsvater abgedeckt oder zumindest kümmert er sich dann um das kind.

    b) zeit dich zu kontaktieren hat sie? mehrmals am tag.

    schlechtes zeitmanagement der mutter.


    burn-out ist was anderes

    erschöpft - ja. aber burn out? wer ausbrennt - hat vorher für etwas gebrannt.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern
    Geändert von brighid (29.05.2019 um 16:41 Uhr) Grund: ergänzung

  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.685

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Es hilft ja nun nix, wenn hier alle sagen "das ist albern, sie kann nicht überfordert sein, andere wuppen das und noch viel mehr easypeasy ... " ... (und irgendwie hab ich das Gefühl, das wird mal wieder so ein Strang, wo Leistungsmarken wie Karten auf den Tisch geklopft werden - ich hab aber mehr zu tun gehabt, mehr Kinder, alleinerziehend, mehr gearbeitet ... ... .. pp. ...).

    Die junge Frau hat ein Problem.
    Sie fühlt sich offenbar verunsichert, überfordert und allein gelassen (wo ist denn eigentlich der Partner in dieser Geschichte?).
    Ob nun berechtigt (zumindest augenscheinlich nicht) oder unberechtigt - das Empfinden ist ja da.
    Und das zeigt doch, dass irgendwas nicht stimmt.
    Sie sollte also durchaus Hilfe suchen.

    Erst einmal im Gespräch mit ihrem Mann, dann im Versuch, den Alltag besser zu organisieren, evtl. mit Hilfe von außen.
    Dann in sich selber, um zu erkennen, warum sie so unsicher und überfordert reagiert (hat sie auch früher schon mit Organisation Probleme gehabt, wie war es im Job, wie sieht es allgemein aus mit ihrer Psyche?).

    Und das würde ich ihr als Freundin auch so sagen.
    Jammern abstellen, machen. Hilfe suchen, ob nun zur Beseitigung realer Überforderung oder zum Erkennen, dass es nur ein Gespenst ist, dass sie sich einbildet.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  6. Inaktiver User

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Zitat Zitat von Butterfly_ Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    habe kein wirklich 100% geeignetes Unterforum gefunden und hoffe, das ist ok so.

    Ich brauche Rat für eine Freundin - es geht nicht um mich (ehrlich ;-)). Da ich keine Kinder habe, kann ich meiner Freundin nicht helfen, bzw. möchte sie keinen Rat von Kinderlosen, was ich natürlich verstehe. Vielleicht habt Ihr kluge Tipps?! Dann könnte ich wenigstens sagen, dass der Tipp von einer anderen Mutter stammt!

    Wir wohnen weit auseinander, haben aber mehrmals täglich Kontakt.
    Aktuelle Situation ist die, dass meine Freundin kurz vor dem Burnout steht. Ich bin da echt hilflos, weil ich nicht mehr kann als sie zu trösten.

    Sie hat ein Kind, 7, lebt mit dem Partner und dem Kind in einer Wohnung.
    Sie arbeitet seit letztem Jahr nicht mehr, um zur Einschulung voll und ganz Zeit für ihren Sohn zu haben.
    Der Partner arbeitet viel, kümmert sich v.a. an den Wochenenden dann um das Kind.

    Wie gesagt, sie steht kurz vor dem Burnout, weil sie nie Zeit für sich hat. Sie steht vor 6:00 Uhr auf, macht Frühstück, bringt dann den Jungen zur Schule, macht Erledigungen, holt ihn wieder ab, dann kommen gemeinsame Hausaufgaben, dann spielt sie mit ihm und dann ist schon wieder Zeit, Abendessen zu machen. Danach Geschichten vorlesen und ins Bett. Er schläft meist in ihrem.
    An manchen Tagen muss sie ihn natürlich auch mal zum Sport oder einem Kindergeburtstag fahren.
    Sie hat also quasi nie eine Pause. Großeltern gibt es keine. Geld für Babysitter auch nicht.

    Sicher sind viele von Euch in derselben Situation. Habt Ihr da Tipps? Wie schafft Ihr es, Euch - ohne Unterstützung von Omas - auch mal freie Zeiten zu schaffen? Ich möchte ihr halt auch mal was Intelligentes raten, weil sie mich täglich fragt, was sie machen soll.

    Ratlos...

    LG
    Butterfly
    Entschuldigung, aber mit ein Kind und nicht berufstätig?

    Wie habt ihr denn "mehrmals täglich" Kontakt?


  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.880

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Wo der Partner in dieser Geschichte ist, ist wohl recht einfach - irgendwer muss ja die Brötchen für die Familie verdienen.

    Am Wochenende kümmert er sich ja anscheinend.
    Und es geht hier um einen 7 jährigen, nicht um einen Säugling.

  8. Inaktiver User

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Wo der Partner in dieser Geschichte ist, ist wohl recht einfach - irgendwer muss ja die Brötchen für die Familie verdienen.

    Am Wochenende kümmert er sich ja anscheinend.
    Und es geht hier um einen 7 jährigen, nicht um einen Säugling.


    Ich nehme mal an, der "Kontakt" besteht aus Whats App. Ich würde zuallererst mal das Handy ausmachen und höchstens abens mal kurz einschalten. Das ständige Geschreibse stresst doch nur zusätzlich.

  9. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.685

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Wo der Partner in dieser Geschichte ist, ist wohl recht einfach - irgendwer muss ja die Brötchen für die Familie verdienen.

    Am Wochenende kümmert er sich ja anscheinend.
    Und es geht hier um einen 7 jährigen, nicht um einen Säugling.
    Ich meinte an sich weniger den Beitrag in der Kinderbetreuung, sondern innerhalb der Beziehung - was er zum Problem meint - wurde darüber geredet, wie es sein kann, dass sich die Frau überfordert und alleingelassen fühlt, obwohl es nach normalen Maßstäben nicht so sein dürfte?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  10. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.880

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Ach, so war es gemeint. Dann habe ich dich falsch verstanden.

+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •