Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 75
  1. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    mir fällt hier gerade der helikopter ein....

  2. User Info Menu

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Das arme Kind. Jeden Tag muss es mit seiner Mutter spielen. Die Hausaufgaben darf es auch nicht allein machen.

    Ich vermute auch ein anderes Motiv als Problemlösung hinter diesem Strang.

  3. Inaktiver User

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Zitat Zitat von Butterfly_ Beitrag anzeigen
    Ratlos...
    Das bin ich jetzt, ehrlich gesagt, auch.
    Beim Lesen der Überschrift und der ersten Absätze habe ich erwartet, dass da jetzt eine Alleinerziehende mit mehreren Kindern und (Vollzeit)Job beschrieben wird -
    und dann kommt das genaue Gegenteil?

    Was macht sie am Vormittag für Erledigungen?
    Was macht sie am Wochenende, während der Partner sich um das Kind kümmert?
    Was arbeitet der Vater?
    Wieso gibt es kein Geld für Babysitter - muss ja nicht jede Woche sein, aber so zweimal im Monat sollte schon im Budget drinnen sein - ansonsten würde ich mir generell Sorgen um die Familienfinanzen machen. Wäre z.B. ganz nett, um mal als Paar ausgehen zu können. Ansonsten spricht doch nix dagegen, dass sie mal am Abend Zeit für sich nimmt, während der Partner kocht, vorliest, oder einfach nur beim Kind bleibt, während sie einen Abendspaziergang macht.

    Warum schläft der Bub meist in ihrem Bett?
    Muss sie ihn den ganzen Nachmittag bespaßen?
    Hat er keine Freunde, die er mal besuchen kann, wo er übernachten kann? Bzw. die ihn besuchen können - man kann sich so auch ein Mini-Netzwerk aufbauen.

    Hier liegt irgendwas anderes im Argen, oder?

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Warum macht sie die morgendlichen Erledigungen nicht am Nachmittag mit dem Kind? Oder lässt es zu Freunden und erledigt dann die Dinge alleine? So hätte sie immer ca. 3,5 Stunden für sich.

    Kann das Kind nicht alleine in den Verein oder zu den Kindergeburtstagen gehen? Währenddessen kann man auch prima Erledigungen machen, oder die Zeit für sich nutzen. Ich habe während der Generalproben zu Musikveranstaltungen (zum Unterricht gingen sie alleine) gerne gelesen oder bin spazieren gegangen.

    Kindergeburtstage dauerten hier im Schnitt 3 - 4 Stunden in dem Alter. Viel Zeit um entweder Erledigungen zu machen oder um Sport zu machen.

    Hilft das Kind im Haushalt mit?

    Gäbe es eine Hausaufgabenbetreuung an der Schule? So hätte sie mehr Zeit für sich und das Kind wäre gut versorgt. Ebenso eine allgemeine Nachmittagsbetreuung oder Hort.

    Hat sie mit ihrem Hausarzt gesprochen? Hat sie sich bei Therapeuten auf die Warteliste setzen lassen?

    Auch ich halte ihre Aufgaben mit einem Kind und nicht berufstätig für zu wenig, um das als alleinigen Grund für ein mögliches Born-Out zu sehen. Deshalb sollte sie schnell zum Arzt gehen und sich organisch und dann psychisch durchchecken zu lassen und sich weitere Hilfe zu holen.
    Look around, look around at how
    Lucky we are to be alive right now!

    “The Schyler Sisters“ Hamilton

  5. User Info Menu

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    burn-out oder bore-out?

    als erstes würde ich vorschlagen:

    protokoll zu schreiben, eine woche. und dann gucken wo sie leerlauf hat.

    es ist, rein vom anfangsposting, her eher eine frage von zeit-management und nicht überlastung.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Habe ich das richtig verstanden, sie hat bis vor einem Jahr gearbeitet und jetzt die Arbeit aufgegeben um sich intensiver um den Sohn zu kümmern.

    - was und wie viel hat sie vorher gearbeitet
    - warum hatte sie den Eindruck, dass der Sohn deutlich mehr Zuwendung braucht
    - wie hat sie Haushalt und Erledigungen vorher hin bekommen


    Ich könnte mir vorstellen, dass ihr hauptsächlich ihre Arbeit und erwachsene Ansprache fehlt.
    Warum verbringt sie jeden Nachmittag mit dem Sohn? Warum hat er keine eigenen Termine oder Freunde oder was auch immer. Ein siebenjähriger will doch eher nicht mit der Mutter spielen.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  7. User Info Menu

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    So ab mit der Dame zum Arzt. Weil da steckt was dahinter.

    Weil mit einem Kind nicht berufstätig und nur eine Wohnung kann ich ohne gesundheitliche Probleme keinen Burnout nachvollziehen. Eher einen Boreout.

    Jedoch hier meine Ideen (ich hatte eine Erschöpfungsdepression: Führungsposten, Haus Garten 2 Kinder eines davom nur krank Ein Elternteil Krebs keine Grosseltern und noch so ein paar Begleitumstände)

    Warum geht ein Schulkind nicht alleine dorthin. Und kommt wieder heim?
    Warum wird jeden Tag etwas erledigt bzw. eingekauft. Planen und bündeln.
    Wenn das kind beim Sport ist und wirklich gefahren werden muss: Lesen im Auto spazieren gehen selbst Sport machen
    Es gibt nix peinlicheres wie die Mutter im Sport die ihren 7 jährigen Sohn kontrolliert
    Hausaufgaben sollen von den Kindern gemacht werden. Es muss nur kontrolliert werden das alles gemacht ist.
    Lehrer wollen Fehler sehen
    Schulsachen kontrollieren und nicht packen fürs kind
    Usw.
    Noch Ratschläge erwünscht

  8. User Info Menu

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Zitat Zitat von Butterfly_ Beitrag anzeigen
    Wir wohnen weit auseinander, haben aber mehrmals täglich Kontakt.
    (…)
    Ich möchte ihr halt auch mal was Intelligentes raten, weil sie mich täglich fragt, was sie machen soll.
    Nichts gegen enge Freundschaften - aber was Du hier schilderst, wirkt
    auf mich ein wenig befremdlich.

    Deine Freundin scheint in erster Linie unselbständig zu sein bzw. zu denken,
    wenn sie Dich täglich um Rat fragt.

    Burnout ist eine Folge echter Überforderung - aber die kann ich beim besten
    Willen nicht erkennen. Klingt für mich eher nach Heischen um Aufmerksamkeit,
    angesichts der "Symptome".

    Darf ich fragen, was Du ihr bisher geraten hast, wenn Du doch täglich mit
    dieser "was-soll-ich-nur-machen"-Frage konfrontiert wirst?

    Ist Deine Freundin in ähnlichem Alter, wie Du selbst, also so um die 40?

  9. Inaktiver User

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Zitat Zitat von kuhliebe Beitrag anzeigen
    So ab mit der Dame zum Arzt. Weil da steckt was dahinter.
    Kommt mir auch so vor.
    Nun habe ich keine Kinder, aber: Findet ihr es wirklich normal, dass ein 7jähriger immer im Bett der Mutter schläft?

  10. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Mutter kurz vorm Burnout :-(

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Kommt mir auch so vor.
    Nun habe ich keine Kinder, aber: Findet ihr es wirklich normal, dass ein 7jähriger immer im Bett der Mutter schläft?
    Die Situation wurde uns bewusst polarisierend geschildert.

    Aber nein, ich finde das überhaupt nicht normal. Andere Familien finden es normal. So what?

Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •