+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

  1. Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    620

    AW: Kindergeburtstag für überschaubare 110 €

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Das finde ich schade.
    Warum?


  2. Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    79

    AW: Kindergeburtstag für überschaubare 110 €

    Ist mir durchaus klar, dass es anstrengend ist, so ne Kinderhorde zu bespaßen.
    Wer das auslagern möchte, soll das tun. Hab ich nichts dagegen.
    Ich habe mir nur die Frage gestellt, ob 110 Euro wirklich als überschaubar gilt oder nicht doch als ziemlich teuer.
    Mit den 2h Museum ist es ja nicht getan. Irgendwie muss man die meute dorthin und wieder zurück bringen. Einen Geburtstagskuchen sollte es trotzdem geben, trinken wollen die auch was.
    Das kommt ja noch alles dazu.
    Im Artikel liefs sowohl für die Mutter als auch das Kind nicht so dolle.


  3. Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    79

    AW: Kindergeburtstag für überschaubare 110 €

    [QUOTE=schafwolle;3368741

    Warum nimmst so einen Artikel für bare Münze, ohne ihn zu hinterfragen?


    Ist doch unerheblich, ob der Artikel wahr oder gefaked ist, mir gehts um die Frage, ob 110 Euro tatsächlich ÜBERSCHAUBARE Kosten für einen Kindergeburtstag sind.
    Mir kommt das eben sehr viel vor.

  4. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.449

    AW: Kindergeburtstag für überschaubare 110 €

    Das kann doch jeder selbst rechnen: Kuchen backen plus Spiele organisieren plus hinterher aufräumen kostet mindestens einen halben Tag. Wenn ich voll berufstätig bin und keinen großen Spaß an sowas habe, kann es in der Tat sinnvoll sein, diese Arbeit für diesen Preis outzusourcen.

    Dieses Jahr hatte ich Zeit und hab liebevoll eine Schatzsuche mit vielen selbstgemachten Rätseln gestaltet. Nächstes Jahr hab ich vielleicht keine Zeit und freu mich, wenn ich ein kommerzielles Angebot finde, das den Kindern gefällt. 100 Euro fände ich dafür im Rahmen.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"


  5. Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    620

    AW: Kindergeburtstag für überschaubare 110 €

    Anfahrt zur Location übernehmen bei uns die Eltern der jeweiligen Gäste - es sei denn, die Party ist richtig weit weg, gehört habe ich schon von 1 h Anfahrt bis zu einem Vergnügungspark. Das fände auch ich wiederum sehr überzogen.


  6. Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    620

    AW: Kindergeburtstag für überschaubare 110 €

    Hier bei uns gibts ein Museum, das ein Kinderatelier hat, in dem passend zur jeweiligen Ausstellung gebastelt bzw. gemalt wird. Vorher gibts eine kindgerechte Führung durchs Museum. Für meine Tochter, die eine richtige Bastelmaus ist, und ein paar ihrer Freundinnen wäre das genau die richtige Art von Feier. Da ist die Feier halt auch ein Geschenk.


  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.408

    AW: Kindergeburtstag für überschaubare 110 €

    Ab Klasse 5 wurde auswärts gefeiert

    Vorher wurde die Feier auf den auf den Geburtstag folgenden Samstag gelegt, Beginn 10 Uhr mit Frühstück.

    Ende gegen 14 Uhr nach einem Mittagessen.

    Faustregel war: Soviel Kinder einladen wie das Geburtstagskind alt wird .


  8. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    5.375

    AW: Kindergeburtstag für überschaubare 110 €

    Ich bin auch grundsätzlich nicht so ein Fan von Feiern und finde Kindergeburtstage ungeheuer anstrengend (besonders im Winter).

    Für mich sind das jeweils einfach zu viele Eindrücke in kurzer Zeit.

    Backen tu ich hingegen gern. Allerdings ist nach drei- bis viermal pro Kind (Familie, Schule/Kindergarten, Nachmittagsbetreuung, Kindergeburtstag) der Enthusiasmus irgendwann erschöpft. Aber auch Kuchen kann ja gekauft werden ...

    Indoor-Spielplätze sind meine persönliche Hölle. Wir haben bis jetzt immer zu Hause gefeiert, aber dieses Jahr halte ich die Augen offen für Alternativen. Den Preis fände ich ok.
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  9. Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    4.836

    AW: Kindergeburtstag für überschaubare 110 €

    Kommt darauf an, für wieviele Kinder der Preis sein soll und was dabei ist.

    Wir haben inzwischen viele Kindergeburtstage zu Hause gefeiert, davon bei zwei von drei Kindern im Winter, aber ich kann nichts verwerfliches daran finden, je nach Interesse desKindes, momentanem Stresspegel u.ä. einen ausgelagerten Geburtstag zu feiern und auch das haben wir schon oft gemacht.
    Dabei kommt es beim Preis darauf an, was darin enthalten ist, wenn Kuchen oder Abendessen sehr teuer ist, haben wir das ausgelagert und zu Hause schon öfter kombiniert.
    Und wenn ein Kind sich für ein relativ teures Angebot begeistert hat, wurde die Zahl der Gäste begrenzt.
    110€ für z.B. fünf Kinder ohne zumindest Getränke und nur 2 Stunden, bei denen ich danach noch Kuchen und Abendessen zu Hause habe, finde ich teuer.
    110€ für z.B. 8 Kinder mit Kuchen und Getränken und einer Gesamtdauer von 2,5-3 h fände ich vom Preisleistungsverhältnis angemessen.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"


  10. Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    3.768

    AW: Kindergeburtstag für überschaubare 110 €

    Zitat Zitat von Minstrel02 Beitrag anzeigen

    Indoor-Spielplätze sind meine persönliche Hölle. Wir haben bis jetzt immer zu Hause gefeiert, aber dieses Jahr halte ich die Augen offen für Alternativen. Den Preis fände ich ok.
    Ach ich fand die klassischen Geburtstage immer so schön und hätte es mir auch für mein Kind gewünscht. Ich wohne im Ausland, wo man selbst Kindergeburtstage gross feiert. Wir haben 3 Mal jetzt zu Hause gefeiert, obwohl mein Kind immer in Indoor-Spielplätze wollte, aber hier lädt man keine Kinder pro Geburtsjahr ein, das wäre ja noch schön, sondern oft die ganze Kindergruppe, plus Cousins und andere Freunde UND mit Eltern oft bis 8 Jahre. Ich habe beim letzten Kindergeburtstag 350 EUR gezählt, das finde ich wirklich heftig. Es gibt noch die "billigere" Variante eines privaten Raums mit Indoorecke, das sind dann meist 100 EUR für den Raum. Dabei verdient man hier wesentlich weniger. Eine andere Mama, die schon zwei erwachsene Kinder und einen Nachzügler hat, meinte, das sei früher ganz anders gewesen, also wie ich es aus Deutschland kenne. Ich finde den Zugzwang schon enorm. Jemand fängt damit an und die meisten ziehen mit. Ich rate nicht mit etwas ganz tolles Grosses anzufangen, weil man es toll findet und man denkt sich nix bei. Andere Eltern vertragen das evtl. gar nicht. ;).
    Wir haben beim letzten Geburtstag entschieden, dass wir uns "mal" anpassen und auch mal outsourcen werden. Einmal sollte reichen, damit Kind mir nicht nachsagen darf, dass er NIE im Indoorspielplatz feiern durfte. Meine persönliche Schmerzgrenze wäre allerdings 100 EUR + Getraenke + Kuchen...

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •