Zitat Zitat von emma_ha Beitrag anzeigen
Der Name in meinem Bekanntenkreis, bei dem ich am meisten gestutzt habe in den letzten Jahren, war "Salome". Das kam mir irgendwie sehr abwegig vor (ist natürlich auch subjektiv), kann auch gar nicht mal so genau sagen, warum. Mittlerweile kenne ich zwei Salomes U3, und es ist das Selbstverständlichste der Welt, dass sie so heißen.
Hier auch eine Salome im Umfeld und ich hab da ähnlich reagiert dachte mir dann aber, dass der Nachname recht neutral ist und zum Glück keine lokale Färbung hat, da war mir wohler

Viele Namen hab ich hier (CH) neu kennengelernt, die sind in D weitgehend unbekannt. Auch das ist schlicht eine Frage der Gewohnheit.