+ Antworten
Seite 1 von 29 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 286

  1. Registriert seit
    17.08.2017
    Beiträge
    9

    Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Liebe Forenmitglieder, meine 10-jährige Tochter ist derzeit im Ferienlager und hat uns schon mehrfach, vor allem abends, angerufen, weil sie so starkes Heimweh habe. Vorab ist zu sagen, dass meine Tochter auf Initiative einer Freundin selbst unbedingt teilnehmen wollte. Es ist ihre erste längere Freizeit (1 Woche) und wir sagten ihr, wir könnten sie aber nicht jederzeit abholen, wenn sie Heimweh habe (es ist 300 km weg). Damit war sie auch einverstanden, sie wollte aber auf jeden Fall mit ihrer Freundin zusammen im Zimmer übernachten, was wir bei der Anmeldung auch extra so angegeben haben. Später wollte auch noch eine weitere Freundin mit, so dass sie nun zu Dritt sind. Wie sich herausstellte, waren nur 2-Bett-Zimmer zur Verfügung und meine Tochter musste gegen ihren Willen mit einem "fremden" Mädchen übernachten, während die anderen beiden Mädchen sich ein Zimmer teilen durften. Meine Tochter war darüber sehr traurig und wir kontaktierten die Betreuer, um eine Lösung zu finden, denn tagsüber gefiel ihr das Programm ganz gut. Die Betreuer hatten aber gar kein Verständnis und meinten, ein bisschen Heimweh sei ganz normal und sie hätte gar kein Problem. Dabei hat sie uns jeden Abend angerufen und wollte abgeholt werden, weil sie es nicht mehr aushielt. Sie wollte einfach nur zusammen mit ihren Freundinnen übernachten, was die Betreuer aber nicht erlaubten, weil das nur 2-Bett-Zimmer seien. In dem Zimmer steht aber ein Sofa, auf dem sie schlafen könnte, was sie aber nicht darf wegen der "Hausordnung". Trotz aller Überzeugungsarbeit wollten es die Betreuer nicht erlauben, sie dürfe nur hin, wenn sie nachts aufwacht und nicht mehr einschlafen kann, aber nicht gleich dort schlafen. Mein Mann und ich finden das absolut lächerlich, denn das ist die einzige Lösung, die ihr zu helfen scheint. Die Betreuer sind gar nicht kooperativ und scheinen das Problem auch nicht wirklich ernst zu nehmen. Findet ihr das normal? Sollen wir unser Kind abholen? Mein Mann möchte sie auf jeden Fall abholen, weil er gar kein Vertrauen mehr zu den Betreuern hat.

    Entschuldigt die laaange Ausführung und vielen Dank für euren Rat!

  2. Avatar von Spatz22
    Registriert seit
    29.09.2013
    Beiträge
    3.989

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Es tut mir leid, euch das sagen zu müssen.. Aber ja, ich finde, die Betreuer haben Recht.
    Mit der Zusage an eure Tochter, mit den Betreuern zu reden, habt ihr ihr auch noch Hoffnung gemacht und sie unterstützt.
    Kein Wunder, dass es jetzt Drama gibt.
    Sie ist zehn, nicht sechs.
    Diese Betreuer kennen diese Dramen, vertraut ihnen doch einfach.
    Wenn das jetzt überhaupt noch möglich ist. Das Vertrauen eurer Tochter in diese ist doch jetzt durch eure Intention schon erheblich beeinflusst.
    Wieviele Tage geht das Camp denn noch? Sind doch insgesamt nur sieben?
    ...von Zeit zu Zeit denke ich über's Dickwerden nach...... wieviel Badewasser könnte ich jährlich sparen....!

    "Aus der Kindheit kommt so einiges, aber man könnte die auch mal beenden und JETZT für sich einstehen."
    (von Rotweinliebhaberin)


  3. Registriert seit
    17.08.2017
    Beiträge
    9

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Womit haben die Betreuer Recht? Wir haben die Betreuer nur um eine Lösung gebeten, nachdem sie uns immer wieder angerufen hat und abgeholt werden wollte. Wir finden es nicht normal, dass sich das Abend für Abend wiederholen muss, wenn es doch eine ganz einfache Lösung gibt. Das Kind soll doch eine schöne Zeit verbringen und nicht mit irgendwelchen absurden Regeln gequält werden!

  4. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.558

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Es gibt bei der ganzen Sache nur ein Problem - dass eure Tochter euch anrufen kann und euch anruft.

    Aus solchen Freizeiten sollten Handys verboten sein - sind sie auch oft.

    Hört auf, euch da einzumischen.

  5. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.558

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Zitat Zitat von Laleh2310 Beitrag anzeigen
    Womit haben die Betreuer Recht? Wir haben die Betreuer nur um eine Lösung gebeten, nachdem sie uns immer wieder angerufen hat und abgeholt werden wollte. Wir finden es nicht normal, dass sich das Abend für Abend wiederholen muss, wenn es doch eine ganz einfache Lösung gibt. Das Kind soll doch eine schöne Zeit verbringen und nicht mit irgendwelchen absurden Regeln gequält werden!
    Ich finde nicht normal, dass ihr meint die Lage auf 300 km Entfernung beurteilen und regeln zu wollen.

    Es müsste und würde sich da gar nichts wiederholen - wenn ihr euch da raushalten würdet.

    Und das Kind würde die Regeln akzeptieren und trotzdem glücklich sein, wenn es sich auf die Freizeit konzentrieren könnte und nicht durch die Telefonate da herausgerissen würde.
    Geändert von Marta-Agata (17.08.2017 um 01:15 Uhr)

  6. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.295

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Warum freundet sie sich nicht mit dem Mädchen in ihrem Zimmer an? Warum lasst ihr zu, dass sie so sehr die Atmosphäre auf der Freizeit stört? Warum gebt ihr euer Kind in eine Freizeit wenn ihr denkt, sie muss sich nicht an die dortigen Regeln halten?

    Ausnahmen kann man bei 60-100 Kindern in der Form nicht machen. Es wird genug Kinder geben, die heimlich auf anderen Zimmern sind.
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"

  7. Inaktiver User

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Ich denke, man kann von einem 10jährigen Kind erwarten, dass es in einem Ferienlager auch mit anderen Kindern in einem Zimmer zurecht kommt. Sonst sollte es da nicht hinfahren.


  8. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.876

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Aus der Erfahrung mit drei eigenen Töchtern und etlichen Ferienfreizeiten als Betreuerin:

    Es wird vermutlich so sein, dass sie tatsächlich über Tag kein Heimweh hat, da ist sie abgelenkt und beschäftigt. Abends tritt generell schnell Heimweh auf, das ist bei ganz vielen Kindern so und da ist das tägliche Telefonieren tatsächlich kontraproduktiv.
    Darum gibt's auch meist ein Handyverbot. Die Betreuer sind erreichbar und lassen auch die Kinder telefonieren, wenn was Dringendes ist- dazu gehört auch schlimmes Heimweh.

    Bei solchen Fahrten kann man keine " Extrawürste" braten. Eure Tochter ist nicht das einzige Kind, was nur eine Kleinigkeit hat, die geändert werden müsste, ihr seid nicht die einzigen Eltern, die nur etwas Entgegenkommen möchten....

    Wie schon geschrieben, sie ist 10 und nicht 6.
    Es würde eurer Tochter mehr bringen, wenn ihr sie tröstet, wenn sie über Heimweh weint, ablenkt ( Was habt ihr denn heute gemacht? ) anstatt sie darin noch zu bestärken.
    Eine schwierige Situation - und das ist eine Herausforderung!- "geschafft" zu haben, bringt Selbstbewusstsein.

    Die Gruppe, mit der ich bzw mein Mann jedes Jahr wegfahren, ist übrigens in der Altersklasse 10 bis 16....und gerade bei den " Kleinen" tritt so ein Heimwehproblem schnell auf.

  9. Inaktiver User

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Ich dachte bislang, genau dafür sind solche Ferienfreizeiten und Jugendlager gemacht... dass Kinder lernen, selbstständig zu werden, Probleme auch mal auszuhalten oder zu lösen, ohne, dass Mami und Papi das für sie machen.
    Dadurch "wächst" man... letztendlich bremst Ihr Eure Tochter nur aus, wenn ihr ständig alle Steinchen aus dem Weg räumt und sofort springt, wenn sie piep sagt.
    Meine Güte - eine Woche ...

  10. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.397

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Eure Tochter wird das überleben. Bestärkt sie in den Telefonaten, dass sie auch schwierige Situationen meistern kann.

    Ihr könnt Euch darauf gefasst machen, dass Eure Tochter am Abend der Rückkehr mit starkem "Fernweh" im Bettchen liegt, weils halt doch sehr gut war und sie die vielen Freundinnen und Betreuer vermisst. Und was macht Ihr dann?
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

+ Antworten
Seite 1 von 29 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •