+ Antworten
Seite 29 von 29 ErsteErste ... 19272829
Ergebnis 281 bis 286 von 286

  1. Registriert seit
    11.12.2016
    Beiträge
    1.385

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Das ist jetzt schon wieder etwas oT, aber ich antworte trotzdem

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Heimweh ist ja auch großer Kummer.
    Ich glaube das unterschätzt hier keiner.

    Wenn du Kinder hast wirst du aber auch schon erlebt haben: sie leiden - und sie drehn sich um und lachen und sind froh....
    Ich glaube Heimweh gehört fast dazu. Der eine mehr der andere weniger.
    das war ja hier eben nicht der Fall. Das Kind hat jeden Abend geweint und zwar so, dass die Betreuer die Eltern benachrichtigt haben und wenn das passiert, dann muss es meiner Meinung nach schon ganz heftig gewesen sein. Denn Betreuer sind "normales" Heimweh ja auch gewohnt u. rufen nicht bei jedem Schluchzer gleich die Eltern an.

    Ich kann mir nicht vorstellen daass bei Urlaubsfreuden ununterbrochen Spass meinst.
    Da bleibt einem ja schon das Lachen im Halse stecken: weil es nämlich schon in Anstrengung ausartet.
    Na wer meint schon ununterbrochen, jede Minute Spaß? ;-) Wenn ich aber einen Tagesausflug in ein Freizeitbad mit allen möglichen Angeboten machen - dann hat am Ende des Tages jedes Kind viel Spaß gehabt und liegt völlig platt im Bett, genau so wie bei Freizeitparkbesuch, Sommerrodelbahn, Kletterpark - jeder findet im Laufe des Tages etwas, was ihm Spaß macht.

    Ich gehe ehrlich gesagt schon davon aus, dass nicht alles toll ist.
    Das Essen kann doof sein, die Aktivitäten machen nicht alle Spass.
    Ich bin ein guter Organisator und ich gehe davon aus, die Betreuer eines Feriencamps auch. Ich suche ja nicht von vorneherein Sachen aus, von denen ich weiß, die kommen nicht gut an. Gehe ich einen Freizeitpark, ist für jeden was dabei, Spaßbad ebenso, Lagerfeuer kann auch jeder mitmachen oder nicht usw.
    Es ist für jeden immer etwas dabei.

    Du schreibst als wenn alle von morgens bis abends high sein sollten....
    Ist weder mein Verständnis vom Leben als solches geschweige denn für meine Kinder.
    Nein, das schreibe ich nicht, das schreibst du.

    Ich habe geschrieben, dass ich jedem, insbesonderen meinen Kindern
    den schönsten, tollsten, entspanntesten Urlaub mit viel Spaß gönne.

  2. Inaktiver User

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Auch wenn die Betreuer anrufen lassen muss der Kummer deshalb nicht gleich nicht auszuhalten sein.

    Eltern können doch auch trösten.
    Also, ich gehe schon davon aus, dass eine Reise eben auch ein Risiko ist.

    Und zwar in form von: es gelingt nicht alles, es gefällt nicht alles....

    Und jetzt schreib ich mal was dir nicht gefallen wird: ich möchte als Mutter auch nicht unbedingt dass mein Kind sich so benimmt. Und würde eben auch darauf verweisen dass es ja eh wieder heim kommt.

    Dann würde ich natürlich auch mit den Betreuern reden.
    Also abholen kenne ich nicht - käme mir auch nur im Zusammenhang mit Krankheit in den Sinn.

    Es gibt ja auch Kinder die fahren grundsätzlich nur mit den Eltern weg, eben aus solchen Gründen.
    Da wissen sie wie es lang geht....

    Also, deine Traurigkeit kann ich nicht nachvollziehen.

    Hast du noch nie erlebt dass das was dir früher das Liebste war wie Schnitzeljagd oder Nachtwanderung oder was weiß ich deinen Kindern überhaupt nicht gefällt?

    Manche Kinder wollen vielleicht nur chillen.
    Für die ist dann eben so eine Fahrt zu anstrengend.

    Die Erkenntnis kann man ja auch ohne sich gleich als Versager zu fühlen ziehen.

    Was für mich aber nicht hieße: dann kommen wir selbstverständlich und holen dich ab.
    Die Kinder wissen auch schon wie sie ihre Eltern zu nehmen haben..

  3. Avatar von pelzpfote
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    18.343

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    @katzenmutta
    Wo steht, dass die Betreuer die Eltern angerufen haben? Ich hatte es so gelesen, dass das Kind jeden Tag angerufen und gejammert hat.
    Die Art, wie dich jemand behandelt,
    sagt aus, was für ein Mensch er/sie ist,
    und nicht, was für ein Mensch du bist.

    Quelle unbekannt


  4. Registriert seit
    11.12.2016
    Beiträge
    1.385

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Zitat Zitat von pelzpfote Beitrag anzeigen
    @katzenmutta
    Wo steht, dass die Betreuer die Eltern angerufen haben? Ich hatte es so gelesen, dass das Kind jeden Tag angerufen und gejammert hat.
    Ich hatte es so verstanden. Aber selbst wenn es nicht so war, das es von den Betreuern ausging, wäre mir das zuviel.
    Ein bisschen Heimweh finde ich normal. Aber jeden Tag in dem Ausmaß nicht. Das werden die Eltern auch am besten beurteilen können.

    Zitat Zitat von Laleh2310 Beitrag anzeigen
    Ich habe meine Tochter auch nicht selbst angerufen oder gesagt, sie soll anrufen. Das ging von dort aus, weil sie so sehr geheult hat. Ich habe in den ersten Tagen versucht, sie zu bestärken (ist doch nur nachts, ihr seht euch doch sonst, Programm tagsüber gefälllt dir doch ganz gut etc.), aber es wurde ja nicht besser.


  5. Registriert seit
    11.12.2016
    Beiträge
    1.385

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Auch wenn die Betreuer anrufen lassen muss der Kummer deshalb nicht gleich nicht auszuhalten sein.

    Eltern können doch auch trösten.
    Also, ich gehe schon davon aus, dass eine Reise eben auch ein Risiko ist.
    genau das wurde ja gemacht, es wurde aber offensichtlich nicht besser.


    Und jetzt schreib ich mal was dir nicht gefallen wird: ich möchte als Mutter auch nicht unbedingt dass mein Kind sich so benimmt. Und würde eben auch darauf verweisen dass es ja eh wieder heim kommt.

    Ich finde nicht, dass extremes Heimweh etwas mit "Benehmen" zu tun hat.
    Es gab auch viele Dinge von denen ich nicht wollte, dass mein Kind sich nicht so benimmt...andere schlagen, stehlen, derbe Schmipfworte gebrauchen - Heimweh und weinen gehörte nicht dazu. Insofern hast du Recht, es gefällt mir wirklich nicht, was du schreibst, aber naja, ist ja deine Sache wie du das mit deinem Kind hältst.

    Dann würde ich natürlich auch mit den Betreuern reden.
    das wurde gemacht, mehrfach.


    Also, deine Traurigkeit kann ich nicht nachvollziehen.

    Hast du noch nie erlebt dass das was dir früher das Liebste war wie Schnitzeljagd oder Nachtwanderung oder was weiß ich deinen Kindern überhaupt nicht gefällt?

    Manche Kinder wollen vielleicht nur chillen.
    Für die ist dann eben so eine Fahrt zu anstrengend.

    Die Erkenntnis kann man ja auch ohne sich gleich als Versager zu fühlen ziehen.
    Tut mir leid, ich kann das was du da schreibst, irgenwie nicht einordnen. Welche Traurigkeit? Und wer fühlt sich warum als Versager?

  6. Inaktiver User

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    sorry, der Schluss war verheddert.

    Ich meinte ja nicht dich persönlich.

    Kinder können sich erfahrungsgemäss in was reinsteigern. Hab ich jedenfalls so erlebt.
    Wer meine Töchter nicht kannte, speziell die Älteste, hätte gedacht: das arme Kind.
    Bei Geburtstagen rief sie an ob sie doch bitte, bitte noch ein bisschen bleiben kann etc....
    Als ob das arme Kind nun endlich mal was Schönes erlebt.

    Von Abholsitutationen von Geburtstagen oder Verweilen bei Freunden mal ganz zu schweigen.

    Ich würde sogar so weit gehen: die wissen dass sich die Eltern oder der Rest der Familie auch was vorgenommen hat und das nicht einfach gesprengt wird.

    Es sei denn - man hat eben nie was vor...

+ Antworten
Seite 29 von 29 ErsteErste ... 19272829

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •