+ Antworten
Seite 2 von 29 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 286
  1. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.148

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich dachte bislang, genau dafür sind solche Ferienfreizeiten und Jugendlager gemacht... dass Kinder lernen, selbstständig zu werden, Probleme auch mal auszuhalten oder zu lösen, ohne, dass Mami und Papi das für sie machen.
    Dadurch "wächst" man... letztendlich bremst Ihr Eure Tochter nur aus, wenn ihr ständig alle Steinchen aus dem Weg räumt und sofort springt, wenn sie piep sagt.
    Meine Güte - eine Woche ...
    So isses!

    Ich fahre seit sicher 12 Jahren jedes Jahr als Betreuerin mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren für eine gute Woche weg.
    Abendliches Telefonieren sehen wir überhaupt nicht gern (Handys sollen auch eigentlich daheim bleiben) und versuchen auch, zumindest bis zum Abend danach zu vertrösten, an dem dann ein Geländespiel, Lagerfeuer oder etwas Anderes stattfindet.

    Einen schlimmen Fall von Heimweh hatten wir erst einmal und auch dieses Kind musste nicht abgeholt werden.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.


  2. Registriert seit
    11.08.2017
    Beiträge
    1.578

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    ja, das "Blöde" ist : das Kind hat das Handy dabei und schon mehrfach angerufen abends.

    Diesen Draht würde ich als Eltern jetzt für den Rest der wenigen übrig gebliebenen Tage kappen - und zwar von mir aus (und "den schwarzen Peter" nicht den Betreuern zuschieben), indem ich dem Kind (tagsüber !) sagen würde, dass ich die kommenden Tage und Abende leider verhindert bin zu telefonieren, aber ihm zutraue, dass es die Schlafsituation jetzt nach ein paar Tagen üben alleine schafft - dann aber auch konsequent nicht ans Telefon gehen, wenn seine Handy-Nummer sichtbar ist (wenn etwas Ernstes passiert, rufen doch die Betreuer an, nicht das Kind)
    Auch für euch als Eltern ist es offensichtlich ein Einüben zum Weiter- loslassen (ihr wart schon vor der Reise skeptisch) , nutzt die Situation auch für euch

  3. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.954

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Ich kenne das auch nur so: im Ferienlager gelten die Bestimmungen des Verantwortlichen.

    Bitte das Kind bestärken und nicht noch weiter pampern. Es ist doch auch eine Möglichkeit gegeben das 2er-Schlafgebot zu umgehen.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  4. Inaktiver User

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    und wir sagten ihr, wir könnten sie aber nicht jederzeit abholen, wenn sie Heimweh habe (es ist 300 km weg).
    Meiner Meinung nach lag da schon der Fehler... schon vor der Abfahrt wurde vorausgesetzt, dass es Heimweg geben KÖNNTE und es entsprechend thematisiert.
    Statt einfach die Freude auf die Reise zu unterstützen und ihr zu vermitteln, dass es toll ist, was sie vorhat.
    Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen.
    Selbsterfüllende Prophezeiung nennt man sowas wohl.

  5. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.030

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Liebe TE, ist denn bei den Vorbesprechungen über diese Abläufe nicht gesprochen worden? Das kann ich mir kaum vorstellen.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  6. Avatar von Sunnya
    Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    294

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Es geht um eine Woche und deine Tochter hat leider nicht ihren Willen bekommen. Das ist für sie natürlich blöd gelaufen und dass sie da im ersten Moment traurig war, kann ich nachvollziehen.
    Aber es ist doch dann an euch, eure Tochter darin zu bestärken sich mit dem anderen Mädchen vielleicht anzufreunden. Das ist doch kein Weltuntergang! Sie muss halt lernen, dass nicht immer alles so läuft wie man es plant oder gerne hätte.

    Außerdem hoffe ich dass eure Tochter dem anderen Mädchen ihre Unzufriedenheit nicht so zeigt, wie sie es bei euch am Telefon schildert. Das andere Mädchen muss sich ja ziemlich blöd vorkommen eine Zimmergenossin zu haben, die mit ihr nicht auf dem Zimmer sein will. Wie mag sich dieses Mädchen dann fühlen?
    Manchmal braucht man etwas Schwachsinn, um den Ernst des Lebens besser zu verkraften.

  7. Avatar von red_gillian
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    4.576

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Zitat Zitat von Laleh2310 Beitrag anzeigen
    Findet ihr das normal?
    Ja.

    Sollen wir unser Kind abholen?
    Nein.

    Mein Mann möchte sie auf jeden Fall abholen, weil er gar kein Vertrauen mehr zu den Betreuern hat.
    Die haben das schon gut geregelt. So wie du es schilderst, darf sie ja zu ihren Freundinnen (was ich eine ziemliche Extrawurst finde und ggf. echt stressig für die Betreuer werden kann, wenn andere Kinder das dann auch so handhaben wollen) und da auf dem Sofa schlafen, wenn sie zumindest vorher versucht hat, in ihrem eigenen Zimmer zu schlafen.

    Insofern sehe ich da nirgends, dass die Betreuer nicht vertrauenswürdig wären - im Gegenteil, sie gehen auf das Heimweh eurer Tochter ein und erleichtern ihr die Sache.
    Whoever is unjust, let him be unjust still.
    Whoever is righteous, let him be righteous still.
    Whoever is filthy, let him be filthy still.
    Listen to the words long written down
    When the man comes around.

    - Johnny Cash, When the man comes around

  8. Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    5.405

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Ich sehe es ein wenig anders, als die meisten hier. Das Mädchen hat sich darauf verlassen, dass es mit der Freundin in einem Zimmer schlafen kann. Das war nun mal die Voraussetzung (oder eine davon) ins Ferienlager zu fahren. Wenn ich ein DZ buche, möchte ich auch nicht vom Hotel in ein Zimmer mit einer Fremden gesteckt werden.

    Ich finde auch, ein Handyverbot geht nicht. Ein Kind muss während längerer Abwesenheit von zuhause immer die Möglichkeit haben, die Eltern zu kontaktieren. Gut, nicht 24h/Tag - es kann ja z. B. abends und morgens Zeiten geben, wo telefoniert werden kann. Und ja, wenn sich ein Kind absolut unwohl fühlt, mit den Betreuern gar nicht klar kommt etc. soll es natürlich abgeholt werden.

    Wenn in meinem Urlaub nix klappt, fahre ich auch nach Hause...

    Ich frage mich, warum man Kindern mehr zumuten bzw. von ihnen mehr abverlangen soll, als man selber in Kauf nehmen würde.
    Bevor man anfängt zu reden, könnte man sich überlegen:
    Ist es wichtig?
    Ist es wahr?
    Und ist es besser, als die Stille?


  9. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.243

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Ich antworte heute mal als Kind das jedes Jahr ins Ferienlager musste. Ich fand es immer schrecklich, wollte nie so weit von zu Hause weg..ich hatte fürchterliches Heimweh.
    Meine Eltern dachten immer sie tun mir damit was gutes....

  10. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.148

    AW: Kind hat Heimweh im Ferienlager

    Zitat Zitat von marylin Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, warum man Kindern mehr zumuten bzw. von ihnen mehr abverlangen soll, als man selber in Kauf nehmen würde.
    Davon kann keine Rede sein.
    Ich fuhr zwischen 6 und 12 jedes Jahr zwei Wochen ins Ferienlager, weil meine Eltern acht Wochen Ferien gar nicht ansatzweise abdecken konnten.
    Ich wurde auch nicht gefragt. Angemeldet und ab die Post.

    Heimweh hatte ich allerdings nie.

    Es wurde auch nie ein Kind wegen Heimweh abgeholt, maximal wegen einer gravierenden Krankheit.

    Ich erinnere mich, dass meine jüngere Schwester meine Eltern mal anrief (aus dem Lagerleiterbüro) und abgeholt werden wollte.
    Es muss etwas Gravierendes vorgefallen sein.
    Meine Eltern machten sich auf den Weg und haben sie abgeholt.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

+ Antworten
Seite 2 von 29 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •