+ Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 87

  1. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.929

    AW: Nur wegen der Kinder zusammenbleiben?

    Ich bin davon überzeugt, dass eine Trennung für die Kinder durchaus der Zusammenbruch der ersten Welt ist, die sie erlebt haben- es IST ja auch so!
    Schlimm dabei ist, dass diese Welt dann auch sehr ungut sein kann.......aber sie ist bekannt und gibt Sicherheit.

    Insofern kann man eine Trennung durchaus als sehr dramatisch für Kinder erkennen.

    Im Umkehrschluss deshalb aber auf eine Trennung zu verzichten bringt ein anderes Problem auf den Plan-- das nur sehr viel leiser und unsichtbarer auftritt.

    Denn wie groß ist die seelische Belastung in einer Gemeinschaft zu leben, die gezeichnet ist von Lieblosigkeit, Nichtachtung, Respektlosigkeit oder sogar Ablehnung.
    Die Vorleben-Funktion wird dabei sehr oft ebenso ausgeblendet-- da scheint es also normal zu sein, wenn die Eltern sich nicht lieben, bestenfalls Freunde sind.......so ist dann also eine Paarbeziehung?? woher lernen Kinder? aus den eigenen vier Wänden.

    Wichtiger als die räumliche Trennung ist doch der gefühlte Zusammenhalt zwischen den Menschen, die Eltern sind!
    Es geht um Sicherheit und das Gefühl von Halt und bedingungsloser Liebe.
    Für dieses Gefühl muss man nicht zusammen leben!

    Wer nur der Kinder wegen zusammen bleibt- sollte sich einmal fragen, für wen er das tatsächlich macht?
    Wer es "für die Kinder" macht- der macht auch eine Rechnung auf, die sich einfach nicht rechnen kann-- denn haben die Kinder bei diesem Deal mit entschieden??
    Wer zahlt diese Rechnung?

    Jeder Weg ist schwer, wenn man an so einem Scheidweg steht- bleiben oder gehen.......jeder kann es nur für sich entscheiden, er sollte nur wirklich gut nachdenken.......weil dieses Verbiegen auf Dauer nicht ohne Folgen bleiben wird.
    kenzia


  2. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    1.023

    AW: Nur wegen der Kinder zusammenbleiben?

    In meinen Augen hat "Jana" einfach nur Angst vor dem Schritt einer Trennung und schiebt das Wohl der Kinder nur vor. Sie möchte ihren Status als Ehefrau nicht verlieren, nicht zugeben, dass ihre Ehe gescheitert ist, nicht den malus einer geschiedenen Frau haben. Für viele schwer nachvollziehbar, aber sie lebt ein sehr konservatives Wertbild und da hängt sie sich eben das Mäntelchen der liebende und aufopferungsvollen Mutter um, die für ihre Kinder alles tut. Ist gar nicht mal so selten, ich kenne etliche solcher Fälle !

  3. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.222

    AW: Nur wegen der Kinder zusammenbleiben?

    Zitat Zitat von Caramac Beitrag anzeigen
    Für viele schwer nachvollziehbar, aber sie lebt ein sehr konservatives Wertbild und da hängt sie sich eben das Mäntelchen der liebende und aufopferungsvollen Mutter um, die für ihre Kinder alles tut. Ist gar nicht mal so selten, ich kenne etliche solcher Fälle !
    Echt? Sind denn auch Faelle mit aelteren oder gar fluegge gewordenen Kindern dabei und hast Du eine Ahnung, wie die das so finden?


  4. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    1.023

    AW: Nur wegen der Kinder zusammenbleiben?

    Die Kinder kennen es nicht anders und sind daran gewöhnt und gerade älteren Kindern ist oft der Umgang der Eltern miteinander (solange er respektvoll ist) relativ schnurz, die wollen keine ständig busselnden Eltern, das ist eher peinlich. Das wird ja nicht offen kommuniziert und solange kein neuer Partner dazu kommt, ist es okay. Ich würde das nicht mitmachen wollen.


  5. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    357

    AW: Nur wegen der Kinder zusammenbleiben?

    Ich möchte es meinem Kind auch ersparen so aufzuwachsen.
    Es ist ja auch sehr wichtig, was Kinder für Ihr eigenes, späteres Leben daraus lernen.


  6. Registriert seit
    15.08.2019
    Beiträge
    1

    AW: Nur wegen der Kinder zusammenbleiben?

    Mich würde es sehr interessieren, wie sich Jana entschieden hat und wie es nach den Jahren ausschaut...da ich in einer ähnliche Situation bin.

  7. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.559

    AW: Nur wegen der Kinder zusammenbleiben?

    Oti33,
    das ist doch eine aufbereitete Story - da ist wohl müßig zu fragen, ob die beiden noch zusammen sind.

    Aber wenn du hier einen Thread aufmachst und deine Situation berichtest, wirst du Antworten bekommen.
    Oft sehr unterschiedliche - aber dann hast du ein Vielfalt von "Blicken von außen" und gerade die Postings, bei denen man erst einmal schlucken muss, bringen einen oft am meisten weiter.

    Ich habe die Jana-Story jetzt gerade gelesen.
    Mir ist vor allem aufgefallen, dass die ja gar nicht versuchen, ihre Ehe zu verbessern.
    DAS zumindest ist man den Kindern schuldig, es ernsthaft zu versuchen.


  8. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.712

    AW: Nur wegen der Kinder zusammenbleiben?

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    .

    Ich habe die Jana-Story jetzt gerade gelesen.
    Mir ist vor allem aufgefallen, dass die ja gar nicht versuchen, ihre Ehe zu verbessern.
    DAS zumindest ist man den Kindern schuldig, es ernsthaft zu versuchen.
    Die Story ist alt und nicht real. Aber in diesem Punkt hast du Recht.

    Meist wird von der Wahl berichtet, sich entweder zu trennen oder der Kinder zuliebe in einer unglücklichen Beziehung auszuharren.

    Den ernsthaften Versuch, das einstige Glück wiederzufinden, findet man selten.

  9. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.910

    AW: Nur wegen der Kinder zusammenbleiben?

    Es gibt Millionen Ehen mit Kinder, die geschieden wurden.
    Die Einen tragen Kriege untereinander aus, die Anderen schaffen es, sich entsprechend mit den Kindern dazu zu unterhalten und ihnen schlicht die Wahrheit zu sagen.

    Wer behauptet, der Kinder wegen zu bleiben, schafft es, ist es ehrlich gemeint, auch getrennt, sich um die Kinder zu kümmern.

    Wenn es nicht ehrlich gemeint ist, Stress zwischen den Eltern für die Kinder immer präsenter wird, die sehr unangenehmen Fragen der Kids kommen, erreicht man das Gegenteil.

    Für mich sind die Kinder nur ein üblicher Punkt, sich selber heraus zu reden, weil "der Arsch in der Hose" fehlt, klare Linien zu ziehen.

    Über das Thema gibt es oft genug Threads und spätestens, wenn ein neuer Partner auf einer Seite ins Spiel kommt, ist eh "Schluss mit lustig" in diesem Spiel der Zweisamkeit ...der Kinder wegen.

    Ich habe Kinder kennen gelernt, dessen nach Aussen so ihre Fassade erhalten...aber was dann die Kinder ihren Freunden erzählen, was sie zuhause wahrnehmen, ist nur noch übel.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  10. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.837

    AW: Nur wegen der Kinder zusammenbleiben?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    ...Den ernsthaften Versuch, das einstige Glück wiederzufinden, findet man selten.
    Woher weisst du das so genau ?

    Könnte man alles auch anders sehen: statistisch gesehen bleiben die meisten Paare nach wie vor zusammen. Alle nur "wegen der Kinder/wegen des Häuschens/was-sagen-die-Leute-bei-einer-Scheidung" ?

    Warum gibt es so schwer Termine bei Paartherapeuten ? Bzw. es gibt endlose Wartezeiten ?

    Letztendlich ist alles doch recht individuell finde ich, auch wenn sich die Geschichten zu gleichen scheinen. Und sich von außen ein Urteil zu erlauben (egal ob ein Paar nun zusammen ist oder sich trennt), das ist immer recht verwegen.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

+ Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •