+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 93 von 93

  1. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.590

    AW: Ich will ein zweites Kind – aber mein Mann nicht

    Zitat Zitat von AnnaNym Beitrag anzeigen
    Was sind wir doch für eine arme Gesellschaft geworden, in der schon genau überlegt werden muss, ob überhaupt eines oder danach noch ein zweites Kind in unsere Lebensplanung passt, in der Arbeit und Karriere die größte Priorität besitzen? ...
    Wie armselig ist das eigentlich bei nährerm Hinsehen. Wie viele Menschen verzichten auf Kind/er oder ganz auf eine Partnerschaft, um ihre ganze Lebensenergie der Karriere zu widmen? Ich glaube, dass wir mittlerweile die völlig falschen Prioritäten haben. Unsere Gesellschaft ist monetär überreich und familientechnisch mittlerweile völlig verarmt.
    Die Zigmilliarden, die "fleißige" Banker durch ihr egoistisches Missmanagement verzockt haben, nehmen diese ohne ein Wimpernzucken fortlaufend aus unserem Steuersäckel während sich Familien lieber bis zur Selbstaufgabe kasteien und ohne Pause ackern, um nur ja auch nicht zeitweise auf ein paar Kröten aus diesem Säckel zurückgreifen zu müssen.
    Das ist ja mal eine einseitige Sichtweise. Hast du schonmal daran gedacht, dass Menschen auch auf (mehrere) Kinder verzichten, weil sie es kräftemäßig nicht schaffen?

    Wie viele Menschen in Deutschland machen denn wirklich "Karriere"?

    Wieso wird immer auf "die Karriere" eingeprügelt und andere mögliche Gründe, die GEGEN (weitere) Kinder sprechen, werden völlig ausgeblendet?

    Was ist mit Menschen, die krank und deshalb nicht so belastbar sind und sich DESHALB gegen weitere Kinder entscheiden?
    Das Gefühl, dass einen ein Kind bereits wie eine Krake ausnimmt, kann ein solcher Mensch doch empfinden.
    Und in so einem Fall ist es wohl eher vernünftig, auf weitere Kinder zu verzichten!

  2. gesperrt
    Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.486

    AW: Ich will ein zweites Kind – aber mein Mann nicht

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Ich finde es keineswegs unfair.
    Die Verhütung selbst zu managen, ist die einzige Variante, die ich für mich akzeptiere.
    Mein Körper, meine Kontrolle, meine Konsequenzen.

    Das überlasse ich doch keinem Mann.
    Wenn ICH (als Frau) nicht schwanger werden will, stimme ich Dir vollkommen zu.

    Will jedoch frau ein Kind, und er nicht - ist es tatsächlich unfair, daß sie sich weiterhin um die Verhütung (inklusive der bei Frau wesentlich höheren Rate an Risiken und Nebenwirkungen) kümmern soll!


  3. Registriert seit
    07.04.2018
    Beiträge
    1

    AW: Ich will ein zweites Kind – aber mein Mann nicht

    Hallo lana. Ich weiss dein beitrag ist beteits lange her.. darf ich fragen wie es dir heute geht? Liebe grüsse

+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •