Antworten
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 74
  1. User Info Menu

    AW: Sind wir alle ein bisschen rassistisch?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ja, wenn eine Frau 3 Kinder von 3 verschiedenen Vätern hat (migrationshintergrund).... Dann denk ich mir auch, daß die Kinder gerne für ein dauerhaftes Visum gezeugt wurden...

    Ist das rassistisch? Für einige bestimmt. Für mich nicht. Es ist einfach trauriger Fakt, daß Kinder nur für diesen Zweck gezeugt werden, während die deutsche Mutter an Liebe glaubte.....

    Wenn Du den konkreten Einzelfall kennst, kann das sein, dann ist das auch kein "Auf den ersten Blick" mehr.

    Wenn aber nicht: 3 Väter mit Migrationshintergrund heißt doch noch nicht dass auch nur einer davon überhaupt ein Visum gebraucht hätte.....?




    Den Fall aus dem Eingangspost ("Meine Freundin ist Asiatin, aber meine Kinder sollen keinesfalls asiatisch aussehen") finde ich sehr rassistisch, wenn das in meinem Freundeskreis jemand äußern würde, würde ich aufstehen, dem Mann 3 Takte dazu sagen, gehen und künftig Kontakt mit ihm meiden.



    Dass sich hier sonst keiner wirklich daran zu stören scheint, macht mich doch etwas betroffen. Solche Ansichten sind salonfähig?

  2. User Info Menu

    AW: Sind wir alle ein bisschen rassistisch?

    Zitat Zitat von MrsBingley Beitrag anzeigen
    Dass sich hier sonst keiner wirklich daran zu stören scheint, macht mich doch etwas betroffen. Solche Ansichten sind salonfähig?
    Doch, ich störe mich daran, denn dieser Mann ist nicht nur rassistisch, sondern auch frauenfeindlich.
    Seine Freundin ist für ihn nur ein exotisches Sexualobjekt.
    Ähnlich den Kolonialisten, die es sich als Recht herausnahmen, indigene Frauen zu f..., aber deren Kinder mit ihnen als sozial minderwertig betrachteten.
    Das ist so verächtlich!
    "Tell me: what is life all about?"
    "I haven't got a clue ..."

  3. User Info Menu

    AW: Sind wir alle ein bisschen rassistisch?

    Zitat Zitat von MrsBingley Beitrag anzeigen




    Den Fall aus dem Eingangspost ("Meine Freundin ist Asiatin, aber meine Kinder sollen keinesfalls asiatisch aussehen") finde ich sehr rassistisch, wenn das in meinem Freundeskreis jemand äußern würde, würde ich aufstehen, dem Mann 3 Takte dazu sagen, gehen und künftig Kontakt mit ihm meiden.



    Dass sich hier sonst keiner wirklich daran zu stören scheint, macht mich doch etwas betroffen. Solche Ansichten sind salonfähig?
    Ja, dass macht mich auch betroffen, zeigt es doch wie verbreitet im Grunde Rassismus in Deutschland ist.

  4. Inaktiver User

    AW: Sind wir alle ein bisschen rassistisch?

    Zitat Zitat von MrsBingley Beitrag anzeigen

    Dass sich hier sonst keiner wirklich daran zu stören scheint, macht mich doch etwas betroffen. Solche Ansichten sind salonfähig?
    Kommt drauf an von welcher Ecke man das sieht.

    Vielleicht kriegt der Mann am eigenen Leib mit, was für rassismus/Vorurteile ihm oder seiner Partnerin um die Ohren gehauen werden..... Und möchte deswegen keine Kinder die asiatisch aussehen (um ihnen das zu ersparen)?

    Das ist eine bewusste und durchdachte Entscheidung die auch ihre Berechtigung hat.

    Das der Mann dann gleich in eine Ecke geschoben wird.... Ist das Haupt Problem in der heutigen Zeit.

    Ihm wird unterstellt das die Partnerin exotisches beiwerk ist.... Und nicht gut genug für Nachwuchs.

    Um sowas zu beurteilen sollte man erst mal wissen warum er die Einstellung hat.

  5. Inaktiver User

    AW: Sind wir alle ein bisschen rassistisch?

    Wir haben in der Familie einen bunten Haufen.... Schwarz, asiatisch, Araber.... Und jedes dieser Kinder hat es "schwierig"

    Und auch wenn es traurig ist, daß wir 2020 noch solche Probleme haben. Sie sind da.

    Und ich finde es auch wichtig, diesen Aspekt bei der Kinder frage einfließen zu lassen

  6. User Info Menu

    AW: Sind wir alle ein bisschen rassistisch?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Ihm wird unterstellt das die Partnerin exotisches beiwerk ist.... Und nicht gut genug für Nachwuchs.

    Um sowas zu beurteilen sollte man erst mal wissen warum er die Einstellung hat.
    Selbst wenn er "nur" befürchtet, dass die Kinder späte gehänselt werden (kam in Putulus Post anders rüber) kann er das so nicht einfach allein seiner Partnerin aufdrücken.

    Überhaupt, wie sollte das als Konversation aussehen:

    "Schatz, ich liebe Dich, aber Du weißt selbst wie es ist - wenn unsere Kindere Dir irgendwie ähnlich sähen, würden sie gehänselt. Wollen wir nicht lieber adoptieren?"



    Hält das wirklich irgendjemand für die wahrscheinliche Version?

  7. User Info Menu

    AW: Sind wir alle ein bisschen rassistisch?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Und ich finde es auch wichtig, diesen Aspekt bei der Kinder frage einfließen zu lassen
    Ich nicht.

    Das hat einen Grund:

    Eine Verwandte von mir hat in den 90ern argumentiert, Homosexuelle sollten keine Kinder großziehen dürfen, denn diese Kinder würden ausgegrenzt werden, zumindest die ersten.

    Meine Gegenargumentation war: In den 50ern wurden Scheidungskinder ausgegrenzt (weil Scheidung noch selten war), hätte man deshalb Elternpaaren dauerhaft keine Scheidung gestatten sollen?

    Heute ist es kein Stigma mehr, Scheidungskind zu sein.


    Die erste, ggf. die ersten paar Generationen müssen da eben durch, bis es zur Normalität geworden ist.


    Sich vor der Art Rassismus wegzuducken, ist einfach nur feige.

  8. Inaktiver User

    AW: Sind wir alle ein bisschen rassistisch?

    Wissen wir ob die Partnerin vielleicht ähnliche Gedanken hat?

    Und ich finde das genau in diesem Thread das Grund problem sehr auffällig ist....

    Man nimmt eine Äußerung des Mannes (Hörensagen) und wertet was das Zeug hält.....

    Vielleicht bin ich da etwas "naiv". Aber ich würde da an TE Stelle erstmal 2 oder 3 Rückfragen haben, bevor ich mir ein Urteil (Rassismus) darüber erlaube.

  9. User Info Menu

    AW: Sind wir alle ein bisschen rassistisch?

    Beachgirl, nocht putulu, mein Fehler.


    Nun hat aber gerade Beachgirl das nicht als EInzelfall genommen, sondern gesagt, die hätte viele Leute im Bekanntenkreis, die ähnliches vertreten, auch Leute mit schwulen Freunden, aber Vorurteilen gegen Schwule.


    Sie wird wohl am ehesten selbst einschätzen können, wie ihre Freunde das gemeint haben.

  10. Inaktiver User

    AW: Sind wir alle ein bisschen rassistisch?

    Zitat Zitat von MrsBingley Beitrag anzeigen

    Die erste, ggf. die ersten paar Generationen müssen da eben durch, bis es zur Normalität geworden ist.


    Sich vor der Art Rassismus wegzuducken, ist einfach nur feige.
    Wenn du diese Einstellung für dich hast, ist das völlig ok.

    Wenn andere aber anders denken und deswegen von dir als feige abgestempelt werden.... Dann ist das nicht ok.

    Denn du bist nicht der Nabel der Welt mit der einzig richtigen Einstellung.

    Und hast du Kinder die da durch müssen?

    Wenn dein eigenes Kind als reisfresser betitelt wird.... Mit chingchangchong begrüßt wird.... Seine bruce lee Fähigkeiten in der Pause unter Beweis gestellt werden sollen Usw.

    Nein, da sollte kein Kind durch müssen damit es für andere besser wird.....

Antworten
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •