Antworten
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 97
  1. User Info Menu

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    sich so gut wie nie wenigstens die Hände desinfizieren an den Vorrichtungen, die überall dort zur Verfügung stehen.
    Habe ich selbst immer wieder gesehen!
    ja. ich bin dafür, die Desinfektion mit der Öffnung zu koppeln (Gleiches an der Klotür)

  2. User Info Menu

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Ängste, Angst - nein.

    Es gibt Dinge, die größere Sorgen und auch Kummer bereiten; Erkrankungen liebster Menschen, massiver gesundheitlicher Abbau beider Eltern, eigene Perspektive,...

    Letztlich hilft mir Akzeptanz und es hinzunehmen, auf viele Dinge keinen Einfluss zu haben. Entsprechend ist es egal, mich zu sorgen und zu grämen, oder nicht. Es ändert sich nicht und es kommt eben, wie es kommt.
    Gehe aktiv nur die Belange an, die sich verändern lassen und stecke dort die Energie rein.

    Angst, Kummer und Sorge, wegen Dingen außerhalb des eigenen Einflusses, ziehen sehr viel Handlungsenergie ab. Das mache ich mir bewusst und stoppe diese Emotionen dann ganz bewusst.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.


    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Perlmann machen.

  3. User Info Menu

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Hallo also ich bin neu hier im Forum es geht darum ich habe eine generalisierte Angststörung. Ich war in der Tagesklinik hat nichts gebracht bekam das milnaneurax und hatte danach eine sinustachykardie bekommen .meine Psychologin ist auch nicht so gut und wo anderst sind die Plätze voll.momentan nehme ich keine Medikamente ich soll aber von meiner Neurologin Escitalopram 5mg nehmen ,meine angst ist aber so groß das ich mich gar nicht traue sie zu nehmen. Mir geht es gar nicht gut viel Schwindel und viel Ängste .ich weiss nicht mehr was ich machen soll .kann mir jemand helfen?danke und lg

  4. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    was mir als Notfallmittel schon oft geholfen hat, ist dieser Atem:

    immer langsam auf vier zählen
    - durch die Nase einatmen eins , zwei , drei , vier.
    - Luft anhalten, eins , zwei , drei , vier.
    - Durch den Mund ausatmen, eins , zwei , drei , vier.
    - Luft anhalten, eins , zwei , drei , vier.

    ... und wieder von vorne.

    Das Luft-Anhalten in dieser Übung bewirkt bei mir irgendwie, dass die Angst keinen Platz mehr findet.

    Alles Gute dir, ich hoffe du findest einen Weg raus!

    gruss, barbara

  5. Inaktiver User

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    was mir als Notfallmittel schon oft geholfen hat, ist dieser Atem:


    gruss, barbara
    Ich habe mal gehört man soll sich auf die linke Brust (also oberhalb der Boops, nicht etwa auf die Weichteile) klopfen, wenn man Panik bekommt.

  6. User Info Menu

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Im Allgemeinen habe ich keine Ängste, wohl einige Sorgen über den Zustand der Umwelt z.B.

    Eine konkrete Angst habe ich aber, das ist die Redeangst, Angst vor anderen Menschen zu sprechen.
    Das gehe ich jetzt aktiv an, in dem ich in Kürze ein erstes Seminar halte, um mich damit nochmals auseinanderzusetzen.
    Früher musste ich regelmäßig Vorträge halten, da habe ich mich sehr gut vorbereitet und kannte das "Publikum", meine Kollegen (die meist gar nicht zugehört haben).
    Jetzt zahlen die Zuhörer dafür und wollen dementsprechend auch etwas geboten bekommen, werden aber dafür auch ehrliches Interesse am Thema haben. Für mich soll es auch zur Kundenaquise dienen. Also etwas (selbstgemachter) Druck ist schon dabei. Der alleinige Gedanke an die Situation sorgte vor Monaten für beschleunigte Verdauung , aber das ist jetzt ok und ich denke positiv.

  7. Inaktiver User

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von Josiena Beitrag anzeigen
    Im Allgemeinen habe ich keine Ängste, wohl einige Sorgen über den Zustand der Umwelt z.B.

    Eine konkrete Angst habe ich aber, das ist die Redeangst, Angst vor anderen Menschen zu sprechen.
    Das gehe ich jetzt aktiv an, in dem ich in Kürze ein erstes Seminar halte, um mich damit nochmals auseinanderzusetzen.
    Früher musste ich regelmäßig Vorträge halten, da habe ich mich sehr gut vorbereitet und kannte das "Publikum", meine Kollegen (die meist gar nicht zugehört haben).
    Jetzt zahlen die Zuhörer dafür und wollen dementsprechend auch etwas geboten bekommen, werden aber dafür auch ehrliches Interesse am Thema haben. Für mich soll es auch zur Kundenaquise dienen. Also etwas (selbstgemachter) Druck ist schon dabei. Der alleinige Gedanke an die Situation sorgte vor Monaten für beschleunigte Verdauung , aber das ist jetzt ok und ich denke positiv.
    Und? Hat es geholfen? Wahrscheinlich bist du noch auf dem Weg. Ich denke das ist so ein typisches Beispiel für MACHEN MACHEN MACHEN.

  8. User Info Menu

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Ängste habe und kenne ich schon. Früher war es eine Zeit lang richtig lähmende Prüfungs- und Versagensangst. Das ist mittlerweile besser geworden, da ich mir immer wieder bewusst gemacht habe, dass die Welt so und so nicht untergeht und es immer weitergehen wird. Damit habe ich den Prüfungen von ihrer Wichtigkeit genommen und für mich wurden sie erträglicher. Die Versagensangst ist auch besser, keimt aber noch manchmal auf. Zukunftsängste und Angst Entscheidungen zu treffen, die das Leben verändern könnten, habe ich auch manchmal. Aber ich gehe bewusst dagegen an. Stillstand aus Angst ist keine dauerhafte Option für mich, also muss ich mich überwinden. Gelingt manchmal nur schlecht, oft aber ganz gut.

  9. User Info Menu

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    vor einem crash und den persönlichen und gesellschaftlichen Folgen

  10. Inaktiver User

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von amelynoel Beitrag anzeigen
    Hallo also ich bin neu hier im Forum es geht darum ich habe eine generalisierte Angststörung. Ich war in der Tagesklinik hat nichts gebracht bekam das milnaneurax und hatte danach eine sinustachykardie bekommen .meine Psychologin ist auch nicht so gut und wo anderst sind die Plätze voll.momentan nehme ich keine Medikamente ich soll aber von meiner Neurologin Escitalopram 5mg nehmen ,meine angst ist aber so groß das ich mich gar nicht traue sie zu nehmen. Mir geht es gar nicht gut viel Schwindel und viel Ängste .ich weiss nicht mehr was ich machen soll .kann mir jemand helfen?danke und lg
    Hallo amelynoel, bist du noch da?

Antworten
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •