+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 57

  1. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    493

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von putulu Beitrag anzeigen
    Es gibt auch Menschen, die Angst vor Gott haben.
    Vor dem jüngsten Gericht vielleicht? :-)

    (Es heißt ja z. B. "Wehe dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im jüngsten Gericht sitzt.")

  2. Avatar von Fyona
    Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    1.337

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von putulu Beitrag anzeigen
    Es gibt auch Menschen, die Angst vor Gott haben.
    Vor dem sogenannten Christengott /Allah/Jehova hätte ich auch Angst !
    Nur halte ihn für ein menschengemachtes Konstrukt, patriarchalisch und tyrannisch im Ausdruck und Verhalten.
    Er fordert strengstens absoluten Gehorsam unter Androhung drastischer Strafen, sogar Sippenhaft.
    Trotzdem soll man ihn "lieben".

    Absurd angesichts des unendlich komplexen Universums!
    Altwerden ist nichts für Feiglinge !


  3. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    2.685

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    Ein Segen ist pränatale Diagnostik
    Mir macht genau das eher Angst, und ich empfinde es als Fluch.

    Bislang führt das ja in den seltensten Fällen zu Behandlung und Heilung, sondern zu einer Abtreibung, und dazu dass man nicht mehr guter Hoffnung ist, sondern sich sorgt ob das Kind auch allen Qualitätsansprüchen genügt und man es überhaupt verantworten kann es zu bekommen.


  4. Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    9.687

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Das sehe ich auch so.

    Dem Menschen werden ganz neue Entscheidungen abverlangt und Verantwortung, die man vorher dem Schicksal oder Gottes Willen zuschrieb.

    Das war dann auch ein Grund zu hadern, aber man hatte es nicht selbst in der Hand
    Think before you print.

  5. Avatar von Fyona
    Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    1.337

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Mir macht genau das eher Angst, und ich empfinde es als Fluch.

    Bislang führt das ja in den seltensten Fällen zu Behandlung und Heilung, sondern zu einer Abtreibung, und dazu dass man nicht mehr guter Hoffnung ist, sondern sich sorgt ob das Kind auch allen Qualitätsansprüchen genügt und man es überhaupt verantworten kann es zu bekommen.
    Ich weiß, dass sich da die Geister scheiden, aber das kann man so oder so sehen!
    Altwerden ist nichts für Feiglinge !

  6. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Angst vor Krankheit in meiner Familie. Angst das sich eine bestehende Krankheit über Nacht zum Albtraum entwickelt.
    Ich habe Angst davor, das uns etwas passiert und wir das Kind zurücklassen würden.

    Allerdings lasse ich die Angst mich nicht beherrschen, nur manchmal, wenn wieder ein Rückschlag kommt, dann ist sie wieder da.
    Normalerweise versuche ich nicht darüber nachzudenken. Klappt meist auch.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  7. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    2.203

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    Wir leben (noch) im Überfluss, es ist alles da und für alles gesorgt.
    Wie schnell sich das ändern kann, ist aus der Geschichte ablesbar. Wir leben auf dünnem Eis in unserem Wohlstand, während rund um Europa der Teufel los ist.

    Manchmal bin ich von Herzen froh, keine Enkelkinder zu haben.
    Bei diesen Gedanken verdränge ich schon die Sorge um die Zukunft meines Kindes: Schicksal, Kismet, Fatalismus.... immer kann alles passieren. Wahnsinnige Piloten, Sekundenschlaf eines Tanklasters, daddelnder Bahnhofsvorstand. Krieg und Terror gab es immer schon, tatsächlich sind das auch meine Ängste. Eine Stufe drunter: Geldentwertung, alle Sicherheiten im Kamin. Dass im Zuge der Wiedervereinigung Zigtausende Biographien achselzuckend geknickt wurden und dass daraus keine Revolution folgte, ist für mich immer noch ein Wunder. Oder fällt sie uns mit einer Generation Verzögerung ins Genick?
    Eine deutlich alltagsnähere Angst vor Krankheiten kann ich nicht entwickeln. Ich fühle mich unverwundbar und habe das ewige Leben. Das sollte mir Angst macchen

  8. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    2.203

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    Vor dem sogenannten Christengott /Allah/Jehova hätte ich auch Angst !
    Nur halte ihn für ein menschengemachtes Konstrukt, patriarchalisch und tyrannisch im Ausdruck und Verhalten.
    Er fordert strengstens absoluten Gehorsam unter Androhung drastischer Strafen, sogar Sippenhaft.
    Trotzdem soll man ihn "lieben".

    Absurd angesichts des unendlich komplexen Universums!

  9. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    2.203

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    Das ist z. B. etwas, das mir auch Angst macht: Krankenhauskeime. Ich würde eine OP so lange hinauszögern wie nur geht deswegen, oder erst gar nicht machen lassen. Kann man sich eigentlich problemlos in anderen europäischen Ländern operieren lassen? Soweit ich weiß haben manche anderen europäischen Länder kein, oder kaum das Problem mit KKH-Keimen. Weiß das jemand von Euch?
    Die meisten Keime bringen die Patienten selber mit! Auf der Haut, in den Haaren. Dagegen kann kann man sich schützen, viele KKH versuchen es, sehr viele Patienten verweigern das aber! Sie bekommen ein spezielles Shampoo/Duschgel, mit dem sie sich ab Tag 3 vor der geplanten OP gründlich waschen sollen: auf Nachfrage haben es die meisten "vergessen" oder hamstern es wie Pröbchen aus dem Hotel.
    Hände-Desinfektion am Eingang: von Patienten wie Besuchern lässig ignoriert.
    Unabhängig davon haben mittlerweile auch die meisten KKH ein ausgeklügeltes Management, um KKH-Keim-Infektionen zu vermeiden, ganz verhindern werden sie sich nie lassen, auch nicht im Ausland

  10. Avatar von Fyona
    Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    1.337

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Da alte und kranke Menschen ein geschwächtes Immunsystem haben, sind sie auch extrem anfällig für Keime jeglicher Art.
    Auch in Pflegeheimen sind sie ein Problem.
    Sie werden IMO eingeschleppt durch die Besucher, die schließlich Tag und Nacht herein können und sich so gut wie nie wenigstens die Hände desinfizieren an den Vorrichtungen, die überall dort zur Verfügung stehen.
    Habe ich selbst immer wieder gesehen!
    Einmal sah ich sogar einen Schäferhund durch die Gänge gehen, der dann natürlich rausmusste, aber zunächst mal ist er einfach so mitgenommen worden!
    Altwerden ist nichts für Feiglinge !

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •