+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 57

  1. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.271

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    So etwas zu lesen, finde ich unheimlich und beklemmend:

    Arzte ratseln uber Babys ohne Handchen - Panorama - Suddeutsche.de

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  2. Registriert seit
    12.02.2019
    Beiträge
    283

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von putulu Beitrag anzeigen
    Ich glaube eher, man neigt dazu, zu vergessen, wie bedrohlich es auch früher war.
    Und ich glaube eher: Wenn man NICHT vergisst, wie bedrohlich es schon zu allen Zeiten war, dann werden die Ängste noch schlimmer.

    Denn die Verblödung auf diesem Planeten nimmt zwar nicht zu - aber sie nimmt halt leider auch nicht ab ...

    und das ist für mich der angsterregende Beweis dafür, dass wir Menschen (-> die Menschheit) im Großen und Ganzen nicht wirklich entwicklungsfähig sind.

    Ach nee, eigentlich wollte ich doch positiv gestimmt in dieses Wochenende gehen ...
    Geändert von -Zilia- (14.09.2019 um 12:12 Uhr) Grund: Korrektur


  3. Registriert seit
    20.04.2018
    Beiträge
    454

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von wasdennnoch Beitrag anzeigen
    Die zunehmende Verblödung der Menschheit macht mir Angst.
    Ernst gemeinte Fragen: Macht dir auch deine eigene zunehmende Verblödung Angst? Oder zählst du dich in diesem Punkt nicht zur Menschheit bzw. gilt die zunehmende Verblödung grundsätzlich nur für andere Menschen, aber nicht für dich?

  4. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.539

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Ich finde von der „Verblödung“ der Menschen zu reden, einen sehr merkürdigen Ansatz. Ist das politisch gemeint? Nun, hier herrscht Meinungsfreiheit. Geht es um Sendungen à la Love in Paradise/Trash allg? Macht das Angst? Mir nicht. Solch einer Thema in der Tiefe zu diskutieren, halte ich auch für schwierig. Wenn (!) es ernsthaft diskutiert werden soll (und ich habe das Gefühl, dass dies hier nicht so ist, sondern eher als Plauderthema benutzt wird) dann in einer geschlossenen Gruppe.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))


  5. Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    9.687

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Angst ist eine normale menschliche Emotion, sie macht wachsam und schützt vor Gefahren.

    Ich habe auch Angst vor bestimmten Dingen (Krankheit, Einsamkeit), versuche mich aber auf konkrete Dinge zu beschränken und etwas dagegen zu tun.
    Also: möglichst nicht Sorge (was könnte passieren) mit Angst (was bedroht mich direkt und unmittelbar) verwechseln und aktiv werden. Ist nicht so einfach, wie es sich schreibt.

    Es gibt noch so eine Art "Weltangst".
    Ausgelöst durch die Flut an Informationen die jeden Tag über einen heran brechen.
    Vieles was heute Angst macht, sind Szenarien gegen die man sich machtlos fühlt. Letzteres scheint mir eher zunehmend ein Problem darzustellen.

    Die Herausforderung für mich:
    Weniger: welche Angst habe ich, sondern: wie gehe ich dann mit solchen Ängsten um.
    Think before you print.


  6. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.271

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von print Beitrag anzeigen
    Vieles was heute Angst macht, sind Szenarien gegen die man sich machtlos fühlt. Letzteres scheint mir eher zunehmend ein Problem darzustellen.
    ja. Ist es.

    Speziell für Personen mit lebhafter Fantasie ist es ohne weiteres möglich, hunderte - tausende - von Katastrophenszenarien geistig heraufzubeschwören... wenn man dem nachgibt, kann man keinen Schritt mehr machen ohne Todesängste. Könnte einem ja jederzeit ein Klavier aus heiterem Himmel auf den Kopf fallen!

    Was hilft, ist sowas altmodisches wie Gottvertrauen - die Idee, dass ich als Mensch zwar das allermeiste, was rund um mich passiert, nicht kontrollieren kann - dass ich das aber auch nicht muss. Die Idee, dass das Universum ein grundsätzlich freundlicher Ort ist.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  7. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    491

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Die Idee, dass das Universum ein grundsätzlich freundlicher Ort ist.

    gruss, barbara

    Das klingt gut. Damit kannst du ins Wochenende starten. :-)

  8. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.539

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    (...)
    Was hilft, ist sowas altmodisches wie Gottvertrauen - die Idee, dass ich als Mensch zwar das allermeiste, was rund um mich passiert, nicht kontrollieren kann - dass ich das aber auch nicht muss. Die Idee, dass das Universum ein grundsätzlich freundlicher Ort ist.

    gruss, barbara
    Da stimme ich dir zu. Dieses Gottvertrauen habe ich auch. Ich wage aber zu behaupten, dass dies vor allen Dingen Menschen gelingt, denen - Gottseidank - noch nicht so viel Schlimmes im Leben geschehen ist.

    Oder wie seht ihr das?

    Im Gegenzug erlebe ich aber auch Menschen, denen schon einiges passiert ist und die sagen: ich bin abgehärtet, was kann jetzt noch kommen?

    suzie
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))


  9. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    655

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Dass es so viele Menschen gibt, die Putin oder Trump wählen, ist für mich das prominententeste Anzeichen für die erschreckende und weiträumige Dummheit großer teile der Bevölkerung.

    "Plagiat!"

    Das sehe ich nämlich genauso.


  10. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    655

    AW: Habt Ihr Angst/Ängste und wenn ja, wovor?

    Zitat Zitat von -Zilia- Beitrag anzeigen
    Und ich glaube eher: Wenn man NICHT vergisst, wie bedrohlich es schon zu allen Zeiten war, dann werden die Ängste noch schlimmer.

    Denn die Verblödung auf diesem Planeten nimmt zwar nicht zu - [I]aber sie nimmt halt leider auch nicht ab ...

    Findest du wirklich?
    Ich meine, hier in Europa ist man schon ein wenig "klüger", z. B. was Kriege angeht.
    Nicht dass hier ein Krieg vollkommen ausgeschlossen wäre, aber so leicht, wie es die beiden Weltkriege gab, werden sich die Völker nicht mehr in solche Katastrophen hineinziehen lassen.
    Und ich glaube, das ist nicht nur in Europa so.



    Zitat Zitat von -Zilia- Beitrag anzeigen
    und das ist für mich der angsterregende Beweis dafür, dass wir Menschen (-> die Menschheit) im Großen und Ganzen nicht wirklich entwicklungsfähig sind.

    Das sehe ich ganz anders: Dass wir uns nur wenig entwickelt haben, sagt noch nichts darüber aus, wozu der Mensch an sich fähig ist oder nicht.

+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •