+ Antworten
Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 132

  1. Registriert seit
    01.06.2019
    Beiträge
    32

    AW: Mein Sohn ist mit 19 nach USA ausgewandert. Ich vermisse ihn so sehr

    Ich bin nur eine Mutter die ihren Sohn vermisst der 8000km entfernt lebt. Man darf doch wohl in der Situation sein Kind vermissen. Oder ist das jetzt verboten? Natürlich ist es schwieriger und emotional anders, als wenn die Söhne und Töchter in der Nähe bleiben und man sie dazwischen mal spontan besuchen oder einladen kann. Da bin ich mir ganz sicher. Ausser man hat Kinder die sich nie melden und den Kontakt meiden. Das bedeutet nicht, dass ich ihn an irgendwas hindere oder ihm etwas verbiete oder seine Entwicklung störe. Sonst würde ich ihn finanziel nicht unterstützen dabei, Wie gesagt, man muss es zuerst selbst erleben um das nachempfinden zu können.

  2. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.023

    AW: Mein Sohn ist mit 19 nach USA ausgewandert. Ich vermisse ihn so sehr

    Verboten ist das nicht. Aber es ist ja schmerzhaft, wie du schreibst.

    Deshalb wäre es vielleicht gut, einmal die Perspektive zu wechseln.

    Dann kannst du vielleicht einmal im Jahr hinfahren? Irgendwann ist dein Sohn ja fertig mit dem Studium und dann kann er dich entweder einladen oder kommt vlt. auch zurück.

    Meine Situation ist ausweglos. Ich muss jetzt damit klarkommen. Das hätte ich mir auch nie träumen lassen.

    Man denkt immer, wenn etwas mit der Familie ist, dann kann nix weitergehen. Ich habe aber auch Bekannte, wo das einzige Kind jeweils gestorben ist. Früher dachte ich immer, das ist ja unvorstellbar. Was muss das für ein Schmerz sein. Der muss ja niemals aufhören.

    Und nun geht es mir ähnlich. Ich unterdrücke den Schmerz. Natürlich unterbewusst. Ich merke aber, wie er langsam an die Oberfläche kommt. Ich werde wohl noch damit zu tun haben und das aufarbeiten müssen.

    Meine Tochter kann nicht einfach zweimal im Jahr zurück kommen und wir können glücklich sein. Was würde ich dafür geben.


  3. Registriert seit
    01.06.2019
    Beiträge
    32

    AW: Mein Sohn ist mit 19 nach USA ausgewandert. Ich vermisse ihn so sehr

    Das tur mir sehr leid für dich. Das ist das aller schlimmste für Eltern sein Kind zu verlieren. Ich würde damit gut klar kommen wenn er nach dem Studium zurück kommen würde. Das ist leider zu 99 pro nicht so.

  4. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.215

    AW: Mein Sohn ist mit 19 nach USA ausgewandert. Ich vermisse ihn so sehr

    Zitat Zitat von Bohemia71 Beitrag anzeigen
    Man darf doch wohl in der Situation sein Kind vermissen. Oder ist das jetzt verboten?
    Nein, das ist nicht verboten. Es ist ganz normal, dass man entfernt lebende liebe Menschen vermisst.

    Trotzdem geht das Leben aber weiter. Du schreibst, dass Du häufig weinen musst und Deine Gedanken viel um die Abwesenheit Deines Sohnes kreisen. Das scheint also ein ziemlich bestimmender Faktor in Deinem Leben zu sein, und das ist nicht gut.

    Hast Du noch weitere Kinder? Einen Partner?


  5. Registriert seit
    01.06.2019
    Beiträge
    32

    AW: Mein Sohn ist mit 19 nach USA ausgewandert. Ich vermisse ihn so sehr

    nein er ist mein einziges Kind. Ich bin geschieden und habe derzeit keinen Partner. Ich arbeite 100 Prozent und habe mein soziales Umfeld, Von daher genug ausgelastet und ein erfülltes leben.
    Ich war lange alleinerziehend. Zu seinem Vater hatte mein Sohn kein positives Verhältnis und nicht viel Kontakt.


  6. Registriert seit
    27.05.2013
    Beiträge
    101

    AW: Mein Sohn ist mit 19 nach USA ausgewandert. Ich vermisse ihn so sehr

    hallo
    habe 3 kids wo 2 jungs beim vater leben 400km entfernt und kann da nicht hin schon gesundheitlich.
    im mom weigern sie sich kontakt zu mir zu haben. tut weh .
    meine tochter wihnt noch nicht weit weg von mir und hat kaum zeit schon wegen studium. wenn ich sie 3x im jahr sehe toll. alle paar wochen whats.
    du siehst also auch wenn nicht weit weg sorgen und gedanken.
    denke ihr habt ein gutes verhältnis und es gibt ja auch skype so siehst du ihn wenigstens
    alles liebe dir

  7. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.140

    AW: Mein Sohn ist mit 19 nach USA ausgewandert. Ich vermisse ihn so sehr

    Sorry, aber für mich klingt das nach im Teller rumschwimmen, kreisen, hauptsächlich um sich selbst und wie furchtbar das nun ist, weil kein Rand zu finden ist. Dabei ist der Teller flach, man müßte nur mal aufstehen, drüber weggehen....

    Es ist einfach der Lauf der Dinge, dass Kinder sich abnabeln (müssen). Und das hier ist nun kein Kind mehr sondern ein junger Mann, dem man wünscht, dass er seinen Weg findet und diesen gehen wird.

    Dass du deshalb weinen mußt, was an und für sich ein Grund zur Freude sein könnte, liegt an deiner Sicht der Dinge. Nimm mal eine gehörige Portion Selbstmitleid da heraus.

    Und ja, nicht nur du hast aus dem Haus gehende Kinder, dies "man muss es selbst erlebt haben" zeigt mir eher an, dass der Sohn der Lebensmittelpunkt war, um den sich (vermutlich) viel zu oft alles drehte. Das selbst erschaffene Loch... Mangels sinnvoller anderer Auslebensformen.

    Vielleicht hat der Sohn sogar unbewußt den weit entfernt werdenden Standort angewählt, um diesem Mittelpunkt zu entfliehen.

    Es gibt manchmal Angebote, dass man für 249 € oder noch weniger übern Teich fliegen kann. Wo Unis, da meist auch Hostels. Wo man billig übernachten könnte.

    So viele Steine auf dem Weg, die man wegkicken könnte...
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  8. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.140

    AW: Mein Sohn ist mit 19 nach USA ausgewandert. Ich vermisse ihn so sehr

    Meine Tochter wohnt 112 km entfernt, die sehe ich, wenn es hochkommt, 1 -2 x im Jahr. Und wir haben ein tolles Verhältnis.

    Ihr geht es gut, was will ich da mehr?

    Ihr Leben, mein Leben, das ist der Lauf der Dinge.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.


  9. Registriert seit
    01.06.2019
    Beiträge
    32

    AW: Mein Sohn ist mit 19 nach USA ausgewandert. Ich vermisse ihn so sehr

    Spadina, es sind halt nicht alle Menschen so wie du. Jeder ist anders. Wenn du dein Kind nicht vermisst, muss das ja nicht für alle so sein. Mein Sohn ist nicht nach USA um sich aus dem Mittelpunkt zu entfernen, sondern weil er eine tolle Chance bekommen hat. Ein Flug hin und zurück für 249 Euro nach New Mexico ca. 17 Reisestunden von Zürich aus habe ich noch nie gesehen. Mein Sohn fliegt 2 mal die Strecke pro Jahr und ich bezahle und wir suchen weise gott nach der günstigsten Flügen. Pro Flug hin und zurück 1500 SFR bis 1700. Ich bin eigentlich hier um mich mit netten, anständigen und erwachsenen Menschen zu unterhalten und nicht um mich herunter machen zu lassen. Dein Ton ist wirklich nicht angebracht zu diesem Thema. Was ich gesucht habe sind Eltern die evt. auch Söhne oder Töchter haben. welche auch so weit ausgewandert sind, für einem netten und Austausch ohne gleich angegriffen zu werden von wegen Tellerrand, Selbstmitleid und solches. Wenn du trotz 100 km Distanz dein Kind aller höchstens 1 bis 2 mal pro Jahr zu Gesicht bekommst das prost.
    Geändert von Bohemia71 (01.06.2019 um 19:55 Uhr)

  10. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.140

    AW: Mein Sohn ist mit 19 nach USA ausgewandert. Ich vermisse ihn so sehr

    Mein "Kind" ist seit 25 Jahren aus dem Haus. Wohnte zunächst 8 km Luftlinie entfernt. Studium, eigenes Leben, gesehen haben wir uns kaum.

    Ich war auch alleinerziehend, aber ich habe schon lange Zeit vorher, wohl in der Pubertät schon, losgelassen. Kinder sind dazu da, flügge zu werden. Das hat doch nichts zu tun mit der Liebe, die man innerlich zum Kind hat. Das Kind lebt doch, heutige Verbindungsmöglichkeiten per Computer sind doch easy...

    Nun gut, zu den Preisen in der Schweiz kann ich nichts sagen, vielleicht würde sich da der Abflug von Stuttgart oder München lohnen.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

+ Antworten
Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •