+ Antworten
Seite 4 von 33 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 321

Thema: Alleine leben

  1. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    15.527

    AW: Alleine leben

    @Allesaus

    Deine Signatur ... Es beutelt mich, wenn ich sie lese, denn es sind meine Gedanken seit jetzt fast genau 15 Jahren.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  2. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.955

    AW: Alleine leben

    Ich bekenne mich voll zu den himmlischen Vorzügen des Alleinseins.

    In jungen Jahren miese Ehe, wenige Jahre, ein Kind, dann also alleinerziehend.

    Mal eine Partnerschaft, ging mir nach 2 Jahren auf den Keks, Trennung.

    Mit 40 die große Liebe, die aber auch nicht hielt. Er liebte eben gerne viele Frauen, ich trennte mich.

    Mit 50 wurde ich wirklich geliebt. Der Mann, wesentlich älter als ich, verstarb nach 2 Jahren, ist auch schon 12 Jahre her.

    Seitdem hat sich nichts ergeben, ich bin aber auch nicht wirklich aktiv auf der Suche.

    Fühle mich immer wieder bestätigt, dass es mir so viel besser geht. Ich reise durch die Welt, ich schaue, was mich glücklich macht - und da finde ich viel. Mal nach Kuba, mal nach Südamerika, dann mal nur an die Ostsee.

    Ich habe keinen verkrampften Blick auf Paare, die es angeblich so toll miteinander haben. Ja, die gibt es und die sehe ich auch, ich freue mich für sie. Aber ich beobachte viel, im Alltag wie auf Reisen. Ein Drittel scheint sich bestens zu ergänzen, aberbei den anderen zwei Dritteln beobachte ich Resignation, Langeweile von und zueinander, da gibt es scheinbar nichts mehr zu sagen, die schmalen Lippen hängen runter,jederglotzt in eine andere Richtung.

    Meine verheirateten Freundinnen halten durch in ihren Ehen, gleichzeitig bin ich dort nicht gerne gesehen als Besuch gesehen, Fritz-Hubert oder Heinrich-Holger könnte bei meiner Lebenslust ja auf dumme Gedanken kommen...

    Also lieber keine Besuche, was ich auch gar nicht bedaure, weil eben diese Ehemänner allein schon so gräßlich für mich sind, aber es dreht sich auch eher darum, dass die Männer anspringen könnten, nicht ich.

    Ich habe einige Bekannte, die verwitwet sind, wo eben genau auch solche Langweilerehen stattgefunden haben. Da habe ich mir über Jahre hinweg in Telefonaten die dollsten Schrecklichkeiten anhören müssen und eigentlich wollten sie sich immer scheiden lassen, haben sich aber nicht getraut, die Gewöhnung (oder Abhängigkeit) war zu stark.

    Genau jene welche ergehen sich aber in heutigen Gesprächen immer wieder in einer Art Verblendung, wie toll doch die Ehe gewesen sei. Und wenn ich dann mal an die Untreue von Dietmar-Ullrich erinnnere, war das alles gar nicht so schlimm...

    Nein, da kein Ersatz gefunden wurde, wird eben die Ehe glorifiziert.

    Statt nun endlich ihr Leben zu leben, wird nachgejammert. Alles ist allein so schrecklich, gleichzeitig sagen sie aber zu mir, sie beneiden mich um die Dinge, wie ich sie eben lebe.
    Sie trauen sich das nicht zu, meinen, sie würden auffallen, wenn sie mal allein im Café sitzen würden usw. Und allein verreisen - um Gottes Willen - nein....

    Mein letzter Partner (auch mit dem war ich nie zusammen gezogen), lag mit mir auf einer Wellenlinie. Er trug mich auf Händen.

    Ein neuer Partner müßte ähnlich gestrickt sein, nicht notgeil auf eine Frau, die ihn versorgt. Auf so etwas hab ich keinen Bock.

    Wir haben Ausflüge gemacht, sind ins Theater gegangen, haben am Comer See Champagner geschlürft und zu Hause hat jeder anschließend in seiner Bude dann die Unnerbüxen selbst gewaschen und gebügelt...

    Wir haben keinen Alltag gelebt sondern das Leben, wenn es sich ergab, zelebriert.

    Das dran Denken zaubert mir ein Lächeln ist Gesicht. Die Erinnerung ist eine einzige Freude, ich bin nicht eine Sekunde traurig, wenn ich an den Mann denke.

    So soll es bleiben und sollte sich tatsächlich für gemeinsame Gelegenheiten noch mal wieder jemand finden, werde ich das handhaben, wie immer. Jeder sollte für sich wohnen und trotzdem könnte man viel gemeinsam machen.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.
    Geändert von Spadina (02.08.2016 um 22:49 Uhr)

  3. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    18.809

    AW: Alleine leben

    @ Spadina:
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  4. Avatar von kleiner.TIGER
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    39.162

    AW: Alleine leben

    dito
    Ich liebe nur meine Tigerente
    ... und heiss und innig meinen Kater !!

  5. Avatar von Allesaus
    Registriert seit
    23.12.2014
    Beiträge
    1.024

    AW: Alleine leben

    Spadina, ich finde es gut, dass du dein alleinsein so genießen kannst. Ich kann es nicht. Wir sind halt verschieden. Ich finde es schrecklich, mich allein in ein Cafe zu setzen oder allein zu verreisen. Ich finde es schrecklich, mich dann mit irgendwelchen fremden Leuten zu unterhalten, wie schön es doch ist oder so. Ich möchte da mich mit mir vertrauten Memschen austauschen können. Aber jeder ist halt anders. Bisher musste ich auch nie allein sein. Ich werde mich dran gewöhnen (müssen) . Bleibt mir ja nichts andres übrig. Aber schön ist es nicht. Auf diese Freiheit hätte ich gern verzichtet.
    Es ist komisch, wie leer ein Leben sein kann, wenn auch nur eine Person darin fehlt!

  6. Avatar von Allesaus
    Registriert seit
    23.12.2014
    Beiträge
    1.024

    AW: Alleine leben

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    @Allesaus

    Deine Signatur ... Es beutelt mich, wenn ich sie lese, denn es sind meine Gedanken seit jetzt fast genau 15 Jahren.
    🙅🌻
    Es ist komisch, wie leer ein Leben sein kann, wenn auch nur eine Person darin fehlt!


  7. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    34.370

    AW: Alleine leben

    nur weil man nicht Tisch und Bett mit einem Ehe- oder Lebenspartner teilt, bedeutet das doch nicht, dass es keine vertrauten Menschen im Leben gibt!

    Es ist halt nicht EIN Mensch für alles zuständig und nicht EIN Mensch mehr oder weniger permanent anwesend, sondern es sind dann mehrere Menschen. Die durchaus auch, hoffentlich, im Lauf der Zeit immer vertrauter werden.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  8. Avatar von Allesaus
    Registriert seit
    23.12.2014
    Beiträge
    1.024

    AW: Alleine leben

    Es gibt nur wenige Menschen, die so vertraut sind. Und ja, ein Mensch ist nicht für alles zuständig. Zuständig für sich ist man nur allein. Unser Bekannten- und Freundeskreis bestand nun mal aus Paaren. Und da bin ich ja nun das 5. Rad.
    Und auch wenn jetzt einige wieder kontern, ich fühle mich ohne meinen Mann nicht vollständig. Auch wen nicht immer alles perfekt war 😐. Und auch wir manchmal schweigend nebeneinander gesessen.haben. Man muss ja nicht ständig reden und kann trotzdem verstehen.
    Es gibt wenig vertraute Menschen. Die halt alle ihr Leben haben. Und so ist man halt allein.......
    Es ist komisch, wie leer ein Leben sein kann, wenn auch nur eine Person darin fehlt!


  9. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    34.370

    AW: Alleine leben

    Es ist immer schwierig, wenn langjährige Beziehungen auseinander gehen, aus welchem Grund auch immer das geschieht. Es ist auch völlig gut und richtig, dieses Auseinanderbrechen zu betrauern.

    Aber es gibt auch ein Leben nach der Beziehung, es gibt Formen von Vertrautheit und Zusammensein, das man sich mit andern Menschen wieder neu aufbauen kann, egal ob zusammen lebend, zusammen arbeitend, zusammen im Ehrenamt, zusammen in der Freizeit, zusammen im Verein...

    und womöglich findet man früher oder später auch die Freuden des Alleinseins, denn die gibt es auch! Wenn ich eine Woche lang voll gearbeitet habe, sprich viele Kontakte mit vielen Menschen hatte - bin ich inzwischen um nichts mehr froh, als einfach ein Wochenende allein sein zu DÜRFEN. Und bleibt mir bloss mit Leuten vom Leib!

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  10. Avatar von Bestagewoman
    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    1.455

    AW: Alleine leben

    Spadina,
    ein toller Beitrag

+ Antworten
Seite 4 von 33 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •