+ Antworten
Seite 725 von 775 ErsteErste ... 225625675715723724725726727735 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.241 bis 7.250 von 7746

  1. Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    1.942

    AW: Macht Schlanksein glücklich?

    Aber die meisten Menschen liegen doch nachts im Bett - sie treiben nicht schlafwandelnd Sport, sie gehen nicht an die frische Luft, sie kochen sich nicht im Schlaf gesundes, bekömmliches Essen.

    (Gehört zum letzten Abschnitt von 7239)

  2. Avatar von TajMahal
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    2.819

    AW: Macht Schlanksein glücklich?

    Hm, ich habe zwar seit September 20kg abgenommen, aber bestimmt nicht gehungert. Ok, das Lustzentrum musste ab und an gezügelt werden, das war's aber schon. Am Hunger liegt's jedenfalls nicht
    Grüßle
    TM



    Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht. (Adenauer, Konrad)

  3. gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.159

    AW: Macht Schlanksein glücklich?

    Zitat Zitat von panzernashorn Beitrag anzeigen
    Aber die meisten Menschen liegen doch nachts im Bett - sie treiben nicht schlafwandelnd Sport, sie gehen nicht an die frische Luft, sie kochen sich nicht im Schlaf gesundes, bekömmliches Essen.

    (Gehört zum letzten Abschnitt von 7239)
    nein, aber dass es welche gibt, die nachts auch mal den Kühlschrank plündern, soll so selten nicht vorkommen. (bei mir nicht)

    Dass es welche gibt, die an Essenmodi nur "eingeschränkte Diät" und "extreme Heisshungerattacken" kenne, soll auch nicht so selten sein.

    Doch wer am Tag genug isst und alles kriegt, was man braucht, wird in der Nacht in der Tat entspannt schlafen und nicht noch alles das nachzuholen versuchen, das am Tag verpasst wurde.

    gruss, barbara

  4. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    5.066

    AW: Macht Schlanksein glücklich?

    Also doch, wer schläft sündigt nicht
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer

  5. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    11.946

    AW: Macht Schlanksein glücklich?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ...
    Aber, um mal beim Thema zu bleiben: die Dicke die wirklich lebensfroh ist, mutig sich kleidet und Spass dran hat und vor allem nicht ständig diätet kann man mit der Stecknadel suchen.
    Falls Du tatsächlich Dicke in Deiner Nähe ertragen kannst (dann wirkst Du doch noch schlanker, gelle) und verzweifelst suchst:
    da würde ich eher ein Fernglas als eine Stecknadel empfehlen.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  6. Inaktiver User

    AW: Macht Schlanksein glücklich?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die Dicken jammern nicht über ihr Dicksein, sie jammern, dass sie keinen attraktiven Partner finden, dass im Job die Schlanken bevorzugt werden, dass es keine schicke Kleidung für sie gibt, dass über sie gelästert wird, dass sie schräg angesehen werden ... dass sie diskriminiert werden. Sie glauben, sie hätten weniger Probleme, wenn sie schlank wären, tun aber trotzdem nichts (oder zu wenig), um es zu ändern.

    Absurd ist die Idee, dass der Kopf nicht in der Lage sei, zu entscheiden, was man esse und ob man sich zu Hause ein Schokoladendepot anlege oder nicht.

    Manche Dicken jammern - joh...manche Dünnen auch.
    Kann ja sein, dass die Figur bei manchen als Sündebock herhalten muss für ein nicht gut gelaufenes Leben.
    Bei anderen ist es dann die krumme Nase oder sonst was.
    Manche Menschen sind eben nur glücklich, wenn sie unglücklich sind :-/ - aber das ist nicht nur bei Übergewichtigen so.

  7. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    11.946

    AW: Macht Schlanksein glücklich?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die Dicken jammern nicht über ihr Dicksein, sie jammern, dass sie keinen attraktiven Partner finden, dass im Job die Schlanken bevorzugt werden, dass es keine schicke Kleidung für sie gibt, dass über sie gelästert wird, dass sie schräg angesehen werden ... dass sie diskriminiert werden. Sie glauben, sie hätten weniger Probleme, wenn sie schlank wären, tun aber trotzdem nichts (oder zu wenig), um es zu ändern. ...
    Komisch, solche Leute mit Übergewicht kenne ich nicht. Irgendwie fällt mir jetzt niemand ein, der sein Gewicht für irgendwelche oder gar alle Probleme oder Problemchen in seinem Dasein verantwortlich macht.
    Und ich kenne auch keine schlanken Menschen, die ausschließlich frohlockend durchs Leben tänzeln.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  8. Inaktiver User

    AW: Macht Schlanksein glücklich?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das find ich inzwischen nicht mehr. In jeder Fußgängerzone siehst du heute jede Menge junger Frauen mit Figuren, wie sie früher höchstens Frauen mit fünf Kindern hatten.
    Das stimmt war, aber deswegen haben ältere Frauen ja keine besseren Figuren.

  9. Inaktiver User

    AW: Macht Schlanksein glücklich?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ist es aber nicht.
    Ehrlich gesagt hat es mit den Dicken nie geklappt.
    Jedenfalls nicht in dem Sinne was Gemeinsames zu machen.
    Das wundert mich nicht. Warum sollte es auch "klappen", wenn du den Leuten erst mal um die Ohren haust, was du von ihrem Äußeren hältst? Auf solche Bekannten könnte ich auch verzichten.

  10. Inaktiver User

    AW: Macht Schlanksein glücklich?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Vielleicht solltest du dir ein etwas positiveres Umfeld zulegen?
    Das Leben ist kein Ponyhof. Man muss manchmal die Dinge so nehmen, wie sie einem vor die Füße gelegt werden.

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Und wenn ich Wohlbefinden will (etwas, was anscheinend vielen andern Leuten bedeutend weniger wichtig ist als mir; ohne Wohlbefinden ist Glück schwierig) und das Signal ist "salzig", so nützt es nichts, falls in dem Moment auf dem Plan stehen würde "süss". Falls das Bedürfnis wäre "warm gekocht" so nützt es nichts, falls auf dem Plan "kalte Küche" stünde. etc.
    Was glaubst du, welche Signale mir mein Körper sendet, wenn er morgens vom Piepen des Weckers "gestört" wird? "Palma, mach den Wecker aus, dreh dich um und schlaf weiter." Dann meldet sich aber der Chef, mein Kopf, der mir so unangenehme Dinge sagt, dass ich froh bin, sie nicht auch real erleben zu müssen.

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Aber ich gehöre eben nicht zu all denen hier, deren Geist eiserne Kontrolle über den Körper ausübt und die dabei noch ihr Glück, finden mit diesem Verfahren.
    Übergewicht ist nicht nur ein ästhetisches Problem, es hat, fast immer, auch ganz massive negative gesundheitliche Folgen. Ich wünsche dir, dass du, trotz deiner Haltung, zu den Ausnahmen gehörst, die gesund bleiben.

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Doch wer am Tag genug isst und alles kriegt, was man braucht, wird in der Nacht in der Tat entspannt schlafen und nicht noch alles das nachzuholen versuchen, das am Tag verpasst wurde.
    Das Problem bei Übergewichtigen ist, dass die Wahrnehmung, was "genug ist", ganz offensichtlich gestört ist und sie viel mehr essen als der Körper braucht. Der beste Beweis dafür sind die Fettdepots, die sie, gut sichtbar, mit sich herumschleppen.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •