+ Antworten
Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617
Ergebnis 161 bis 163 von 163
  1. Avatar von Sybilles
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    2.465

    AW: Was denken Sie über Sterbehilfe?

    Ich bin für aktive Sterbehilfe in Deutschland. An 2 Krebsen erkrankt will ich nicht dahin siechen wie meine Mutter vor 30 Jahren. Nie und unter keinen Umständen. Deshalb habe ich eine hoffentlich handfeste patientenverfügung und alles was so notwendig werden könnte. Gab es beim Discounter mal zu kaufen.
    Liebe Grüssle Sybille

    ----------------------

    Leben heißt nicht zu warten, dass der Sturm vorbei zieht.
    Leben bedeutet zu lernen im Regen zu tanzen.


  2. Registriert seit
    12.08.2014
    Beiträge
    13

    AW: Was denken Sie über Sterbehilfe?

    Ich persönlich habe nichts gegen die Sterbehilfe. Es ist besser als dabei zuzusehen wie die jewelige Person sich quelt ohne Aussicht einer Besserung.


  3. Registriert seit
    05.11.2014
    Beiträge
    1

    AW: Was denken Sie über Sterbehilfe?

    Es erstaunt mich sehr, was für gruselige Zustände so viele von euch schon erlebt haben. In "meinem" Haus (und das ist immerhin eine 1000- Betten-Klinik der Maximalversorgung) habe ich noch nie eine Reanimation gegen den ausdrücklichen, schriftlich hinterlegten, Patientenwillen gesehen oder davon gehört. Vermutlich liegt das daran, dass dieser Akt eine strafbare Handlung wäre.
    Des Weiteren kann man unseren Anästhesisten absolut keinen Vorwurf machen, was die Betreuung von Schmerzpatienten anbelangt. Ich habe in den Jahren, in denen ich schon dort arbeite, noch nie einen Menschen länger als einige Minuten vor Schmerz schreien hören (Onkologie!).
    Wenn für einen Menschen Opiate nicht mehr ausreichen, was tatsächlich vorkommen kann, dann wird zu operativen/ invasiven Verfahren gegriffen.
    Menschen im Todeskampf werden zur Not auch Analgosediert (ins "künstliche Koma" gelegt), wenn sonst nichts mehr hilft (das ist aber äußerst selten nötig).

    Ich kann nicht wissen und beurteilen, wie es in anderen Häusern zugeht- aber ich tu' mir schwer zu glauben, dass man besonders häufig Menschen beim "qualvollen Verrecken" einfach zusieht. Wir sind auch Menschen und für uns ist es auch schrecklich wenn wir sehen, dass ein Mensch leidet!

    Auf einem anderen Blatt steht, dass sterbende oft eine bestimmte Geräuschkulisse bieten, die ein Laie nicht einzuordnen weiß. Rasselnde, schnarchende und stöhnende Geräusche sind in der finalen Phase etwas ganz natürliches, was mit dem erschlaffen von Muskulatur und dem erlöschen von Schutzreflexen zu tun hat.
    Hier sollte eine kompetente Kraft den Angehörigen beratend zur Seite stehen, was leider in sehr vielen Fällen aufgrund des Zeit- und Personalmangels nicht möglich ist.

    Insgesamt finde ich die Regelungen so wie sie sind gut- man müsste nur viel mehr Aufklärungsarbeit leisten.

+ Antworten
Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •