Antworten
Seite 5 von 24 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 239
  1. User Info Menu

    AW: Waiting for the summer 2021 - 2 Kilo runter!

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen


    Edit: Frage an @Suzie (die versteht mich bei Süßkram!) - Wieso kauft man das eigentlich immer wieder, wenn man doch WEISS, es ist Schrott?! Vor allem kauf ich Süßkram in so rauen Mengen und verteile die tatsächlich schon über die ganze Wohnung wie ein Alki...Daher hab ich den "Korb Süßes" - es ist echt schon ein Korb voll! - vor Tagen in den Keller gestellt. Ich muss lernen, das einfach nicht mehr in solchen Mengen vorrätig zu haben. Mich stört auch sehr, dass meine Tochter anfängt, da ungute Züge zu entwickeln. Sonst gab es immer als Nachtisch nach dem Mittag so "ein Schokobon, ein Kaubonbon" und jetzt fragt sie immer häufiger, ob sie zwischendurch was Süßes darf. Und weil Covidzeit und so weiter neigt man auch öfter dazu, "Ja" zu sagen. Das nervt mich total. Weil so langfristig, Vorbildfunktion und so...
    Vielleicht willst du das nicht hören, aber ich kaufe das Zeug einfach nicht mehr. Dann kann ich auch nichts davon essen.

    Da ich mich derzeit ketogen ernähre ist nur Bitterschokolade über 85% im Haus. Da genügt mir dann ein Stück. Mein Blutzuckerspiegel ist durch die ket. Ern. wohl ziemlich ausgeglichen und ich erlebe keine cravings mehr.

    Anmerkung: Bazeba, 164 cm, BMI knapp über 30 (vielleicht auch schon um oder unter 30 - habe keine Waage hier und weiß nicht wie viele Kilo ich genau verloren habe)
    Never be afraid, never.

  2. User Info Menu

    AW: Waiting for the summer 2021 - 2 Kilo runter!

    Zitat Zitat von bazeba Beitrag anzeigen
    Vielleicht willst du das nicht hören, aber ich kaufe das Zeug einfach nicht mehr. Dann kann ich auch nichts davon essen.
    Doch, das will ich hören - denn genauso ist es!
    Be a voice not an echo.

  3. User Info Menu

    AW: Waiting for the summer 2021 - 2 Kilo runter!

    Liebe Blue,
    ich habe auch gewichtsmässig wenn überhaupt - diese 2 Kilo Probleme.
    Und für andere Menschen dann eben keine Probleme.

    Gerade bei Kleidern und auch Röcken ist es das I-Tüpfelchen. Wenn die Taille nicht mehr zu erkennen ist - oder einfach zu wenig - und das den ganzen Anblick verändert.

    Mein Tip: Gymnastik, momentan online. Das klappt ganz gut.
    Es dauert halt nur ein wenig die richtigen Übungen zu finden, also die Übungen die einen gefallen und die man effektiv findet. Die Anbieterin hatte ich damals von meiner VHS-Dozentin bekommen, ansonsten kann das schon ein Dschungel sein....

    Glücklicherweise liebe ich ja sowieso diese Wickel-Kleider, in allen Variationen, nur oben, durchweg und so...

    Essensmässig kasteie ich mich nicht. Das reguliert sich von allein, habe ich festgestellt.
    Im Gegenteil, ich achte gerade jetzt sehr darauf nur das zu essen worauf ich auch Appetit habe.

    Und last but not least: Fahrrad fahren....Ist einfach für alles gut.
    Nur - leider, leider nicht soo gut wie schwimmen, wie ich das vermisse - kann nur mein Körper wissen.
    Gerade das Schwimmen modelliert den Körper am besten, wenn man es nicht übertreibt....

    Viel Glück, ich dachte auch schon gerade gestern ans Bestellen - und welche Größe ich nehme...
    Wenn man von der Sonne spricht,
    so scheint sie auch.

    aus Norwegen

  4. User Info Menu

    AW: Waiting for the summer 2021 - 2 Kilo runter!

    Zitat Zitat von bazeba Beitrag anzeigen

    Da ich mich derzeit ketogen ernähre ist nur Bitterschokolade über 85% im Haus. Da genügt mir dann ein Stück. Mein Blutzuckerspiegel ist durch die ket. Ern. wohl ziemlich ausgeglichen und ich erlebe keine cravings mehr.)
    Ich ernähre mich zwar nicht ketogen, aber tagsüber weitestgehend low carb. Und ja, dadurch hat man weniger Insulinpeaks und ich merke das auch: kein Süssjieper mehr. Wenn ich mal Nudeln oÄ zu Mittags esse, kommt der Süssjieper sofort. Ketogen würde ich gerne machen, aber ich brauche zum Abendessen Carbs, sonst kann ich nicht schlafen.

    Alkohol hier auch so 2-3 Gläser Wein pro Woche. Finde ich okay. Neulich habe ich mal 5 Wochen ohne gemacht, ging auch, hat aber weniger Spaß gemacht.

  5. User Info Menu

    AW: Waiting for the summer 2021 - 2 Kilo runter!



    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    (...)

    Edit: Frage an @Suzie (die versteht mich bei Süßkram!) - Wieso kauft man das eigentlich immer wieder, wenn man doch WEISS, es ist Schrott?! (...) Und weil Covidzeit und so weiter neigt man auch öfter dazu, "Ja" zu sagen. Das nervt mich total. Weil so langfristig, Vorbildfunktion und so...
    Tja ... bei mir hilft nur totale Konsequenz. Ich bin nicht der Riegel-reicht-Typ sondern leider der ich-brauche-die-Tafel-Typ. Und Covid macht es schlimmer. Ich denke, alles ist sch. - dann gönne ich mir doch was Feines. Dann ärgere ich mich, es ist noch mehr sch... -tbc.

    Ich setzte mir bis Ostern als erstes Ziel: nichts Süßes. generell aufpassen.
    Ich habe jetzt frei bis Ostern, vielleicht hilft das.

    suzie
    Es ist Frühling!

  6. User Info Menu

    AW: Waiting for the summer 2021 - 2 Kilo runter!

    Zitat Zitat von huppsi Beitrag anzeigen
    ...aber tagsüber weitestgehend low carb. Und ja, dadurch hat man weniger Insulinpeaks
    Ja, so mach ich es auch weitestgehend (außer beim Süßkram oder so Sachen wie Salzstangen...). Ich esse ein richtig kalorienreiches Müsli am Morgen (mit Nüssen, Mandeln etc.), meist ohne Obst - und dann bin ich für viele Stunden richtig satt.
    Be a voice not an echo.

  7. User Info Menu

    AW: Waiting for the summer 2021 - 2 Kilo runter!

    Zitat Zitat von Daliah- Beitrag anzeigen
    Liebe Blue,
    ich habe auch gewichtsmässig wenn überhaupt - diese 2 Kilo Probleme.
    Und für andere Menschen dann eben keine Probleme.
    Möchtest du hier mitmachen? Ja, Schwimmen ist großartig, für alles so gut - ich vermisse es sehr (vor allem auch mein süßes Fisch-Ich tauch stundenlang-Wasserkind).
    Be a voice not an echo.

  8. Inaktiver User

    AW: Waiting for the summer 2021 - 2 Kilo runter!

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Sicher nicht. (Schauspielerin Ines Lutz - Bergdoktor). (Edit: Die Rokeby und ich streiten da seit dem Bergdoktorstrang drüber, ich bin der Meinung, sie sieht gut und normal aus, Rokeby hält sie für grenzwertig).
    @Roke, warum das denn?
    Sie sieht fit aus, durchaus bewegungsaffin, und mit beiden Beinen im Leben stehend. (Die Serienfigur kenne ich nicht.)
    Grenzwertig (i.S. von Attraktivitätslevel) finde ich, wenn man Menschen ansieht, dass sie sich nicht gerne bewegen, sich in ihrem Körper nicht zuhause fühlen.
    Dito Menschen, deren Statur instinktiv Beschützerinstinkte weckt.

  9. User Info Menu

    AW: Waiting for the summer 2021 - 2 Kilo runter!

    Ich habe in den letzten Wochen wohl so um die zwei Kilo abgenommen, geschätzt, weil ich keine Waage habe. Bei mir geht es jetzt also schon um das Halten oder genauer um Muskelzuwachs ohne Gewichtsänderung. Das wird ein längerer Weg, aber ich will es versuchen.

    Bei mir war es auch der Süß-Jieper (und weniger Bewegung), der mich zu einer Umstellung veranlasste. Nach meinem Empfinden ging es nur noch in Richtung Zunahme und das gefiel mir nicht. Mir ist es gelungen, den Schalter umzulegen und Süßes nur noch in kleinen Mengen und mit Genuss in mein Essen einzubauen. Geholfen hat sicher der glückliche Umstand, dass ich gerade sehr selbstbestimmt und strukturiert leben (und essen) kann und keinen besonderen Anforderungen von außen ausgesetzt bin.

    Ein Teil meiner Strategie war und ist, dass ich mich mit "gesunden", selbst zubereiteten Mahlzeiten regelmäßig satt esse, aber eben auch nicht über das Sättigungsgefühl hinaus. Drei "richtige" Mahlzeiten am Tag (bei mir auch mit reichlich Kohlenhydraten, nicht fettarm, aber auch keinem erhöhten Eiweißanteil) plus anfangs noch einen Keks zum Nachmitttagskaffee und absolut nichts dazwischen. Die Mahlzeiten werden bewusst eingenommen, nicht mal so nebenbei, während ich noch was anderes mache. Werde ich unterbrochen, stelle ich das Essen weg und esse später weiter.

    Ich plane meine Mahlzeiten ein bisschen mehr, verwende nahezu keine Convenience-Produkte und passe auf, dass keine Unterzuckerung (= Heißhunger) durch zu lange Essenpausen entsteht. Die Lust auf den Nachmittagskeks war übrigens auch schnell weg. Ich esse Süßes aber weiterhin gelegentlich als Teil einer Mahlzeit, also z. B. ein Dessert oder am Wochenende Konfitüre auf dem Brot und Obst halt. Es gab/gibt auch hin und wieder ein ordentliches Stück Kuchen (ist dann eben eine der Mahlzeiten), der muss dann aber richtig oberlecker sein, nur süß reicht mir da jetzt nicht. Die Ansprüche sind höher und das Bewusstsein geschärfter. Aber eben niemals(!, zumindest in den letzten Wochen) Süßes zwischendurch oder nebenbei.

    Süßigkeiten waren und sind bei uns immer im Haus, sowohl ein kleiner Rest von mir aus der Zeit "davor", als auch die regelmäßig aufgefüllten Vorräte meines Mannes, aber mit gut gefülltem Bauch interessieren sie mich nicht. Und dann hieße das eben auch, alles, was ich gerade mache, weglegen und sich an den Esstisch setzen, um z. B. ein Stück Schokolade zu essen. Das wird im Kopf dann schnell auf später verschoben und ist dann vergessen.

    Ich werde versuchen, langfristig bei den drei Mahlzeiten am Tag zu bleiben. Aber ohne dogmatisch zu werden. Also wenn mir mal ein "Leckerli" im Büro oder bei einem Besuch angeboten wird, dann würde ich auch zugreifen. Oder wenn der Tagesablauf wegen einer Unternehmung nicht planbar ist, dann esse ich, wann und was halt zu bekommen ist. Aber während Corona passieren einem solche Situationen ja eher gar nicht, die Zeit lässt sich also vielleicht noch gut zum Einschleifen der besseren Gewohnheiten nutzen.

    Eine kritische Anmerkung kann ich mir zum Ende aber nicht verkneifen: Irgendwie liest es sich für mich so, als wenn dieses eine Sommerkleid versehentlich etwas zu eng gekauft wurde oder einfach nicht zur Figur passt. Dafür würde ich nicht am Stoffwechsel drehen und ein seit Jahren (Jahrzehnten?) stabiles Gewicht und gut funktionierenden Stoffwechsel auf's Spiel setzen.

  10. User Info Menu

    AW: Waiting for the summer 2021 - 2 Kilo runter!

    Zitat Zitat von Lea1958 Beitrag anzeigen
    Eine kritische Anmerkung kann ich mir zum Ende aber nicht verkneifen: Irgendwie liest es sich für mich so, als wenn dieses eine Sommerkleid versehentlich etwas zu eng gekauft wurde oder einfach nicht zur Figur passt. Dafür würde ich nicht am Stoffwechsel drehen und ein seit Jahren (Jahrzehnten?) stabiles Gewicht und gut funktionierenden Stoffwechsel auf's Spiel setzen.
    Kein Problem, Lea. Das Kleid wurde gekauft, als ich mal zwischendurch (vor Jahren) 54 kg hatte.
    DA sah es natürlich perfekt aus! Und: Nein, ich will das nicht nur wegen des Sommers oder wegen dieses einen Kleides. Sondern für mein Wohlbefinden insgesamt. Zumal hilft es mir, an der Süßkram-Schraube Veränderungen vorzunehmen.
    Be a voice not an echo.

Antworten
Seite 5 von 24 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •