Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 173
  1. User Info Menu

    Minus 30 kg mit "Ernährungsdocs"-Macht wer mit?

    Mit Adipositas II bin ich Kandidatin für Diabetes, Bluthochdruck hab ich schon und im Spiegel sehen mag ich mich auch nicht mehr. Auch meine Knie sind der Meinung, daß sie keine Lust mehr haben, so viel zu tragen. Bin halt schon 61 und habe auch Hashimoto. Das macht's nicht leichter abzunehmen. Diese Ernährungsdocs habe ich per Zufall gesehen und dann eine Weile verfolgt. Dann mehrere Bücher von ihnen gelesen und mich entschieden, daß das mein Weg ist. Mit ein paar Mitstreiterinnen wäre es aber leichter. Einiges habe ich schon geändert, aber da ist noch viel Luft nach oben. Mit den Rezepten komme ich eigentlich gut klar (auch wenn ich immer sage, es gibt ein Leben ohne Rote Bete), einige habe ich auch schon in meinen Alltag eingebaut. Und ich habe genug Ernährungswissen um
    Dinge, die ich absolut nicht mag auszutauschen. Aber wie gesagt, die Disziplin...dann gibt's nach einem Ausreißer doch wieder einen Rückfall in alte Gewohnheiten . Das wird vielleicht in einer Gruppe auch nicht ausbleiben, aber ich weiß, daß ein gewisser "sozialer Druck" bei mir hilft *zwinker*.
    Im Ernst, ich würde mich auch gerne austauschen, Tipps geben, gegenseitig motivieren, über Tiefs weghelfen und kleine Erfolge feiern. Das wird ein längeres Projekt, aber ich will es.
    Will noch jemand? Würde mich sehr freuen.
    LG, die Paelzern

  2. User Info Menu

    AW: Minus 30 kg mit "Ernährungsdocs"-Macht wer mit?

    Hallo Paelzern.
    Bin gerade durch Zufall auf diesen thread gestoßen. Alle Achtung, du hast dir viel vorgenommen und viele Hindernisse zu nehmen. Ich bin selber 67 Jahre alt, müsste auch dringend abnehmen. Bei mir vermute ich auch Hashimoto, muss mich aber noch dahingehend untersuchen lassen.
    Hast du schon, mit Hilfe der Ernährungsdocs, was abnehmen können?
    Anfangsgewicht 77,6 kg am 1 1.20

  3. User Info Menu

    AW: Minus 30 kg mit "Ernährungsdocs"-Macht wer mit?

    Ich koche schon einige Monate nach den Ernährungsdocs (querbeet alle Rezepte, die uns zusagen) und bei Konsequenz und täglicher Bewegung (Nordic Walking) habe ich 3 kg abgenommen und das Gewicht auch durch Urlaub und immer mal wieder ein Eis oder ein Stück Kucnen (alles selbst gemacht wegen der Zusatzstoffe) gehalten. 30 kg muss ich nicht abnehmen, aber noch 5 kg wären schön.
    Gute Erfahrung habe ich mit Intervallfasten zusammen mit den Rezepten der Ernährungsdocs gemacht (ich bin 72).
    "Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen!"
    Dalai Lama (geb. 1935)

    in der BriCom als Hillie unterwegs seit 2003

  4. User Info Menu

    AW: Minus 30 kg mit "Ernährungsdocs"-Macht wer mit?

    Guten Morgen,
    Sehr viele Jahre habe ich WW gemacht.
    Jetzt suche ich einen anderen Weg und ich überlege ob ich hier mit mache . Ich bin 68 J. und ich wiege genau 100 kg - habe Arthrose .
    WW-FP
    Liebe Grüße Medicus

  5. User Info Menu

    AW: Minus 30 kg mit "Ernährungsdocs"-Macht wer mit?

    hm, es wichtig, dass Du Deinen persönlichen Weg findest und gehst mit Überzeugung!

  6. User Info Menu

    AW: Minus 30 kg mit "Ernährungsdocs"-Macht wer mit?

    Ich habe viele Rezepte, die so um die 250 kcal haben, einfach verdoppelt und schon hat man eine sättigende Mahlzeit.
    "Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen!"
    Dalai Lama (geb. 1935)

    in der BriCom als Hillie unterwegs seit 2003

  7. User Info Menu

    AW: Minus 30 kg mit "Ernährungsdocs"-Macht wer mit?

    Zitat Zitat von Hilie Beitrag anzeigen
    Ich koche schon einige Monate nach den Ernährungsdocs (querbeet alle Rezepte, die uns zusagen) und bei Konsequenz und täglicher Bewegung (Nordic Walking) habe ich 3 kg abgenommen
    [...]
    Gute Erfahrung habe ich mit Intervallfasten zusammen mit den Rezepten der Ernährungsdocs gemacht
    gekürzt

    Umgerechnet auf die TE wären das für sie wohl mehrere Jahre. Also besonders motivierend klingt das irgendwie nicht.

  8. User Info Menu

    AW: Minus 30 kg mit "Ernährungsdocs"-Macht wer mit?

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    gekürzt

    Umgerechnet auf die TE wären das für sie wohl mehrere Jahre. Also besonders motivierend klingt das irgendwie nicht.
    30kg nehme ich nicht in einem Klacks. ab. Es geht ja auch um
    Erfahrungsaustausch.
    "Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen!"
    Dalai Lama (geb. 1935)

    in der BriCom als Hillie unterwegs seit 2003

  9. User Info Menu

    AW: Minus 30 kg mit "Ernährungsdocs"-Macht wer mit?

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    gekürzt

    Umgerechnet auf die TE wären das für sie wohl mehrere Jahre. Also besonders motivierend klingt das irgendwie nicht.


    Wie meinst du das?

    In ein paar Monaten (?? 2- 7???) 3 Kg abzunehmen ist doch gut.

    Für eine so hohe Reduktion von 30 kg würde ich (gerade in der erwähnten Alterskohorte) einen realistischen Zeitraum von mind. 3 Jahren ansetzen. Eher 5.....

    30kg in 5 Jahren wäre in meinen Augen sehr gut.

    Welche Zeithorizonte hast du im Auge für 30kg? @Borghild?

  10. User Info Menu

    AW: Minus 30 kg mit "Ernährungsdocs"-Macht wer mit?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    30kg in 5 Jahren wäre in meinen Augen sehr gut.
    Das sind (durchschnittlich) 6kg im Jahr oder 500g im Monat. Dafür das Gefühl, fünf Jahre auf Diät zu sein. Ich fände das demotivierend. Ich würde, bei einer bewussten Diät, von (durchschnittlich) 500g Abnahme in der Woche ausgehen wollen.

Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •