Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. User Info Menu

    Dr Pape - Schlank im Schlaf

    Ausgangslage: Durch Medikamente, eine nicht erkannte Schilddrüsen Unterfunktion und leichte Essstörung, habe ich massives Übergewicht angehäuft.

    Höhepunkt vor einigen Jahren: 140 Kilogramm.

    Durch ein geregeltes Leben und in den Griff kriegen der Essstörung, hab ich es so, ohne weitere Maßnahmen auf rund 100 Kilo geschafft.

    Aber ab da war Schluss! Egal wie sehr ich auch hungerte, es ging nichts mehr.

    Jetzt mache ich seit einiger Zeit Schlank im Schlaf nach Professor Dr Pape.
    Ich esse und nehme ab, das ist genial!

    Inzwischen hab ich schon 90 Kilogramm erreicht und bin unendlich glücklich, endlich (!) einen Ausweg aus dem dick sein gefunden zu haben, ohne nur noch Salat essen zu dürfen.

  2. Inaktiver User

    AW: Dr Pape - Schlank im Schlaf

    Das ist toll, herzlichen Glückwunsch! Magst Du mal einen Beispieltag darstellen, was Du so isst?

  3. User Info Menu

    AW: Dr Pape - Schlank im Schlaf

    Dankeschön!

    Morgens: Zwei Toast mit Butter und Marmelade, eine Banane.

    Mittags: ganz nach Wunsch, Pizza, Pasta, Braten mit Gemüse etc.

    Abends: etwas Käse und Ferdi Fuchs Miniwurst. Oder Ztaztiki.

    Nach Pape dürfte ich mehr essen, aber da ich Diabetes habe, lasse ich das lieber.

  4. User Info Menu

    AW: Dr Pape - Schlank im Schlaf

    Auf NDR 2 läuft gerade Ernährungsmediziner Riedel.

    Der sagt eindeutig, Diabetes kann man total runterfahren.

    Das, was du da aufzeigst ist genau das, was den Diabetes aber fördert, abhängig macht mit u. U. Metformin, später Insulin.

    Genau das erzählt er gerade, dass er Menschen sogar mit der richtigen Ernährung vom Insulin wegbringen kann.

    Und es wäre nun ein Irrtum zu glauben, man wäre mit gesunder Kost hungrig, oder sie würde nicht satt machen.

    Bücher zu den den ERnährungsDocs in jedem Buchhandel, in jeder Bücherei, oder beim NDR unter Ernährungsdocs.

    Ich habe seit nunmehr 9 Jahren Diabetes, allein nur mit Ernährung im Griff. Langzeitwerte eines Gesunden.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  5. User Info Menu

    AW: Dr Pape - Schlank im Schlaf

    Der Pape war der, der die These hatte, dass man morgens KH ohne EW, Mittag Mix und Abends nur EW ohne KH?
    Fett war neutral und immer in allen Kombis erlaubt?

    Wieso machst du den Pape? Ich frage, weil ja jede Ernährungsmode ihre Zeit hat und der Pape vor 10 Jahren en vogue war.
    Vor 16:8

    Wenn es dir darum geht, deinen Diabetes zu lindern oder zu verhindern, dann ist das nicht geeignet.

    Du nimmst ab, aber das ist keine gesunde Ernährung. Wenn du ein Diabetes Problem hast, dann solltest du dich an eine ganz andere Art des Essens gewöhnen. AUCH wenn du derzeit mit dem Pape abnimmst!

    Auf Dauer wird die KH-last deinen Diabetes weiter verschlechtern.

    Der Tipp von @Spadina, dich auch bei z. B. den E-Docs zu belesen ist sehr gut.

  6. User Info Menu

    AW: Dr Pape - Schlank im Schlaf

    Zitat Zitat von Aquavenus Beitrag anzeigen

    Morgens: Zwei Toast mit Butter und Marmelade, eine Banane.

    Mittags: ganz nach Wunsch, Pizza, Pasta, Braten mit Gemüse etc.

    Abends: etwas Käse und Ferdi Fuchs Miniwurst. Oder Ztaztiki.
    Viel zuwenig Ballaststoffe, Viel zu wenig Gemüse, Salate, Hülsenfrüchte.
    Insgesamt erscheint dein Muster-Tag als eine KH-lastige, fettreiche Ernährung. Gerade die Kombi aus KH und Fett ist nicht gut. Besser Protein und Fett kombinieren.

    WESENTLICH mehr Gemüse essen.

    Plan B

    Morgens: Haferflocken oder Amaranth Pops (oder Beides) mit Mandelmilch angebatzt , dazu Löffel Leinöl, Eine Orange oder 1 Apfel, oder Schale Heidelbeeren dazu, große Prise Zimt. Drüber: eine Handvoll Kürbiskerne.

    Mittags:
    Kantine:
    Großer gemischter Salat mit Essig-Öl Dressing. Kein Fertigdressing!
    Und/Oder Gemüse ohne Soßen/Einbrennen.
    Dazu: Löffel Nudeln, Kartoffeln, Fisch, Huhn, Fleisch ohne Panade oder Fertigsoßen

    Frei:
    SnackBox mitgebracht von daheim: Stücke von Paprika, Cocktailtomaten, Möhrensticks (nach Lust, Laune und Vorrat)
    Dazu: Käsewürfel, Tofu, Oliven, Tunfisch - was du halt magst und dir in die Schüssel springt
    Dressing: Keins oder Kernöl, Tahine
    Fertighummus ist super zum dippen, Frischkäse auch

    Dessert: Rippe dunkle Schokolade und ein Cappu. Oder Kugel Fruchteis. Oder nix

    Abends daheim:

    selber kochen und zwar:
    VK-Nudeln mit Tomatensoße und Salat
    Kartoffeln mit Quark und Spiegelei - mehr Q und S als K
    Fisch mit Gemüse. Viel Fisch, viel Gemüse, gerne in Rahmsoße...
    ital. Scaloppine mit Gemüsesalaten
    Ofengemüse mit Feta käse

    Getränke: Wasser, pure Tees und Kaffee ohne Zucker, selten Alk

  7. User Info Menu

    AW: Dr Pape - Schlank im Schlaf

    Die Methode von Dr Pape kommt mir deswegen sehr entgegen, ich bin psychisch krank und schaffe es nicht, jeden Tag groß zu kochen.

    Der Diabetes wird allein schon vom abnehmen besser werden.

  8. User Info Menu

    AW: Dr Pape - Schlank im Schlaf

    Zitat Zitat von Aquavenus Beitrag anzeigen
    Die Methode von Dr Pape kommt mir deswegen sehr entgegen, ich bin psychisch krank und schaffe es nicht, jeden Tag groß zu kochen.

    Der Diabetes wird allein schon vom abnehmen besser werden.
    Hoffst du, dann hast du aber die Krankheit Diabetes nicht wirklich verstanden. Die Folgen irgendwann werden nicht ausbleiben, wenn du so KH lästig isst.

    Vielleicht würde es dir auch psychisch besser gehen, wenn du eine Ernährung mit mehr Vitalstoffen einhalten würdest.
    Dein Stoffwechsel wird ja nicht angeregt sondern kriegt immer noch den gleichen Kram, der vermutlich dazu beigetragen hat, das immense Übergewicht aufzubauen.

    Kompliment überhaupt, es schon so reduziert zu haben.

    Gesünder sollte trotzdem Ansporn bleiben. Geht ja um etwas. Um DICH nämlich. Solltest du dir wert sein.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  9. User Info Menu

    AW: Dr Pape - Schlank im Schlaf

    Zwischen groß kochen und Pizza, Miniwürstchen und Marmeladetoast gibt es noch was

    Abnehmen ist gut und da beglückwünsche ich dich auch!
    Du hast also 50kg abgenommen?

    Wie geht es dir damit? Fühlst du dich schon wohl im neuen Körper?

    Diabetes ist eine chronische Erkrankung. Du solltest dich bemühen, dich an eine andere und der Gesundheit zuträglichere Ernhährung gewöhnen. Die du beibehältst für den Rest deines Lebens.

    Denn von Würsteln, Marmeladebroten und Nudeln wirst du nicht gesünder. Auch, wenn du die zu verschiedenen Tageszeiten isst.

  10. User Info Menu

    AW: Dr Pape - Schlank im Schlaf

    Ist doch super, dass du mit dieser Methode abnimmst.
    Ich finde die Zusammensetzung der Mahlzeiten ok
    Morgens Kohlenhydrate, die liefern Energie, die du auf der Arbeit brauchst. Die Forschung bezüglich Diabetes ist noch lange nicht abgeschlossen. Offenbar steigt bei vielen Menschen morgens der Blutzuckerspiegel an - auch bei denen ohne Diabetes _- weil ihr Körper da Energie braucht, um das Tagwerk in Angriff nehmen zu können. Du könntest Fruchtaufstriche mit reduziertem Zuckeranteil essen und Vollkorntoast, um die Zuckerlast zu verringern.
    Mittags Mischkost, achte vielleicht darauf, dass immer Gemüse und Salat dabei ist, wegen der Ballaststoffe.
    Abends isst du viel Eiweiß und Calciumlieferanten, braucht der Körper.
    Abends könntest du hin und wieder Eier essen, die liefern Omega3 Fettsäuren.
    Und hin und wieder Fisch.

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •