+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42
  1. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.157

    AW: Eiweiss in welcher Form am wirkungsvollsten für eine Diät ?

    Achso, wenn Du recht sicher bist, dass Du keinen "Speck" angelagert hast, hast Du mal andere Sachen ankucken lassen? Vielleicht lagerst Du ja Wasser ein oder sowas?
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

  2. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.157

    AW: Eiweiss in welcher Form am wirkungsvollsten für eine Diät ?

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Es läuft immer aufs Gleiche raus: Weniger Energie zu sich nehmen, als man verbraucht.
    Ja, leider. Ich warte immer noch darauf, dass mal jemand was praktischeres erfindet als diese leidige: "Mehr verbrauchen als man einwirft". Fettverbrennende Schokolade oder so.

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    So lange man unterhalb seines "Verbrauchwertes" bleibt, kann man auch die ganze Tagesration in Form von Apfelwein oder Nudelauflauf zu sich nehmen, man wird trotzdem (langsam aber sicher) Gewicht verlieren.
    (Dass bei einer so einseitigen Ernährung mit der Zeit Nährstoffe fehlen, ist klar. Deshalb ist Einseitigkeit bei der Ernährung - egal ob "Diät" oder nicht - auf Dauer nie gut. Und auch nicht durchzuhalten.)
    Exakt! Ich finde das auch irgendwie befreiend, sich das mal von dem Blickwinkel her klarzumachen. Diese Unterteilung in "gute" und "boese" Lebensmittel ist so anstrengend.
    Zusatz: Man kann die Tagesration Apfelwein oder Nudelauflauf (oder Schokolade) auch nach 18 Uhr zu sich nehmen. Wenn Du jede Nacht um 23 Uhr 2 Tafeln Schokolade isst aber sonst nichts, wirst Du auch dann abnehmen.
    Wie Horus auch schon angemerkt hat, macht das halt nicht wunderbar viel Spass und fuehrt natuerlich langfristig zu anderen Problemen. Merke: Die Gesundheit besteht nicht nur aus dem richtigen Gewicht.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

  3. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.646

    AW: Eiweiss in welcher Form am wirkungsvollsten für eine Diät ?

    Ich habe mir keine Kilos angefuttert, ist wirklich erst seit den Wechseljahren.
    Natürlich hast du sie dir angefuttert, woher sollen sie sonst kommen? Ich meine damit nicht Fressorgien. Ich meine damit eben diesen einen einzigen kleinen Apfel zu viel pro Tag. Nochmals: auch mit nur 50 Kalorien zu viel pro Tag nimmt man in 10 Jahren 20 kg zu (in 5 Jahren 10 Kg, in 2.5 Jahren also 5 kg).

    Du nimmst zu, wenn du mehr isst, als du verbrauchst.
    Die Wechseljahre führen dazu, dass der tägliche Verbrauch ein wenig sinkt (Grund: die energieaufwändige Produktion von Fortplanzungshormonen und Gebärmutterschleimhaut fällt weg). Wenn man vor den Wechseljahren genau gleich viel gegessen hat, wie man verbraucht hat (und also sein Gewicht konstant gehalten hat), dann wird man in und nach den Wechseljahren schleichend zunehmen, wenn man weiterhin genau gleich viel isst wie vorher, denn auf der anderen Seite der Gleichung ist der Verbrauch gesunken.

    Und das mit der "warmen Mahlzeit" hab ich von dir schon mehrmals gelesen. Warum betonst du das dermassen? Es ist völlig irrelevant, ob man kalt oder warm isst. Man nimmt nicht zu, wenn man eine warme Mahlzeit isst. Eine warme Mahlzeit hat nicht automatisch mehr Kalorien als eine kalte Mahlzeit. 3 kleine Pellkartoffeln (warm) und eine grosse Portion gedünstetes Mischgemüse (auch warm) hat weniger Kalorien als ein einigermassen dickes Stück Brot (kalt) mit Wurst (auch kalt) drauf.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  4. Inaktiver User

    AW: Eiweiss in welcher Form am wirkungsvollsten für eine Diät ?

    Bogda, informiere dich doch mal über Kalorien. Wenn du ein Smartphone hast, lade dir eine App herunter. Du wirst staunen, wieviele Kalorien manche Lebensmittel haben.

  5. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.646

    AW: Eiweiss in welcher Form am wirkungsvollsten für eine Diät ?

    Genau. Ohne diese Kenntnis wirds sehr schwierig.

    Und es muss alles, wirklich restlos alles, was man zu sich nimmt, in die Rechnung einfliessen. Die Wurst auf dem Brot (das Brot auch), den Zucker und die Milch im Cappuccino, der Klecks Sahne in der Sauce, das Glas Apfelschorle (und auch das Glas Apfelwein), die winzigkleine Praline zum Nachmittagskaffee, den Apfel zwischendurch ... ALLES.
    Einfach mal schauen, wie viel Kalorien man tatsächlich zu sich nimmt. In der Regel sind es mehr, als man glaubt.

    Und dann schonungslos genau hinschauen, wie viel man im Laufe eines Tages wirklich verbraucht. Allenfalls ausrechnen lassen durch die Hausärztin oder eine Apothekerin. Sich dabei nicht selber betrügen, indem man sich vorgaukelt, dass 3x Treppensteigen 4000 Kalorien verbrennen würde (3x Treppensteigen entspricht vielleicht einem halben Salatblatt. Ohne Dressing). In der Regel ist der wirkliche Verbrauch leider wesentlich geringer, als man gemeinhin so glaubt.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  6. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.157

    AW: Eiweiss in welcher Form am wirkungsvollsten für eine Diät ?

    Manches ist auch ein bisschen unglaublich. Was man an Brot weghauen kann - da sind bei voellig normaler, ungieriger Ernaehrung mal lassig 600 Kalorien am Tag weg, nur fuer trocken Brot. Oder Salatdressing, ganz normales mit Essig und Oel!

    Ich will Dir all diese Sachen natuerlich keinesfalls madig machen, ueberhaupt nicht! Im Gegenteil, daran sieht man sehr schoen, dass gutes und vollwertiges Essen nicht einfach gleichzusetzen ist mit "kalorienarm". Wenn man aber Gewicht verlieren will (und am besten auch noch zuegig) muss man wohl oder uebel an den Portionen schrauben. Oder halt doch am Verbrauch. (Finde ich persoenlich lustiger, aber ich verstehe, dass man die Zeit auch erstmal haben muss.)
    Andere Dinge dagegen haben eine erstaunlich niedrige Kaloriendichte, Tuetensuppe zum Beispiel, oder Popcorn. Da kannst Du Dir fuer 100 Kalorien einen Riesenteller voll machen.
    Also, wenn Du da ein Programm findest, mit dem Du das mal fix ausrechnen kannst, findest Du recht schnell deine persoenlichen Fallen, aber eben auch das, was Dir gut tut. Wie gesagt, das heisst keineswegs, Du sollst Dich jetzt vorwiegend von saucenfreiem Salat und Popcorn ernaehren! Aber statt zweier Brote zum Mittag einen Teller Suppe und ein Brot zu essen, kann was reissen.
    Oder zu merken, dass nicht unbedingt der Schinken auf dem Brot die grosse Suende ist. Im Gegenteil, seit ich meine Brotration einschraenke, wird dafuer dick mit Kochschinken / Tomaten / Gurke / Salatblaettern / Huettenkaese (-ich liebe Huettenkaese-) / Thunfisch usw. belegt. (Da sind dann uebrigens auch die Proteine. )

    @Horus, ich weiss ja nicht, wie kurz Deine Treppe ist, aber fuer einen halben Apfelschnitz (frisch), reicht 3x Treppe rauf und runter bei mir schon!
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.241

    AW: Eiweiss in welcher Form am wirkungsvollsten für eine Diät ?

    Bogda,

    da gab es am 01.12.17 in "Fit und sportlich" einen Thread von "Opa1"
    Sie hatte fast genau dasselbe Problem wie du - leider hat sie sich gelöscht - vielleicht kannst du dir dort noch Tipps holen?

    Alles Gute

  8. Inaktiver User

    AW: Eiweiss in welcher Form am wirkungsvollsten für eine Diät ?

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Natürlich hast du sie dir angefuttert, woher sollen sie sonst kommen? Ich meine damit nicht Fressorgien. Ich meine damit eben diesen einen einzigen kleinen Apfel zu viel pro Tag. Nochmals: auch mit nur 50 Kalorien zu viel pro Tag nimmt man in 10 Jahren 20 kg zu (in 5 Jahren 10 Kg, in 2.5 Jahren also 5 kg).

    Du nimmst zu, wenn du mehr isst, als du verbrauchst.
    Die Wechseljahre führen dazu, dass der tägliche Verbrauch ein wenig sinkt (Grund: die energieaufwändige Produktion von Fortplanzungshormonen und Gebärmutterschleimhaut fällt weg). Wenn man vor den Wechseljahren genau gleich viel gegessen hat, wie man verbraucht hat (und also sein Gewicht konstant gehalten hat), dann wird man in und nach den Wechseljahren schleichend zunehmen, wenn man weiterhin genau gleich viel isst wie vorher, denn auf der anderen Seite der Gleichung ist der Verbrauch gesunken.

    Und das mit der "warmen Mahlzeit" hab ich von dir schon mehrmals gelesen. Warum betonst du das dermassen? Es ist völlig irrelevant, ob man kalt oder warm isst. Man nimmt nicht zu, wenn man eine warme Mahlzeit isst. Eine warme Mahlzeit hat nicht automatisch mehr Kalorien als eine kalte Mahlzeit. 3 kleine Pellkartoffeln (warm) und eine grosse Portion gedünstetes Mischgemüse (auch warm) hat weniger Kalorien als ein einigermassen dickes Stück Brot (kalt) mit Wurst (auch kalt) drauf.
    ok. sorry, ich bin da echt noch Laie...ich dachte Nudeln, Kartoffeln, Reis usw haben mehr Kalorieren als eine Scheibe Vollkornbrot mit Wurst., angeblich machen doch auch Kartoffeln dick, dann heißt es wieder die sind so gesund.., echt schwer das Ganze, Ich könnte meiner Familie abends, auch nicht mit Pellkartoffeln und Gemüse kommen, wobei zur Zeit stellen wir ja sehr um. Wenn wir kochen, ist oft auch Fleisch dabei, sehr oft nur Geflügel (Putenfleisch) oder wie jetzt für Sonntag geplant, Hackfleisch für Frikadellen. Dazu gibt es selbstgemachten Karotffelbrei und Wirsing. Ich bin kein Mensch der sich nur von Gemüse, Knäckebrot , und Reis ernähren kann. Ich denke ich muss doch zusehen Sport zu machen. Treibst Du denn Sport ?

  9. Inaktiver User

    AW: Eiweiss in welcher Form am wirkungsvollsten für eine Diät ?

    [QUOTE=Flau;33281280]Achso, wenn Du recht sicher bist, dass Du keinen "Speck" angelagert hast, hast Du mal andere Sachen ankucken lassen? Vielleicht lagerst Du ja Wasser ein oder sowas?[/QU

    wie will ich das erkennen ? und was kann ich dagegen tun ?

  10. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.646

    AW: Eiweiss in welcher Form am wirkungsvollsten für eine Diät ?

    Du wirst nicht darum herumkommen, dich damit zu beschäftigen. Es gibt im Internet jede Menge Kalorientabellen. Da kannst du eine bestimmte Menge eingeben, z.B. 100 Gramm, und dann vergleichen, wie viele Kalorien 100 Gramm Pellkartoffeln, 100 Gramm Vollkornbrot, 100 Gramm gekochte Nudeln etc. etc. hat.

    Da siehst du beispielsweise, dass 100 Gramm Vollkornbrot (ohne Belag!) 300 Kalorien hat und 100 Gramm Pellkartoffeln nur 70 Kalorien.

    Und nochmals: um abzunehmen, musst du dich nicht nur von Gemüse, Quark und Knäckebrot ernähren, wirklich nicht. Du kannst prinzipiell alles essen, was du willst. Aber nicht alles jeden Tag und nicht unbeschränkt viel von allem.
    Als ersten Schritt solltest du aber wirklich ein realistische Vorstellung davon bekommen, wie viel Kalorien welche Lebensmittel wirklich haben und wie viel du wirklich von was isst.

    Helfen kann dir zum Beispiel die Seite www kalorientabelle net (die beiden Leerschläge bitte durch einen Punkt ersetzen, ich darf die Seite hier nicht direkt verlinken).

    Und natürlich treibe ich Sport. Aber ich bin diesbezüglich kein Massstab für andere, ich habe mein Leben lang immer und sehr viel Sport getrieben. 30 km Laufen frühmorgens vor dem Frühstück oder 12stündige Klettertouren im Hochgebirge und solche Sachen. Daran sollte man sich eher nicht orientieren, wenn man nie Sport getrieben hat.
    Sport ist aber nicht nur in Bezug auf das Körpergewicht wichtig, sondern ganz allgemein für die Gesundheit. Je älter man wird, desto mehr baut der Körper ab, nach den Wechseljahren noch beschleunigt. Wenn du nichts machst, verlierst du ab jetzt rapide an Muskelmasse und an Knochendichte, wirst unbeweglich, schleichend weniger kräftig und weniger ausdauernd. Dieser Abbau vor allem von Muskelmasse senkt den Kalorienverbrauch weiter - und du kannst noch weniger essen, bzw. du nimmst bei gleicher Ernährung immer noch schneller zu. Du musst deine Muskeln trainieren, um diesen Abbau zumindest zu verlangsamen. Dazu reicht normale Alltagsbewegung nicht aus.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •