+ Antworten
Seite 812 von 843 ErsteErste ... 312712762802810811812813814822 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.111 bis 8.120 von 8424

  1. Registriert seit
    27.06.2016
    Beiträge
    1.059

    AW: Abnehmpartner(innen) - wir bleiben dran!

    Huhu Mädels,

    wo steckt Ihr denn bloß alle?

    Engl, du müsstest jetzt doch mal ausgefeiert haben?

    Ich mache gerade Feierabend nach einem langen und richtig produktiven Schreibtischtag. Habe ein größeres Stück Arbeit abschließen können und das ist ja immer ein gutes Gefühl. Bin so insgesamt gut in der Zeit mit meinen Aufträgen. Hätte ich vor ein paar Tagen noch gar nicht gedacht. Die Wochenendarbeit hat sich ausgezahlt.

    Queenie, schön mal wieder von Dir zu hören. Zwei wunderschöne Reisen? Und wo ging die zweite hin? Alle Leute schwärmen vom Baltikum. Macht neugierig, war ich noch nie.

    Okay, wenn ich irgendwo auf dieser Welt mal wieder so einen Wecker in die Hände kriege bringe ich Dir auch einen mit. Demnächst muss ich mal wieder in so ein Land, wo es vielleicht eine Chance gibt fündig zu werden. Aber ich gucke jetzt seit Jahren ohne Ergebnis

    Hmmm Marl, zu den Crespelle hätte ich mich am liebsten eingeladen. Sohn hat schon zweimal Crepes gemacht seit er zurück ist. Die liebe ich auch. Er füllt sich die immer mit Salat, ich mit etwas Schinken und Parmesan. Und wenn was überbleibt werden die mit einer Spinatfüllung und Parmesan drüber in den Ofen geschoben. Mmmmmmh. Himmlisch. Hoffe trotzdem, dass Sohn mal seine Gerichte-Palette ein bisschen erweitert. In den letzten Tagen war er immer so viel unterwegs, dass er ja leider nicht dazu kommt seine arbeitende Mutter zu bekochen…

    Ich bin irgendwann irgendwo vom Morgenmuffel zur Frühaufsteherin mutiert und jetzt im Sommer brauche ich keinen Wecker, um zwischen 6 und 6:30 Uhr aufzuwachen. Im Winter, wenn es dunkel draußen ist, ist das was anderes. Im Moment bleibe ich aber meist bis 6.45 Uhr liegen, da Tochter ja nicht zur Schule muss.

    Phantom, Meeresfrüchte ist mal wieder eine gute Idee. Aber ich habe auch noch die Forellen im TK-Fach… Vielleicht morgen, mal schauen was Sohns Verabredungs- und Essenspläne sind. Der steht wahrscheinlich nicht auf Fisch.

    Essen in den letzten Tagen war gut. Dafür sind heute Nachmittag ein paar Butterkekse in den Mund gewandert. Muss gleich mal aufschreiben. Vielleicht kann ich das mit einem 0-er Gericht heute Abend wieder ausgleichen. Hunger habe ich jedenfalls gerade ausnahmsweise mal keinen.

    So, Feierabend. Zeitung lesen, Serie gucken. Hätte nie gedacht, dass ich mal Serien gucken würde. Aber Urlaubsfreundin in Skandinavien hat mich angesteckt. 3%, eine brasilianische Dystopie. Am meisten genieße ich es, mal wieder brasilianisches Portugiesisch zu hören. Saudades.

    Habt alle einen schönen Abend.
    1. Juni 65,3 kg
    1. Juni 62,2 kg (Ziel erreicht)
    1. Juli 61,3 kg (fast Punktlandung
    31.08. 60 kg (Wunschgewicht erreicht)


  2. Registriert seit
    27.05.2010
    Beiträge
    633

    AW: Abnehmpartner(innen) - wir bleiben dran!

    Moin, ming und all die andern Mitleser,
    also: die 3 baltischen Staaten sind sicher für jeden geschichtlich Interessierten sehr, sehr ergiebig.
    Wenn jemand interessiert sein sollte, hätte ich auch gerne Lesetipps... Biographien ..und so..
    Meine aller-allerbeste Freundin bekommt auch immer einen ganz verklärten Gesichtsausdruck, wenn sie brasilianisches Portugiesisch hört. Sie ist nämlich dort in Brasilien aufgewachsen...
    --
    Meine Ernährung ist z.Z. sehr genussreich - für mich also voller Genuss.... (was will frau mehr??)
    Ich fühle mich sehr gut und fit, und jeder Tag ist für mich ein GUTER Tag.
    Frau Doc hat anhand meiner Werte auch absolut nix zu meckern . .
    Der kürzliche einwöchige Urlaub mit meiner Freundin aus alten Zeiten war irgendwie sehr lehrreich (und ernüchternd) für mich: ich hatte sie bisher immer vorbehaltlos bewundert: das (nach dem plötzlichen Tod ihres 2. Mannes) perfekt umgebaute, gestylte Haus - den Garten, der in meinen Augen wohl eher ein Park ist, die vielen, vielen bepflanzten Tröge und Schalen, die Wasserspiele (ehrlich) - so was gibt's
    Die PERFEKTE Frau - - aber um welchen Preis ? ? ?
    Jeden Abend mindestens 2 Stunden alles wässern (bei uns hier hat es schließlich monatelang so gut wie nie geregnet).
    Und wenn sie dann mal für ein paar Tage wegfährt, dann wird ihre Tochter zum Gießen verdonnert..
    Als Gegenleistung hat sie mehrmals in der Woche und vor allem an vielen Wochenenden Betreuung des Hundes und des "Kleinen" (Enkels) übernommen , der inzwischen aber auch schon 13 ist....
    Was mich aber doch wirklich sehr nachdenklich gemacht hat: sie hat in der ganzen Urlaubswoche wohl nicht ein einziges mal gelächelt oder auch nur fröhlich ausgeschaut..
    Ich dachte bisher immer: Reden und Zuhören hilft...
    Sie WILL aber nicht zuhören - -
    Eigentlich sucht sie wohl nur jemanden, der immer nur zustimmend mit dem Kopfe nickt - -
    da war ich dann für sie wohl nur eine unergiebige Reisebegleitung...
    Bis Morgen..
    Juni


  3. Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    2.551

    AW: Abnehmpartner(innen) - wir bleiben dran!

    Huhu Mädels

    So, kurze Pause, bevor es weiter geht. Bin schon seit dem Morgengrauen auf, war von gestern auf heute unterwegs und bin eben wieder zu Hause angekommen. Hab die Zugfahrt natürlich brav zum Arbeiten genutzt. Kurz dachte ich, ein fast fertiger Auftrag sei im Nirvana verschwunden Hatte den hier auf meiner Netzwerkfestplatte gespeichert und wollte ihn eben lokal abspeichern, als das Textverarbeitungsprogramm sich verabschiedete. Und das war auch noch so umfangreich Zum Glück hab ich hier zu Hause alles wieder gefunden und hab unterwegs dann eben was anderes gemacht.

    Mein Essen war die letzten Tage auch ganz gut. Gestern war ich essen, erst ein paar Antipasti-Snacks, dann Steak mit Gemüse Das Steak war sooo lecker Vorgestern gab´s Ofengemüse und dazu Meeresfrüchte aus der Pfanne. Das passte hervorragend und diese TK-Meeresfrüchte sind wirklich gut. Die kaufe ich nochmal.

    Montag war ich beim Sport "nur" eine Stunde auf dem Crosstrainer. Erst wollte ich das volle Programm durchziehen, hab mich dann aber beim Aufwärmen entschieden, dass ich mehr Ausdauer brauche. Nächste Woche fängt das Spinning ja wieder an. Zusätzlich werde ich jetzt mittwochs eine Stunde Crosstrainer einlegen - oder mindestens 45 Minuten und mal sehen, wie weit ich komme.

    Juni, schade um Deine Reise - das hört sich doch anstrengend an und nach nicht so viel Spaß. Ist immer schade, wenn die Begleitung nicht so gut passt.

    Ming, ich hab "früher" auch immer länger geschlafen. Es war jeden Morgen ein Kampf, pünktlich im Büro zu sein Seit ich im Home Office arbeite, stehe ich freiwillig früh auf und oh Wunder, es funktioniert gut

    Heute morgen hab ich mal wieder gemerkt, welcher Luxus das ist. War 1,5 Stunden unterwegs, erst im ICE, dann im Regionalzug und mitten in der Berufszeit. So ein Stress... das brauch ich echt nicht jeden Morgen.

    Dann mach ich mal weiter.

    Kommt gut durch den Tag Hier wird es sonnig und warm


  4. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    483

    AW: Abnehmpartner(innen) - wir bleiben dran!

    Hi,
    wo ist evi nur?..auf dem Crosstrainer versackt?
    ...meine Waage ist immer noch nicht angekommen, obwohl für Montag angekündigt-
    ich versuche es mit 16:8 und 1400kcal, den kilos bis zu meinem Geburtstag zu Leibe zu rücken. Ich versuche, vor 12.00Uhr nichts zu essen, da ich aber ziemlich früh aufstehe, ist das eine echte Herausforderung, und meine Tage sind lang, 2 Mahlzeiten reichen mir nicht.Doch die unbedachten Abendsnacks, das Glas Bier oder Wein am Abend fällt schon mal weg.Wenn es jetzt mit einer kleinen Abnahme auch noch funktioniert wäre es optimal!

    Ich bin kein wirklicher Langschläfer, aber das frühe Aufstehen ist für mich nicht leicht. Um 9.00 Uhr mit der Arbeit anfangen wäre für mich ideal, so starte ich um 7.30 Uhr, muss spätestens um 7.00 UHr auf der Bahn sein- das ist eindeutig Stress für mich, zumal auch der Abend in der Woche schon dadurch belastet ist, weil ich ja irgendwann ins Bett muss, obwohl die freie Zeit gerade erst angefangen hat- versteht ihr, was ich meine?
    Juni, ich kann gut nachvollziehen, wie der Urlaub mit der Bekannten war- und so kontrollierte Menschen sind mir ein Rätsel.und, ja, da finde ich es sehr erfrischend, dass du dein Leben geniießen kannst!! Meinst du, du hättest gern Lesetipps oder du hast Lesetipps? dann bitte her damit, denn ich kann Geschichte am besten eingekleidet in Romane/ Biographien verstehen! In Nida an der kurischen Nehrung war ich im thomas Mann Museum- das ist in seinem Sommerhaus dort an einem wunderbaren Plätzchen und sehr gut gemacht- es ist schon fast ein Mann- Familienmuseum- und er war ein fieser Chauvi!!
    Phantom, so früh schon unterwegs- machst du Übersetzungen? Homeoffice ist bestimmt klasse, fordert aber auch eine gehörige Portion Selbstdisziplin- ich merke in den Ferien, dass mir das nicht immer leicht fällt, denn Ferien sind zumk größeren Teil ja auch so eine Art Homeoffice.
    So, nun muss ich aber weiterarbeiten,

    lg, sq


  5. Registriert seit
    27.05.2010
    Beiträge
    633

    AW: Abnehmpartner(innen) - wir bleiben dran!

    Ja, Queenie, in Nidda war ich auch und im Thomas Mann Haus in dem herrlichen Wäldchen... Und ich habe mich sehr darüber gewundert, wie viele Schulklassen dort zur Besichtigung waren.Ich bin sicher, hierzulande könnte man heutzutage kaum noch jemanden von den jungen Schülern dorthin locken. Aber die waren dort alle richtig begeistert und haben Fotos gemacht noch und nöcher...
    Ich staune dann immer, daß es offenbar noch Länder gibt, in denen junge Leute sich für Literatur und Geschichte interessieren...
    In "meinen Kreisen" locke ich damit niemanden hinter dem Ofen hervor...
    Oder macht da jemand vielleicht andere Erfahrungen??? Das würde mich freuen...
    So - jetzt mache ich hier Schluß und starte in mein Spaßbad
    Juni


  6. Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    430

    AW: Abnehmpartner(innen) - wir bleiben dran!

    Guten Morgen,

    wie schön zu lesen, dass ich nicht alleine das Problem habe, morgens in die Gänge zu kommen. Der Radiowecker springt zwar um 6 Uhr an, aber ich trinke die erste Tasse Kaffee im Bett und schaue dann erstmal was in der Welt so los ist.
    Dabei schwankt meine Gefühlslage oft zwischen "Die Zeit gönne ich mir" und "F..., was könntest du schon alles erledigen in der Zeit".

    Juni, was junge Leute in anderen Ländern angeht - ich war in England erstaunt zu sehen, dass dort viele junge Leute mit großem Rucksack und Zelt, teils mitten in der "Wildniss", unterwegs sind, andere Länder - andere Menschen. Deswegen fand ich so gut, dass meine Tochter mit ihrer Australien-Reise mal wein wenig über den Tellerrand geschaut hat. Das hat sie auch schon ein wenig verändert - zum positiven natürlich

    Queenie, durch meine Problematik aus dem Bett zu kommen, hab ich auch das Gefühl, das der Tag viel zu kurz ist. Um spätestens 22 Uhr sehe ich zu, dass ich ins Bett komme, manchmal mache ich auch schon füher schlapp. Wenn ich dann noch nach der Arbeit im Fitnessstudio war, dann bleibt außer essen und ein wenig Aufwäumen oder so nix mehr vom Tag übrig.

    Mein Training ist mir mittlerweile allerdings heilig. DFeshalb hab ich mich am Dienstag sooo geärgert, als ich wieder frustriert vom Parkplatz gefahren bin, weil kein einziger Parkplatz mehr frei war. Hätten allerdings so einige Leute ihre dicken Karren besser geparkt hätten da noch mind. 5 Autos rauf gepasst.
    Ich war leider ein bißchen spät dran, um 19 Uhr starten dort paralle zwei Kurse und das macht sich dann einfach bemerkbar.

    Ein bißchen frustriert bin ich mal wieder weil es auf der Waage schon wieder einmal in die falsche Richtung geht. Es läuft immer nach dem gleichen Schema bei mir ab: Zwei Wochen schaffe ich es echt mich ernährungstechnisch am Riemen zu reißen, dann ist ein Kilo runter. Zwei drei Tage Unachtsamkeit und alles ist schon wieder dahin und ich fange wieder von vorne an.
    Ich hatte ja gehofft, dass da mit regelmäßigem Sport ein wenig einfacher wird. Das Bewegung alleine nicht mein Problem löst, ist mir durchaus bewusst. Aber momentan hänge ich einfach total fest

    Phantom, diese kurzen Panikattacken (Wo ist meine Arbeit geblieben) kenne ich nur zu gut. Schön, dass alles noch da war.

    Ming, super, dass du mir der Arbeit so gut voran kommst. Ich hab ja neulich mal einen Tag Homeoffice ausprobiert. Auf Dauer wäre das nix für mich, da fehlen mir meine Kollegen doch zu sehr. Technisch gesehen haben wir in unserem Team dafür alle Möglichkeiten, ein Kollege arbeitet die meiste Zeit von Berlin aus. Aber alleine schon die Möglichkeit zu haben, finde ich gut. Dadurch ist es für mich deutlich einfacher geworden, z.B. Arzttermine zu koordinieren. So hab ich für nächste Woche kurzfristig einen Termin beim Orthopäden ergattern können - um 14:45Uhr. Auf einen Termin, der mit meinen normalen Arbeitszeiten zusammen passt, hätte ich deutlich länger warten müssen.

    Nun wartet das nächste Meeting, kommt gut in den Tag.
    "Motivation bringt dich dazu, loszulegen. Gewohnheit lässt dich weitermachen." - Jim Ryun


    87 kg System reboot
    3.2 - 86,2 kg
    1.3 - 87,7 kg
    1.4 - 88 kg - autsch
    1.5 - 87,5 kg
    1.7 - 85,5 kg


  7. Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    2.551

    AW: Abnehmpartner(innen) - wir bleiben dran!

    Huhu Mädels,

    ganz früh aufgestanden bin ich heute zwar nicht, aber immer noch früh genug. Langsam wird die Arbeit ein bisschen entspannter, nach dem Marathon der letzten Tage.

    Heute kann ich ein bisschen gemütlicher arbeiten und dann zum Sport. Spätestens um 16h los zu kommen, wäre gut, am besten noch eher. Gestern war ich nicht mehr da, ich war vollkommen erledigt. Zu wenig geschlafen, am Vorabend ein bisschen zu viel Wein getrunken, dann die ganze Arbeit hier - uff. Hab mich am Nachmittag auf die Couch gelegt und von da weiter gearbeitet. Es lebe das Home Office, dass das zur Not mal geht. War dann auch um halb 9 im Bett, hab noch was gelesen und um halb 10 Licht ausgemacht. Merke aber, dass ich noch mehr Schlaf brauche. Ich hatte ja vorher auch noch Besuch, war am Wochenende selber weg... so viel Unruhe auf einmal mag ich nicht, muss mich jetz erstmal davon erholen

    Vorher gab es gefüllte Tomaten, in Ermangelung einer richtigen Füllung waren Champignons und Käse drin. Das war lecker, aber bisschen wenig gehaltvoll. Heute mache ich Süßkartoffel aus dem Ofen mit Meerrettichquark, davor den üblichen Shake nach dem Krafttraining. Dazwischen gibt´s einen Joghurt mit Leinsamen und Trockenfrüchten, hab noch getrocknete Kirschen und Blaubeeren hier.

    Caecilie, nicht aufgeben Es läuft nicht immer gleich, einfach weiter machen und das wird schon Dass Dein Sport zur Routine geworden ist, ist doch schon mal super. Du machst keine Ausdauer, oder? Wie wäre es, wenn Du die mit einbaust? Erstmal reichen ja 15 bis 20 Minuten, kannst ja später länger machen.

    Deshalb geh ich am liebsten früh ins Fitness, um die Uhrzeit ist es bei mir auch immer so voll. Keine Parkplätze, ich muss auf Geräte warten, "mein" Crosstrainer ist besetzt... das ist alles nix für mich, wenn ich es bis 17 Uhr nicht hinschaffe, gehe ich gar nicht mehr und mache zur Not hier ein paar Übungen.

    Queenie, Homeoffice ist für mich keine Überwindung, es muss ja sein Macht ja sonst niemand. Es ist mir aber auch schwergefallen, als ich noch täglich ins Büro musste. Ich war mal wegen Rücken länger krankgeschrieben und hab im Home Office das wichtigste gemacht, das war quälend. Ist wohl immer eine Sache der Perspektive.

    So, ich werd mal wieder ran. Kommt gut durch den Tag


  8. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    483

    AW: Abnehmpartner(innen) - wir bleiben dran!

    Guten Morgen!
    Meine Waage ist da...ich dachte, dass ich im Urlaub etwas abgenommen hätte, Gruppenverpflegung mit meinen kleinen Unverträglichkeiten und dem vegetarischen Essen im Baltikum, da ist es nicht so gängig...aber offensichtlich hat das abendliche Bier beim Essen alles wieder rausgeholt- oder man wiegt auf neuen waagen immer ein bisschen mehr? Nun ja, es war auch später Nachmittag und tatsächlich ein Kilo mehr. ...was ja bei meiner Abnahmegeschwindigkeit nur ein Jahr bedeutet.....
    Sonst gehts mir gut, langsam treudeln hier im Büro alle aus den Ferien wieder ein und es ist recht unterhaltsam, leider schaffe ich meine Arbeit dabei nicht- da muss ich dann doch wieder Zeit dranhängen, und es wird wunderbares Sommerwetter.
    Juni, wenn die junge Generation wenig Interesse an Kunst, Musik, Literatur hat, liegt es aber doch auch daran, dass sie nicht entsprechend positiv angeboten wird, vielleicht handelt da unsere Generation in anderen Ländern auch anders, kann Jugendliche besser motivieren oder bietet die jeweiligen Kulturschätze wertschätzender an?
    Ich beobachte, dass man hier oft versucht, Theaterstücke sehr " modern" zu präsentieren, für mich, und ich bin einigermaßen gebildte, ein bisschen vom Fach und interessiert wird es dann oft zu laut und unverständlich, dass klassische Stück ist zerstört und vielleicht hat nur noch ein sehr kleines Klientel Spaß daran, meinen Kindern könnte ich nicht vermitteln, dass es auch "schön" ist, sich damit zu beschäftigen.
    Wir gehen mit unseren Grundschulkindern ins benachbarte gut bekannte Kunstmuseum, und sie haben großes Interesse, aber da muss man als Erwachsener dran bleiben- siehe Mings Kinder, die sehr vielfältige Interessen haben- das entwickeln kKinder nicht von allein- so, das war mein Wort zum Donnerstag
    Übrigens waren im Thomas Mann Museum zwei sehr interessierte junge Männer, die zufällig nachher im gleichen Cafe waren und sich noch sehr mit dem Thema(und welche Werke ihre Väter dazu gelesen hatten) beschäftigt haben.
    Caeciie, du hast ja schnell geschafft, das Training im Tag unterzubringen, Hut ab!
    So Leute, grad mal kein andere im Büro- ich arbeite mal schnell ein bisschen!

    habts alle gut, SQ


  9. Registriert seit
    27.06.2016
    Beiträge
    1.059

    AW: Abnehmpartner(innen) - wir bleiben dran!

    Huhu Mädels,

    Feierabend und heute Abend kocht Sohn. Und Tochter kommt heute Nacht auch heim, dann sind wir schon mal wieder zu Dritt.

    Juni, „sehr gut und fit und jeder Tag ist ein guter Tag“ hört sich phantastisch an. Hoffe, das bleibt Dir weiter so erhalten.

    In einer Woche Urlaub kein einziges Mal lächeln und fröhlich aussehen ist für mich undenkbar (es sei denn jemandem ist vorher was Schlimmes zugestoßen). Da helfen dann wohl auch kein Geld und „perfekte“ Lebensumstände. Jedenfalls hört sich das nicht nach einer Freundin an, mit der frau gerne Urlaub macht.
    In meinem Freundinnenurlaub jetzt haben wir uns ständig vollgeschwärmt wie toll das alles doch ist…

    Das junge-Leute-von-heute-Thema hatten wir ja schon öfters. Ich kann Deine Wahrnehmung von meinen Kindern und ihrem Freundeskreis her so nicht bestätigen. Mich beeindrucken die jungen Leute in vielen Dingen. Und bei anderen Sachen rolle ich mit den Augen, aber das haben meine Eltern auch gemacht. Queenie hat recht, man muss halt auch die Kinder ranführen und motivieren. Das fällt bei einem auf fruchtbareren Boden als beim anderen, klar. Aber viele Kinder haben das halt nicht, weder von daheim noch aus anderen Richtungen… Das finde ich sehr schade.

    Phantom, oh je, Aufträge, die im Nirvana verschwinden oder der Verlust meiner jahrelang akkumulierten Daten; das sind Albträume für mich. Na, da hast Du ja noch mal Glück gehabt. Kollegin hat neulich fast einen Tag Arbeit so verloren. Ich einmal fast zehn. Das ist aber dann auch noch glimpflich ausgegangen. Seitdem speichere ich viel regelmäßig alles noch mal auf einer externen Festplatte und manche wichtigen Sachen schicke ich mir Abends beim Feierabend machen per Mail zu…

    Ich komme auch gut klar mit Home-Office. Bin aber auch gut diszipliniert, gut organisiert und freiheitsliebend. Und Kundenkontakt habe ich ja trotzdem manchmal und virtuelle Teamarbeit. Und die eingesparte Zeit, die ich nicht mit Pendeln verbringe, stecke ich entweder in mehr Arbeit (=mehr Geld) oder in Bewegung. Täglich walken dauert genauso lange wie früher mein Arbeitsweg.

    Queenie, ich könnte ja schlafen so lange ich will, aber ich will halt auch irgendwann mal Feierabend haben und nicht bis so spät arbeiten. Jetzt im Ferien-und-ohne-Kinder-Rhythmus hat sich das so eingependelt, dass ich um 6:30 Uhr aufstehe; dann bin ich um 7:30 Uhr ohne Stress am Schreibtisch. Das klappt für mich gut.

    Verzweifele nicht wegen der Langsamabnahme und einem Kilo mehr. Einmal kann es auch an der neuen Waage liegen. Viele Waagen wiegen ein bisschen anders. Und dann würde ich ja auch sagen, es liegt an dem Nachmittags wiegen. Bei mir ist es oft so, dass ich Abends mehr als ein Kilo mehr wieder als morgens. Das hat sogar irgendeinen Namen… Von daher, immer zur gleichen Zeit, am besten morgens nach dem Aufstehen. Vielleicht ist es morgen früh wieder das Übliche und gar kein Kilo mehr.

    Cillie, Du auch. Durchhalten. Wieder zurück in die Spur kommen. Dann kommen irgendwann auch die Resultate. Ich finde es super, wie gut Du jetzt die Bewegung in Deinen Alltag integriert hast.

    Da sind finde ich alle gerade echt gut unterwegs (ich wahrscheinlich noch mit am wenigsten mit meiner Bewegungsfaulheit).

    Ich nehme ja auch sehr langsam ab. Da hilft nur Stetigkeit und Geduld, was willste machen? Ich bin gerade sehr happy. Seit gestern zeigt die Waage erstmals seit vielen vielen Jahren U60, also mein Ziel. Vor ein paar Jahren war ich schon mal runter auf 60. Also ist jetzt Halten für mich das Thema der Stunde… Die letzten 2 Monate bin ich größtenteils Strohwitwe, da ist es relativ leicht mit dem WW.

    Gerade bin ich nicht so gut drauf. Habe das Gefühl, mich zu erkälten und bin entsprechend schlapp. Gymnastik ist ausgefallen. 35 Minuten hin und zurück umsonst… Werde heute Abend nur noch aufs Sofa krabbeln und entweder Sohn zu einem gemeinsamen Film überreden oder meine brasilianische Serie weiterglotzen. Und vielleicht endlich mal die Zeitungen von dieser Woche durchblättern. Die stapeln sich hier schon.

    Einen schönen Abend Euch allen. Essen ist fertig.
    1. Juni 65,3 kg
    1. Juni 62,2 kg (Ziel erreicht)
    1. Juli 61,3 kg (fast Punktlandung
    31.08. 60 kg (Wunschgewicht erreicht)


  10. Registriert seit
    27.05.2010
    Beiträge
    633

    AW: Abnehmpartner(innen) - wir bleiben dran!

    Moin,
    engl. sag mal piep - so langsam mache ich mir ja schon Sorgen, daß Du im Fitti versackt bist.....
    Hast Du nicht freitags immer dienstfrei???

    Heute früh habe ich schon:
    1. Vogelfutter ins Futterhäuschen geschüttet - seid Ihr schon mal von einer Hundertschaft lärmender Vögel geweckt worden??? Die sitzen (bei Ebbe im Futterhaus) auf der Garage oder wippen auf den Stockrosen und schreien
    2. für Sohnemann und seine 2 Miezekatzen das Frühstück bereit gestellt
    3. das Geschirr abgewaschen (auch das von gestern)
    4. Mich über Wetter.com gefreut - es wird nämlich wieder ein schöner Tag

    Heute in einer Woche beame ich Euch meine lieben Grüße rüber - vom Schiff auf der Nordsee
    Juni

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •