+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 58 von 58
  1. Inaktiver User

    AW: Abnehmen mit Eiweißshake - wer macht mit?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Das ist altersbedingt, ich denke, das weißt du

    Also wenn der Grundumsatz 65-70% von der Muskulatur abhängt, du aber mangels Sport wenig hast und man jedes Jahr Muskulatur abbaut, weißt du, warum du bei gleicher Kalorienzahl wie früher jetzt zunimmst.

    Entweder du findest dich damit ab oder du arbeitest dagegen, aber du scheinst beides nicht zu wollen. Das wird nicht funktionieren. Ich sage übrigens ausdrücklich nicht, dass Almased und andere Pulver gut sind. Du erwartest, wenn ich deine Beiträge richtig lese, dass Almased irgendwie „funktioniert“ und denkst an Stoffwechselbeschleunigung. Das funktioniert so aber nicht, nur über die Kalorienreduktion durch Almased und Co. Fettburner kannst du vergessen und dass es einen gibt, der Testsieger bei Stiftung Warentest geworden wäre, glaubt auch niemand. Du suchst den einfachen Weg, aber gäbe es ihn, wüsste den jeder.
    ja ich dachte, es kann noch mehr als nur satt machen. Durch das Öl und die Enzyme und, und, und...ok. vielen Dank für deine Infos.


  2. Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    2.550

    AW: Abnehmen mit Eiweißshake - wer macht mit?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Angeblich nimmt man am schnellsten ab mit Fahrrad fahren.
    Kommt drauf an, mit wie viel Power Du fährst Gemütliches Radfahren ist für den Kalorienverbrauch nebensächlich und Muskeln baust Du so auch nicht auf. Anders sieht es bei langen Touren mit Steigungen und hohem Tempo aus.

  3. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.860

    AW: Abnehmen mit Eiweißshake - wer macht mit?

    Habe ja auch erst zugenommen, als die Periode ausgeblieben ist.
    Ja, klar hast du das!
    Ich sagte es an anderer Stelle schon: die monatliche Produktion einer reifen Eizelle, der dazu gehörenden Hormone, des Aufbaus und wieder Abbaus der Gebärmutterschleimhaut bedarf einer gewissen Energie. Denn das sind Stoffwechselfunktionen und JEDE Stoffwechselfunktion verbraucht Energie. Wenn mit den Wechseljahren diese Mechanismen aufhören, diese Stoffwechselfunktion also aufhört, wird diese Energie nicht mehr gebraucht. Das heisst, dein Kalorienumsatz beim Grundumsatz sinkt. Das heisst: wenn du nach den Wechseljahren gleich viel isst wie vor den Wechseljahren (und vor den Wechseljahren damit nicht zugenommen hast), dann wirst du zunehmen nach den Wechseljahren. Weil dein Kalorieninput nun grösser ist, als dein Kalorienverbrauch, denn der ist wegen des oben beschriebenen Mechanismus gesunken, so dass die vorher ausgeglichene Bilanz nicht mehr stimmt.

    Angeblich nimmt man am schnellsten ab mit Fahrrad fahren.
    Nein. Das ist so nicht richtig.
    Und es ist auch nicht relevant. Du musst nicht die Sportart finden, bei der man "am schnellsten" abnimmt, sondern die Sportart, die dir Spass macht. Denn nur wenn sie dir einigermassen Spass macht, bleibst du länger als nur 3 motivierte Wochen dabei. Und nur, wenn du länger dabei bleibst, ist es nachhaltig.

    Hochenergiefresser-Sportarten sind ünrigens Squash und Badmington (wenn man nicht einfach ein wenig den Ball hier und her schiebt, sondern richtig Vollgas gibt und keine Pausen einlegt), intensives Schwimmen, intensives Rudern, schnelles Bergaufgehen oder -rennen (wenn möglich mit Rucksack, also Zusatzgewicht), intensives Kickbox-Training ... solche Dinge.

    Du möchtest abnehmen. Du willst aber nichts ändern. Weder anders essen noch Sport treiben. Dein jetziger Lebensstil hat dazu geführt, dass du 5 Kilo zugenommen hast. Da muss dir doch der gesunde Menschenverstand sagen, dass dein jetziger Lebensstil nicht optimal ist in Bezug auf das Gewicht, und du daran etwas ändern musst.
    Das Wundermittel, das du suchst, gibt es nicht. Sonst wäre schon lange niemand mehr übergewichtig.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  4. Inaktiver User

    AW: Abnehmen mit Eiweißshake - wer macht mit?

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Ja, klar hast du das!
    Ich sagte es an anderer Stelle schon: die monatliche Produktion einer reifen Eizelle, der dazu gehörenden Hormone, des Aufbaus und wieder Abbaus der Gebärmutterschleimhaut bedarf einer gewissen Energie. Denn das sind Stoffwechselfunktionen und JEDE Stoffwechselfunktion verbraucht Energie. Wenn mit den Wechseljahren diese Mechanismen aufhören, diese Stoffwechselfunktion also aufhört, wird diese Energie nicht mehr gebraucht. Das heisst, dein Kalorienumsatz beim Grundumsatz sinkt. Das heisst: wenn du nach den Wechseljahren gleich viel isst wie vor den Wechseljahren (und vor den Wechseljahren damit nicht zugenommen hast), dann wirst du zunehmen nach den Wechseljahren. Weil dein Kalorieninput nun grösser ist, als dein Kalorienverbrauch, denn der ist wegen des oben beschriebenen Mechanismus gesunken, so dass die vorher ausgeglichene Bilanz nicht mehr stimmt.



    Nein. Das ist so nicht richtig.
    Und es ist auch nicht relevant. Du musst nicht die Sportart finden, bei der man "am schnellsten" abnimmt, sondern die Sportart, die dir Spass macht. Denn nur wenn sie dir einigermassen Spass macht, bleibst du länger als nur 3 motivierte Wochen dabei. Und nur, wenn du länger dabei bleibst, ist es nachhaltig.

    Hochenergiefresser-Sportarten sind ünrigens Squash und Badmington (wenn man nicht einfach ein wenig den Ball hier und her schiebt, sondern richtig Vollgas gibt und keine Pausen einlegt), intensives Schwimmen, intensives Rudern, schnelles Bergaufgehen oder -rennen (wenn möglich mit Rucksack, also Zusatzgewicht), intensives Kickbox-Training ... solche Dinge.

    Du möchtest abnehmen. Du willst aber nichts ändern. Weder anders essen noch Sport treiben. Dein jetziger Lebensstil hat dazu geführt, dass du 5 Kilo zugenommen hast. Da muss dir doch der gesunde Menschenverstand sagen, dass dein jetziger Lebensstil nicht optimal ist in Bezug auf das Gewicht, und du daran etwas ändern musst.
    Das Wundermittel, das du suchst, gibt es nicht. Sonst wäre schon lange niemand mehr übergewichtig.
    danke für die guten Infos, dass mit den Eizellen und Hormonen war mit so direkt nicht bewusst. Kalorien kann ich ja nicht mehr viel reduzieren, sind ja kaum welche da.(kann ja nicht noch weniger essen, als ich schon mache) .,werde mich dann zum Sport aufraffen müssen. Shit ! danke und Euch ein schönes Wochenende.

  5. Inaktiver User

    AW: Abnehmen mit Eiweißshake - wer macht mit?

    man sagt der Eisprung sind ca. 300 kcal täglich die man nach den Wechseljahren nicht mehr essen darf um nicht zuzunehmen.

    Ich habe heute mittag das erste Mal wieder was gegessen, einen Salat mit Putenfleisch bin immer noch satt. morgen und abends gibt es den Shake - habe 2,5 kg runter und noch nichts vermisst. Ich gönn mir auch mal ein Glas Wein oder ein Stück Schokolade für den Geschmack. Appetit immer noch gezügelt ...

    Schauen wir mal ...wie es weiter geht .

    Sport finde ich sehr wichtig. Vor allem im Alter. Mein Vater ist 82 und läuft im Urlaub jeden Tag 10 km. Ich denke mit Bewegung kann man einer gewissen Gebrechlichkeit vorbeugen.
    Ich werde mich jetzt im Sportverein anmelden die bieten viele Kurse - ich versuche 2 x die Woche etwas zu tun. Bin aber eher der Gruppenmensch, allein durch den Wald tapern ist auch nicht so meins

  6. Inaktiver User

    AW: Abnehmen mit Eiweißshake - wer macht mit?

    ich bilde mir sogar ein das hormonbedingt bei mir der Appetit größer ist als vor den Wechseljahren - leider sehr kontraproduktiv ---ich habe mehr als vor den WJ gegessen (vor meiner "Alma Kur") und hoffe das das nun ändern kann

  7. Inaktiver User

    AW: Abnehmen mit Eiweißshake - wer macht mit?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    man sagt der Eisprung sind ca. 300 kcal täglich die man nach den Wechseljahren nicht mehr essen darf um nicht zuzunehmen.

    Ich habe heute mittag das erste Mal wieder was gegessen, einen Salat mit Putenfleisch bin immer noch satt. morgen und abends gibt es den Shake - habe 2,5 kg runter und noch nichts vermisst. Ich gönn mir auch mal ein Glas Wein oder ein Stück Schokolade für den Geschmack. Appetit immer noch gezügelt ...

    Schauen wir mal ...wie es weiter geht .

    Sport finde ich sehr wichtig. Vor allem im Alter. Mein Vater ist 82 und läuft im Urlaub jeden Tag 10 km. Ich denke mit Bewegung kann man einer gewissen Gebrechlichkeit vorbeugen.
    Ich werde mich jetzt im Sportverein anmelden die bieten viele Kurse - ich versuche 2 x die Woche etwas zu tun. Bin aber eher der Gruppenmensch, allein durch den Wald tapern ist auch nicht so meins
    Welche Art von Sport würdest Du gerne machen ? ja gratuliere 2,5 kg., Respekt !, weiterhin viel Erfolg

  8. Inaktiver User

    AW: Abnehmen mit Eiweißshake - wer macht mit?

    ich mag Krafttraining, Langhanteltraining, oder auch Aerobic, Step und gehe 1x die Woche Walken

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •