Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. User Info Menu

    Brauche Abnehmtipp für lästige zwei Kilo

    Ihr Lieben,

    ich bin fast 32, sehr groß und sehr schlank, wiege auf 1,80 cm immer schon 61 kg.
    Immer schon.
    Auch nach meinen zwei Kindern bin ich immer wieder wie von selbst zum Ausgangs (und Wohlfühl) gewicht zurückgekehrt.
    Ich ernähre mich gesund, bewege mich viel (Joggen und zwei kleine Kinder) und achte auf genügend trinken.

    Tja jetzt war ich Monate lang nicht auf der Waage (hab mich aber nicht total gehen lassen) und schwupps plötzlich waren es fast 66 kg. Habe schon gemerkt dass ich etwas zugelegt habe aber dass es gleich fünf Kilo sind damit habe ich nicht gerechnet.

    Habe dann mit Hypoxi begonnen (das funktionierte bei mir bis dato immer) udn in den letzten 7 Wochen mühsamst 3 Kilo heruntebekommen (3x pro Woche Hypoxi Training, Trennkost, vor allem Eiweiß am Abend, keine Süßigkeiten). Normalerweise ist Hypoxi wirkilch "eine Bank" bei mir, aber dieses Mal wollte es nicht so klappen.
    Mit den restlichen 2 Kilos eiere ich schon seit Wochen herum, egal was ich mache - es wird nicht weniger.
    Trinke zZ pro Tag über 2 Liter Entschlackungstee, nehme am Abend vorwiegend Eiweiß zu mir (Salat mit Pute, Tomate Mozzarella, usw.) aber es mag nicht runter gehen, im Gegenteil - Tendenz eher wieder steigend.

    Was kann ich denn noch machen? Ich hab keine Lust mir durch Hungern meinen Stoffwechsel kapputt zu machen, außerdem esse ich dafür zu gern. Weiß aber nicht mehr was ich sonst noch umstellen soll.
    Ich gebe euch mal ein Beispiel was ich am Tag so esse:

    Früh:
    große Portion Früchtemüsli mit Vollmilch

    mittags:
    Sushi (7 Stück)
    dazu gemischter Salat (Tomaten, Paprika, Gurken, Karotten, Oliven etc.)

    nachmittags:
    ein Cappuccino,
    Obst

    Abends:
    Tomate Mozzarella (ohne Brot)
    etwas Buttermilch

    Das wäre so meine Ernährungsliga. Dazu trinke ich zZ mind 2-3 Liter Flüssigkeit (Wasser, Tee, leichte Schorle). Und mache leichtes Ausdauertraining.
    Und es geht nix runter.
    Ich will mich nicht wegen den zwei Kilos verrückt machen, aber sie stören mich. Meine Hosen kneiffen nach wie vor und ich fühle mich nicht gut damit.

    Hat wer einen Tipp?

    PS: dazu nehme ich seit einigen Tagen Basentabletten, weil ich denke ich bin leicht übersäuert vom vielen Eiweiß!
    Seit dem 20.03.2009 zu dritt

    Seit dem 19.08.2011 zu viert




    Man sagt: alle guten Dinge sind Drei......oder???

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Brauche Abnehmtipp für lästige zwei Kilo

    Daß das wahrscheinlich nicht besonders gesund ist, was du da vor hast, und schiefgehen kann, brauch ich dir nicht zu sagen, aber was soll's, andere lassen sich von Kopf bis Fuß tätowieren oder fahren Autorennen. Außerdem, ich bin kein Profi auf dem Gebiet, nur interessierte Amateurin, die viele Fitness-Blogs liest. Wenn du an deine Grenzen gehen willst, sprich mit einem Profi oder hör zumindest auf deinen Körper.

    Nachdem das aus dem Weg ist:

    Du schreibst, was du ißt, aber nicht, welche Portionen davon, was unterm Strich, die Abwesenheit von Stoffwechselstörungen angenommen, viel mehr ausmacht. Verfolg das mal. Pi mal Daumen kann man für ein Zielgewicht von 60 Kilo 1800 kcal als brauchbaren Richtwert annehmen. Das gilt aber nur, wenn du den Richtwert auch einhalten kannst. Wenn du Freßanfälle bekommst oder deinen Tag nicht mehr auf die Reihe, dann kannst du noch versuchen, an der zeitlichen Aufteilung und an der Nährstoffverteilung rumzuschrauben, aber es kann sein, daß dann nicht mehr viel rauzuholen ist und du deinem Körper erst mal geben mußt, wonach er schreit, ehe du in die nächste Runde gehen kannst.

    Leichtes Ausdauertraining tut gesundheitsmäig viel Gutes für dich, ist aber nahezu energieneutral. Wenn du eine gute Grundfitness und keine Herz-Kreislaufprobleme hast, versuch's mal mit anaerobem Training. Das geht i.A. nur in Intervallen zwischen hoher und niedriger Belastung oder zwischen sehr hoher Belastung und Ruhe (ohne Regenerationszeiten bringt es nichts). Hier ein kurzer Artikel: Ausdauertraining : So gelingt das Training an der Schmerzgrenze - Nachrichten Gesundheit - DIE WELT . Wenn du Spaß an sowas hast, guck vielleicht mal nach Crossfit. Kann sein, daß du für ein hartes Programm mehr essen mußt, um es zu schaffen.

    Was gar nichts hilft ist, immer wieder das gleiche zu machen. Je besser man etwas kann, desto weniger Energie verbraucht es.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  3. User Info Menu

    AW: Brauche Abnehmtipp für lästige zwei Kilo

    Bei dem, was du an Nahrung aufgelistet hast, ging mir spontan durch den Kopf, dass das ziemlich Fett-lastig ist.
    Wie Wildwusel schon schrieb, gibt die Menge den Ausschlag. Zum Beispiel das Müsli: Ist es ein industriell gefertigtes Früchtemüsli? Die haben meist zu viel Zucker. Und mengenmäßig sind 80 g eine große Portion und das ist weniger als man denkt. Wieg doch mal deine Müsliportion.

    Mit 1,80 m und 63 kg bist du eigentlich sehr schlank. Das bedeutet, dass du nur sehr wenig Fett am Körper hast, der dies auch nur zögerlich hergeben will (mal einfach ausgedrückt). Ohne zusätzlichen bzw. intensiveren Sport wirst du das nicht schaffen.
    Anders als Wildwusel bin ich der Meinung, dass man mit Ausdauersport am besten abnimmt. Muskeltraining erhöht zwar den Grundumsatz, aber du packst Muskelmasse drauf, was bei den wenigsten optisch eine wesentliche Verbesserung darstellt, schon gar nicht, wenn man nicht immer dabei bleibt und sich die Muskeln in Fettgewebe umwandeln. Und um zu Radeln/Schwimmen braucht man auch Muskeln, allerdings sind die nicht so voluminös und straffen eher. Vielleicht wäre ein Intervalltraining eine Lösung.

  4. User Info Menu

    AW: Brauche Abnehmtipp für lästige zwei Kilo

    @ myDara

    Ich gebe ja gern meine Weisheiten zum besten, wenn es ums abspecken geht.
    Aber nicht bei dir.
    Bei 1,80 m Größe und derzeitigem Gewicht von 63 Kilo hast du einen BMI von 19,4!!

    Sorry, aber das wäre ja ein Irrsinn, sich da noch ernsthaft Gedanken ums abnehmen zu machen.

    VanDyck
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

  5. User Info Menu

    AW: Brauche Abnehmtipp für lästige zwei Kilo

    Es geht mir gar nicht so ums abnehmen sondern mehr darum dass die Hosen etc. einfach kneifen....auch mit den nur zwei Kilos mehr drauf.

    Meine Frühstücksportion ist eher groß, also ich würd sagen dass sind ca. 70-80 Gramm, ansonsten sind es jetzt nicht die Mega Portionen. Abends versuche ich auf kleine Portionen zu setzen!

    Mehr als drei Mal pro Woche leichtes Ausdauertraining (ca 5 km bergauf laufen) schaffe ich zeitlich bei zwei kleinen Kids nicht!

    Mir ist schon klar dass es komplett egal ist ob ich nun 60 oder 63 kg wiege aber meinen kompletten Kleiderschrank tauschen will ich jetzt auch nicht...

    Hab mich halt jetzt die letzten Monate etwas gehen lassen und das ist die Rechnung dafür!

    Bin für weitere effektive Tipps dankbar!
    Seit dem 20.03.2009 zu dritt

    Seit dem 19.08.2011 zu viert




    Man sagt: alle guten Dinge sind Drei......oder???

  6. User Info Menu

    AW: Brauche Abnehmtipp für lästige zwei Kilo

    Lass den Ausdauersport weg und form Deine Figur mit Krafttraining. Das Abnehmen kannst Du Dir dann schenken und die Figur wird straffer und definierter. Ich würd mich im Fitnessstudio beraten lassen.

  7. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Brauche Abnehmtipp für lästige zwei Kilo

    Du bist doch sowieso schon so dünn. Was machst du dir da stress?

  8. User Info Menu

    AW: Brauche Abnehmtipp für lästige zwei Kilo

    Klar nimmst Du nicht ab. Du isst ja viel zu wenig, wie soll denn ein 1,80 grosser mensch so überleben? ist dir eigentlich klar, was du deinem körper antust?
    Dein Körper befindet sich in einer permanenten Hungersnot, hat den Stoffwechsel runtergefahren und klammert sich verzweifelt an die letzten Fettreserven.du bist ein skinny-fat Typ, runtergehungert und daher schlank, aber schwach und kraftlos.

    Reiß es rum. Iss ordentlich, gib deinem körper was er braucht, mit Fleisch, Gemüse und Kohlehydraten. Lass den überteuerten frauenquatsch-Sport ("leichtes" ausdauertraining ist gut für Senioren oder stark übergewichtige Leute mit Herz-Kreislauf-Problemen, zum abnehmen oder den Körper formen taugt es nicht), und mach stattdessen was richtiges, was die Muskeln ausbildet, Krafttraining, funktional Training, oder eine mannschaftssportart.

  9. User Info Menu

    AW: Brauche Abnehmtipp für lästige zwei Kilo

    Zitat Zitat von Tigerschnecke Beitrag anzeigen
    Muskeltraining erhöht zwar den Grundumsatz, aber du packst Muskelmasse drauf, was bei den wenigsten optisch eine wesentliche Verbesserung darstellt, schon gar nicht, wenn man nicht immer dabei bleibt und sich die Muskeln in Fettgewebe umwandeln. Und um zu Radeln/Schwimmen braucht man auch Muskeln, allerdings sind die nicht so voluminös und straffen eher. Vielleicht wäre ein Intervalltraining eine Lösung.
    Muskeln wandeln sich nicht in fett um, und auch umgekehrt nicht. Das in Frauenzeitschriften gern genannte "straffen"von Muskeln gibt es nicht. Krafttraining lässt Muskeln wachsen, die sehen dann straffer und besser aus, der muskeltonus erhöht sich. Vom ein bisschen radeln oder schwimmen kriegt man keine Muskeln, auch das ist ein frauenzeitschriftenmythos.

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •