Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 80 von 80
  1. User Info Menu

    AW: Summer-Reading-Challenge 2021

    Nein , Suzie, diesmal lese ich nicht mit.
    Die schlechten Kritiken hatten mich abgeschreckt - und mein SuB misst ca. 5 1/2 Meter, allerdings bin ich mittlerweile etwas ärgerlich mit meiner Entscheidung, da ihr alle, die ihr es lest, so angetan seid.
    Auch Umwege erweitern unseren Horizont

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Summer-Reading-Challenge 2021

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Ein spannendes Experiment, das anders ausgeht, als er es sich denkt, interessant zu lesen, sehr ausführlich und weitgehend historisch korrekt.
    Es war mein erstes Buch von Steven King, der also doch noch etwas anders als Horror schreibt und der wirklich sehr gut schreibt. Es hat mir gefallen und ich werde wohl mal wieder etwas von ihm lesen.
    Das Buch fand ich auch ganz phantastisch!

    Wenn Du das mochtest, gefällt Dir vielleicht auch "Joyland".

    Zitat Zitat von ysa Beitrag anzeigen
    Wird hier auch ein Buch über einen Meeresbewohner akzeptiert? Es gibt nämlich zwei Bücher über Octopoden, die mich sehr interessieren.
    Na klar, Oktopus und Meer ist ja kaum zu trennen, auch wenn die Tiere in den Büchern vielleicht eher in Meerwasseraquarien leben.

    Denkst Du an "Rendezvous mit einem Oktopus"?
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  3. User Info Menu

    AW: Summer-Reading-Challenge 2021

    Guten Morgen,

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Suzie, ist es denn empfehlenswert?
    Mir hat es gefallen. Es ist ein schöner ruhiger Roman über drei Freundinnej in unserem Alter. Es passiert nicht viel. Der Hauptpunkt liegt auf dem Jetzt und dem Früher vor ca 25 Jahren, wo sie noch 4 Freundinnen waren. Es spielt fast ausschließlich an der Atlantikküste in einem Ferienhaus. Im Sommer.
    Ich persönlich finde, dass auch das Thema Meer getroffen ist, einfach von der ganzen Atmosphäre her. Aber darüber kann man sicherlich streiten. Diese Kategorie kam von MM ().
    Romane wie Salzwasser (Ysa hat es gelesen und es ist wunderschön oder auch Moby Dick) erfüllen die Kategorie mehr.

    Zitat Zitat von PhoeNixa Beitrag anzeigen
    Nein , Suzie, diesmal lese ich nicht mit.
    Die schlechten Kritiken hatten mich abgeschreckt - und mein SuB misst ca. 5 1/2 Meter, allerdings bin ich mittlerweile etwas ärgerlich mit meiner Entscheidung, da ihr alle, die ihr es lest, so angetan seid.
    Ja, ich habe bei Amazon mal geguckt. Da haben 50% 5 Sterne gegeben, 25% 4 Punkte, was ich gut finde. Aber die ersten Bewertungen, die dort stehen, sind „schlecht“: langweilig und banal. Es kommt darauf an, was man sonst liest. Jemand, der sonst Fitzek liest, wird es langweilig finden.
    Ich finde, man kann normalerweise den Bewertungen Glauben schenken. Ich selbst habe ein Buch gelesen, das dort sehr mittelmäßig bewertet wurde, ich fand es gut.

    Suzie
    Es ist Frühling!

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Summer-Reading-Challenge 2021

    Atlantikküste ist definitiv genug Meer (und mein persönliches Lieblingsmeer ).
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  5. User Info Menu

    AW: Summer-Reading-Challenge 2021

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen

    Denkst Du an "Rendezvous mit einem Oktopus"?
    Stimmt - genau an dieses Rendezvous dachte ich! Die Kritiken haben mich wirklich neugierig gemacht und an sich liegen mir solche Bücher sehr! Mal sehen, denn für die Challenge hab ich meinen SuB durchforstet und bin in vielen Bereichen fündig geworden. Jetzt muss ich nur noch die Zeit finden um all diese Bücher auch zu lesen...

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Summer-Reading-Challenge 2021

    Ich habe den Oktopus letztes Jahr gelesen und fand das ziemlich interessant. Dass das so clevere Viecher sind, wusste ich gar nicht.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  7. User Info Menu

    AW: Summer-Reading-Challenge 2021

    "Das Verschwinden der Stephanie Mailer" von Joel Dicker

    Nach "Harry Quebert" und den "Baltimores" waren die Erwartungen natürlich sehr hoch. So ganz konnte "Stephanie" diese nicht erfüllen. Aber ich habe das Buch trotzdem gerne gelesen: eine extrem verschachtelte Geschichte auf 2 Zeitebenen, viele Tote, viele Verdächtige, Zusammenhänge, die erst mit der Zeit klar werden und natürlich das erzählerische Talent des Autors brachten mir einige wirklich gute Lesestunden.
    Nein - es ist nicht hohe Literatur, aber wirklich gute Unterhaltung. Und das ist oft schwieriger als alles andere!

    01) "Lehrerin einer neuen Zeit" von Laura Baldini
    02) "Effi liest" von Anna Moretti
    03) "Das Verschwinden der Stephanie Mailer" von Joel Dicker

    1. Roman aus der DDR
    2. Buch, dessen Autorenname oder Titel ein A und ein Z hat
    3. Roman aus einem bestimmten Jahr (1999)
    4. Ein Buch, das von einem Autorenteam (mind. 2 Autoren) geschrieben wurde
    5. Ein Buch, das ich als Minderjährige las, das mich beeindruckte und das ich jetzt wieder lese
    6. Roman/Sachbuch mit dem Thema Meer
    7. Ein Buch mit einem Vornamen im Titel
    "Das Verschwinden der Staphanie Mailer" von Joel Dicker

    8. Ein Buch von der Liste der Banned Books Week
    Hilfreicher Link
    9. Ein Buch, auf das Du durch einen Film, eine TV-Serie oder ein anderes Buch gekommen bist
    10. Eine Schmonzette oder Liebesroman
    "Effi liest" von Anna Moretti

    11. Ein Buch, in dem eine Person des Zeitgeschehens eine Rolle spielt - ohne eine Biographie zu sein bzw. Ein Buch, das auf wahren Begebenheiten basiert
    12. Ein Buch, das in Asien spielt (muss kein asiatischer Autor sein!)
    13. Einen Roman, der den Sommer zum Thema hat
    14. Ein Buch, das ihr in der Schule gelesen habt
    15. Ein Buch, das vor Deiner Geburt erschienen ist
    16. Ein Buch Eures Lieblingsautors/Lieblingsautorin
    17. Ein Buch eines Autors/einer Autorin, von dem/der man bis jetzt noch nichts gelesen hat
    "Effi liest" von Anna Moretti

    18. Ein Buch, das von einer besonderen Frau handelt (fiktiv oder real)
    "Lehrerin einer neuen Zeit" von Laura Baldini

    19. Ein Roman, in dem es thematisch um ein Schmuckstück geht
    20. Ein Buch eines Autors mit dem gleichen Geburtsjahrgang wie man selbst (wenn das zu schwer ist: plus minus 1)
    Geändert von ysa (08.05.2021 um 10:42 Uhr)

  8. User Info Menu

    AW: Summer-Reading-Challenge 2021

    Auf Joel Dicker bin ich ja ein bisschen sauer.
    Der war eigentlich Anwärter auf den Titel Lieblingsautor, denn ich fand HARRY QUEBERT und die GESCHICHTE DER BALTIMORES einfach toll. STEPHANIE MAILER hat mich enttäuscht. Ich hatte die neg Kritiken gelesen, wollte mich nicht abschrecken lassen, muss aber zugeben, dass es leider stimmte. Ich fand den Roman auch ärgerlich.
    Tja, RAUM 622 habe ich jetzt erst einmal aus meiner Wunschliste verbannt.

    Wie geht ihr mit der Kategorie Lieblingsautor um? Erst dachte ich, dass diese Kategorie ein Selbstläufer sei.
    Ist es ok, einen Autor zu nehmen, von dem man einige Bücher sehr gerne gelesen hat? Und von dem man immer wieder das neue kauft?
    Ich habe tatsächlich mehrere, die ich gerne lese. Ich denke, das geht vielen Viellesern so. Und es ändert sich natürlich auch im Laufe der Jahre.
    Für mich könnte das eine Gelegenheit sein, einen Autor, den ich früher sehr gerne gelesen habe und jetzt längere Zeit vernachlässigt, wieder auszugraben.
    Geändert von Suzie Wong (09.05.2021 um 17:37 Uhr) Grund: Autorenname falsch
    Es ist Frühling!

  9. User Info Menu

    AW: Summer-Reading-Challenge 2021


    Nummer 3..

    URSULA POZNANSKI, VANITAS - SCHWARZ WIE ERDE
    Dies ist der dritte Teil einer Serie um eine Blumenhändlerin mit Vergangenheit. Hat mir gut gefallen: rasant, spannend und mal was anderes.
    Die Autorin ist Jahrgang 1968.

    1. Roman aus der DDR
    2. Buch, dessen Autorenname oder Titel ein A und ein Z hat
    URSULA POZNANSKI, VANITAS - SCHWARZ WIE ERDE
    3. Roman aus einem bestimmten Jahr (1999)
    4. Ein Buch, das von einem Autorenteam (mind. 2 Autoren) geschrieben wurde
    5. Ein Buch, das ich als Minderjährige las, das mich beeindruckte und das ich jetzt wieder lese
    6. Roman/Sachbuch mit dem Thema Meer
    7. Ein Buch mit einem Vornamen im Titel
    TRACY REES, DIE ZWEI LEBEN DER FLORENCE GRACE
    8. Ein Buch von der Liste der Banned Books Week
    Hilfreicher Link
    9. Ein Buch, auf das Du durch einen Film, eine TV-Serie oder ein anderes Buch gekommen bist
    10. Eine Schmonzette oder Liebesroman
    11. Ein Buch, in dem eine Person des Zeitgeschehens eine Rolle spielt - ohne eine Biographie zu sein bzw. Ein Buch, das auf wahren Begebenheiten basiert.
    ANNETTE HESS, DEUTSCHES HAUS
    12. Ein Buch, das in Asien spielt (muss kein asiatischer Autor sein!)
    13. Einen Roman, der den Sommer zum Thema hat
    14. Ein Buch, das ihr in der Schule gelesen habt
    15. Ein Buch, das vor Deiner Geburt erschienen ist
    16. Ein Buch Eures Lieblingsautors/Lieblingsautorin
    17. Ein Buch eines Autors/einer Autorin, von dem/der man bis jetzt noch nichts gelesen hat:
    ANNETTE HESS, DEUTSCHES HAUS
    18. Ein Buch, das von einer besonderen Frau handelt (fiktiv oder real)
    19. Ein Roman, in dem es thematisch um ein Schmuckstück geht
    20. Ein Buch eines Autors mit dem gleichen Geburtsjahrgang wie man selbst (wenn das zu schwer ist: plus minus 1)
    URSULA POZNANSKI, VANITAS - SCHWARZ WIE ERDE

    3. Roman aus einem bestimmten Jahr (1999)
    Promethea, du hast mal gefragt. Meiner Meinung nach ist es egal, ob das Buch im Original oder in der deutschen Übersetzung in dem Jahr erschienen ist. Denn für die meisten von uns ist das Buch ja dann erst im Fokus, wenn es in Deutschland erschienen ist.
    Seid ihr d´accord?
    Es ist Frühling!

  10. User Info Menu

    AW: Summer-Reading-Challenge 2021

    @Suzie
    Ich habe die schlechten Kritiken zu Stephanie Mailer auch gelesen - aber im Endeffekt lass ich mich von solchen Kritiken nur selten beeindrucken! Diese Geschichte ist nicht so gut wie Harry, aber meiner Ansicht nach auch nicht soooo schlecht. Vielleicht empfinde ich das nur so, weil mir die Baltimores mit der Zeit ziemlich auf die Nerven gegangen sind
    Aber: auch wenn die Geschichte nicht so toll ausfällt, so gefällt mir das erzählerische Talent doch sehr. Und ich mag so extrem verscchachtelte Geschichten.
    Bis ich allerdings das nächste Buch von ihm lese (es subt schon bei mir ) werden einige Monate vergehen.

    Beim Lieblingsautor tu ich mir auch ein wenig schwer. Schließlich hat man ja wirklich mehrere. Ein "neuerer" wäre Kent Haruf (ich hab schon so ziemlich alles von ihm gelesen) ein all-time-favourite ist Somerset Maugham. Einer von beiden wird hier eingetragen....
    Ich würde sagen, dass einer der zahlreichen Lieblingsautoren, die Vielleser nun mal haben, ausreicht.

    Könnt ihr wirklich sagen, welcher Autor der absolute Lieblingsautor ist? Bei mir wird das eine Liste...


    Damit wünsche ich Euch allen noch einen schönen und entspannten Muttertag!


Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •