Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 58 von 58
  1. User Info Menu

    AW: Glaser, Brigitte: Bühler Höhe

    mir reichte das- so in die Tiefe wollte ich gar nicht gehen, mir hat das Buch gefallen.

  2. User Info Menu

    AW: Glaser, Brigitte: Bühler Höhe

    Es ist eben ein Unterhaltungsroman und dafür finde ich ihn gut.
    Viele Menschen treten in dein Leben, aber nur wenige hinterlassen Spuren in deinem Herzen.

  3. User Info Menu

    AW: Glaser, Brigitte: Bühler Höhe

    Zitat Zitat von Lorolli Beitrag anzeigen
    Es ist eben ein Unterhaltungsroman und dafür finde ich ihn gut.
    Zustimmung!

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Glaser, Brigitte: Bühler Höhe

    Zitat Zitat von Lorolli Beitrag anzeigen
    Es ist eben ein Unterhaltungsroman und dafür finde ich ihn gut.

    Da schließe ich mich vollumfänglich an.

    Die erste Hälfte plätscherte so hin. Da habe ich mich echt nicht beeilt, mal weggelegt und gegoogelt, nach dem Hotel, nach dem Wiedergutmachungsgesetz, die verschiedenen Strömungen der israelischen Gesellschaften, und große Überraschung für mich: die Rolle von Menachem Begin.

    1978 wurde er Ministerpräsident, die Annäherung an Sadat, der Friedensnobelpreis und dann war das so ein Sauhund. Pardon.
    Ich war echt total unbedarft, keinerlei Kenntnis der damaligen Gegebenheiten.

    Ich glaube, ich brauchte auch die Hälfte des Buches um zu verstehen, wer mit wem und warum. Pünktlich zum Beginn der 2. Hälfte tauchte endlich Ari auf und das Spiel nahm Fahrt auf. Da konnte ich es nicht mehr aus der Hand nehmen und habe diese Hälfte praktisch von gestern abend bis heute vormittag ausgelesen. Mit Schlaf zwischendrin natürlich.

    Ich fand es spannend geschrieben. Irgendwelche sprachlichen Finessen sind mir nicht aufgefallen, kann ich auch nicht gut beurteilen.
    Mir war es gerade recht mit der Entwicklung, ich konnte gut folgen bis auf die Erklärung zum Schluss, woran sich der Mörder verraten hat.
    Aber das machte mir nicht viel aus, ich fühlte mich gut unterhalten von dem Buch.

    Ich werde mir auch den Rheinblick von Brigitte Glaser herunterladen, eine Geschichte aus der Bonner Republik im Jahre 1972, diesmal mit Brandt als Sidekick.

    Aber jetzt habe ich mir zuerst das Taschenbuch von Julia Holbe bestellt. Ich habe es -glaube ich- schon mal hier angemerkt, für den Lesekreis lese ich lieber auf althergebrachte Weise. Da kann ich mir Post-Its zwischen die Seiten kleben und Notizen machen. Das geht zwar auch beim e-book, aber aus den Augen aus dem Sinn und ist mir zu umständlich.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  5. User Info Menu

    AW: Glaser, Brigitte: Bühler Höhe

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen
    Lu.lu, wie verschickst Du denn Hörbücher?
    Ganz einfach, ich nehme einen gepolsterten DIN C5 Briefumschlag und packe die CD's hinein. Wenn das Hörbuch zu dick ist, nehme ich einen größeren und falte den einfach auf die erforderliche Größe zusammen und verklebe das Ganze.

    Gruß lu.lu

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Glaser, Brigitte: Bühler Höhe

    Oh. Äh ja, CDs gibt's ja auch noch.
    Danke, lu.lu
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  7. User Info Menu

    AW: Glaser, Brigitte: Bühler Höhe

    Ich habe das Buch nun auch noch gelesen, nachdem ich mir hier die Anregung geholt hatte - daher lasse ich auch noch ein paar Zeilen dazu hier, auch wenn der Titel für Euch schon längst beiseite gelegt ist.

    Insgesamt hat mir das Buch gefallen - der Mix aus etwas Geschichte, Einzelschiksalen, Zeitgeistbeschreibung und Krimi war sehr unterhaltsam.

    Der Schreibstil gefiel mir sehr gut, die räumliche und zeitliche Orientierung war aufgrund der Zwischenüberschriften trotz zahlreicher Rückblenden gut möglich.

    Letztlich zeigt auch dieses Buch wieder, wie viele Verlierer es durch Kriege gibt - in verschiedenster Hinsicht.
    Andererseits wird auch deutlich, wie manche es schaffen, unabhängig vom vorherrschenden politischen/ gesellschaftlichen System immer wieder vorn mitzumischen und die Lage zu eigenem Gunsten auszunutzen.

    Die Frauenschiksale fand ich eingängig dargestellt, wenngleich ich die Figur der Walburga sehr überzeichnet fand. Rosa als eine der Hauptfiguren hätte noch etwas intensiver beschrieben werden können - das Innenleben der Hausdame wurde viel genauer skizziert.

    Beim Lesen empfand ich, dass der Krieg viele der vorkommenden Personen offenbar wenig nachhaltig beeinflusst hat - anscheinend wurde recht zügig zur Tagesordnung übergegangen, ohne sich groß mit den ganzen Verbrechen zu beschäftigen. Vielleicht ein Schutzmechanismus der Seele, vielleicht die Sehnsucht nach Normalität, vielleicht das Wissen um die eigene Mitschuld oder die naher Angehöriger.

    Danke dem BriCom-Lesekreis für diesen prima Buchtipp!
    Geändert von Puls (31.05.2021 um 10:27 Uhr) Grund: Tippfehler korrigiert
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  8. User Info Menu

    AW: Glaser, Brigitte: Bühler Höhe

    Zitat Zitat von Puls Beitrag anzeigen

    Beim Lesen empfand ich, dass der Krieg viele der vorkommenden Personen offenbar wenig nachhaltig beeinflusst hat - anscheinend wurde recht zügig zur Tagesordnung übergegangen, ohne sich groß mit den ganzen Verbrechen zu beschäftigen. Vielleicht ein Schutzmechanismus der Seele, vielleicht die Sehnsucht nach Normalität, vielleicht das, Wissen um die eigene Mitschuld oder die naher Angehöriger.
    was Du schreibst, habe ich ebenso empfunden-

    und der "Umgang" damit hinterher
    "zur Tagesordnung übergehen"- war leider der Unfähigkeit der Deutschen (Großteil) geschuldet, die Vorkommnisse aufzuarbeiten und sich den Tat(sach)en zu stellen....

    da kam erst viel später einiges in Gang...siehe einschlägige Literatur dazu...

Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •