+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. Avatar von Lorolli
    Registriert seit
    24.02.2005
    Beiträge
    30.204

    AW: David W. Barnett: Miss Gladys und ihr Astronaut

    Wie gesagt: ein Märchen! Ich habe es richtig gern gelesen
    So ging es mir auch. Besonders hat mir gefallen wie Gladys mit dem Nudelholz zur Schule ging.
    Das zeigte ja wie sehr sie ihre Enkelkinder liebte und versuchte sie zu beschützen.

    Die Sache mit dem Geld kommt ja leider immer wieder vor. Man kann es fast täglich in der Zeitung lesen.

    Das ist leider kein Märchen und ob ein Flug zum Mars mal für die Menschen möglich wird, werde ich bestimmt nicht mehr erleben.
    Viele Menschen treten in dein Leben, aber nur wenige hinterlassen Spuren in deinem Herzen.

  2. Avatar von Lorolli
    Registriert seit
    24.02.2005
    Beiträge
    30.204

    AW: David W. Barnett: Miss Gladys und ihr Astronaut

    Bei uns war heute in der Zeitung zu lesen, daß drei junge Männer mit einem Igel Fußball gespielt haben! Man stelle sich das vor! Jemand hat die Polizei gerufen und sie werden socher ihre Strafe kriegen. Aber der arme Igel hat es nicht überlebt. Hat nix mit dem Roman zu tun, aber mir geht es nicht aus dem Kopf.
    Es ist unfassbar und ich weiss wirklich nicht, was in den Köpfen dieser Menschen vor sich geht.
    Viele Menschen treten in dein Leben, aber nur wenige hinterlassen Spuren in deinem Herzen.

  3. Avatar von Lolletta
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    6.241

    AW: David W. Barnett: Miss Gladys und ihr Astronaut

    Bei den meisten ist dort viel Hohlraum und Tiere kommen im Leben nicht vor....
    Das Buch war für mich ein ganz anderes Genre,hat gefallen.

  4. Avatar von Salina
    Registriert seit
    07.03.2001
    Beiträge
    608

    AW: David W. Barnett: Miss Gladys und ihr Astronaut

    Mich hat ein bisschen genervt, dass wirklich alles, was schief gehen konnte, auch schief gegangen ist, und meistens noch mehr! Das war natürlich nötig, damit die Rettung noch grandioser ausfällt.

    Bei Märchen muss das wahrscheinlich so sein!
    Das Herz, auch es bedarf des Überflusses, genug kann nie und nimmermehr genügen. (Conrad Ferdinand Meyer)

  5. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    10.616

    AW: David W. Barnett: Miss Gladys und ihr Astronaut

    Die arme Gladys und ihr Astronaut (Thomas Major wäre entsetzt, wenn er erführe, dass er hier unter "Märchen" gehandelt wird...). Ne, mit einem Märchen hat das Buch wirklich nichts zu tun.

    Unterhaltungsroman. Nicht mehr, nicht weniger.

    Was ich an diesem Buch geliebt habe, war der Humor von Major. Dieser bissige, böse Humor. Sehr witzig fand ich die Dialoge, die er vom Weltraum aus führt mit Direktor Baumann und es ihm völlig wurscht ist, ob seine Art vielleicht anderen sauer aufstößt. Die ganze Begründung, wie Major Astronaut wurde (ein Zufall, einer bekam Herzinfarkt, war so, oder?), fand ich schon witzig und wieso er das für erstrebenswert hält (er hat einfach keinen Bock mehr auf Menschen und da oben hat er seine Ruhe). Und dass er so unkontrollierbar ist...Eben kein netter, fleissiger, zuverlässiger Superastronaut. Sondern ein Antiheld.

    Und genau der kommt "per Telefon" (allein das) dann in Kontakt mit der alten Gladys. Die sich verlaufen hat.
    Und obwohl wir Thomas Major als sozial geradezu unfähig erleben, hat er doch so viel Anstand, die alte Frau nicht sich selbst zu überlassen, sondern sie - vom Weltraum aus versteht sich - durch die Straßen bis nach Hause zu führen.

    Ellie und ihr Bruder - gute Charaktere. Bieten gute Reibung mit dem Antihelden.

    Ich persönlich fands wirklich witzig, weil bissig, aber das mag auch nicht jedermanns Sache sein.

    Be a voice not an echo.

  6. Avatar von lu.lu
    Registriert seit
    26.04.2007
    Beiträge
    1.103

    AW: David W. Barnett: Miss Gladys und ihr Astronaut

    Ja, Blue 2012, ich fand genau wie Du einige Stellen sehr witzig. Eben amüsant zu lesen.

    Wie sieht es aus, liebe Mitleserinnen. Sind alle mit dem Lesen fertig oder wollen wir noch eine Woche dranhängen ?
    Ansonsten ist wohl eine neue Wunschliste fällig, liebe Lorolli???

    lu.lu

  7. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    17.139

    AW: David W. Barnett: Miss Gladys und ihr Astronaut

    Ich bin jetzt auch fertig. Ich hatte auch meine Schwierigkeiten in das Buch hineinzufinden und neige dann dazu es gar nicht mehr anzupacken.
    Aber plötzlich machte es klick und ich war gefesselt.

    Am Anfang war mir Thomas so unsympathisch, die anderen Protagonisten und deren Familie würfelte ich immer mit der des Astronauten zusammen. Ich hätte beinahe aufgegeben. Aber dann: siehe oben.

    Schlussendlich hat mir das Buch großen Spaß gemacht, diese phantastische Reise zu sich selbst , die Warmherzigkeit, mit der die Familie Ormerod beschrieben wird und ja, auch weil sich die Probleme immer lösen ließen und zu einem versöhnlichen Schluss führten.
    Ich könnte mir eine Verfilmung gut vorstellen. Major Tom wird Hugh Grant, Miss Gladys Helen Mirren. Oder doch Judi Dench? Die anderen muss ich noch überlegen.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  8. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    10.616

    AW: David W. Barnett: Miss Gladys und ihr Astronaut

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir eine Verfilmung gut vorstellen. Major Tom wird Hugh Grant, Miss Gladys Helen Mirren. Oder doch Judi Dench?
    Für die Miss Gladys fände ich Maggie Smith gut - die, die bei Harry Potter die Minerva-Lehrerin gespielt hat mit dem schwarzen spitzen Hut. Und Hugh Grant wäre zu lieb und zu trottelig für die Rolle: Da müsste ein junger Mann ran, so ein genervter, sarkastischer Typ. Ein junger "Dr. House" quasi.
    Be a voice not an echo.

  9. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    17.139

    AW: David W. Barnett: Miss Gladys und ihr Astronaut

    Maggie Smith (kenne ich aus Downton Abby) ist auch gut. Mr Grant trau ich dann aber doch mehr Schauspielkunst zu.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  10. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    17.139

    AW: David W. Barnett: Miss Gladys und ihr Astronaut

    Ach eins habe ich noch vergessen.

    Ich sollte nicht ausgerechnet bei diesem Roman auf Logik pochen, aber ein wenig hat mich das doch angepiekst:
    Das Experiment sollte doch eine soziale Komponente enthalten oder habe ich das falsch in Erinnerung?

    Davon kann ja zum Schluss keine Rede mehr sein. Und auch völlig klar, dass gegen einen echten Astronauten samt dessen spektakulärer Versuchsanordnung keiner mehr anstinken (ähem) kann.

    Also ein großer Ausgleich für die vorher erlittenen Mobbing-Attacken.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •