+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23
  1. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.967

    AW: A. Cartmel "Murder Swing "

    Zitat Zitat von lu.lu Beitrag anzeigen
    Alles in allem habe ich das Buch mit viel Freude gelesen.

    lu.lu
    Ich auch. Was ich nie gedacht hätte, denn ich habe mit gemischten Gefühlen angefangen.

    Jazz ist nicht mein Ding, Musik sowieso sehr nachrangig in meinem Leben. Diese ganze Jagd nach den Vinyls (ja, ich weiß, sagt man nicht ) war aber so spannend geschrieben, dass ich innerhalb von zwei Tagen das Buch gelesen habe.

    Immer wenn ich es weggelegt habe, weil es mir dann doch zu viel wurde mit den ganzen Beschreibungen (auch die minuziös aufgezeichneten Strecken, die sie mit dem Taxi absolviert hatten), musste ich kurz drauf wieder zum Buch greifen.

    Die ganzen Wendungen waren doch so spannend, ein reiner pageturner, dieser Roman.

    Zitat Zitat von Lorolli
    Es ist mir nicht aufgefallen, dass der Vinylsammler nie mit Namen erwähnt wurde. Habe aber eine klare Vorstellung wie er aussieht.
    Ob es mir aufgefallen wäre, dass er nie mit Namen erwähnt wurde, kann ich nicht sagen. Ich habe davon nämlich hier zuerst gelesen, bevor ich mit dem Buch angefangen hatte. Tja, selbst schuld, würde ich sagen.

    Die klare Vorstellung seines Aussehens habe ich auch nicht. Anfangs kam mir die Geschichte wie ein klassischer Film Noir vor, Humphrey Bogart und so. Aber dann passte sein Bild nicht mehr in die Liebesgeschichte. Vielleicht noch mit Nevada, aber dass er dann auch noch mit Ree zusammenkam, nee, das war nicht mehr "mein Bogey".

    Die anderen Bücher werde ich bestimmt auch noch lesen, aber erst mal eine Pause mit dem Genre machen, fühle mich gerade davon gut gesättigt.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  2. Avatar von Hampelmuse
    Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    751

    AW: A. Cartmel "Murder Swing "

    Ja, ich schließe mich da an, ich mochte das Buch auch. Wenn ich auch kein Bild vom Vinyldetektiv zustande bringe. Dank Musikfans/ immer-noch-Platten-Hörer in meinem Umfeld fand ich die Atmosphäre auch „heimelig“, das war gut getroffen.
    Ich würde bzw. habe es weiter empfohlen, allerdings nicht als „Krimi“. Um dem Anspruch „Krimi“ gerecht zu werden, war mir zu unrealistisch, dass ihm nie in den Sinn kam, die Polizei einzuschalten.
    Es ist keine ganz bezwingende Logik :)

    Ich werde auch weiter lesen.

  3. Avatar von Lolletta
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    6.207

    AW: A. Cartmel "Murder Swing "

    Ein schöner Start, aber der Mittelteil zog sich für mich leider.
    Unabhängig davon waren mir die vielen Besuche in Second Hand Läden zu viel und da hätte das Buch locker für mich gekürzt werden können. Obwohl ich die Begeisterung für Schallplatten von meinem Mann kenne.
    Das Buch flaute ab.
    Zum Ende hin wurde die Geschichte wieder interessanter und im Handlungsablauf auch spannender. Was die Charaktere angeht, haben mir die Figuren alles in allem gefallen. Vielleicht würde ich die Beziehung die Er zu den Frauen hat etwas in Frage stellen.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •