+ Antworten
Seite 13 von 17 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 164

  1. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    2.707

    AW: Spring/Summer Reading Challenge 2019

    Hm ... ein Kanu ist doch ein Verkehrsmittel (im weitesten Sinn)?


  2. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    2.707

    AW: Spring/Summer Reading Challenge 2019

    Mir fällt gerade auf, dass ich zu einer Kategorie, die ich selbst vorgeschlagen habe, keine Idee habe.
    Hat jemand einen Tipp für ein Buch, in dem es um eine Sekte geht? Gerne auch Non-Fiction.
    "Die Sekte" von einer schwedischen Autorin klingt mir zu platt, von der Inhaltsangabe her, etwas Subtileres oder Non-Fiction wäre mir lieber.

  3. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    20.981

    AW: Spring/Summer Reading Challenge 2019

    Zitat Zitat von Judy666 Beitrag anzeigen
    Ich habe mal wieder eine Frage an euch:

    Ich habe von Christine Thürmer "Wandern. Radeln. Paddeln." gelesen, ihre Berichte über die Wanderung von Koblenz nach Tarifa, die Radtour entlang der Ostseeküste und die Paddeltour quer durch Schweden. Würde das die Kategorie 5 "Verkehrsmittel" abdecken? Eher nicht, oder? Damit ist glaube ich eher ein Roadmovie á la "Tschick" gemeint, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Hallo,
    ich möchte kein Spielverderber sein: aber ich stelle mir unter Roman, der in einem Verkehrsmittel spielt oder in dem es um's Fliegen geht doch was anderes vor. Sorry.
    Du sagst es ja selbst. Tschik ist sicher gut, oder
    Jonathan Froer, Alles ist erleuchtet
    Keith Lowe, Auf ganzer Linie
    Vielleicht ein Roman, der auf einem Schiff spielt.

    Aber es ist immer gut, die zu fragen, die diese Kategorie ausgesucht hat.

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Mir fällt gerade auf, dass ich zu einer Kategorie, die ich selbst vorgeschlagen habe, keine Idee habe.
    Hat jemand einen Tipp für ein Buch, in dem es um eine Sekte geht? Gerne auch Non-Fiction.
    "Die Sekte" von einer schwedischen Autorin klingt mir zu platt, von der Inhaltsangabe her, etwas Subtileres oder Non-Fiction wäre mir lieber.
    Ich wiederhole ich noch einmal das, was ich bereits oben sagte: wenn es deine Kategorie ist, so kannst du doch die Grenzen bestimmen.
    Sekte muss ja nicht im engen Sinn die Sekte sein; vielleicht reicht ja auch einfach "Sekte" im Sinne von merkwürdige Vereinigung bzw. Gruppe mit eigenen Regeln?
    Ich würde mich darauf einlassen.
    Vielleicht Richtung Herr der Fliegen? Oder ich muss immer an Der Kreis von Eggers denken.

    Ansonsten: googele mal "Roman" und "Sekte". Da wird recht bald eine Seite angezeigt, die was liest du heißt. Ich denke, da sind kommerzielle Links versteckt, daher verlinke ich nicht. Ich habe da ein paar gute Tipps gelesen. Da wird ein Buch von Anja Jonuleit genannt: Rabenfrauen. Das kenne ich nicht, aber andere Romane der Autorin - und die haben mir gut gefallen.

    Edit: jetzt sehe ich erst, dass du auch gerne non-fiction in Betracht ziehst: da gibt es doch sicher ne Menge Erfahrungsberichte von Aussteigern.

    By the way: vielleicht bin ich da jetzt haarspalterisch: aber setzen wir in den Kategorien bewusst "Roman" bzw. "Buch" ein?
    Mal schreiben wir Buch, mal Roman, manchmal auch "Roman oder Sachbuch". Steht dort Roman, dann ist es auch ein Roman. Buch finde ich zu vage.
    Was meint ihr? Sollten wir darauf bei der nächsten Challenge noch einmal ein größeres Augenmerk legen? Gerade vor dem Hintergrund von Judys Frage, denn Kategorie 5 spricht von Roman.

    suzie
    Geändert von Suzie Wong (15.06.2019 um 09:41 Uhr)


  4. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    2.707

    AW: Spring/Summer Reading Challenge 2019

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Ich wiederhole ich noch einmal das, was ich bereits oben sagte: wenn es deine Kategorie ist, so kannst du doch die Grenzen bestimmen.

    Recht hast du ja. Dann fasse ich die Kategorie weit, es darf Roman oder Sachbuch sein, und auch größere Glaubensgemeinschaften ("Kirche", Jehovas Zeugen etc.) dürfen Gegenstand sein.

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    By the way: vielleicht bin ich da jetzt haarspalterisch: aber setzen wir in den Kategorien bewusst "Roman" bzw. "Buch" ein?
    Mal schreiben wir Buch, mal Roman, manchmal auch "Roman oder Sachbuch". Steht dort Roman, dann ist es auch ein Roman. Buch finde ich zu vage.
    Ich fände es gut, wenn wir generell "Buch" sagen und es der Einzelnen überlassen, ob sie lieber einen Roman oder ein Sachbuch liest; sonst verpasst man vielleicht mal einen interessanten Titel, nur weil er nicht zur "Ausschreibung" passt, inhaltlich aber der Treffer wäre.

  5. Avatar von Hampelmuse
    Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    602

    AW: Spring/Summer Reading Challenge 2019

    Ich wäre eigentlich dafür, den Kategorien ein bisschen Interpretationsspielraum zu lassen. Natürlich geht es mir auch ums Stöbern und Titel zu entdecken, die ich sonst nicht gelesen hätte, aber ich möchte mich nicht unter Druck setzen (und ich hab durchaus die Tendenz dazu), von richtigen und richtigeren Büchern.
    Man sucht die Bücher ja auch im Vorhinein aus, die Möglichkeit, dass eins dann doch nicht so genau passt, obwohl gezielt ausgewählt, besteht ja bei vielen Kategorien.

    Ich möchte auch bei den einmal vereinbarten und formulierten Kategorien bleiben und nicht dabei, was derjenige eigentlich im Kopf hatte.
    Durch Fehler wird man klug, drum ist einer nicht genug.

  6. Avatar von Hampelmuse
    Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    602

    AW: Spring/Summer Reading Challenge 2019

    Da bin ich leider rausgerissen worden...

    Ich will nicht harsch klingen, es kann ja auch jeder halten wie er mag, ich fand es schon ein bisschen frustrierend, wenn eine Kategorie dann im Nachhinein doch anders gemeint war.

    Ich lese schon wieder die gleiche Kategorie doppelt (allerdings waren “die Puppenspieler” auch nur vor <20 Jahren), ich hab gerade eines der ersten Bücher, das ich mir bei meinem Vater gemopst hab, nochmal angefangen. Da muss ich 13/14 gewesen sein, Mitte der 90er, kommt also locker hin.

    Desmond Bagley, The Vivero Letter.

    Wenn es so gut ist wie beim ersten Mal, muss ich mir die anderen Bücher des Autors auch noch ansehen.
    Durch Fehler wird man klug, drum ist einer nicht genug.


  7. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    2.707

    AW: Spring/Summer Reading Challenge 2019

    Zitat Zitat von Hampelmuse Beitrag anzeigen
    Ich wäre eigentlich dafür, den Kategorien ein bisschen Interpretationsspielraum zu lassen. Natürlich geht es mir auch ums Stöbern und Titel zu entdecken, die ich sonst nicht gelesen hätte, aber ich möchte mich nicht unter Druck setzen (und ich hab durchaus die Tendenz dazu), von richtigen und richtigeren Büchern.
    Ja. Deswegen bin ich auch für Buch, das schränkt weniger ein.

    Zitat Zitat von Hampelmuse Beitrag anzeigen
    Ich möchte auch bei den einmal vereinbarten und formulierten Kategorien bleiben und nicht dabei, was derjenige eigentlich im Kopf hatte.
    Das haben wir bislang ja immer ausführlich besprochen, wenn jemand ein Buch gewählt hatte und unsicher war, das fand ich eigentlich immer ganz ergiebig und meist auch eher ausweitend als einschränkend. Und dass man - wenn es nicht gerade um Titel oder Namen geht - auch mal daneben liegen kann, lässt sich ja leider nicht ausschließen.


  8. Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    63

    AW: Spring/Summer Reading Challenge 2019

    Zu Eurer Frage:

    Bzgl. "Buch" oder "Roman" - da habe ich mich bisher immer an der jeweiligen Formulierung in der Kategorie orientiert, und diese kam vom Vorschlagenden. Wenn wir das pauschal immer auf "Buch allgemein", also auch Sachbuch, beziehen, wird die Challenge halt leichter.

    Bzgl. Kategorienauslegung habe ich es so gehandhabt, dass ich im Zweifelsfall die Community im Allgemeinen und die TE im Besonderen um ihre Meinung gebeten und diese dann als Entscheidungshilfe genommen hatte. Grundsätzlich meine ich, dass letztlich nur jeder selbst für sich beurteilen kann, ob er einen Titel für eine Kategorie gelten lassen möchte oder nicht.

    Wir spielen hier ja nicht gegeneinander, sondern haben die Challenge mit uns selbst.
    Da finde ich es legitim, wenn der eine es genauer nehmen möchte, und der andere es sich etwas leichter machen will.

    My two cents...
    The sky is always blue above the clouds.


  9. Registriert seit
    27.06.2016
    Beiträge
    1.016

    AW: Spring/Summer Reading Challenge 2019

    @Carassia: Also, für mich fallen auch die verschiedenen Glaubensgemeinschaften egal ob groß oder klein unter "Sekten". Von daher wäre vielleicht das "Konklave" was für Dich, wo es um eine Papstwahl geht. Das hat mir damals gut gefallen....


  10. Registriert seit
    27.06.2016
    Beiträge
    1.016

    AW: Spring/Summer Reading Challenge 2019

    Ich komme gerade weder zum stöbern und aussuchen, noch zum lesen Hoffentlich wird das im Urlaub anders, sonst kann ich diese Challenge für mich knicken

+ Antworten
Seite 13 von 17 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •