+ Antworten
Seite 4 von 41 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 405
  1. Inaktiver User

    AW: Autumn/Winter Reading Challenge 2018/19

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Habe mal gegooglet: Das klingt in der Tat gut - wäre auch etwas für die Digitalisierungs-Kategorie.
    Aber unbedingt im Original lesen, in der Übersetzung geht sonst sicher was verloren

  2. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.517

    AW: Autumn/Winter Reading Challenge 2018/19

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    (...) Mein letztes Liebslingsbuch war "Mr Penumbras 24-hour bookstore" von Robin Sloan - tolle Story und eine wunderbare Sprache (sein Nachfolgebuch war leider total zäh).
    Ich lese also eigentlich alles ... außer Biografien und ausgesprochene Liebesromane.
    Das ist total witzig, das Buch habe ich auch auf meiner immewährenden Liste von Büchern, die mich mal interessieren würden. Ebenso wie der weiter vorher genannte E-Mail-Roman. Ich werde diese Liste mal direkt rauskramen.

    suzie
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  3. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.517

    AW: Autumn/Winter Reading Challenge 2018/19

    hallo, ich möchte einen Tipp loswerden.
    Christine Féret-Fleury, Das Mädchen, das in der U-Bahn las.
    Ein wunderschönes Buch. Fand ich zumindest.

    1. Buch mit einem Protagonisten, der in irgendeiner Weise „anders“ ist
      ---> die Protagonistin ist schon ein bisschen speziell
    2. Roman, dessen Titel in der deutschen Übersetzung identisch mit dem fremdsprachigen Originaltitel ist
      ---> La fille que lisait dans le métro
    3. Buch mit einem ganzen Satz (Subjekt-Prädikat-Objekt) als Titel
      ---> nicht ganz. Es ist ein ganzer Satz, aber das Objekt fehlt

    Und, es ist recht schmal, 275 Seiten. Ich kann mir vorstellen, dass dies für einige auch interessant ist.

    Mir fiel ein anderer Roman ein, der etliche Kategorien schlägt.
    Guillermo Martinez, Die Pythagoras-Morde
    1. Buch, in dem ein Rätsel eine wichtige Rolle spielt ---> eben die Pythagoras-Morde
    2. Buch eines Autors, der durch eine andere Tätigkeit bekannt geworden ist
      ---> Autor ist Mathematiker
    3. Roman, der verfilmt wurde ---> als die Oxford Murders


    suzie
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  4. Inaktiver User

    AW: Autumn/Winter Reading Challenge 2018/19

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen

    1. Roman, dessen Titel in der deutschen Übersetzung identisch mit dem fremdsprachigen Originaltitel ist
      ---> La fille que lisait dans le métro
    2. Buch mit einem ganzen Satz (Subjekt-Prädikat-Objekt) als Titel
      ---> nicht ganz. Es ist ein ganzer Satz, aber das Objekt fehlt
    Oje, da ist mir eine unglückliche Formulierung in der Kategorienliste unterlaufen!
    Gemeint war: "Roman, dessen Titel der deutschen Übersetzung identisch mit dem fremdsprachigen Originaltitel ist", stattdessen schrieb ich: "Roman, dessen Titel in der deutschen Übersetzung identisch mit dem fremdsprachigen Originaltitel ist"
    Wie im letzten und diesem Strang besprochen, ist ein genau identischer Titel gemeint, also kein ins Deutsche übersetzter. Das können Eigennamen sein, oder auch mehrere englische Wörter, ich hatte Beispiele aufgeführt.
    Eine wörtliche Übersetzung des Titels wäre keine Kategorie wert, weil das quasi der "Normalfall" (ca. 60-70% aller Bücher, schätze ich) ist.

    Zur Ganzer-Satz-Kategorie: Hier ist ein ganzer Satz gemeint, eben kein Relativsatz und kein Imperativ. Den Relativsatz merke ich mir vor als mögliche Kategorie für die nächste Challenge.

    Deine Empfehlungen schaue ich mir jetzt gleich mal näher an... Danke dafür!

  5. Inaktiver User

    AW: Autumn/Winter Reading Challenge 2018/19

    Die Pythagoras-Morde habe ich leider schon vor einigen Jahren gelesen - leider aber nur, weil er so gut zu den Kategorien passt. Das Buch ist toll, hat mir gut gefallen, auch wenn ich als geübte Krimileserin und Mathe-Fan an der einen oder anderen Stelle gedacht habe, das müssten diese beiden doch nun wirklich erkennen (möglicherweise bilde ich mir das aber auch nur rückblickend ein ).

  6. Avatar von hm10lb
    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    4.356

    AW: Autumn/Winter Reading Challenge 2018/19

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Mir fiel ein anderer Roman ein, der etliche Kategorien schlägt.
    Guillermo Martinez, Die Pythagoras-Morde
    1. Buch, in dem ein Rätsel eine wichtige Rolle spielt ---> eben die Pythagoras-Morde
    2. Buch eines Autors, der durch eine andere Tätigkeit bekannt geworden ist
      ---> Autor ist Mathematiker
    3. Roman, der verfilmt wurde ---> als die Oxford Murders
    Vielen Dank für den Tipp! Das klingt interessant!


    Was ist Glück?
    Wohlwollen finden. Und Vertrauen.
    Sich willkommen fühlen.
    Miteinander lachen können.
    Sein dürfen, wie man ist. Unverstellt.
    Sich gut aufgehoben fühlen.
    Verstanden, geborgen, geliebt.

    (J. Mariss)


  7. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.517

    AW: Autumn/Winter Reading Challenge 2018/19

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Oje, da ist mir eine unglückliche Formulierung in der Kategorienliste unterlaufen!
    Gemeint war: "Roman, dessen Titel der deutschen Übersetzung identisch mit dem fremdsprachigen Originaltitel ist", stattdessen schrieb ich: "Roman, dessen Titel in der deutschen Übersetzung identisch mit dem fremdsprachigen Originaltitel ist"
    Wie im letzten und diesem Strang besprochen, ist ein genau identischer Titel gemeint, also kein ins Deutsche übersetzter. Das können Eigennamen sein, oder auch mehrere englische Wörter, ich hatte Beispiele aufgeführt.
    ich glaube tatsächlich, da habe ich geschlafen, denn das hatten wir schon geklärt.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))


  8. Registriert seit
    27.06.2016
    Beiträge
    1.053

    AW: Autumn/Winter Reading Challenge 2018/19

    Suzie, tolle Tipps. Kommen beide auf meine "To read" Liste

  9. Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    4.736

    AW: Autumn/Winter Reading Challenge 2018/19

    Zitat Zitat von hm10lb Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für den Tipp! Das klingt interessant!
    Ja, finde ich auch!

    Zum Rätsel generell habe ich noch die Frage, was genau gemeint ist? Will sagen, ist jeder Krimi, in dem es um die Überführung eines Täters geht, ein Rätsel oder soll das spezifischer sein?
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"


  10. Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    333

    AW: Autumn/Winter Reading Challenge 2018/19

    Die Challenge gefällt mir. :-)

    Mir ist dabei das Buch "American Sniper: Die Geschichte des Scharfschützen Chris Kyle" eingefallen. Aus meiner Sicht werden hier vier Kriterien angesprochen:
    - Buch eines Autors, der durch eine andere Tätigkeit bekannt geworden ist
    - Buch, dessen Titel mit A beginnt
    - Roman, der verfilmt wurde
    - Roman mit autobiographischem Hintergrund / autobiographischen Elementen

    Das Buch wollte ich schon lange mal lesen.

+ Antworten
Seite 4 von 41 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •