+ Antworten
Seite 6 von 65 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 650
  1. Avatar von saleya
    Registriert seit
    27.04.2008
    Beiträge
    7.557

    AW: Cercle de lecture - wer möchte mitlesen?

    Bonjour,

    mir ist gerade aufgefallen dass ich für das Buch keinen neuen Strang eröffnet hatte, sorry! Ich denke, wir schreiben weiterhin hier für dieses Buch und für das nächste werde ich einen neuen Strang eröffnen.
    Ich bin fertig mit Hector, ihr könnt einfach Bescheid geben wenn ihr soweit seid. Dann stimmen wir für das nächste Buch ab.

    Hier die Vorschläge für das nächste Buch, weitere Vorschläge sind herzlich willkommen:
    François Lelord "Hector et les secrets de l’amour"
    Christiane Rochefort "Les Petits Enfants du Siècle"
    Eric-Emmanuel Schmitt "Monsieur Ibrahim et les fleurs du Coran"
    Eric-Emmanuel Schmitt "Oscar et la dame rose"
    Philippe Grimbert "Un secret"
    Delphine de Vigan "No et moi"
    Anna Gavalda "35 kilos d'espoir"
    Anna Gavalda "je l'aimais"

    Liebe Grüße
    saleya
    "Wir haben gelernt, wie Vögel zu fliegen und wie Fische zu schwimmen, aber wir haben verlernt, wie Menschen zu leben". Martin Luther King

  2. Avatar von hm10lb
    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    4.354

    AW: Cercle de lecture - wer möchte mitlesen?

    Salut, mes amies!

    Il me faut lire encore 5 à 10 pages...

    Et au moment, j'ai des problèmes de dire ce que je veux en français - donnez-moi quelques heures pour réfléchir/rechercher les propres mots...


    Was ist Glück?
    Wohlwollen finden. Und Vertrauen.
    Sich willkommen fühlen.
    Miteinander lachen können.
    Sein dürfen, wie man ist. Unverstellt.
    Sich gut aufgehoben fühlen.
    Verstanden, geborgen, geliebt.

    (J. Mariss)


  3. Avatar von Yumi79
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    792

    AW: Cercle de lecture - wer möchte mitlesen?

    Hallo,

    ich bin auch seit einigen Tagen fertig mit „Hector“ und habe bereits mehrfach angesetzt, hier etwas zu dem Buch zu schreiben. Allerdings habe ich dabei festgestellt, dass es mir im Moment zu mühsam ist, auf Französisch zu schreiben: Ich bin da sehr perfektionistisch veranlagt, und so würde es einfach zu lange dauern, meine Gedanken zu formulieren. Ich hoffe, ich darf mich trotzdem äußern.

    Ich muss zugeben, ich war von der Lektüre nicht wirklich überwältigt – das Buch liest sich zwar sehr schön und leicht, und dank der angegebenen Vokabeln habe ich mein Wörterbuch gar nicht gebraucht. Aber stilistisch war es so gar nicht mein Fall. (Mir gefällt allerdings auch der „Kleine Prinz“ nicht wirklich, die Hype um das Buch und die Vermarktung der Figur habe ich nie verstanden. )
    Ich wusste erst einmal nicht, ob ich hier ein Kinder- oder Jugendbuch lese, oder warum der Erzähler meint, alles ganz einfach darstellen zu müssen. Als ich dann beschlossen hatte, dass es sich wohl doch um einen Text für Erwachsene handelt, kam ich mir ein bisschen von oben herab behandelt vor, als hielte der Erzähler mich für dumm und würde deshalb meinen, mir alles erklären und seine Weisheiten mit dem Löffel füttern zu müssen. Ich denke eigentlich lieber selbst nach, als dass ich mir alles so fertig servieren lasse – und zum weiteren Nachdenken hat mich das Buch nicht wirklich angeregt: Die Lektionen bezüglich dessen, was Glück ist, sind ja so vollständig, dass dem eigentlich nichts hinzuzufügen ist…
    Möglicherweise bin ich einfach nicht der Typ für ein Märchen – denn das soll es ja wohl sein, und die stereotype Darstellung der Figuren entspricht dem ja auch ganz gut.
    Inhaltlich war es ja gar nicht so schlecht, ich habe an vielen Stellen gedanklich genickt und gedacht: „Das trifft es sehr gut!“. Auch die Idee der Reise fand ich hübsch.
    Trotzdem war es mir insgesamt – trotz des philosophischen Themas – irgendwie zu flach.
    Ich habe allerdings das Gefühl, dass Euch anderen das Buch allen sehr gut gefallen hat, oder liege ich damit falsch? Vielleicht könnt Ihr ja mal erzählen, was Euch begeistert hat – möglicherweise springt ja dann auch bei mir noch der Funke über. Manchmal ergibt es sich ja, dass man durch eine zweite Lektüre aus einem anderen Blickwinkel den Text ganz anders versteht…

    Meine Vorschläge für das nächste Buch wären:
    - "La Conversation Amoureuse" von Alice Ferney (Das gibt es aber nicht von Reclam – das könnte eventuell ein Ausschlusskriterium sein.)
    - "La tête en friche" von Marie-Sabine Roger (Habe ich selbst noch nicht gelesen, werde es aber in Angriff nehmen, sobald ich mich durch "L'élégance du hérisson" gekämpft habe.)

    Liebe Grüße,

    Yumi

  4. Avatar von saleya
    Registriert seit
    27.04.2008
    Beiträge
    7.557

    AW: Cercle de lecture - wer möchte mitlesen?

    Hi Yumi,
    ich verstehe sehr gut was du meinst. dass du das gefühl hast, von francois lelord "belehrt" zu werden.

    mir hat das buch sehr gefallen aber ich bin auch so ein mensch, der ab und zu an die kleine schöne sachen im leben erinnert werden soll und deswegen tut es mir immer wieder gut so ein buch zu lesen um ein paar sachen wieder im kopf zu haben.

    danke für deine vorschläge, ich werde sie in unserer nächsten doodle umfrage berücksichtigen.

    "l'élégance du hérisson" habe ich schon versucht zu lesen, kam leider nicht weit, aber es steht noch auf meinem SUB.

    und übrigens es ist überhaupt kein problem wenn du lieber auf deutsch schreibst ich finde sowieso sehr schön dass wir mehrere mitleserinnen hatten.

    ich werde morgen die neue doodle umfrage starten.

    liebe grüße
    saleya
    "Wir haben gelernt, wie Vögel zu fliegen und wie Fische zu schwimmen, aber wir haben verlernt, wie Menschen zu leben". Martin Luther King

  5. Inaktiver User

    AW: Cercle de lecture - wer möchte mitlesen?

    J'ai finit lire ce livre et il m'a donné beaucoup des choses à réfléchir. Je ne trouve pas que la forme de présentation est condescendant, je me sentait comme explorateur avec Hector.
    Je ne suis pas d'accord avec les 5 familles qu'il a "inventé" et j'ai utilisée ses lecons pour créer une ordre différente.

    Das muss mal für den Anfang der Diskussion reichen, so schnell schüttel ich das auch nicht mehr aus dem Ärmel.
    Hoffentlich finden sich noch mehr Mutige, die sich zu Wort melden.

  6. Avatar von saleya
    Registriert seit
    27.04.2008
    Beiträge
    7.557

    AW: Cercle de lecture - wer möchte mitlesen?

    Ich finde ihr macht es echt prima ich kann alles verstehen was ihr schreibt. und ihr wisst, die übung macht den meister
    "Wir haben gelernt, wie Vögel zu fliegen und wie Fische zu schwimmen, aber wir haben verlernt, wie Menschen zu leben". Martin Luther King


  7. Registriert seit
    02.10.2002
    Beiträge
    114

    AW: Cercle de lecture - wer möchte mitlesen?

    Malheuresement,je dois lire encore en peu dans cet livre,parce que je n'ai que en peu de temps pour lire.
    Certes,cet livre n'est aucun livre très dur(?). Sauf quelques phrases facil de lire.
    Parce que je suis en peu fatigante j'ai besoin deux ou trois jours pour finir le livre.

    Mondschein
    Gehe deinen eigenen Weg

  8. Avatar von saleya
    Registriert seit
    27.04.2008
    Beiträge
    7.557

    AW: Cercle de lecture - wer möchte mitlesen?

    Pas de problème Mondschein. Repose toi bien!

    Comme je n'aurai pas trop le temps demain et après-demain, j'ai déjà mis en ligne notre nouvelle "Doodle-Umfrage". Bizarrement je ne trouve pas de mot exprimant en francais le mieux Umfrage alors que c'est ma langue maternelle je crois que je suis fatiguée aussi...

    Doodle - Bri-Cercle de lecture

    Cela serait super si on pouvait choisir notre prochain livre d'ici vendredi soir. Cela nous donnerait la possibilité de l'acheter ou de l'emprunter samedi.

    A bientôt
    saleya
    "Wir haben gelernt, wie Vögel zu fliegen und wie Fische zu schwimmen, aber wir haben verlernt, wie Menschen zu leben". Martin Luther King

  9. Avatar von hm10lb
    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    4.354

    AW: Cercle de lecture - wer möchte mitlesen?

    Je suis désolée - mai je pense que je n'aurai pas le temps de lire le prochain livre avec vous... Au moment il faut que je travaille vraiment beaucoup, donc, je ne peux pas lire "Alias Grace" assez vite. Mais j'éspère de trouver le livre après ca avec vous!

    Au moment, je ne suis pas trop sure quoi penser de la "technique" de Lelord: Il fait le lecteur se focaliser sur des choses essentielles par dire que ça ou ça serait trop compliqué pour l'expliquer ou que tout le monde le sait déjà (par exemple, tout le monde sait que les grandes personnes font quand ils sont amoureuses...). D'un coté je pense que quelques lecteurs pourraient penser que Lelord ne les prend au serieux, de l'autre coté ça pourrait être une vraîment bonne idée parce qu'il est très difficile de se focaliser sur l'essentiel. Tout le monde veut savoir tout, doit penser à tout - et c'est peut-être la raison pour laquelle beaucoup de gens ne sont pas heureux.

    La langue de Lelord est assez enfantine - et si le lecteur se sentait un peu plus comme un enfant, il serait peut-être un peu plus près du bonheur. Pour les enfants, il est beaucoup plus facile de se sentir heureux parce-qu'ils vivent pour le moment... et Hector découvre beaucoup de ces "petits moments du bonheur"...

    Oh là là, je devrais me coucher... si tard...


    Was ist Glück?
    Wohlwollen finden. Und Vertrauen.
    Sich willkommen fühlen.
    Miteinander lachen können.
    Sein dürfen, wie man ist. Unverstellt.
    Sich gut aufgehoben fühlen.
    Verstanden, geborgen, geliebt.

    (J. Mariss)


  10. Inaktiver User

    AW: Cercle de lecture - wer möchte mitlesen?

    Zitat Zitat von hm10lb Beitrag anzeigen
    parce qu'il est très difficile de se focaliser sur l'essentiel. Tout le monde veut savoir tout, doit penser à tout - et c'est peut-être la raison pour laquelle beaucoup de gens ne sont pas heureux.

    La langue de Lelord est assez enfantine - et si le lecteur se sentait un peu plus comme un enfant, il serait peut-être un peu plus près du bonheur. Pour les enfants, il est beaucoup plus facile de se sentir heureux parce-qu'ils vivent pour le moment... et Hector découvre beaucoup de ces "petits moments du bonheur"...
    Je n'avais pas pensée á cela, c'est une très bonne idée. La vie quotidienne nous force à commencer des choses différentes en même temps, notre attention est divisée et cela ne nous rend heureux. Vivre dans le moment, ce qu'on appèle aussi "Flow" - ces sont les moments heureuses.

+ Antworten
Seite 6 von 65 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •