+ Antworten
Seite 4 von 48 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 478
  1. Inaktiver User

    AW: Stammtisch "Grenzerfahrungen" Thema: Weiterleben im Jenseits

    Hallo Jalaka,
    in meinen Träumen kommen weniger "die Toten" zu mir, wenn ich Rat und Hilfe brauche oder einen kleinen "A...tritt" - es sind Helfer, Geistführer (ich nenne sie einfach mal so).

    Ich kenne auch die Art Traum wo man aufwacht, um am Boden zerstört ist, weil man von einem geliebten Verstorbenen geträumt hat, das sind einfach Trauerverarbeitungsträume.

    Zu meiner großen Freude habe ich aber die Art Traum kennenlernen dürfen, wo eine echte Begegnung mit der Geistseele des Verstorbenen geschieht.
    Nach dieser Art Traum wache ich gestärkt und frohgemut auf, manchmal auch noch leise lachend.
    Oh ja, das kann man ganz genau unterscheiden, vom Gefühl her, was nun echt war oder "nur ein banaler Traum"


    Die rationelle Erklärung dafür?
    Ganz einfach:

    Das Weiterleben im Jenseits IST Realität.
    Dort geht es zwar anders zu wie in der Realität der materiellen Erde, aber es ist ECHT.

    Und wir Menschen, die wir hier in einem irdischen Körper inkarniert sind, wir sind immer auch über die Seele verbunden mit dem Jenseits. Das Gehirn ist die "Schnittstelle", dient als Empfängerorgan.

    Was du nächtens erlebst, liebe Jalaka, ist normal. Viele erleben das, andere wieder niemals.
    Keine Ahnung, warum es diese Unterschiede gibt. Ist vielleicht genetisch bedingt, wie sehr das Mediale in einem Menschen zutage tritt?

    Ich finde deine Oma süß ("Nimm den da, der ist gut für dich")

    Jou. Die Jenseitigen haben eben den größeren Überblick und Durchblick

  2. Inaktiver User

    AW: Stammtisch "Grenzerfahrungen" Thema: Weiterleben im Jenseits

    hallo lavendelmond,

    das ist so schön, dass du solche REAL-Träume hast

    Ich habe bis jetzt nur wenig mit meinem mann geträumt, und wenn, dann waren´s meistens nur "albträume", da bin ich echt schweissgebadet aufgewacht und hatte angst und dazu kam dann auch noch die realität, dass er nicht mehr da ist. Sonst habe ich mit ihm immer über meine träume gesprochen.

    Vor 3 Tagen, am abend, lag ich schon im bett und hatte das gefühl, dass mein mann zu hause ist. Echt ganz ganz komisch. Ich war innerlich total ruhig, ausgeglichen, habe mich echt wohl gefühlt. Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich wieder mal ein nettes "jenseits" buch gelesen habe.

    Wenn´s mir schlechtgeht, nimm ich immer ein solches buch und lese, dann geht´s mir sofort wieder besser.

    Was mich aber belastet ist auch, dass, obwohl ich schon daran glaube, dass es ein leben nach dem tod gibt und dass unsere lieben da drüben auf uns warten......kann ich´s manchmal doch nicht glauben Und dann überkommt mich die totale panik, da bekomme ich so richtig angst, dass ich noch so viele jahre leben vor mir habe und nicht weiss, wie das leben weiter gehen soll. Und zweifle daran, ob ich meinem mann noch irgendwann begegne. Die zeichen von ihm kommen auch nicht mehr. Schöne träume habe ich keine (solche, wo er vorkommt und mir den weg zeigt oder so),
    Mir tut es so weh, dass ich einen menschen verloren habe, der mich so bedingungslos geliebt hat, so einen mann gibt es kein zweites mal. Bei ihm war ich mir so sicher, dass wir zusammen alt werden. Und jetzt ist alles vorbei.... Und irgendwie kann ich ihn nicht so richtig spüren, die zeichen sind nicht mehr da.

    ich hab heute schon wieder einen heultag

    lg an euch

  3. Avatar von Woodstock62
    Registriert seit
    13.02.2001
    Beiträge
    9.569

    AW: Stammtisch "Grenzerfahrungen" Thema: Weiterleben im Jenseits



    Hallo ILD1 (ich war mal so frei, Deinen langen Namen abzukürzen ),

    wir stellen unseren 'Geistern' abends immer ein Windlicht (Teelicht) ins Fenster, als Zeichen, dass wir an sie denken. Das ist ein liebgewordenes Ritual geworden, vor dem Zubettgehen. Vielleicht versuchst Du das auch mal?

    Ich drück Dich
    Woody
    Normale Menschen machen mir Angst!!!

    **Ich bin nicht dick - das ist erotische Nutzfläche!**

  4. Inaktiver User

    AW: Stammtisch "Grenzerfahrungen" Thema: Weiterleben im Jenseits

    hallo Woody,

    bei mir brennen den ganzen abend kerzen in der wohnung, ich liebe das kerzenlicht und die damit verbundene atmosphäre, vor allem in dieser schweren zeit spendet es mir ein wenig trost. Aber ich werde mir deinen rat zum herzen nehmen und es mal mit dem teelicht am fenster probieren, kann doch ein zeichen für ihn sein, damit er leichter zu mir findet

    danke und lg

  5. Avatar von Atis
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    15.827

    AW: Stammtisch "Grenzerfahrungen" Thema: Weiterleben im Jenseits

    Dann will ich auch mal von einigen unserer Erlebnisse berichten...


    Zum Beispiel starb mein Opa, als ich 13 oder 14 (ich kann mir schrecklich schlecht Zahlen merken) Jahre alt war; er hatte Krebs und fiel im Wartezimmer seines Hausarztes einfach tot vom Stuhl. Meine Mutter und ich waren gerade einige Tage zu Besuch dort. Einige Stunden nach seinem Tod fiel mein Blick auf die Pendeluhr, die er immer gehegt und gepflegt und jeden Morgen aufgezogen hatte. Sie war stehen geblieben... Ich glaube, dass dies ein Zeichen von meinem Opa war.

    In meiner ersten Schwangerschaft träumte ich, wir hätten ein Baby; es krabbelte durch sein Zimmer, aber irgendwie rasend schnell. Dann krabbelte es unter das Gitterbett und das Bett stürzte über ihm zusammen, ich wußte, dass das Baby tot war. Ich wachte mit Herzklopfen und wahnsinniger Angst auf und entdeckte wenige Minuten später, dass ich blutete (ich hatte ja 3 Fehlgeburten). Ich glaube, dass dieser Traum mich vorbereiten sollte...

    Einige Zeit nach dem Tod seiner Oma sah mein Mann seine Oma plötzlich in der Küche stehen. Er bekam einen Riesenschreck und erzählte mir später, dass er in den Raum hinein gesagt habe, "Ich sehe Euch jederzeit gern, wirklich, aber bitte erschreckt mich nie wieder so!!" ( )


    Einige Male sahen wir verstorbene Tiere, besonders deutlich einen Hamster, den wir beide gleichzeitig (!) sahen.


    Eine Freundin fragte mich bei einem Besuch, ob meine Tochter nicht einige Sachen von ihrem verstorbenen Sohn haben wolle, sie habe den Eindruck, ihr Sohn versuche ihr zu vermitteln, sie solle etwas von seinen Dingen verschenken.
    Sie holte also einige Dinge, darunter ein paar Cassetten. Meine Tochter bat mich, ihr die Titel vorzulesen, und ich nahm die oberste Cassette und wollte ihr den Titel vorlesen – aber ich konnte nicht, mir blieb für einen Augenblick die Luft weg. Es war eine „Alf“-Cassette (dieser TV-Außerirdische), und der Name dieser Hörspiel-Folge lautete: „Mit den besten Wünschen aus dem Jenseits“...

    Zufall??

    Als diese liebe Freundin starb, ging mein Mann zu ihrer Beerdigung. Sie hatte Luftballons immer geliebt.
    Auf dem Nachhauseweg schwebte ihm plötzlich ein Luftballon vors Auto...


    Mein Vater starb vor vier Monaten. Am Tag vor seinem Tod hatte ich dauernd einen seltsamen Duft in der Nase. Identifizieren konnte ich ihn nicht, er war auch recht angenehm, aber ich konnte halt keine „Quelle“ ausmachen und nervte Mann und Tochter dauernd mit der Frage, „Riecht Ihr das denn nicht? Was ist denn das für ein Duft?“ Die beiden sagten, es rieche überhaupt nichts. Abends roch ich es dann auch nicht mehr.
    Als wir nach dem Anruf meiner Mutter dann bei meinen Eltern eintrafen und an das Bett meines Vaters, der gestorben war, traten, roch es dort genau so...


    Das sind die Erlebnisse, die mir jetzt so spontan eingefallen sind, es gibt noch vieles mehr. Auch immer wieder Zeichen von Verstorbenen...

    Ich bin ganz sicher: Wir müssen keine Angst haben. Der Tod ist nicht das Ende, ganz im Gegenteil. Das Leben geht weiter, wenn wir tot sind, und wir werden uns alle wiedersehen.

    aber verstehen tun das in der regel nur menschen, die erleben durften wie es sich anfühlt, wenn ein hund, eine katze, ein kanarienvogel oder oder oder.... einem durch die augen direkt ins herz gesehen hat.
    (Asisah_Amar)

    "Who's the freak now?"
    ("Ghosts")


    Women are like phones:
    They like to be held, talked to, and touched often.
    But push the wrong button and your ass is disconnected.




  6. Inaktiver User

    AW: Stammtisch "Grenzerfahrungen" Thema: Weiterleben im Jenseits

    Liebe Atis,

    der Duft, der kommt von den Geistwesen ("Engeln"?), die die Sterbenden begleiten und behüten. Auch haben Boten des Himmels, wenn sie zu den Lebenden der Erde geschickt werden, einen wundervollen Duft.

    Ihr hattet wirklich schöne, ergreifende und deutliche Zeichen.
    Und eine gute Wahrnehmung der anderen Welt habt ihr auch.
    Ihr seid gesegnet (jedenfalls empfinde ich das so)

  7. Avatar von Woodstock62
    Registriert seit
    13.02.2001
    Beiträge
    9.569

    AW: Stammtisch "Grenzerfahrungen" Thema: Weiterleben im Jenseits

    Liebe Atis,

    ich wünschte, mein Mann hätte auch 'so einen Draht' nach drüben... so sehr ich ihn liebe , aber in der Beziehung beneide ich Dich

    Lieben Gruss
    Woody
    Normale Menschen machen mir Angst!!!

    **Ich bin nicht dick - das ist erotische Nutzfläche!**

  8. Avatar von Atis
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    15.827

    AW: Stammtisch "Grenzerfahrungen" Thema: Weiterleben im Jenseits

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Liebe Atis,

    der Duft, der kommt von den Geistwesen ("Engeln"?), die die Sterbenden begleiten und behüten. Auch haben Boten des Himmels, wenn sie zu den Lebenden der Erde geschickt werden, einen wundervollen Duft.

    Ihr hattet wirklich schöne, ergreifende und deutliche Zeichen.
    Und eine gute Wahrnehmung der anderen Welt habt ihr auch.
    Ihr seid gesegnet (jedenfalls empfinde ich das so)
    Danke für die Erklärung des Duftes, liebe Lavendelmond!
    Es war ein wirklich einzigartiger Duft, ich kann ihn mit nichts vergleichen...

    Ja, wir finden die Zeichen auch immer wieder unbeschreiblich berührend und sind soooo dankbar dafür! Ich glaube, dass im Grunde jeder ganz, ganz viele Zeichen bekommen kann, leider geht so vieles immer wieder im Alltagstrott unter und man ist dann nicht empfänglich genug und hat keine innere Ruhe, so dass die "andere Welt" nicht durchkommen kann. So geht es mir leider oft.

    Denjenigen, die dringend auf ein Zeichen von lieben Verstorbenen warten, würde ich gern noch sagen, dass diese Zeichen - meiner persönlichen Erfahrung nach - am ehesten DANN kommen, wenn man gerade NICHT darauf wartet, sondern ganz einfach entspannt mit etwas anderem beschäftigt ist.
    Dazu las ich einmal in einem Buch über Jenseitskontakte, dass auch die Geistige Welt sozusagen darauf angewiesen ist, dass "die Bedingungen stimmen", und dass es den Verstorbenen schwer fällt, zur irdischen Welt durchzudringen, wenn wir verzweifelt und angespannt sind; in diesem Fall können sie nach wie vor ganz eng bei uns sein, aber wir können sie durch unsere dunkle Stimmung nicht wahrnehmen.

    Manche Medien sagen auch, dass die Verstorbenen innerhalb der ersten Wochen oder Monate nach ihrem Tod selten Kontakt aufnehmen, da sie sich erst einmal drüben einleben müssen und sich vom irdischen Leben erholen; ich weiß nicht, ob es so ist, habe es nur öfter schon gehört.

    Übrigens hatten wir auch eine Zeitlang Kontakt zu Medien, und auch diese Besuche haben uns sehr geholfen.

    Meine Tante war als junge Frau sehr schwer erkrankt und hatte ein Nahtoderlebnis. Sie sagt, es war wunder-, wunderschön dort und sie wäre am liebsten nicht zurückgekommen. Dieses Erlebnis hat sie sehr offen für spirituelle Erlebnisse gemacht und sie konnte ihren Sohn, der leider mit Mitte dreißig schon verstarb, nach seinem Tod einige Male ganz deutlich sehen...

    aber verstehen tun das in der regel nur menschen, die erleben durften wie es sich anfühlt, wenn ein hund, eine katze, ein kanarienvogel oder oder oder.... einem durch die augen direkt ins herz gesehen hat.
    (Asisah_Amar)

    "Who's the freak now?"
    ("Ghosts")


    Women are like phones:
    They like to be held, talked to, and touched often.
    But push the wrong button and your ass is disconnected.




  9. Avatar von Atis
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    15.827

    AW: Stammtisch "Grenzerfahrungen" Thema: Weiterleben im Jenseits

    Zitat Zitat von Woodstock62
    Liebe Atis,

    ich wünschte, mein Mann hätte auch 'so einen Draht' nach drüben... so sehr ich ihn liebe , aber in der Beziehung beneide ich Dich

    Lieben Gruss
    Woody
    Ja, liebe Woodstock, ich bin sehr dankbar, dass mein Mann, was dieses Thema betrifft, genauso denkt und fühlt wie ich - was uns betrifft, da haben sich wirklich zwei Doofe gefunden!

    Ist denn Dein Mann absolut nicht offen für das Thema? Du hast doch auch einige beeindruckende Sachen erlebt, was sagt er denn dazu?

    aber verstehen tun das in der regel nur menschen, die erleben durften wie es sich anfühlt, wenn ein hund, eine katze, ein kanarienvogel oder oder oder.... einem durch die augen direkt ins herz gesehen hat.
    (Asisah_Amar)

    "Who's the freak now?"
    ("Ghosts")


    Women are like phones:
    They like to be held, talked to, and touched often.
    But push the wrong button and your ass is disconnected.




  10. Avatar von Woodstock62
    Registriert seit
    13.02.2001
    Beiträge
    9.569

    AW: Stammtisch "Grenzerfahrungen" Thema: Weiterleben im Jenseits

    Zitat Zitat von Atis
    Ja, liebe Woodstock, ich bin sehr dankbar, dass mein Mann, was dieses Thema betrifft, genauso denkt und fühlt wie ich - was uns betrifft, da haben sich wirklich zwei Doofe gefunden!

    Ist denn Dein Mann absolut nicht offen für das Thema? Du hast doch auch einige beeindruckende Sachen erlebt, was sagt er denn dazu?
    Die Erlebnisse waren vor seiner Zeit und im Großen und Ganzen ist ihm die ganze Sache unheimlich... er ist dafür absolut nicht zu haben. Selbst Karten legen und Bachblüten sind ihm unheimlich und meint, ich sollte ihn mit dem 'Hokuspokus' verschonen *seuftz*, aber er läßt mich wenigstens machen... das ist ja auch schon was wert.

    Er kann es sich auch absolut nicht vorstellen. Vielleicht sollte ihn sein Papa mal in den Hintern treten, von drüben... mein Schwiegervater ist vor 1 1/2 Jahren gestorben. Das würde ihn vielleicht beeindrucken... aber bis jetzt hat er (der Papa) sich nur bei Schwiegermutter 'gemeldet'.

    Lieben Gruss
    Woody
    Normale Menschen machen mir Angst!!!

    **Ich bin nicht dick - das ist erotische Nutzfläche!**

+ Antworten
Seite 4 von 48 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •