Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 69 von 69
  1. User Info Menu

    AW: Richterspruch: Kein Sex ist schlimmer als Gewalt

    Wenn ich das jetzt richtig lese und sich die Beteiligten wechselseitig mit Schuldvorwürfen um Kopf und Kragen bringen , sagt der/die französische RichterIn: Dann seid Ihr eben beide schuld!

    Also Pattsituation. Könnte mir gut vorstellen, dass auch in derartigen Fällen die Aktenberge wachsen, aber irgendwann muss ja mal der Hammer aufs Leder.

    Wie das allerdings unterhaltsrechtlich weiter bearbeitet wird, weiß ich auch nicht.

    Die arabischen Frauen sind klug und es wird für sie noch ein weiter Weg. Aber auch da sind die Anfänge gemacht und ich hoffe, dass sich da in den nächsten Jahren viel tun wird.

  2. User Info Menu

    AW: Richterspruch: Kein Sex ist schlimmer als Gewalt

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Hat denn irgendjemand gefunden, welche Konsequenzen sich im konkreten Fall aus der Schuld an der Scheidung ergeben, dazu habe ich erstaunlicherweise in keiner Pressemitteilung, auch nicht auf den französischen Seiten der Frauenaktivistinnen etwas gefunden - bei letzteren kann es aber auch an meinen eher rudimentären Französischkenntnissen liegen.
    Promethea ... schau auch mal in den von mir eingestellten Link. Da hat die Rechtsanwältin geschrieben, dass Ansprüche dann perdu sind.

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Richterspruch: Kein Sex ist schlimmer als Gewalt

    Das lese ich aus dem Link nicht - ich verstehe es aus dem Link eher so, dass es so oder so keinen nachehelichen Unterhalt gibt, jedenfalls nur in Ausnahmefällen und es gibt unter Umständen einen Vermögensausgleich.

    Aber mich würde interessieren, wie es in geschilderten Fall nun tatsächlich ist.
    Lassen Sie mich niemals in den gewöhnlichen Fehler verfallen, zu meinen, dass ich verfolgt werde, wann immer mir widersprochen wird. Ralph Waldo Emerson

    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  4. User Info Menu

    AW: Richterspruch: Kein Sex ist schlimmer als Gewalt

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Das lese ich aus dem Link nicht - ich verstehe es aus dem Link eher so, dass es so oder so keinen nachehelichen Unterhalt gibt, jedenfalls nur in Ausnahmefällen und es gibt unter Umständen einen Vermögensausgleich.

    Aber mich würde interessieren, wie es in geschilderten Fall nun tatsächlich ist.
    Aus dem Link:

    Wenn die Scheidung aufgrund von Verschulden einer Partei ausgesprochen wird, sind diesem Ehegatten jegliche Abfindungszahlungen genommen.

    Die Frage wäre jetzt, was ist mit "Abfindungszahlungen" gemeint? Hier könnte ich mir durchaus vorstellen, dass dazu Zugewinn (so wie wir es in Deutschland kennen) und auch Ehegattenunterhalt gehört.

    Und ja, wie es jetzt im vorliegenden Fall genau aussieht, weiß ich natürlich auch nicht.

    Aber wenn sie schon "schuldhaft" geschieden ist, dürfte es mau aussehen.

  5. User Info Menu

    AW: Richterspruch: Kein Sex ist schlimmer als Gewalt

    Das Problem ist wohl die einseitige Schuld (+eine entschuldbare Schuld des anderen Partners). Ne, wie gruselig!

    Möglicherweise gilt dann die (dokumentierbare) Flucht ins Frauenhaus bereits als Verlassen. Ich hoffe mal nicht.

    Ich denke mal, bei Moslems (mit Brautgeld bezahlt an die Ursprungsfamilie) wird es mit der einseitigen Scheidung der Frau noch schwieriger.
    Wenn er sich scheiden will ist es viel einfacher, ohne Grund, dafür aber mit Rückgabe des Geldes.
    Naja, das kann der geschickte Mann auch sparen und die Last dem Sozialstaat aufbrummen (zB in UK).

    Je suis Charlie!

    Hugh Grant über Boris Johnson (29.8.2019)(Danke an untitled):

    You will not fuck with my children’s future. You will not destroy the freedoms my grandfather fought two world wars to defend. Fuck off you over-promoted rubber bath toy. Britain is revolted by you and you little gang of masturbatory prefects

  6. User Info Menu

    AW: Richterspruch: Kein Sex ist schlimmer als Gewalt

    Der Link ist widersprüchlich:
    Etwas tiefer unten steht:
    In diesem Fall kann aber ein Ehegatte dem anderen Ehegatten eine Ausgleichsabfindung schulden, die soweit wie möglich die Ungleichheit, die von der Scheidung verursacht worden ist, zwischen den finanziellen Lebensverhältnissen der Ehegatten ausgleichen soll. Unerheblich ist hier die Tatsache eines Verschuldens, einzig alleine zielt das Risiko eines finanziellen Gefälles zwischen den Ehegatten.
    (Zitatende)
    (Hervorhebung von mir)

    Also was gilt nun?
    Franzosisches Familienrecht – Svenja-Schmidt-Bandelow.de.
    Geändert von Silvia12 (30.03.2021 um 11:22 Uhr)

  7. User Info Menu

    AW: Richterspruch: Kein Sex ist schlimmer als Gewalt

    Zitat Zitat von Silvia12 Beitrag anzeigen
    Der Link ist widersprüchlich:
    Ja, es liest sich in der Tat so; aber ich könnte mir vorstellen, dass dahinter irgendwelche juristischen Spitzfindigkeiten stecken. War mal im Netz gucken, ob ich etwas finde, aber leider nichts.

    Kann es mir nur so denken, dass es verschiedene Arten von "Abfindungszahlungen" gibt?

    Auf alle Fälle scheint es, der komplizierteste Fall von allen zu sein, wenn es um die Schuldfrage geht und was ggf. hinterher noch passiert/passieren kann.

    Dass die Richter das Ehepaar nicht auf beidseitiges Verschulden hingebogen hat, find ich schon merkwürdig.

    Entschuldbar das eine, das andere aber nicht?

    Hhm, sehr komische Abwägung in diesem Fall.

  8. User Info Menu

    AW: Richterspruch: Kein Sex ist schlimmer als Gewalt

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen

    Entschuldbar das eine, das andere aber nicht?

    Hhm, sehr komische Abwägung in diesem Fall.
    Diese Abwägung hat ja offensichtlich gar nicht statt gefunden, da seitens der Frau eingeräumt wurde, dass es keinen Sex gegeben habe, der Mann aber die Gewalt bestreitet und sie nicht zu beweisen ist.

    Das Gericht kann aber nur unstreitige oder bewiesene Tatsachen zur Grundlage seiner Entscheidung machen. Eventuell wäre es taktisch klüger gewesen, die Frau hätte ihrerseits bestritten, dass es keinen Sex gab - wäre seitens des Mannes wohl schwer zu beweisen gewesen...

    Bestärkt mich in meiner Auffassung, dass das Schuldprinzip im Scheidungsrecht nichts zu suchen hat und bei uns zu recht abgeschafft wurde.
    There are people who have lost every trace of human kindness... (Billy Joel, All about soul)

  9. User Info Menu

    AW: Richterspruch: Kein Sex ist schlimmer als Gewalt

    Zitat Zitat von moimeme Beitrag anzeigen
    Bestärkt mich in meiner Auffassung, dass das Schuldprinzip im Scheidungsrecht nichts zu suchen hat und bei uns zu recht abgeschafft wurde.
    Mich auch. Zerrüttung reicht. Tragen beide die Verantwortung.

    War die Frau denn anwaltlich beraten? Scheinbar nicht.

    Wirklich komischer Fall.

Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •