+ Antworten
Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 160

  1. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    26

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Woher willst du wissen, wie es in dem Land heute, zehn Jahre später, aussieht, wenn du dort lebst und arbeitest?
    Im Allgemeinen gibt es keinen Grund anzunehmen, dass die Menschen in anderen Ländern sich "netter" entwickelt hätten als hier.
    Davon abgesehen, gibt es ja auch hier viele positive Erfahrungen bzw. Erfahrungen, die deinen genau entgegengesetzt sind. Ich z.B. bin in den letzten Jahren genau so wenig übergriffigem Verhalten ausgesetzt gewesen wie früher; diese Erfahrungen sind einfach sehr individuell, das auf bestimmte Länder zu beziehen, ist zumindest gewagt.

    Ansonsten: Dass das eigene Verhalten Täter oft anzieht bzw. abschreckt, ist leider klar belegt, da hilft auch nicht, wenn man empört darauf hinweist, dem Opfer würde die "Schuld" für den Angriff gegeben. Es geht nämlich nicht um Schuld, sondern um Mechanismen, die man auch unterlaufen kann. Und es gibt keinen Grund, sich nicht zu überlegen, ob und wie man das tun möchte. Im Gegenteil: Zu klagen, aber selbst nichts dagegen zu tun, ist dumm. Die Welt ändert sich nun mal nicht so, wie wir uns das denken. Und ja, deswegen muss eine Frau (leider) manchmal auch einen Umweg gehen oder einen Kurs zur Schulung des selbstbewussten Auftretens machen.
    die gesetzeslage, der gesellschaftliche umgang und die einstellungen in der bevölkerung unterscheiden sich deutlich von d. ich habe ein posting zu den ländern herausgenommen (aus anonymitätsgründen) und dort bereits beschrieben, dass es dort selbstverständlich auch gewalt gegen frauen gibt. aber man hat staat & justiz eher auf seiner seite (und meiner erfahrung nach auch andere frauen wenn man diese erfahrungen teilt).


  2. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    26

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    was ist denn das fuer eine aussage, das ALLE frauen in deinem alter, oder juenger in d in der oeffentlichkeit sexuell belaestigt werden ???

    und wie sieht fuer dich oder in deinem fall diese sexuelle belaestigung denn aus ? und wie alt bist du, weil du es auf das alter abziehst ?
    mein alter möchte ich hier aus anonymitätsgründen nicht mitteilen und meine damit alle frauen, mit denen ich mich seit jahren über dieses thema austausche und die regelmäßig zu verschiedenen uhrzeiten in einem großstadtkontext unterwegs sind. ich bin alt genug, um einen vergleich dazu zu haben, wie die situation in der stadt in der ich lebe vor 10-15 jahren war und jung genug um mich mit frauen anfang 20 darüber auszutauschen, die diesen zustand, dass man alleine weggehen kann ohne belästigt zu werden leider gar nicht mehr kennen. ich würde behaupten, dass das vor ca. 6-7 jahren in meiner stadt gekippt ist, was auch unter dem stichwort backlash immer wieder diskutiert wird.

    es gibt hierfür mehrere strukturelle gründe, wie einen starken anstieg des partytourismus und anderer entwicklungen, d.h. ein großteil der von mir erlebten belästigungen kann ich auf bestimmte gruppen zurückführen. in einer anderen europäischen stadt ist das ebenfalls zum problem geworden, aber dort hat man reagiert. da ich mich auch mit frauen aus anderen großstädten austausche, die ähnliche erfahrungen machen, begrenzt sich dieses problem aber nicht auf meine stadt.
    Geändert von nouvellevague (23.01.2019 um 23:10 Uhr)


  3. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    26

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Mit dem Fake-Ehering macht man sich die Sicht zueigen, eine alleinstehende Frau wäre Freiwild, man unterwirft sich dem geradezu.

    Und das ist nun das allerletzte was ich mit meinem weiblichen Selbstverständnis zusammenbringe.
    das trifft auf mich auch zu und ich habe mein verhalten trotz einer ganzen reihe von negativen erfahrungen nicht modifiziert, ich denke es ist eigentlich auch in den anderen beiträgen deutlich geworden, dass mir das widerstrebt. für meine psychohygiene muss ich aber vorübergehend kompromisse machen und hier wurde ja sehr stark dafür geworben, dass man andere menschen nicht ändern kann, aber das eigene verhalten bzw. auftreten!
    Geändert von nouvellevague (23.01.2019 um 23:20 Uhr)


  4. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    26

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ein Selbstverteidigungskurs kann Wunder wirken...

    Und allein in einen Nachtclub? Mache ich nicht mal in unserer kleinen Stadt...
    ich habe diesen beitrag leider zu spät gesehen. ich kenne das setting von kleinstädten und denke, dass man aufgrund von unterschiedlichen referenzrahmen dann sehr schnell aneinander vorbei reden könnte.

    wenn ich damit aufhören würde, alleine in nachtclubs zu gehen, dann wäre das ein punkt, an dem ich persönlich kapituliert hätte. im sinne der gleichstellung und freiheit aller geschlechter ist es auch mein gutes recht zu erwarten, dass nachtclubbetreiber zumindest versuchen, dass frauen keiner sexuellen belästigung ausgesetzt sind.
    Geändert von nouvellevague (23.01.2019 um 23:20 Uhr)


  5. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    12.804

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von nouvellevague Beitrag anzeigen
    ich habe ganz klar zwischen nervigem, übergriffigem und gefährlichen situationen unterschieden, den ring erwäge ich nur wegen plumper anmachen.
    Du hast zwei Situationen geschildert, bei denen du sexuelle Belästigung unterstellst. Auf konkrete Nachfragen kommt vernebeltes Geschwurbel zurück. Schade.

    Zitat Zitat von nouvellevague Beitrag anzeigen
    ich finde die antworten hier alles andere als emphatisch, sondern schlichtweg unsolidarisch. so langsam wundert es mich nicht mehr, wenn frauen eine vergewaltigung nicht mehr anzeigen, weil die sekundären viktimisierungserfahrungen noch schlimmer sind, als die vergewaltigung selbst
    Warum soll ich mit dir solidarisch sein, wenn du mir unterstellst, dass auch ich ständig sexuell belästigt werde? Wie kommst du auf so eine Verallgemeinerung? Zumal sie nicht stimmt.

    Wenn du nachts alleine in den so genannten Problemvierteln unterwegs bist, brauchst du dich nicht zu wundern, wenn du angesprochen wirst. Das Ansprechen alleine stellt weder eine sexuelle Belästigung noch eine Straftat da. Solltest du in deinem fortgeschrittenen Alter wissen.
    Und es liegt auch an deinem Auftreten, ob du angemacht wirst. Das haben einige Userinnen dir erklärt.

    Zitat Zitat von nouvellevague Beitrag anzeigen
    mir ging es bei der ringfrage wie oben geschildert um unerwünschte plumpe anmachen...
    Ein Ring an deinem Finger wird deine Einstellung gegenüber Männern und der "ständigen Anmache" nicht ändern, sondern dich eher in deine bereits gewählte Ecke treiben.

    Zitat Zitat von nouvellevague Beitrag anzeigen
    ich habe mein verhalten trotz einer ganzen reihe von negativen erfahrungen nicht modifiziert
    Diese Einstellung ist reichlich dumm. Du rennst gegen die Wand, schlägst dir immer wieder den Kopf an anstatt die Richtung zu ändern.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  6. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    12.804

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von nouvellevague Beitrag anzeigen
    wenn ich damit aufhören würde, alleine in nachtclubs zu gehen, dann wäre das ein punkt, an dem ich persönlich kapituliert hätte. im sinne der gleichstellung und freiheit aller geschlechter ist es auch mein gutes recht zu erwarten, dass nachtclubbetreiber zumindest versuchen, dass frauen keiner sexuellen belästigung ausgesetzt sind.
    Du kannst auch den Nachtclub verlassen und in ein Taxi steigen, um dich bis vor die Haustür bringen zu lassen. Aber dass ein Nachtclub nicht unbedingt ein normales Ausflugsziel für eine Singlefrau ist, war schon vor 15 Jahren klar.
    Warum ist in deinen Augen der Nachtclubbesitzer dafür verantwortlich, dir die Männer vom Hals zu halten? Bringst du so viel Umsatz in seine Kasse? Warum kannst du nicht selbst einem Mann klar und deutlich sagen, dass du kein Interesse an seiner Aufmerksamkeit hast? Du bist doch kein kleines Mädchen, das einen Beschützer wie den Nachtclubbesitzer braucht.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  7. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    26

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Du hast zwei Situationen geschildert, bei denen du sexuelle Belästigung unterstellst. Auf konkrete Nachfragen kommt vernebeltes Geschwurbel zurück. Schade.
    ich habe - bereits im eingangspost wie auch in einigen meiner anderen beiträge - mehrfach zwischen eindeutiger sexueller belästigung und nervigen anmachen unterschieden. der zweck des eherings bestünde darin, mir die nervigen anmachen zu ersparen, die ich tagsüber in einem normalen wohnviertel auf dem weg zur arbeit oder zum rewe erlebe.

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Warum soll ich mit dir solidarisch sein, wenn du mir unterstellst, dass auch ich ständig sexuell belästigt werde? Wie kommst du auf so eine Verallgemeinerung? Zumal sie nicht stimmt.
    ich bitte um ein zitat, wo im thread ich dir persönlich unterstellt habe, dass dieses problem auf dich persönlich zutrifft.

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Wenn du nachts alleine in den so genannten Problemvierteln unterwegs bist, brauchst du dich nicht zu wundern, wenn du angesprochen wirst. Das Ansprechen alleine stellt weder eine sexuelle Belästigung noch eine Straftat da. Solltest du in deinem fortgeschrittenen Alter wissen.
    Und es liegt auch an deinem Auftreten, ob du angemacht wirst. Das haben einige Userinnen dir erklärt.
    dass das anspreche keine straftat darstellt ist mir nicht entgangen, zu den situationen s.o. ich werde zu beiträgen, die aus weiterem victim blaming bestehen keine weiteren stellungnahmen vornehmen.

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Ein Ring an deinem Finger wird deine Einstellung gegenüber Männern und der "ständigen Anmache" nicht ändern, sondern dich eher in deine bereits gewählte Ecke treiben.
    welche ecke denn?

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Diese Einstellung ist reichlich dumm. Du rennst gegen die Wand, schlägst dir immer wieder den Kopf an anstatt die Richtung zu ändern.
    was bedeuten würde, dass ich nicht mehr für mich in anspruch nehme, gleichgestellt zu männern zu leben. aber das scheint hier ja mode zu sein, irgendwo muss die gender pay gap ja schließlich herkommen....


  8. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    26

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Du kannst auch den Nachtclub verlassen und in ein Taxi steigen, um dich bis vor die Haustür bringen zu lassen. Aber dass ein Nachtclub nicht unbedingt ein normales Ausflugsziel für eine Singlefrau ist, war schon vor 15 Jahren klar.
    Warum ist in deinen Augen der Nachtclubbesitzer dafür verantwortlich, dir die Männer vom Hals zu halten? Bringst du so viel Umsatz in seine Kasse? Warum kannst du nicht selbst einem Mann klar und deutlich sagen, dass du kein Interesse an seiner Aufmerksamkeit hast? Du bist doch kein kleines Mädchen, das einen Beschützer wie den Nachtclubbesitzer braucht.
    wieso sollte ein nachtclub kein ausflugsziel für eine singlefrau sein? ich fände es sehr schön, wenn sich die nachtclubbesitzer ganz persönlich darum kümmern würden mir männer vom hals zu halten, aber wenn antisexismus nur rhethorisch auf deren fahnen steht erwarte ich da nicht sonderlich viel. eine entsprechende türpolitik ist aber selbstverständlich eine schraube, an der man drehen kann. dann kann man auch als kleines, wehrloses singlemädchen in der ecke stehen, brause trinken und auf den sozialismus warten, zumindest funktionierte das in einem anderen land in dem ich mal gelebt habe sehr gut.


  9. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    26

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von Azilal Beitrag anzeigen
    Ganz genau.

    Ich warte schon mit Spannung auf das Argument "Ihr seid halt alle hässlich und unattraktiv, deshalb versteht Ihr das Problem nicht".

    Ich kenne eine ganze Menge höchst attraktiver Frauen, die keine überdurchschnittlichen Probleme mit dem Belästigtwerden haben. Sie strahlen aber auch eine natürliche Distanz und Autorität aus. Auch wenn du das nicht gerne hörst, TE: Wenn du pausenlos von Männern belästigt, verfolgt und gestalkt wirst, dann hat das sehr wohl auch mit dir und deiner (inneren) Haltung zu tun.

    Dass man es bei einer solchen Ausgangslage vermeidet, sich alleine im Nachtleben aufzuhalten und/oder nachts weite Strecken alleine von der U-Bahn nach Hause zurückzulegen, versteht sich eigentlich von selbst...
    ich kann angesichts solcher beiträge nur hoffen, dass in diesem forum keine opfer von vergewaltigungen ihre erfahrungen schildern. das ist sekundäre viktimisierung at it's best. es ist jetzt bereits zu spät, um das alles zu editieren, aber ich hätte das stalking beispiel tatsächlich lieber unterschlagen sollen, da die damit in verbindung stehende psychopathologie eben eine pathologie ist. männer, die frauen in clubs an den hintern fassen sind jedoch nicht zwingend pathologisch, sondern sexisten. es wäre sogar problematisch, hier von einer psychopathologie und nicht von einem fehlgeleiteten sozialisationsprozess auszugehen. falls ich das eingangsposting noch einmal verfassen würde, würde ich das komplett weg lassen, weil es in diesem kontext tatsächlich wenig zu suchen hat. ich schätze dieser sozialisationsprozess führt auch dazu, dass frauen anderen frauen, die häufiger als sie selbst sexuell belästigt werden ein individuelles problem unterstellen, anstatt sozialisationsbedingte strukturen in frage zu stellen...
    Geändert von nouvellevague (24.01.2019 um 00:06 Uhr)


  10. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    26

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ich finde es sehr...seltsam Sexismus und andere Dinge zu beklagen, einen Selbstverteidigungskurs wegen Victim blaming abzulehnen, aber einen Fake Ehering tragen zu wollen.... Was ja bedeutet, zu einem Mann zu gehören bedeutet Schutz.
    wie ich bereits in anderen beiträgen schrieb: ich differenziere zwischen sexueller belästigung und nervigen situationen. selbstverteidungskurs = notwendig in fällen von sexueller belästigung, die ich bisher auch so gemeistert habe. ring = frage, ob ich damit nervige anmachen im alltag verhindern könnte. der tenor war hier überwiegend negativ, tatsächlich denke ich auch, dass das von nervenden typen, die einfach sehr wahllos frauen nerven nicht weiter beachtet wird.

+ Antworten
Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •