+ Antworten
Seite 3 von 16 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 160
  1. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    8.469

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ich finde es sehr...seltsam Sexismus und andere Dinge zu beklagen, einen Selbstverteidigungskurs wegen Victim blaming abzulehnen, aber einen Fake Ehering tragen zu wollen.... Was ja bedeutet, zu einem Mann zu gehören bedeutet Schutz.
    Dito. Außerdem finde ich die Vermischung einer persönlichen Strategie mit einer politischen Debatte sowieso wenig hilfreich. Daher finde ich das Unterforum "Gesellschaft => Brauchen wir eine neue Frauenbewegung?" für die Fragestellung falsch gewählt.
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)


  2. Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    333

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Ansonsten: Dass das eigene Verhalten Täter oft anzieht bzw. abschreckt, ist leider klar belegt, da hilft auch nicht, wenn man empört darauf hinweist, dem Opfer würde die "Schuld" für den Angriff gegeben. Es geht nämlich nicht um Schuld, sondern um Mechanismen, die man auch unterlaufen kann. Und es gibt keinen Grund, sich nicht zu überlegen, ob und wie man das tun möchte. Im Gegenteil: Zu klagen, aber selbst nichts dagegen zu tun, ist dumm. Die Welt ändert sich nun mal nicht so, wie wir uns das denken. Und ja, deswegen muss eine Frau (leider) manchmal auch einen Umweg gehen oder einen Kurs zur Schulung des selbstbewussten Auftretens machen.
    Zitat Zitat von Azilal Beitrag anzeigen
    Auch wenn du das nicht gerne hörst, TE: Wenn du pausenlos von Männern belästigt, verfolgt und gestalkt wirst, dann hat das sehr wohl auch mit dir und deiner (inneren) Haltung zu tun.
    Ich verstehe den Punkt, dass die oben geschriebenen Aussagen erst einmal so wirken, als wenn das Opfer zu 100 % Schuld an Übergriffen ist. Dennoch kann ich den beiden Aussage nur zustimmen. Ich möchte bei den Aussagen allerdings noch hinzufügen:
    Bei jeder Situation hat jede*r Beteiligte einen gleichen Anteil an Verantwortung. Ja, es ist falsch von Tätern, sich übergriffen zu verhalten. Sie entscheiden sich dazu. Das ist deren Teil der Verantwortung. Die Opfer tragen den Teil der Verantwortung überhaupt Opfer zu werden. Und dabei spielt das Auftreten eine wichtige Rolle. Frau muss nicht selbstbewusst sein, um stark zu wirken. Dafür reichen meist schon eine aufrechte, gerade Haltung; ein Fake-Selbstbewusstsein nenne ich es mal.
    Vor Jahren habe ich mal das Buch "Verteidige Dich!" gelesen. Darin werden sehr schöne, einfache Methoden genannten, die frau machen kann, um kein Opfer zu werden. (Es wurde von einem Großmeister einer Kampfkunst geschrieben.)

  3. Avatar von carassia
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.859

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Nein, dass auch das Opfer einen gleich großen Teil der Verantwortung trägt, ist sicher NICHT der Fall, und das wollte ich mit meinem Beitrag auch nicht ausgesagt haben!

    Was ich sagen will, ist: Wenn man Dinge nicht ändern kann - und ich kann das Verhalten anderer Menschen nicht ändern -, dann überlege ich mir, wie ich damit umgehe und welche Strategien ich einsetzen kann, um etwas zu ändern. Und dazu gehört auch, zu überlegen, inwieweit mein Verhalten dazu beitragen könnte, bestimmte Reaktion gleich auszubremsen.

  4. Inaktiver User

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Ein Selbstverteidigungskurs kann Wunder wirken...

    Und allein in einen Nachtclub? Mache ich nicht mal in unserer kleinen Stadt...


  5. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    3.555

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Mit dem Fake-Ehering macht man sich die Sicht zueigen, eine alleinstehende Frau wäre Freiwild, man unterwirft sich dem geradezu.

    Und das ist nun das allerletzte was ich mit meinem weiblichen Selbstverständnis zusammenbringe.


  6. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.292

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Es gibt durchaus einen Unterschied zwischen Fake-Ehering und Selbstverteidigungskurs.

    Zum RIng: was _vorbei sagt
    zum Kurs: Der ist ja nun nicht frauenspezifisch, den würde man auch Männern empfehlen - weniger gegen sexuelle Anmachen sondern eher gegen "das ganze in unsexuell", also von Dominanzgehabe bis zu körperlichen Angriffen, die ja nun Männern sogar häufiger passieren als Frauen.

    Das ist sicher etwas, was für jeden Menschen, der fit genug dafür ist, nützlich sein kann - der Ehering ist doch eher frauenspezifisch.


    (Die bisher einzige Person, die ich persönlich kenne, die das mit dem Fakering praktiziert hat, ist tatsächlich männlich, eigener Aussage nach als Schutz gegen unerwünschte Flirtversuche.)

  7. Inaktiver User

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Mit dem Fake-Ehering macht man sich die Sicht zueigen, eine alleinstehende Frau wäre Freiwild, man unterwirft sich dem geradezu.

    Und das ist nun das allerletzte was ich mit meinem weiblichen Selbstverständnis zusammenbringe.
    Abgesehen davon guckt ein Mann der eine Frau blöd anmacht auf den Finger und denkt sich - oh nein die nicht,? Wohl eher nicht.

    Das Auftreten ist wichtig. Selbstsicherheit ist wichtig.

  8. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.856

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von nouvellevague Beitrag anzeigen
    Das obige ist nur eine Auswahl, es waren bereits in diesem Jahr drei Situationen und ich brauche jetzt erst einmal einen "Quick Fix" und frage mich, ob sich zumindest diejenigen Situationen, die tagsüber im Alltag passieren reduzieren lassen könnten, indem ich einen Fake-Ehering trage?
    Es ist nicht dein Job, auf eigenes Risiko die Welt von Idioten zu befreien. Besorg dir einen Ring und guck, ob es hilft.

    Meine Großtante (Jahrgang 1907), die dienstlich öfters auf Kongresse und Konferenzen fahren mußte, hat damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich habe ihren Ring heute noch in meinem Schmuckkasten, als Andenken.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  9. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.284

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von nouvellevague Beitrag anzeigen
    mit einer derartigen haltung wird die verantwortung für übergriffiges verhalten auf die opfer geschoben (--> wer angegriffen wird, hat zu wenig selbstbewusstsein) und davon abgelenkt, dass es ein strukturelles sexismusproblem in deutschland gibt. ich bin durchaus selbstbewusst, aber werde (wie alle frauen in meinem alter oder darunter) in der öffentlichkeit belästigt. ich wehre mich wenn es sein muss immer, weiß aber auch, wann man das besser unterlassen sollte, weil der täter beispielsweise unter drogen steht.
    was ist denn das fuer eine aussage, das ALLE frauen in deinem alter, oder juenger in d in der oeffentlichkeit sexuell belaestigt werden ???

    und wie sieht fuer dich oder in deinem fall diese sexuelle belaestigung denn aus ? und wie alt bist du, weil du es auf das alter abziehst ?

  10. Avatar von carassia
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.859

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Diesen Satz hatte ich tatsächlich überlesen - das ist ja ein starkes Stück!

+ Antworten
Seite 3 von 16 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •