+ Antworten
Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 160

  1. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.433

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Beim Reisen hat mir früher manchmal ein fake Ehering geholfen. Wenn man im Flugzeug nebeneinander sitzt, dann wirkt der schon. Aber so auf der Strasse, ich glaube nicht, dass da jemand hin schaut.


  2. Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    26

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    danke für deine erfahrung! reisen ist bei mir gerade kein thema, insofern wäre der ring nicht für diesen zweck bestimmt.

  3. Avatar von Avocado_Diaboli
    Registriert seit
    01.06.2017
    Beiträge
    2.058

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von nouvellevague Beitrag anzeigen
    mit einer derartigen haltung wird die verantwortung für übergriffiges verhalten auf die opfer geschoben (--> wer angegriffen wird, hat zu wenig selbstbewusstsein) und davon abgelenkt, dass es ein strukturelles sexismusproblem in deutschland gibt.
    Es gibt eine Studie, in der die Bewegungsabläufe von Opfern von Überfällen per Motion-Capture festgehalten wurden. Diese wurden dann anonymisiert Straftätern vorgeführt, gemischt mit Bewegungsabläufen von Nicht-Opfern. Die Straftäter konnten direkt sagen, wen sie sich unbewusst als Opfer ausgeguckt hätten - es waren die Menschen, die tatsächlich einmal Opfer geworden sind. Diese gehen unsicher, gebeugt, devot. Die selbstbewusst aufrecht gehenden Personen hätten sie nicht angegriffen, weil nicht klar war, ob diese sich nicht wehren würden (zu aufwendig + auffällig für einen Überfall).

    Insofern ist die Aussage zu Auftritt und Körperhaltung ganz und gar nicht falsch. Wenn ich im Kopf weiß "Ich bin stark und kann mich ggf. wehren!" strahlt das auch nach außen.

    Das Sexismusproblem besteht trotzdem.
    Wer nichts Nettes zu sagen hat, kann sich ruhig zu mir setzen.

  4. Avatar von Mitternachtsblau
    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    10.257

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von nouvellevague Beitrag anzeigen
    ...bevor hier noch weitere unangemessene ratschläge kommen wurde mir hier ganz deutlich dazu geraten...
    Was bitte soll denn eine solche Ansprache? Was erwartest du von diesem Forum hier, was für dich einen "angemessenen Ratschlag" darstellen könnte?

    Daran zu arbeiten, eine Haltung von Wehrhaftigkeit auszustrahlen, die wenigstens einen Teil der Männer abschreckt, ist kein unangemessener Ratschlag, ganz im Gegenteil.
    Und ich bezweifle, dass wir in D "ein Sexismusproblem" haben, gemessen an dem, was anderswo auf der Welt so los ist.

    Wenn du vom Fakering so überzeugt bist, dass du Einwände der Userinnen hier alle nur abbügelst, dann trag' doch so'n Ding. Schaden wird's dir nicht.
    Nützen wird es meiner Ansicht nach aber auch nicht.
    Außer in der von Annakathrin beschriebenen Situation (Flugzeug, wo man lange genug auf engem Raum sitzt, dass da überhaupt der Blick drauffällt) wird vermutlich kein Mann, der wie von dir beschrieben agiert, zuerst nachschauen, ob du eventuell verheiratet sein könntest, bevor er dich belästigt.

    Aber mir ist nicht so ganz klar, warum du hier fragst, wenn du auf sachliche, empathische Antworten derart eingehst.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde


  5. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    2.796

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von nouvellevague Beitrag anzeigen
    Ich plane, Deutschland in naher Zukunft zu verlassen und in den Zielländern müssten sich diese Übergriffe wieder deutlich reduzieren, zumindest habe ich in einem der Länder vor zehn Jahren für zwei Jahre gewohnt und in diesen zwei Jahren nicht annähernd so viel übergriffiges verhalte erlebt, wie seit ca. 5-6 Jahren in meiner aktuellen Stadt, aber momentan muss ich hier noch eine Weile ausharren.
    Woher willst du wissen, wie es in dem Land heute, zehn Jahre später, aussieht, wenn du dort lebst und arbeitest?
    Im Allgemeinen gibt es keinen Grund anzunehmen, dass die Menschen in anderen Ländern sich "netter" entwickelt hätten als hier.
    Davon abgesehen, gibt es ja auch hier viele positive Erfahrungen bzw. Erfahrungen, die deinen genau entgegengesetzt sind. Ich z.B. bin in den letzten Jahren genau so wenig übergriffigem Verhalten ausgesetzt gewesen wie früher; diese Erfahrungen sind einfach sehr individuell, das auf bestimmte Länder zu beziehen, ist zumindest gewagt.

    Ansonsten: Dass das eigene Verhalten Täter oft anzieht bzw. abschreckt, ist leider klar belegt, da hilft auch nicht, wenn man empört darauf hinweist, dem Opfer würde die "Schuld" für den Angriff gegeben. Es geht nämlich nicht um Schuld, sondern um Mechanismen, die man auch unterlaufen kann. Und es gibt keinen Grund, sich nicht zu überlegen, ob und wie man das tun möchte. Im Gegenteil: Zu klagen, aber selbst nichts dagegen zu tun, ist dumm. Die Welt ändert sich nun mal nicht so, wie wir uns das denken. Und ja, deswegen muss eine Frau (leider) manchmal auch einen Umweg gehen oder einen Kurs zur Schulung des selbstbewussten Auftretens machen.
    Geändert von carassia (23.01.2019 um 08:15 Uhr)

  6. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.954

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Vielleicht ist es keine Belästigung, sondern verbale Notwehr?
    So bei der Einstellung der TE.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  7. Registriert seit
    19.09.2018
    Beiträge
    99

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Ich denke, ob ein Ring hilfreich ist, kommt völlig auf die Situation an.

    Vor über 10 Jahren war ich zweimal sehr lange im Krankenhaus und beim ersten Aufenthalt quasi als Mittdreissigerin allein unter Rentnern (habe also den Altersdurchschnitt drastisch gesenkt) und das war extrem grenzwertig, was die Herren da abgezogen haben.
    Den zweiten KH-Aufenthalt trat ich dann frisch verlobt und mit dem entsprechenden Ringlein am Finger an - und siehe da: Ruhe war's !

    Allerdings glaube ich nicht, daß ein wie auch immer gearteter Ehering gegen Belästigungen auf der Straße hilft, zumal das "belästigende Klientel" ein anderes sein dürfte als damals bei mir im KH.


  8. Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    578

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von nouvellevague Beitrag anzeigen
    oder so gefährlich (stalking), dass ich bereits zwei mal Anzeige erstatten musste.
    Ein Stalker verfolgt sein Opfer über einen längeren Zeitraum (das Gesetz nennt es "beharrlich") und sucht z.B. dessen räumliche Nähe auf, ruft permanent an und/oder schickt Mails, SMS etc,, Briefe, Post... Ein Stalker kennt somit die Lebensumstände seines Opfers sehr genau. Oft, bei weitem nicht immer, geht dem Stalking eine (Liebes-) Beziehung zwischen Stalker und Opfer voraus. Ein Fake-Ehering kann einen Stalker also nicht abhalten, weil er um die wahren Umstände ohnehin weiß. Wenn Du tatsächlich schon 2x gestalkt worden bist, ist das eine ungewöhnliche Häufung.

    Im Nachtclub könnte ein Fake-Ehering was bringen, wobei halt auch einfach viele Menschen auf der Suche nach einem Flirt/einem sexuellen Abenteuer oder auch dem Partner fürs Leben in den Nachtclub gehen und jedenfalls die ersten zwei Anlässe für viele durchaus mit einem Ehering vereinbar sind. Was dann penetrante Anmache oder einfach nur offensives Flirten ist, liegt häufig im Auge des Betrachters. Grundsätzlich bin ich, als ich so was noch gemacht habe, nicht allein in den Club (in den Nachtclub schon mal gar nicht, das war jedenfalls zu "meiner" Zeit ein Lokal, in dem der Sex spürbar in der Luft hing, ich ging noch in die Disco), sondern in der Gruppe, mindestens aber zu zweit. Wenn ein Kerl dann nicht nur von mir, sondern auch noch von anderen aus der Gruppe zu hören/spüren bekam, dass sein Verhalten unerwünscht/unangemessen war, hörte er schon auf. Gott, blöde Anmachen gehörten aber wirklich immer schon dazu...

    Belästigungen auf der Straße werden durch einen Ring sicher nicht minimiert.


  9. Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    3.110

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Ansonsten: Dass das eigene Verhalten Täter oft anzieht bzw. abschreckt, ist leider klar belegt, da hilft auch nicht, wenn man empört darauf hinweist, dem Opfer würde die "Schuld" für den Angriff gegeben. Es geht nämlich nicht um Schuld, sondern um Mechanismen, die man auch unterlaufen kann. Und es gibt keinen Grund, sich nicht zu überlegen, ob und wie man das tun möchte. Im Gegenteil: Zu klagen, aber selbst nichts dagegen zu tun, ist dumm. Die Welt ändert sich nun mal nicht so, wie wir uns das denken. Und ja, deswegen muss eine Frau (leider) manchmal auch einen Umweg gehen oder einen Kurs zur Schulung des selbstbewussten Auftretens machen.
    Ganz genau.

    Ich warte schon mit Spannung auf das Argument "Ihr seid halt alle hässlich und unattraktiv, deshalb versteht Ihr das Problem nicht".

    Ich kenne eine ganze Menge höchst attraktiver Frauen, die keine überdurchschnittlichen Probleme mit dem Belästigtwerden haben. Sie strahlen aber auch eine natürliche Distanz und Autorität aus. Auch wenn du das nicht gerne hörst, TE: Wenn du pausenlos von Männern belästigt, verfolgt und gestalkt wirst, dann hat das sehr wohl auch mit dir und deiner (inneren) Haltung zu tun.

    Dass man es bei einer solchen Ausgangslage vermeidet, sich alleine im Nachtleben aufzuhalten und/oder nachts weite Strecken alleine von der U-Bahn nach Hause zurückzulegen, versteht sich eigentlich von selbst...


  10. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.209

    AW: Fake-Ehering tragen um Belästigungen zu reduzieren?

    Ich finde es sehr...seltsam Sexismus und andere Dinge zu beklagen, einen Selbstverteidigungskurs wegen Victim blaming abzulehnen, aber einen Fake Ehering tragen zu wollen.... Was ja bedeutet, zu einem Mann zu gehören bedeutet Schutz.

+ Antworten
Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •