+ Antworten
Seite 6 von 20 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 196
  1. Inaktiver User

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von Binneuhier2009 Beitrag anzeigen
    Das wäre eine tatsächlich eine Option. Darüber nachgedacht habe ich tatsächlich schon. Bisher neige ich trotzdem eher zur Vermeidungstaktik und bleibe halt zu Hause, gehe nicht ohne Begleitung oder im Dunkeln auf die Straße. Ich habe mein Leben angepasst.
    Wie soll das eigentlich in Zukunft werden? Wenn alle daheim bleiben, still sind und die Straßenseite wechseln, dann schaffen wir wirklich irgendwann völlig unhaltbare Zustände.

  2. Avatar von Binneuhier2009
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.914

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Dafür erwartest du jetzt aber kein Mitleid, oder?
    Nein. Liest Du das irgendwo?


    LG, BNH2009

  3. Avatar von Binneuhier2009
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.914

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wenn alle daheim bleiben, still sind und die Straßenseite wechseln, dann schaffen wir wirklich irgendwann völlig unhaltbare Zustände.
    Ich weiß ja nicht, wo Du lebst, wie die Bedingungen dort sind. Mein Wohnumfeld hat sich in den letzten Monaten drastisch verändert. In anderen Stadtteilen sieht das anders aus. Dort bin ich wie eh und je ohne Bedenken unterwegs. Und solange sich hier nichts ändert, bin ich weiterhin vorsichtig, bleibe zu Hause oder gehe heim, solange es noch hell ist oder nehme ein Taxi. Kann sein, dass ich durch ein Erlebnis früherer Jahre geprägt bin. Gut, wenn Frauen wie Du da anders sind. Ich bin nun mal wie ich bin.

    Ich überlege, hier wegzuziehen. Nur gibts hier in der Stadt keinen bezahlbaren Wohnraum mehr. Das ist schon seit Jahren schwierig. In meiner Stadt sind die Mieten sehr hoch, Wohnungen sehr knapp. Es gibt so gut wie keinen Leerstand. Zumal man auch nicht wirklich weiß, ob sich ein Umzug aus diesen Gründen lohnt. Bis vor ein paar Monaten bzw. sogar Wochen war auch hier alles o.k.


    LG, BNH2009

  4. Inaktiver User

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von Binneuhier2009 Beitrag anzeigen
    Nein. Liest Du das irgendwo?
    Ja schon, wer sitzt denn schon gern Zuhause oder passt sein Verhalten dermaßen an wie du es beschreibst?

    Die Strangfrage lautet: Wie kann ich mich gegen anzügliche Männergruppen wehren?
    Hier werden deshalb Tipps gegeben, wie man sich wehren kann/könnte.

    Die Strangfrage lautet nicht: wie kann ich anzügliche Männergruppen meiden. Wenn jemand sich nicht wehren kann und möchte, dann ist man wehrlos.

    Bist du wehrlos?

  5. Inaktiver User

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von Binneuhier2009 Beitrag anzeigen
    Losbrüllen funktioniert - zumindest bei mir - nicht. Ich konnte in einer entsprechenden Situation nicht losbrüllen. Mir ist der Schrei buchstäblich im Halse stecken geblieben und es kam lediglich ein leises Krächzen raus. Der Typ hat sich schlapp gelacht darüber.
    Brüllen lernt man in Selbstverteidigungskursen.

  6. Inaktiver User

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen

    Meine türkischen Schulkameraden haben mir damals beigebracht: stolze Haltung, nicht ausweichen und den, der zu nahe kommt, hemmungslos anbrüllen. Mußte ich selten in meinem Leben einsetzen, wirkt aber. Dabei ist die Haltung m. E. sehr wichtig - das erstickt offenbar schon manchen Gedanken im Keim.

    In etwa das sagt auch meine (inzwischen pensionierte) Verwandtschaft bei der Polizei.
    Und wenn man schon brüllt, dann am besten den mit der größten Klappe an.

  7. Inaktiver User

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so. Es ist kein individuelles Problem, sondern ein gesellschaftliches. Insofern finde ich auch Hinweise auf Kampfsportarten verzichtbar.
    Die TE will aber nicht in die Politik gehen oder die Gesellschaft verändern, sie möchte Lösungsansätze für ihr ganz persönliches Problem.

  8. Avatar von Binneuhier2009
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.914

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    J
    Die Strangfrage lautet: Wie kann ich mich gegen anzügliche Männergruppen wehren?
    Hier werden deshalb Tipps gegeben, wie man sich wehren kann/könnte.

    Die Strangfrage lautet nicht: wie kann ich anzügliche Männergruppen meiden. Wenn jemand sich nicht wehren kann und möchte, dann ist man wehrlos.
    Ok. Insofern ist meine Antwort OT. Wenn ich gegen die Regeln der Bri verstoßen habe, kann bitte ein Mod. meine Antworten löschen. Danke!


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Bist du wehrlos?
    Diese Männer treten in Gruppen auf. Man weiß nicht, was sie umtreibt, wie weit sie gehen. Ich wurde in meinem Leben einmal überfallen ... ich brauche das nicht noch einmal. Und ja, damals war ich wehrlos.


    LG, BNH2009

  9. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.449

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Bist du wehrlos?
    Angst ist subjektiv.

    Und selbst wenn ich mich wehren kann, dann möchte ich das nicht immer machen müssen.

    Das Problem ist nicht die TE, das Problem sind diese jungen Männer. Da muss angesetzt werden. Und nicht, wenn du dich nicht wehren kannst, selber Schuld. Verkehrte Welt, irgendwo.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  10. Inaktiver User

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von Binneuhier2009 Beitrag anzeigen
    Das wäre eine tatsächlich eine Option. Darüber nachgedacht habe ich tatsächlich schon. Bisher neige ich trotzdem eher zur Vermeidungstaktik und bleibe halt zu Hause, gehe nicht ohne Begleitung oder im Dunkeln auf die Straße. Ich habe mein Leben angepasst.
    Das ist der Teil den ich nicht nachvollziehen kann, vielleicht könnte das jemand der das so macht wirklich mal erklären?

    Ich würde es wirklich gern verstehen.

    Da taucht ein neues Problem auf (in dem Fall: belästigende Männergruppen).

    Die im eigenen Leben üblichen Mechanismen reichen nicht oder funktionieren nicht (bei Dir das Anschreien).

    Jetzt gibt es ja prinzipiell zwei Möglichkeit.en:

    -Nachgeben(muss ich nicht erklären was das ist, weiß Du selbst, hast Du ja gemacht)
    -Kämpfen: Das heißt nicht unbedingt sofort einen von denen Ohrfeigen, das heißt, etwas Zeit und Aufwand investieren um Verhalten zu lernen und einzuüben, das ermöglicht, trotz des aufgetretenen Problems weiterhin mich überall allein zu bewegen wo ich das vorher auch tat.


    Was bringt jemanden dazu sich für die erste Möglichkeit zu entscheiden statt für die zweite?
    Warum so passiv?

    Klar kann man sich auf den Standpunkt stellen: "Die sind doch die *****, dass ICH Jetzt Aufwand treiben soll einfach nur um meinen Alltag behalten zu können ist ungerecht!"
    Ja, ist es.
    Aber den Aufwand treibst Du doch auch wenn Du zu Hause bleibst oder männliche Begleitungen organisierst, Dein Leben ist ja so und so beeinträchtigt, wenn, dann stecke ich den Aufwand doch lieber in Selbstständigkeit und Wehrhaftigkeit als in Umwege und Beschützer?

+ Antworten
Seite 6 von 20 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •