+ Antworten
Seite 4 von 20 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 196
  1. Avatar von Funkelnde
    Registriert seit
    14.11.2015
    Beiträge
    1.945

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Hallo Sommerwind,

    ich kann deinen Frust sehr gut verstehen.

    Und da die Idee mit den zwei großen Hunden zwar sicher funktionieren würde, aber vermutlich keine Option für dich ist, ist guter Rat teuer.

    In der direkten Begegnung kannst du m.E. nur Zähneknirschend den Spießrutenlauf durch stehen.

    Aber du kannst dich beschweren. Beschweren bei der Polizei. Bei Trägern/Betreibern/Vermietern der Unterkünfte, beschweren via Leserbrief, beschweren bei lokalen Behörden, und dich beschweren, wenn nichts passiert. Ausdauernd, unermüdlich.

    Sicher bist du nicht die einzige Frau, der es so geht, oder? Klar, viele resignieren oder wollen sich nicht als Fremdenfeindin oder Unruhestifterin verunglimpfen lassen. Noch weniger mit ihren Sorgen abgebügelt werden, und schweigen daher lieber. Aber es könnte auch sein, dass die - noch schweigende - Menge an Mitstreiterinnen größer ist, als du denkst, und dass es nur eine Initialzündung braucht.

    Vielleicht lässt sich auch jemand aus der Helferszene gewinnen. Gutmenschen, die sich vielleicht bereit fänden, an solche Gruppen heran zu treten.

    Ich glaube, die Situation macht dich auf Dauer sehr unglücklich oder krank, und du bist dir womöglich verpflichtet, für dich einzutreten.

  2. Inaktiver User

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von Funkelnde Beitrag anzeigen
    Vielleicht lässt sich auch jemand aus der Helferszene gewinnen. Gutmenschen, die sich vielleicht bereit fänden, an solche Gruppen heran zu treten.
    Was sollte das denn bringen? Diese Männer wissen sehr genau, dass ihr Verhalten inakzeptabel ist. In ihren Herkunftsländern würden sie von den Brüdern und Cousins der betroffenen Frau krankenhausreif geschlagen, würden sie sich so benehmen.

    Hierzulande können sie das ungestraft tun. Es ist eine Demonstration der Verachtung und des mangelnden Respekts gegenüber der ganzen Gesellschaft. In der Denkweise muslimischer Kulturen verletzt man die Ehre der ganzen Familie, wenn man eine Frau belästigt. Ich denke, die Belästigung einheimischer Frauen hat durchaus auch diesen Zusatzaspekt.

    Da hilft kein "Zureden". Sexuelle Belästigung sollte mE. relevant für den Aufenthaltsstatus dieser Männer sein. Die meisten bekommen ohnehin kein Asyl, sondern eine humanitäre Duldung. Ich wäre dafür, diese Duldung sofort zu beenden, wenn sich jemand an der Belästigung von Frauen und Kindern beteiligt.

  3. Avatar von Funkelnde
    Registriert seit
    14.11.2015
    Beiträge
    1.945

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Was sollte das denn bringen? Diese Männer wissen sehr genau, dass ihr Verhalten inakzeptabel ist. In ihren Herkunftsländern würden sie von den Brüdern und Cousins der betroffenen Frau krankenhausreif geschlagen, würden sie sich so benehmen.

    Hierzulande können sie das ungestraft tun. Es ist eine Demonstration der Verachtung und des mangelnden Respekts gegenüber der ganzen Gesellschaft. In der Denkweise muslimischer Kulturen verletzt man die Ehre der ganzen Familie, wenn man eine Frau belästigt. Ich denke, die Belästigung einheimischer Frauen hat durchaus auch diesen Zusatzaspekt.

    Da hilft kein "Zureden". Sexuelle Belästigung sollte mE. relevant für den Aufenthaltsstatus dieser Männer sein. Die meisten bekommen ohnehin kein Asyl, sondern eine humanitäre Duldung. Ich wäre dafür, diese Duldung sofort zu beenden, wenn sich jemand an der Belästigung von Frauen und Kindern beteiligt.


    Weisst du, genau das glaube ich auch. Ich halte es aber auch stets für möglich, dass ich mich irre. Und wenn wer Zugang zu solchen Menschen hat oder findet, kann das auch eine Lösung sein.

    Ich könnte das nicht. Mein Weg wäre tatsächlich, der Verwaltung, der Polizei und allen, die mir einfallen ausdauernd auf den Zeiger zu gehen. Zu hoffen, dass sich weitere Frauen anschließen. Stilles Dulden und Zähne zusammenbeissen ist mein Weg nicht. Ich bin allerdings auch bereit, mich dafür anfeinden oder abwerten zu lassen, von denen, denen es nicht passt, mit der Realtität konfrontiert zu werden
    Nur das ist ein Preis, den nicht jede zahlen kann oder will.

  4. Inaktiver User

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    [...] auf der Straße sexuell angemacht, auf arabisch beschimpft, anzügliche Gesten und ich habe keinen Schimmer, wie ich da reagieren soll außer die Straße wechseln und böse schauen.

    Wie verhaltet ihr euch? Es kann doch nicht sein, dass ich als Frau alleine auf der Straße so angepöbelt werde. Welche Reaktionen gibt es. Was kann man tun, um so etwas zu unterbinden?
    Das ist mir noch nie passiert, aber ich würde mir eine Trillerpfeife einstecken. Oder eben einen Schrillalarm.

    Und natürlich nicht die Straßenseite wechseln. Wenn jemand eine anzügliche Geste macht, dann würde ich stehenbleiben, den Betreffenden angucken und ausgiebig Krach machen.

    Eventuell auch eine Kulisse aus Schrillalarm+Kommentar: "Was fällt Ihnen ein, mich zu belästigen? Schämen Sie sich nicht? ..."

  5. Inaktiver User

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Was sollte das denn bringen? Diese Männer wissen sehr genau, dass ihr Verhalten inakzeptabel ist. In ihren Herkunftsländern würden sie von den Brüdern und Cousins der betroffenen Frau krankenhausreif geschlagen, würden sie sich so benehmen.

    Hierzulande können sie das ungestraft tun. Es ist eine Demonstration der Verachtung und des mangelnden Respekts gegenüber der ganzen Gesellschaft. In der Denkweise muslimischer Kulturen verletzt man die Ehre der ganzen Familie, wenn man eine Frau belästigt. Ich denke, die Belästigung einheimischer Frauen hat durchaus auch diesen Zusatzaspekt.

    Da hilft kein "Zureden". Sexuelle Belästigung sollte mE. relevant für den Aufenthaltsstatus dieser Männer sein. Die meisten bekommen ohnehin kein Asyl, sondern eine humanitäre Duldung. Ich wäre dafür, diese Duldung sofort zu beenden, wenn sich jemand an der Belästigung von Frauen und Kindern beteiligt.
    Danke für diese Worte !


  6. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.232

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen
    Meine türkischen Schulkameraden haben mir damals beigebracht: stolze Haltung, nicht ausweichen und den, der zu nahe kommt, hemmungslos anbrüllen. Mußte ich selten in meinem Leben einsetzen, wirkt aber. Dabei ist die Haltung m. E. sehr wichtig - das erstickt offenbar schon manchen Gedanken im Keim.
    klingt nach einem guten Plan. hatte ich auch schon erfolgreich angewendet.

    und ja, ich meine auch, dass Haltung sehr wichtig ist.

    und wenn die netten freundlichen Ansagen à la "nein danke" nicht funktionieren, keine Hemmungen haben, laut zu werden - richtig laut. Lautstärke macht die Leute rundherum aufmerksam.

    Falls allerdings eine Gruppe aus Distanz blöde Dinge ruft, würde ich kurz gucken und dann ignorieren.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  7. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.450

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Haltung ist sicher hilfreich - aber es kann grundlegend nicht sein, dass hier wieder Frauen gezwungen sind "richtig" durch die Straßen zu laufen.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


  8. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.232

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    Zitat Zitat von Unendlichkeit Beitrag anzeigen
    Haltung ist sicher hilfreich - aber es kann grundlegend nicht sein, dass hier wieder Frauen gezwungen sind "richtig" durch die Straßen zu laufen.

    Doch, warum sollte das nicht sein können?

    Es gibt auch für Männer Zwänge, wie man "richtig" durch die Strassen läuft. Nacktheit geht zum Beispiel bei niemandem. Tätigkeiten im Zusammenhang mit Ausscheidung von Körperinhalten wird auch nicht gern gesehen, bei niemandem.

    Und bei allen Leuten, die sich als Bürger und Bürgerinnen im idealistischen Sinn des Worts verstehen, gehören immer auch Pflichten oder zumindest Aufgaben oder Aufforderungen dazu, nicht nur Rechte.
    Gesellschaften funktionieren nur dann, wenn alle bereit sind, ihren Teil dazu beizutragen; und das umschliesst nicht nur festgeschriebene Pflichten wie das Zahlen der Steuern, sondern auch das Verhalten im Alltag, inklusive Zivilcourage. für sich selbst und für andere.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  9. Inaktiver User

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    vielen lieben Dank für Eure Meldungen , werde später noch drauf eingehen

    ja, die Haltung habe ich meistens, aber ich merke eben auch, wie ich Situationen meide und das gefällt mir nicht. Es kann nicht sein, dass öffentlicher Raum sich so verändern kann und ich glaube, vielen Frauen äußern sich gar nicht und bleiben lieber eher zu Hause oder gehen nur in Begleitung. Aber das kann es nicht sein.

    Und ja @Promethea Sexismus gab es schon immer, aber in dieser Form kenne ich das nicht. Halt, vor 30 Jahren wurden meine Freundinnen und ich von türkischen Jugendlichen, die ebenfalls in Cliquen auftraten, auch blöd angemacht.

    Also eine Trillerpfeife habe ich schon, das ist eine gute Idee, die hat mir schon beim fast Maghreb Banden Angriff beinahe gute Dienste geleistet, wenn ich sie griffbereit gehabt hätte. Aber da war ich sehr wütend auf die Jungs und ja, das hat geholfen, weil ich den Späher schon Meter vorher entdeckt hatte und entsprechend gewappnet war.

    Aber ehrlich Leute, es kann doch nicht sein, dass sich innerhalb eines Jahres in Deutschland die Sicherheitslage dermaßen verändert hat.

    Ich werde hierzu Frauenverbände kontaktieren und vielleicht selbst einen Artikel schreiben und an Zeitungen verschicken. Es geht mir um dieses Verhalten, egal von wem.

    Und @Bae, ich glaube ja, dass du eine toughe Frau bist, aber nicht jedem ist das gegeben.

  10. Inaktiver User

    AW: wie sich wehren gegen abfällige und anzügliche Männergruppen

    In der Gegend, in der ich wohne, treten auch seit Ende letzten Jahres vermehrt kleine bis größere Gruppen von Männern auf, die sich zum Teil recht unflätig bis provozierend verhalten. Ich habe meine Töchter und mich mit Schrillalarm und Reizgasspray ausgestattet, das gibt zumindest ein kleines bisschen das Gefühl, einem möglichen Angriff nicht ganz wehrlos ausgeliert zu sein. Ich habe unseren Bürgermeister angeschrieben und auf das Problem hingewiesen. Es kam ein ausführliches Schreiben zurück, in dem ich auf Notruftasten und Kameras hingewiesen wurde. Auch hat er mein Schreiben an Polizei und öffentlichen Nahverkehrsbetreiber weiter geleitet, damit ist das Problem zumindest schon mal bekannt.

    Seither sind bei uns nach Einbruch der Dunkelheit sehr viel weniger Menschen unterwegs, was die Sache noch verschlimmert, denn dann ist ja auch niemand mehr unterwegs, der einem helfen könnte. Ich gehe seither auch seltener aus und fahre mit dem Taxi nach Hause, wenn es spät geworden ist.

+ Antworten
Seite 4 von 20 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •